Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Ständiger Netzteil und - oder Mainboard defekt.

Frage Hardware

Mitglied: linguin

linguin (Level 1) - Jetzt verbinden

01.04.2014 um 15:09 Uhr, 4415 Aufrufe, 32 Kommentare, 2 Danke

Hallo Zusammen vielleicht hat ja von euch noch einer nen Tipp oder ähnliches.

Anfang:

PC Umbau
Neues Mainboard neuer Prozessor und Speicher
Dazu noch 120GB SSD alte HDD raus.

Grafikkarte - DVD-LW und Netzteil so wie Gehäuse noch das alte.
(Wollte Kunde so nichts zu machen)

Aufbau und Installation bei mir danach noch 1,5 Tage Benchmark. Alles OK Auslieferung zum Kunden.

PC Angeschlossen Eingeschaltet läuft Spiele und Rest hat Kunde noch installiert passt.

Aber dann ...

2 Stunden Spielen PC geht aus (Kunde berichtet über warmes bis heißes Netzteil.
Ok war ja noch das alte dumme Zufälle gibt´s ja immer also gut neues Netzteil.

Netzteil rein PC zurück nach 1 Tag gleiche Spiel nur das Dieses Mal auch das Mainboard einen Treffer hatte.

Also PC wieder zu mir neues Mainboard neues Netzteil 5 Tage bei mir der PC Diverse Benchmarks 24h am Tag alles Prima.

PC Zurück und ratet mal nach ca.3h das gleiche.

Also gut nun reicht es muss am Strom Stecker oder Steckdose liegen kann ja nicht sein.

Hier Frage 1 wie soll man das kosten günstig checken. ???? Ich dachte mir OK nimmst nen alten PC wenn es den zerreist kann man mit leben.

Also PC 1 Repariert und ne alte Gurke lauffähig gemacht.

Der Reparierte PC steht bei mir und läuft und läuft und läuft. Aber leider der Test PC beim Kunden läuft auch!?

Ich mag aber den PC da nicht mehr hinstellen 4 Defekte Netzteile und 2 Defekte Mainboards wo nicht klar ist wer das Bezahlt (Garantie jetzt mal abgesehen geht ja auch um Fahrerei und Arbeitszeit)

Vielleicht hat einer ne Idee

Danke
32 Antworten
Mitglied: certifiedit.net
01.04.2014 um 15:26 Uhr
Hallo,

spätestens nach dem 2 defekt hätte ich dem Kunden gesagt, er soll den Elektriker rufen.

Wenn du allerdings weiter arbeitest musst du das mit dem Kunden abklären.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: linguin
01.04.2014 um 15:44 Uhr
Zitat von certifiedit.net:

Hallo,

spätestens nach dem 2 defekt hätte ich dem Kunden gesagt, er soll den Elektriker rufen.

An der Stelle dachte ich noch mh ok auch ein neues Netzteil kann schnell kaputt gehen (auch wenn ich da nicht wirklich dran geglaubt habe!

Wenn du allerdings weiter arbeitest musst du das mit dem Kunden abklären.

Ja was soll ich machen. Des wegen stell ich hier die Frage der holt sich jetzt nen Eli und dann der Misst da alles durch für Summe XXXXX und sagt alles gut und dann soll ich das auch noch zahlen.

Grüße

Ich brauch einen Lösungsansatz
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
01.04.2014 um 15:46 Uhr
Opt 1: Elektriker
Opt 2: Alle 1-2 Tage neues Netzteil/MoBo/GraKa.

Du kannst den Lösungsansatz wählen
Bitte warten ..
Mitglied: linguin
01.04.2014 um 15:48 Uhr
Zitat von linguin:

> Zitat von certifiedit.net:
>
> Hallo,
>
> spätestens nach dem 2 defekt hätte ich dem Kunden gesagt, er soll den Elektriker rufen.

An der Stelle dachte ich noch mh ok auch ein neues Netzteil kann schnell kaputt gehen (auch wenn ich da nicht wirklich dran
geglaubt habe!
>
> Wenn du allerdings weiter arbeitest musst du das mit dem Kunden abklären.

> Ja was soll ich machen. Des wegen stell ich hier die Frage der holt sich jetzt nen Eli und dann der Misst da alles durch
für Summe XXXXX und sagt alles gut und dann soll ich das auch noch zahlen.

> Grüße

Ich brauch einen Lösungsansatz
Bitte warten ..
Mitglied: linguin
01.04.2014 um 15:49 Uhr
Kunde sagt wieso Elektriker der Andere PC geht ja jetzt auch !!!!
Bitte warten ..
Mitglied: chrisiweber
01.04.2014 um 15:51 Uhr
Hallo,

welche Netzteile verbaust du denn?

wie oben erwähnt:

Option 1: Elektriker
Option 2: Kampf gegen Windmühlen

Zusatz:

Option 3: klemm mal ne kleine USV davor
Option 4: Je nach verbautem Netzteil -> qualitativeres verbauen


LG Chris
Bitte warten ..
Mitglied: linguin
01.04.2014 um 15:56 Uhr
Waren jetzt 4 Verschiedene

2x neu 550W - Herseller weiß ich net genau Preis je Stück so ca. 59 Euro
1x Gebrauchtes Netzteil aus 2 Jahre alten HP Servern also Etwas bessere
1x Enermax 460W NT

USV Hab ich nicht zur Hand müsste ich auch erst Bestellen

Und ist immer noch der Punkt das der Test PC läuft sowie das Radio und der Monitor und auch ein Laptop ...

Und der andere PC nach 1-3h immer im Sack ist nachdem er bei mir mehrere Stunden bis Tage gelaufen ist ...
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
01.04.2014 um 16:01 Uhr
Zitat von chrisiweber:

Hallo,

welche Netzteile verbaust du denn?

wie oben erwähnt:

Option 1: Elektriker
Option 2: Kampf gegen Windmühlen

Zusatz:

Option 3: klemm mal ne kleine USV davor
Option 4: Je nach verbautem Netzteil -> qualitativeres verbauen


LG Chris

@linguin:

Wenn du nicht magst, dann musst du eben Opt 2 nehmen. Viel Erfolg.
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
01.04.2014, aktualisiert um 16:04 Uhr
ich tipp hier mal auf statische Aufladung der Eingabegeräte ... wenn es nur beim Kunden Auftritt
Stelle sicher das alles im Gehäuse korrekt geerdet ist, vor allem das Anschlussfeld, und stell ihm mal andere Maus Tastatur etc. zur Verfügung.

Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: linguin
01.04.2014 um 16:04 Uhr
Ja Option 2 Prima.

Gib mir doch wenigstens nen Tipp warum das der Kunde machen sollte.

Alles funktioniert da nur der PC nicht ....

Warum soll Kunde jetzt Summe XXX Auspacken für Elektriker wenn da was anderes auch kaputt gehen würde keine Frage.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
01.04.2014 um 16:08 Uhr
Zitat von linguin:

Ja Option 2 Prima.

Gib mir doch wenigstens nen Tipp warum das der Kunde machen sollte.

Alles funktioniert da nur der PC nicht ....

Warum soll Kunde jetzt Summe XXX Auspacken für Elektriker wenn da was anderes auch kaputt gehen würde keine Frage.

Dann baust du das Ding nicht korrekt zusammen.

@colinardo: ich vermute Maus/Tastatur sind hier wie dort dieselben?
Bitte warten ..
Mitglied: linguin
01.04.2014 um 16:09 Uhr
Hallo Colinardo,

also seine Maus und seine Tastatur sind auch am Test PC dran.

Alles was nicht dran ist, ist sein USB Headset.

PC Schaub ich jetzt seit 10 Jahren Hauptberuflich zusammen also denk mal das Passt wie er zusammen gebaut ist. (Hatte da schon einige dubiose Sachen )
Und wenn es daran liegen würde, ist davon auszugehen das es dann bei mir am Arbeitsplatz auch zum gleichen Effekt / Defekt führen würde.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
01.04.2014 um 16:12 Uhr
...Womit wir wieder auf Option 1 kommen.

(Nein, das kommt nicht aus Blauen Dunst, es soll wirklich manchmal Probleme mit dem Stromkreislauf geben. Manchen Systemen macht das was, anderen nicht.)...
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
01.04.2014 um 16:14 Uhr
Hallo,

erst mal, ist das Netzteil überhaupt stark genug für die Komponenten.
Ist vielleicht der PC so platziert das er überhaupt "Luft" bekommt?
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
01.04.2014, aktualisiert um 16:25 Uhr
Zitat von linguin:
Und wenn es daran liegen würde, ist davon auszugehen das es dann bei mir am Arbeitsplatz auch zum gleichen Effekt / Defekt
führen würde.
nicht unbedingt, bei ihm können andere Bedingungen herrschen... Luftfeuchtigkeit etc. und wenn der auf seinem vinyl-Teppich Marathon läuft und danach an die Kiste fasst ... einfach so geht die Hardware nicht kaputt ...zumindest nicht so oft.
ich würde auf jeden Fall mal vor Ort bleiben damit du den Absturz beobachten kannst, ein Kunde kann einem viel erzählen...
Bitte warten ..
Mitglied: linguin
01.04.2014 um 16:20 Uhr
Hallo,

ja das ist mir doch auch klar.

Nochmal kurz zusammen gefasst. Hab das Gefühl ihr hab die eine oder andere Stelle überlesen.

Der PC der immer kaputt geht läuft bei mir im "Büro" 1a über mehrer Tage unter Volllast. Da ist nur Maus und Tastatur und Monitor dran Maus und Tastatur über USB. Monitor über DVI

Der PC steht beim Kunden nur Monitor über DVI und Maus und Tastatur über USB. Hier geht er immer den Geist auf.

Jetzt steht aber ein anderer Test PC beim Kunden gleiche Maus gleiche Tastatur gleicher Strom Anschluss gleicher Monitor auch DVI.
Der Funktioniert!

HIER ALSO DIE FRAGE (AUS KUNDEN SICHT) WARUM EINEN ELEKTRIKER HOLEN UND BEZAHLEN
(Egal ob ich das will oder nicht)

Ich glaube auch man sollte es überprüfen lassen. Kann aber auch den Kunden verstehen.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
01.04.2014 um 16:21 Uhr
Weil es offensichtlich ein Problem gibt und wenn DU oder der Kunde es nicht analysieren kann muss es wohl ein Profi tun. Ansonsten: Option 2. Dann solltest du dem Kunden aber besser keine neue Hardware mehr andrehen wollen, er mag dich dann nämlich nicht mehr.
Bitte warten ..
Mitglied: linguin
01.04.2014 um 16:23 Uhr
Zitat von wiesi200:

Hallo,
Auch Hallo!
erst mal, ist das Netzteil überhaupt stark genug für die Komponenten.
Ist vielleicht der PC so platziert das er überhaupt "Luft" bekommt?

Auf die Frage wollte ich nicht antworten.
Wie ich oben schon sagte ich mach das schon eine Weile und auf Wärme Problem und Stärke des Netzteiles hab ich schon geachtet.
Bitte warten ..
Mitglied: linguin
01.04.2014 um 16:25 Uhr
Zitat von colinardo:

> Zitat von linguin:
> Und wenn es daran liegen würde, ist davon auszugehen das es dann bei mir am Arbeitsplatz auch zum gleichen Effekt /
Defekt
> führen würde.
nicht unbedingt, bei ihm können andere Bedingungen herrschen... Luftfeuchtigkeit etc. und wenn der auf seinem vinyl-Teppich
Marathon läuft und danach an die Kiste fasst ... einfach so geht die Hardware nicht kaputt ...zumindest nicht so oft.
ich würde auf jeden Fall mal vor Ort bleiben damit du den Absturz beobachten kannst, eine Kunde kann einem viel
erzählen...

War bis heute früh um 2 Uhr vor dem Test PC gesessen

Es ist ein Laminat Boden
Bitte warten ..
Mitglied: linguin
01.04.2014 um 16:26 Uhr
Zitat von certifiedit.net:

Weil es offensichtlich ein Problem gibt und wenn DU oder der Kunde es nicht analysieren kann muss es wohl ein Profi tun.
Jo PC Profi oder Elektriker ???
Ansonsten: Option 2. Dann solltest du dem Kunden aber besser keine neue Hardware mehr andrehen wollen, er mag dich dann
nämlich nicht mehr.
Wenn der Kunde bereitwillig jedes Teil zahlen würde wäre mir es Fast egal wenn er keinen Elektriker holt aber auch ich trage hier kosten.
Bitte warten ..
Mitglied: linguin
01.04.2014 um 16:29 Uhr
Dennoch brauch ich was um ihn zu überzeugen
Bitte warten ..
Mitglied: chrisiweber
01.04.2014 um 16:33 Uhr
Nimmst du denn Marken-NT's? Oder 550W LC-Power "Schieß-mich-tot"?

LG Chris
Bitte warten ..
Mitglied: linguin
01.04.2014 um 16:36 Uhr
Zitat von chrisiweber:

Nimmst du denn Marken-NT's? Oder 550W LC-Power "Schieß-mich-tot"?

LESEN

Waren jetzt 4 Verschiedene

2x neu 550W - Herseller weiß ich net genau Preis je Stück so ca. 59 Euro
1x Gebrauchtes Netzteil aus 2 Jahre alten HP Servern also Etwas bessere
1x Enermax 460W NT

LG Chris

550W Power Scheiß kosten 15 Euro im Einkauf also 20-25 Euro Verkauft !!!
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
01.04.2014 um 17:04 Uhr
Zitat von linguin:

> Zitat von certifiedit.net:
>
> Weil es offensichtlich ein Problem gibt und wenn DU oder der Kunde es nicht analysieren kann muss es wohl ein Profi tun.
Jo PC Profi oder Elektriker ???
> Ansonsten: Option 2. Dann solltest du dem Kunden aber besser keine neue Hardware mehr andrehen wollen, er mag dich dann
> nämlich nicht mehr.
Wenn der Kunde bereitwillig jedes Teil zahlen würde wäre mir es Fast egal wenn er keinen Elektriker holt aber auch ich
trage hier kosten.

Super Basis für eine gute Kundenbindung. Aber wenn du vor dem Kunden so herumeierst wie hier wundert es mich nicht, dass er keinen Elektriker zahlen will.
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
01.04.2014 um 19:34 Uhr
Netter Post zum Thema: warum ich mir PC und Server nicht zusammenschrauben lassen sollte ... 25 posts!! In der Zeit hätte DHL schon den Ersatz-HP/Fujitsu geliefert .

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: schicksal
02.04.2014 um 11:09 Uhr
Wenn du aus Neugier noch was in den Kunden investieren willst, dann messe mal mit einem Voltmeter die betroffene Steckdose.
Wenn da weniger als 230V ankommen, dann hast du da das Problem (Dies hatten wir mit selbigen Symptomen in einem Schulungsraum).

Alternativ, mach mal einen Test beim Kunden mit einer USV.
Bitte warten ..
Mitglied: win-dozer
02.04.2014 um 11:48 Uhr
Zitat von schicksal:

Wenn du aus Neugier noch was in den Kunden investieren willst, dann messe mal mit einem Voltmeter die betroffene Steckdose.
Wenn da weniger als 230V ankommen, dann hast du da das Problem (Dies hatten wir mit selbigen Symptomen in einem Schulungsraum).

Alternativ, mach mal einen Test beim Kunden mit einer USV.

Jup, hatte ich auch schon. Wobei es zulässig ist das die Netzspannung um bis zu 10!% schwankt. idr sollten es aber unter 5 Prozent sein...
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
02.04.2014 um 12:05 Uhr
Mal eine ganz andere Frage:

Was ist denn das für ein Test-PC der jetzt beim ihm läuft? Was für ein Netzteil?

59€ für ein Netzteil mit 550w sind nischt....

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: linguin
02.04.2014 um 12:10 Uhr
Hallo,

da ist das gleiche 550W Netzteil drin wie in dem Anderen.

Das 59,- Euro nicht das Teuerste und Beste NT ist, ist klar aber ist schon mal keins für 25 Euro

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: win-dozer
02.04.2014 um 12:11 Uhr
Zitat von Xaero1982:

Mal eine ganz andere Frage:

Was ist denn das für ein Test-PC der jetzt beim ihm läuft? Was für ein Netzteil?

59€ für ein Netzteil mit 550w sind nischt....

Gruß

Naja für 59€ netto bekommt man schon ein beQuiet... und da hast solche Probleme nicht. Einem Intertech, MSTech oder Jou Jye würde ich da nicht über den Weg trauen.
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
02.04.2014 um 12:16 Uhr
BeQuiet ... pfui Sorry, aber sowas kommt mir nicht in meinen PC, geschweige denn in irgendeinen PC den ich zusammen schraube.

Dann versuchs mal wirklich mit einer USV - gibt z.b. von APC diese "kleine" USV-Steckdose. Einfach nur mal um evtl. Stromschwankungen abzufangen. Oder versuche, wenn vorhanden, einen anderen Kreislauf.
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
02.04.2014, aktualisiert um 22:23 Uhr
Hi!

Ich kann das nachfühlen. Hatte auch schon solche Probleme aber in deinem Fall und vor allem wenn Du so weiterschrauben willst, solltest Du dir unbedingt zu Testzwecken eine USV (da tut es auch eine kleine ab 150 Euro aufwärts) zulegen und die beim Kunden hinstellen, als IT-Profi sollte man sowas grundsätzlich immer im Haus haben. Damit kannst Du schnell sehen ob das Problem aus dem Stromnetz des Kunden kommt. In deinem Fall, wenn Du weiteren Ärger mit dem Kunden aus dem Wege gehen willst: Nochmals neue Hardware in den Kundenrechner rein, beim Kunden mal die Spannungen messen und(/oder) eine USV dran. Grobe Probleme mit der Elektroinstallation des Kunden zeigt eine USV oftmals schon bei der Inbetriebnahme per LED Anzeige an. Aber bei solchen Dingen, wie Probleme mit dem Neutral-Leiter (z.B. durch asymmetrische Belastung der Phasen, schlechter Erdungsanlage usw.), kannst Du selbst eher nichts tun, da muss dann wirklich ein Elektro-Profi ran und selbst der benötigt unter Umständen spezielle Messtechnik um der Ursache auf den Grund zu gehen.

Zum Thema Netzteile:
Verkaufe besser keine Noname-Netzteile, die halten meist nicht lange und wenn doch, sind sie wesentlich empfindlicher bei solchen Problemen. Auch gebrauchte Netzteile würde ich bei keinem Kunde mehr verbauen! Das macht mehr Ärger als Du dabei verdienst ausser das Netzteil ist höchstens ein Jahr alt oder jünger.

Nach meiner Erfahrung machst Du mit Netzteilen der "Builder Edition" von Corsair (zumindest bei Privatkunden) keinen Fehler. Die liegen im VK Preis so ab 70 Euro aufwärts. Von denen musste ich bisher kein Einziges austauschen, was ich von anderen Herstellern (und damit meine ich durchaus auch bekannte Markenhersteller) nicht behaupten könnte.

Bedenke: Das Netzteil ist mit Abstand das wichtigste Bauteil in einem Rechner: Alle Komponenten erhalten davon ihre Spannungsversorgung d.h. im Klartext: Netzteil schlecht -> kompletter Rechner schlecht! Selbst die beste Regelelektronik auf einem (2000 Euro Mainboard) kann aus Spannungsmüll nichts Brauchbares mehr herausholen.

Zitat von Xaero1982:
Stromschwankungen abzufangen. Oder versuche, wenn vorhanden, einen anderen Kreislauf.

Mit dem Kreislauf hat er glaub schon Probleme genug....

mrtux
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
CPU, RAM, Mainboards
ATX Mainboard an EPS Netzteil (6)

Frage von Mejestic12 zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Hyper-V
gelöst Fehler auf Hyper-V nach Tausch eines Mainboard und Raid-Controllers (17)

Frage von Henere zum Thema Hyper-V ...

Benchmarks
gelöst Unterschied zwischen +12V und 12V Netzteil für Festplatte (9)

Frage von FelixW zum Thema Benchmarks ...

Server-Hardware
gelöst Netzteil Watt Power herausfinden (6)

Frage von M.Marz zum Thema Server-Hardware ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...