Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

SSDs im Server- spezielle Server SSDs nötig, oder reichen standard Consumer SSDs?

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: fanello

fanello (Level 1) - Jetzt verbinden

18.03.2014 um 17:45 Uhr, 17606 Aufrufe, 7 Kommentare, 1 Danke

Hi,

wir betreiben hier einen Server, in dem 6 SSDs eingebaut sind, die in 2er Pärchen als Raid1 laufen. Wir hatten neulich einen externen Berater hier, dem fast die Augen aus dem Kopf fielen, als ich erzählte, dass es normale Consumer SSDs sind (Samsung 840 pro). Wie sind denn eure Meinungen dazu? Sollte man in einem Server unbedingt auf spezielle Server SSDs setzen?

Danke für eure Hilfe.

Grüße fanello
Mitglied: certifiedit.net
18.03.2014 um 17:50 Uhr
Ich warte ja schon auf den Kommentar von @keine-ahnung

Seriös: Ja.
Bitte warten ..
Mitglied: Chonta
18.03.2014, aktualisiert um 17:58 Uhr
Hallo,

letztendlich musst Du wissen, was Deine Daten wert sind und wieviel Geld Du ausgeben kannst um sie bereitzustellen unsd zu sichern.

Enterpise SSD haben in der Regel mehr garantierte Schreibzyklen und sind 24/7 "zugelassen" und die Ausfallrate ist auch geringer (im Vergleich mit Consumer).
Also Enterprise lohnt sich schon, egal ob SSD, HDD oder andere Hardware. Die gibt es nicht ohne Grund.

Im Garantiefall kann der Hersteller bei nicht 24/7 zugelassenen HDD sagen nix Garantie weil die sind 24/7 gelaufen. Wenn beim Ausfall einer HDD die Daten kaput gehen ist das eh Dein Pech und wenn Du kein Bakcup hast wars das mit den Daten.

Die potentielle Schreibzyklen der SSD sind angegeben, es ist nun an Dir auszurechnen was was Deine Anwendungen hochgerechnet an Schreibzugriffen verursachen.

Das Problem bei SSD ist, das die Schreibzyklin relativ fix sind und wenn die erreicht sind (das kann auch schon nach 3 Jahren sein) musst Du die Platten tauschen und zwar beide.
Eine HDD mit Magnetplatten kann da länger laufen.

Gruß

Chonta

PS: ECC-RAM setzt ihr aber ein oder?
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
18.03.2014 um 21:30 Uhr
Salute fanello,

die Frage an sich kann man vorab schon dahingehend so beantworten
dass man machen kann was man möchte und was Spaß macht nur
man zum Einen eben keinen Support erwarten kann bzw. darf und
zum Anderen wenn die Daten "weg" man mitunter auch Hohn und
Spott erntet!

Fall 1
Das RAID im Server fällt aus und die Daten sind weg, und
am Jahresende kommt es zu einer Überprüfung des Finanzamtes
hinsichtlich der eingereichten Bilanz und man möchte nun ein paar
Emails zu ein paar Vorgängen sehen, das war es dann wohl, oder?
Sag mal bitte fanello, wie günstig das denn nun war?

Fall 2
Das RAID im Server ist beschädigt und alle SSDs sind futsch
mit samt den Daten, aber man ha noch Garantie auf die SSDs
nur der Hersteller zahlt nicht weil die SSDs gar nicht für den
Betrieb in Servern gedacht sind und der RAID Controller Hersteller
hat die SSDs gar nicht zertifiziert! Und "wech" ist die "Kohle" und
die Daten!

Sollte man in einem Server unbedingt auf spezielle Server SSDs setzen?
300 GB/s - Samsung SS Serie
600 GB/s - Fujitsu Server SSDs

In der Regel sieht es doch auch so aus,
- Server OS auswählen
Hardware Dimensionierung auswerten
- Vom OS Hersteller zertifizierte Hardware nehmen und Server bauen
Board, CPU & RAID Controller
- Erkundigen welcher RAM vom Mainboard Hersteller zertifiziert wurde
Richtigen RAM kaufen
- Erkundigen welche HDDs oder SSDs vom Hersteller des RAID Controllers zertifiziert sind
Die zertifizierten HDDs oder SSDs kaufen und einbauen
- Server OS installieren

Es gibt natürlich auch PICe SSDs die extra für den Serverbetrieb
ausgelegt und zertifiziert worden sind.

So nun ist man zumindest auf der sicheren Seite was die Kompatibilität
und den Einsatz in einem Server angeht, nur ob die Hardware auch ordentlich
zusammenspielt und den Anforderungen gerecht wird sollte jeder selber wissen
denn das sind in der Regel wiederum Erfahrungswerte.

Also die Samsung840 EVO oder auch die Samsung840 PRO SSDs sind
sicherlich für den Heim bzw. Arbeits PC genau so wie für Workstations
gut geeignet, aber in einem Server würde ich die nicht einbauen wollen.
Aber das macht eben auch immer jeder mit sich selbst ab.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: schicksal
19.03.2014 um 08:25 Uhr
Bei diesem Test sind die Vorteile von Business SSD ganz gut erklärt.
http://www.tomshardware.de/sas-12-gbs-serial-attached-scsi-ssd-controll ...
Bitte warten ..
Mitglied: Grinskeks
19.03.2014 um 12:45 Uhr
Hallo,

es gibt mehrere Überlegungen hierzu. Grundsätzlich:


Enterprise SSDs werden darauf optimiert, unter Dauerlast konstant und zuverlässig zu sein. Zusätzlich gibt es Mechanismen, wie z.B. "Power Failure Protection". Die Hardware, Firmware und der Service sind in der Regel darauf ausgelegt.

Consumer SSDs sind da etwas gefährlicher, aber es gibt auch "Zwischenlösungen" wie die Samsung SM843T für Datacenter.

Im Endeffekt ist es für mich eher unerheblich, ob ich im Schadensfall die Hardware unter Garantie getauscht bekomme. Ich versuche, das Risiko von Schadensfällen gering zu halten, weil diese auch immer meine Aufmerksamkeit erfordern und Zeit ist Geld


Gruss

Grinskeks
Bitte warten ..
Mitglied: Der-Phil
19.03.2014, aktualisiert um 13:31 Uhr
Hallo!

Ich habe in den letzten Wochen ca. 50 SM843T gekauft (was wohl bedeutet, dass ich hoffe, nichts ganz Dummes getan zu haben).

Mit diesen Zwischenlösungen habe ich sehr gute Erfahrungen in Servern gemacht. Bisher habe ich immer die Intel 320 Serie genutzt. In den letzten 3 Jahren hatte ich keine kaputte Intel 320 in der Hand und hatte auch hier über 50 Stück in Raidverbunden im Einsatz.

Die "Hardcore-Server-SSDs" sind eben doch extrem teuer. Ich gehe dann aber auch immer mindestens auf Raid 10 oder Raid 1.

Gruß
Phil
Bitte warten ..
Mitglied: fanello
19.03.2014, aktualisiert um 14:24 Uhr
Hi,

vielen Dank für eure Antworten.

Welche SSDs empfielt ihr denn für den Betrieb in einem Terminalserver und einem Datenbankserver, auf dem eigentlich nur MS SQL läuft?

Grüße fanello
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(2)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Microsoft
gelöst DRINGEND: Suche Microsoft SQL SERVER 2008 R2 STANDARD Eval (8)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Windows Server
gelöst Microsoft Server 2012 R2 Standard Lizenz - Dell! (18)

Frage von Xaero1982 zum Thema Windows Server ...

RedHat, CentOS, Fedora
Linux: Fedora 25 führt Display-Server Wayland als Standard ein

Link von Frank zum Thema RedHat, CentOS, Fedora ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...