Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Stabiles Internet von Haus zu Haus über Strom?

Frage Netzwerke

Mitglied: xTuNEEE

xTuNEEE (Level 1) - Jetzt verbinden

19.04.2011 um 11:20 Uhr, 6522 Aufrufe, 25 Kommentare

Hallo,

ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen:
Wir Zuhause haben 2 Häuser. In einem ist das Büro indem auch der Router usw. steht. In dem zweiten Haus ist praktisch unser richtiges Wohngebäude. Nun will ich es schaffen von dem Büro in das andere Haus ein stabiles und gleichschnelles Internet zu bekommen.
Die beiden Häuser sind mit einem Stromnetz verbunden. Ist es also sinnvoll über eine Powerline Communication (PLC) eine solche Verbindung herzustellen? Und wenn ja, welche?? Habe von Bekannten öftere male gehört, das sie mit den Dingern schlechte Erfahrungen hatten. Gibt es vielleicht eine andere Möglichkeit die genauso schnell und stabil ist?
Freue mich über jede Antwort : )

xTuNe
Mitglied: Starmanager
19.04.2011 um 11:25 Uhr
Hallo X,

so weit es mir bekannt ist geht das PLC nicht ueber die Stromzaehler. Somit wird eine Wireless Verbindung wahrscheinlich besser sein.

Mit freundlichen Grüßen

Starmanager
Bitte warten ..
Mitglied: psilo87
19.04.2011 um 11:26 Uhr
Lan über das Stromnetz KANN gut klappen, ist aber nicht immer Praxistauglich.
Ich hatte mal ein Problem bei DLAN in der Küche. Sobald der Herd +Backofen an war nichts mehr mit Internet lief.
Es ist also "Glückssache" ,ob das ohne Probleme klappt.
Wenn du kein Kabel verlgen kannst/willst würe ich 2 APs möglichst nah an einander platzieren , und mit denen dann wieder im jeweiligen Haus über Kabel weiter gehen.


VG
Bitte warten ..
Mitglied: utiuti
19.04.2011 um 11:27 Uhr
Mahlzeit,

was ist "gleichschnelles" Internet ?
Definiere "beide Häuser sind mit einem Stromnetz verbunden".
Was hält dich davon ab es einfach einmal zu testen ?

Alternativen ?
Lan Kabel verlegen oder per WLAN Access Point...

Gruss Uti
Bitte warten ..
Mitglied: xTuNEEE
19.04.2011 um 11:30 Uhr
Hi Star,

dafür hätte ich allerdings eine Lösung: Indem ich an der Stromleitung eine Steckdose montiere.. Wie genau das funktioniert weiss ich selber noch nicht ganz. Aber ich hätt da jemanden der mir das machen könnte
Bitte warten ..
Mitglied: Starmanager
19.04.2011 um 11:36 Uhr
Grins, etwa vor dem Zaehler in beiden Haeusern? Was wird wohl der Stromversorger dazu sagen wenn Du die Plomben entfernst?

Mit freundlichen Grüßen

Starmanager
Bitte warten ..
Mitglied: xTuNEEE
19.04.2011 um 11:40 Uhr
Hallo psilo,

na ganz toll..
Das beste was ich bis jetzt von den Teilen gehört habe ist: "Für eine Internetverbindung reichts" hmpf.
Leider kann ich keine Kabel mehr verlegen. Dazu müsste ich die komplette Terasse aufreissen..
Bitte warten ..
Mitglied: muftypeter
19.04.2011 um 11:49 Uhr
Hallo,
über PLC kann ich mir nicht vorstellen, daß es funktioniert. Oder hängt das Wohnhaus direkt mit dem Büro zusammen.
Wie viele Stromzähler gibt es?

Bei der großen Nähe (Sichtverbindung) drängt sich mir auch WLAN auf. Evtl. ist sogar eine Verbindung mit dem Router jetzt schon möglich oder ist durch Stühlerücken erreichbar. Das sollte schneller und stabiler laufen.

Gibt es eine Sichtverbindung?

Grüße vom Peter
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
19.04.2011 um 12:05 Uhr
moin,

die Nummer mit dem Stromzähler ..... das war mal zu Zeiten der ersten mit 11 m/bit, den heutigen PLC Geräten ist der Stromzähler Schnuppe.

  • Wenn es nur zwei PLC sind - dann kann das gut laufen. Bei mehreren wirds langsamer.
  • Wenn die dann noch direkt, also nicht an einer Mehrfachsteckdose hängen - wirds noch besser.
  • Wenn man die Online kauft, hat man einen Testzeitraum - passen die am ersten Tag schon nicht - gibt man die einfach zurück und denkst sich was anders aus.

  • So "lahm" die sind - so viel schneller als Wlan sind Sie. (außer man ist in einem Ortsteil wo es keinen anderen Wlanner, UMTSler oder Dectler gäbe)

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: cardisch
19.04.2011 um 14:35 Uhr
Hallo


ABgesehen davon ,dass selbst eine langsame Verbindung immer noch schneller als WAN sein sollte (ausser vielleicht VDSL oder Kabelinternet


Gruß

Carsten
Bitte warten ..
Mitglied: xTuNEEE
20.04.2011 um 00:59 Uhr
Hallo Star,

muss mich korrigieren: Die Gebäude haben einen eigenen Stromkreis, aber es ist technisch lösbar den gleichen Stromkreis im anderen Haus aufzulegen. Beide Häuser haben somit bezüglich der LAN Verbindung einen gleichen Stromkreis zur Verfügung.
Bitte warten ..
Mitglied: xTuNEEE
20.04.2011 um 01:01 Uhr
Hallo uti

Mit gleichschnellem Internet meinte ich, ob es mit einem Wandler an einer Steckdose genauso schnell funktioniert wie mit einer direkten LAN Verbindung
Bitte warten ..
Mitglied: xTuNEEE
20.04.2011 um 01:04 Uhr
hi mufty

aber bei WLAN hat man doch einen erhöten Ping oder?
Um das geht es mir hauptsächlich..

Die beiden Häuser sind 3 Meter entfernt.

bezüglich PLC, gleicher Stromkreis ist möglich

xTuNe
Bitte warten ..
Mitglied: xTuNEEE
20.04.2011 um 01:13 Uhr
Hallo cardisch

Um das geht es mir : )
Ist es über PLC schneller als WAN?

xTuNe
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
20.04.2011 um 06:31 Uhr
Zitat von xTuNEEE:
Hallo cardisch

Um das geht es mir : )
Ist es über PLC schneller als WAN?

xTuNe

Moin,

rechne doch einfach mal nach PLC = 200 Mbit - davon die Hälfte wegen "einmal alles mit Marketinggelaber und idealen Labortestzuständen" - bleiben 100 Mbit übrig.

edit
  • ich habe vorhin mal nachgemessen 55 Mbit netto bei angegebenen 200 kommen (bei mir) immer an.
Und Richtfunk hat halt "noch" einen Haken mehr - da kannst du nicht steuern, wer sonst noch und oder auf welchen Frequenzen "dazwischenfunkt" - siehe den Teil: zwei Geräte sind ok - mehrere nicht wirklich.

/edit



Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: cardisch
20.04.2011 um 08:13 Uhr
Und das ist das schnellste zur Zeit verfügbare Internet...
Dementsprechend sind doch die Devolos (und Konsorten) schnell genug, oder etwa nicht ?!?!
BtW :bei einer Sichtverbindung wäre auch Richtfunk möglich, da kenne ich aber überhaupt keine aktuellen Preise bez. Hardware..

Gruß

Carsten
Bitte warten ..
Mitglied: xTuNEEE
20.04.2011 um 10:30 Uhr
@Timo

um das geht es mir aber nicht..
Hätte mich vielleicht besser ausdrücken sollen.. (wiedermal sorry.)
Wenn es mir um das ginge, würde ich ein gutes WAN mit 300m/bit nehmen

Mir gehts um die Verzögerung, wann die Daten ankommen

WLAN z.B. hat einen erhöhten Ping als normales LAN
auch wenn es 5k m/bit hätte..
Zumindest beim Spielen.

Deswegen will ich WLAN am besten umgehen..

xTuNe
Bitte warten ..
Mitglied: psilo87
20.04.2011 um 10:32 Uhr
WAN ist nicht = WLAN !!!

WAN = Internet! Grob gesagt ;)
Bitte warten ..
Mitglied: 99045
20.04.2011 um 10:33 Uhr
Zitat von xTuNEEE:
Wenn es mir um das ginge, würde ich ein gutes WAN mit 300m/bit nehmen

300 Meter pro Bit? Boaaah...... Bist du sicher?

WAN z.B. hat einen erhöhten Ping als normales LAN
Ach. Iss ja dolll......
Bitte warten ..
Mitglied: xTuNEEE
20.04.2011 um 10:37 Uhr
Zitat von 99045:
> Zitat von xTuNEEE:
> Wenn es mir um das ginge, würde ich ein gutes WAN mit 300m/bit nehmen

300 Meter pro Bit? Boaaah...... Bist du sicher?

> WAN z.B. hat einen erhöhten Ping als normales LAN
Ach. Iss ja dolll......


Naja was auch immer..
würd nun gerne wissen
ob es über PLC einen erhöhten Ping hat, beim Spielen, oder nicht
Bitte warten ..
Mitglied: psilo87
20.04.2011 um 10:53 Uhr
Wie schon viele Vor und Nach mir....


Probier es aus bei PLC ist das von vielen fast nicht berechenbaren Faktoren abhängig ob es gut oder schlecht läuft.
Ich Tippe aber darauf dass es nicht Besser ist als WLAN bei gutem Signal.
Bitte warten ..
Mitglied: xTuNEEE
20.04.2011 um 11:09 Uhr
Hm okay.
Is ja lustig.

Naja! Danke euch allen, werde die Dinger mal testen

berichte in den nächsten 2-3 Tagen mal darüber..

xTuNe
Bitte warten ..
Mitglied: xTuNEEE
25.04.2011 um 23:19 Uhr
Okay also es funktioniert einwandfrei.

Habs mal zum testen über ne Mehrfachsteckdose und ner Kabeldrommel angeschlossen
und das Ding zeigt keine Schwächen.

ty nochma.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
27.04.2011 um 08:23 Uhr
Dann bitte auch
http://www.administrator.de/index.php?faq=32
Nicht vergessen !
Bitte warten ..
Mitglied: elo22.
04.02.2012 um 18:11 Uhr
Zitat von Starmanager:
so weit es mir bekannt ist geht das PLC nicht ueber die Stromzaehler.

Fürs Archiv:

Das E-Zähler eine Sperre sind ist eine urban legend. Fakt ist allerdings das Trägerfrequenzsperren vom Fachmann beim ein Einsatz von PowerLAN istalliert werden müssen. Siehe Niederspannungsanschlussverordnung - NAV §13 2. »Unzulässige Rückwirkungen der Anlage sind auszuschließen«

Lutz
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Internet ohne Verluste im Haus verteilen (5)

Frage von billy01 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Webbrowser
gelöst Firefox 50 downloads stocken ohne Internet Verbindung (2)

Frage von LordXearo zum Thema Webbrowser ...

Erkennung und -Abwehr
Port 7547 SOAP Remote Code Execution Attack Against DSL Modems Internet Storm Center (5)

Link von Lochkartenstanzer zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (22)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...