Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Die Standardmailvorlage zentral für alle Clients ändern

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: hallodri69

hallodri69 (Level 1) - Jetzt verbinden

12.10.2010, aktualisiert 19:34 Uhr, 5245 Aufrufe, 8 Kommentare

hallo,
1. wir haben den exchangeserver 2003 und office 2002 im einsatz. es ist von oben gewünscht, daß die normale "leere" mailvorlage, die kommt wenn man auf "neu" klickt, ersetzt wird durch eine html-mail mit firmenlogo als grafik usw. sehen wir bitte mal von diskussionen über sinn und unsinn von html-mails und grafiken in mails ab! ;) die frage ist:
wie und wo kann ich die standardmailvorlage zentral ändern, ohne daß ich an 120 clients lokal rumdoktern muß. ich habe mir schon über google paar artikel angeschaut, aber komischerweise geht es da immer nur um einzelne clients. ich will es aber möglichst zentral machen.

2. falls es halt doch nicht zentral geht, wie mach ich es dann mit möglichst wenig aufwand lokal an den clients?

gruß
h.
Mitglied: wiesi200
12.10.2010 um 20:06 Uhr
Hallo,

also ich mach das über dieses Programm

http://www.zerbit.de/projekte/outlooksignature.aspx
Bitte warten ..
Mitglied: NetWolf
12.10.2010 um 20:53 Uhr
Moin Moin,

da bist du auf dem Holzweg, eine Mailvorlage ist nicht nötig, wenn nur die Signatur erscheinen soll.
Die Signatur muss leider für jeden Client individuell angepasst werden (es sei denn es werden keine Telefonnummern etc. angegeben)

Erstelle eine neue Signatur -> es wird jeweils eine für HTML, RTF und PlainText erzeugt.
Verteile diese drei Dateien auf die Clients.
Lasse die Mitarbeiter selber Ihre Daten in der Signatur ändern (mit kleiner Anleitung)
Lasse die Mitarbeiter einstellen, dass die Signatur immer genutzt wird.

Das hat bei uns ( 39 Mitarbeiter ) wunderbar funktioniert.


Grüße aus Rostock
Wolfgang
(Netwolf)
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
12.10.2010 um 20:57 Uhr
Zitat von NetWolf:
Moin Moin,

da bist du auf dem Holzweg, eine Mailvorlage ist nicht nötig, wenn nur die Signatur erscheinen soll.
Die Signatur muss leider für jeden Client individuell angepasst werden (es sei denn es werden keine Telefonnummern etc.
angegeben)

Erstelle eine neue Signatur -> es wird jeweils eine für HTML, RTF und PlainText erzeugt.
Verteile diese drei Dateien auf die Clients.
Lasse die Mitarbeiter selber Ihre Daten in der Signatur ändern (mit kleiner Anleitung)
Lasse die Mitarbeiter einstellen, dass die Signatur immer genutzt wird.

Das hat bei uns ( 39 Mitarbeiter ) wunderbar funktioniert.



Grüße aus Rostock
Wolfgang
(Netwolf)

Schau dir eftl. auch mal das Program an. Das macht eben den von dir beschriebenen Ablauf selbstständig.
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
12.10.2010 um 22:59 Uhr
Auch guten Abend ...

Alternativ (wenn man zu faul ist, die Signatur von Client zu Client zu tragen) mal meinen Vorschlag überdenken:

GFI mail essentials (ein recht gutes Programm IMHO) als Trial installieren und die Sig über die darin enthaltene disclaimer-Funktion via exchange-realisieren. Auch nach Ablauf der Testperiode (waren glaube ich 30 Tage) bleibt der Disclaimer erhalten.

Mail essentials ist ein wirklich nettes Programm mit einem einzigem Pferdefuß: dem Preis ....

Gruß, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
12.10.2010 um 23:07 Uhr
also ich mach das über dieses Programm

http://www.zerbit.de/projekte/outlooksignature.aspx

Hallo, wiesi200,

das würde ich auch gern machen können ......

Gruß, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: hallodri69
13.10.2010 um 08:00 Uhr
erstmal danke an alle. ich sehe nun schon etwas klarer. so einfach scheint es nicht zu sein. die sache mit den zusätzlichen programmen erscheint unserem admin alles etwas komplex und kostet ja auch geld. in die richtung will er nicht gehen. denn... wir hatten hier intern folgende sehr einfache hand-am-arm-lösung uns eigentlich schon ausgedacht, nur.... aber lest selbst:

einfach eine zusätzliche schaltfläche in outlook den usern einmalig automatisiert bei anmeldung verteilen. die verweist per link auf eine Mailvorlage (*.oft), die auf dem netz liegt. der user drückt auf den neuen knopf statt wie bisher auf "neu" und erhält eine mailvorlage mit firmenlogo und texten usw. vorteile: ich kann die vorlage zentral pflegen. ich kann sie in minuten sofort ändern und sie steht dann sofort jedem zur verfügung. kostet außerdem gar nichts. wer will, kann nach wie vor die "leere" standardmailvorlage von outlook verwenden, über die "neu" schaltfläche.

alles nur vorteile und wir würden das auch gerne machen, nur kam jetzt ein bürokratischer pferdefuß auf: bisher steuert outlook in extras - optionen, ob in einer mail eine lesebestätigung angefordert wird oder nicht. die meisten user wollen eine und haben es aktiviert, manche wollen es aber auch nicht. dummerweiser bestimmt bei dem neuen weg nun die vorlage, ob eine lesebestätigung angefordert wird oder nicht und eben nicht mehr outlook. das ist in der vorlage mit abgespeichert ob ja oder nein. das heißt, entweder anforderung für alle oder keine anforderung für alle. mir wär's wurscht, aber wegen sowas gibt's schnell ärger intern *gestresstes schnaufen*. könnt man diesen kleinen pferdefuß noch irgendwie abstellen?
Bitte warten ..
Mitglied: NetWolf
13.10.2010 um 19:08 Uhr
Sinn und Unsinn von Lesebestätigungen

Moin Moin,

also ich persönlich würde diese Bestätigungen abschalten, weil
- sie keinen Beweis dafür sind, dass der Empfänger die Mail wirklich gelesen hat
- sie rechtlich nicht relevant sind
- sie zusätzlichen Aufwand beim Versender bedeuten (Arbeitszeit für das Lesen etc.)
- sie unnütz den Mailverkehr belasten.
- sie von Mailmessies auch noch archiviert werden

Wenn eine Mail nicht ankommt, erhalte ich einen entsprechenden Hinweis.
Wenn ich mal wirklich eine Bestätigung benötige, dann schreibe ich es in meine Mail rein.

Bei mir ist die automatische Lesebestätigung ausgeschaltet.
Aufforderungen zur Lesebestätigung nerven und werden von mir nicht bestätigt.
Was nützt einem Absender also diese Unsitte der Lesebestätigung?

ym2c

Grüße aus Rostock
Wolfgang
(Netwolf)
Bitte warten ..
Mitglied: hallodri69
13.10.2010 um 19:39 Uhr
hm... das ist ein argument. ich werde es in die diskussion einbringen. vielleicht löst sich dann das thema von alleine auf und wir können unsere einfache hand-am-arm-lösung nehmen

Zitat von NetWolf:
Sinn und Unsinn von Lesebestätigungen

Moin Moin,

also ich persönlich würde diese Bestätigungen abschalten, weil
- sie keinen Beweis dafür sind, dass der Empfänger die Mail wirklich gelesen hat
- sie rechtlich nicht relevant sind
- sie zusätzlichen Aufwand beim Versender bedeuten (Arbeitszeit für das Lesen etc.)
- sie unnütz den Mailverkehr belasten.
- sie von Mailmessies auch noch archiviert werden

Wenn eine Mail nicht ankommt, erhalte ich einen entsprechenden Hinweis.
Wenn ich mal wirklich eine Bestätigung benötige, dann schreibe ich es in meine Mail rein.

Bei mir ist die automatische Lesebestätigung ausgeschaltet.
Aufforderungen zur Lesebestätigung nerven und werden von mir nicht bestätigt.
Was nützt einem Absender also diese Unsitte der Lesebestätigung?

ym2c

Grüße aus Rostock
Wolfgang
(Netwolf)
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Backup
Clients als Server missbrauchen? (8)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...

Windows Update
Clients reporten nicht an WSUS (6)

Frage von mk139 zum Thema Windows Update ...

Virtualisierung
OpenSource Desktop-Virtualisierung für Thin-Clients (7)

Frage von Fenris14 zum Thema Virtualisierung ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...