Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Starke Probleme mit IE 10. Ständige Abstürze

Frage Internet Webbrowser

Mitglied: AKChris

AKChris (Level 1) - Jetzt verbinden

16.10.2013 um 12:37 Uhr, 5599 Aufrufe, 18 Kommentare, 1 Danke

Guten Tag,

ich habe am Wochenende mein Notebook mit einer SSD aufgewertet und dazu Windows 7 Pro 64bit neu installiert. Ebenso wurden alle Updates installiert.
Ist ein 1,5 - 2 Jahre alter Vostro 3750.

Nun zum Problem:
Wenn ich im Internet Surfe spuckt der IE ständig die Fehlermeldung aus:
http://www.imgbox.de/show/img/w32HRMJN4N.png

Es ist nahezu unmöglich sich im Internet zu bewegen. Jeder 3te 4te oder 5te klick führt zum Absturz mit automatischem Neustart des Browsers.

Ich habe folgende Ansätze bereits probiert jedoch ohne erfolg:

Neu Registrierung der DLLs:
regsvr32 /i urlmon.DLL
regsvr32 /i MSJAVA.DLL
regsvr32 /i ACTXPRXY.DLL
regsvr32 /i OLEAUT32.DLL
regsvr32 /i MSHTML.DLL
regsvr32 /i BROWSEUI.DLL
regsvr32 /i SHELL32.DLL

Rollback auf alte Versionen:

IE 10 auf IE 9
Problem bleibt weiterhin bestehen.
IE 9 auf IE 8
Browser läuft stabil !

Danach wieder hochgerollt:

IE 8 auf IE 9
Problem wieder da.
IE 9 auf IE 10
Problem bleibt erhalten.

Hoffentlich hat noch jemand einen Geistesblitz.

Danke im Vorraus.

Mit freundlichen Grüßen
Chris
Mitglied: Cthluhu
16.10.2013 um 14:18 Uhr
Hi,

Hast du schon Browsercache und Cookies gelöscht? Nicht, dass da defekte Einträge vorhanden sind.
Hast du schon mal ein andere Benutzerprofil getestet?
Hast du schon die Startseite geändert? Nicht, dass er einfach nur beim Laden dieser Seite abstürzt.
Hast du Werbeblocker oder ähnliches am laufen?

Mit freundlichen Grüßen

Cthluhu
Bitte warten ..
Mitglied: Dpole86
16.10.2013 um 14:22 Uhr
hast du mal versucht den IE zu "deinstallieren" und wieder zu installieren?
also über die Prgramme und Funktionen -> Windows Funktionen?
Bitte warten ..
Mitglied: AKChris
16.10.2013 um 16:22 Uhr
Hallo,

danke für die ersten Anregungen.

@Cthluhu

1. ja
2. es gibt einen admin account und einen user, in beiden stürzt der IE ab.
3. nein, sehe keinen sinn darin. es stürzen alle seiten ab, nicht nur die Startseite.
4. nein, der IE10 befindet sich im "auslieferungszustand"

@Dpole86

beim rollback macht man eine komplette Deinstallation.

Mit freundlichen Grüßen
Chris
Bitte warten ..
Mitglied: Dpole86
16.10.2013 um 16:24 Uhr
Hi Chris

mag sein aber ich hatte das gleiche Problem

Nachdem ich das Feature entfernt habe und nach einem Neustart wieder hinzugeüfgt hatte ging alles.

Gruß Zurück
Bitte warten ..
Mitglied: AKChris
17.10.2013 um 13:27 Uhr
Hi Dpole,

ich hab das jetzt gemacht wie du gesagt hast. erfolg bleibt aus.
Noch zu deiner Info, über diesen weg wird NICHT deinstalliert, sondern lediglich deaktiviert.
Der rollback ist der weg mit richtiger Deinstallation.

Habe jetzt auch mal den IE 11 ausprobiert, der zeigt das selbe verhalten mit ständigen abstürzen.
Mir scheint es so zu sein, je überladener (viel Werbung / pop-ups / flashzeugs) eine Seite umso wahrscheinlicher ein Absturz.

Ich installier mal Java und Flash neu.

Mit freundlichen Grüßen
Chris
Bitte warten ..
Mitglied: Cthluhu
17.10.2013 um 13:54 Uhr
Hi,
Zitat von AKChris:
Mir scheint es so zu sein, je überladener (viel Werbung / pop-ups / flashzeugs) eine Seite umso wahrscheinlicher ein Absturz.
Hm, vllt hats ja weniger mit dem IE selber als mit dem System zu tun. Teste/Benchmarke mal CPU, RAM und HDD seperat und schau dir dabei die Temperaturen und Logs an.

Mit freundlichen Grüßen

Cthluhu
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
17.10.2013 um 18:04 Uhr
Hi,

und wenn alles nicht hilft, verabschiede dich von diesem Gruselbrowser und nimm den Fuchs.
Man könnte ja beide sogar eine weile parallel benutzen, nur um zu schauen, ob die Symptome auch mit dem anderen auftreten.

Anschließend sähe ich keinen Grund, zum IE zurückzukehren.
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
24.10.2013 um 14:03 Uhr
Hallo.

@goscho:

Gruselbrowser? Nicht Dein Ernst, oder? Schonmal IE11 gestestet? Derzeit unter Windows der schnellste auf dem Markt, selbst Chrome kann da momentan nicht mithalten (was sich bald wieder ändern wird, ich weiß). Gegen den Lahmfox würde ich keinesfalls tauschen.

Wir haben an der Arbeit zigmal den IE10 im Einsatz, keine Probleme, nirgendwo. Und per GPO prima zentral administrierbar (oder wie verhinderst Du beim Firefox von zentraler Stelle aus, daß die User den Proxyeinträg verändern? - nur mal als ein Beispiel).

Seit Version 9 ist der IE ein absolut empfehlenswerter Browser.

@AKChris:

Ich würde sicherheitshalber nochmals einen weiteren Account auf dem Rechner ausprobieren, evtl. haben beide vorhandenen Profile ein Problem, mit dem der IE10 nicht kann, was auch immer das sein könnte. Ich hatte bisher keine Probleme speziell mit dem IE10 (dafür mit dem IE8!).

Grüße

von

departure
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
25.10.2013, aktualisiert um 09:40 Uhr
Zitat von departure69:
Hallo.

@goscho:

Gruselbrowser? Nicht Dein Ernst, oder?
Doch, ist mein Ernst.
Schonmal IE11 gestestet? Derzeit unter Windows der schnellste auf dem Markt, selbst Chrome
kann da momentan nicht mithalten (was sich bald wieder ändern wird, ich weiß). Gegen den Lahmfox würde ich
keinesfalls tauschen.
Es geht mir nicht allein darum, welcher Browser bei bestimmten Webseiten wie viel Zehntelsekunden schneller startet.
Das wichtigste Feature ist ein vernünftiger Werbeblocker.
Addblock Plus ist nun mal auf dem FF das meistgenutzte Addon.
BTW: Viele Seiten werden durch das Blocken der Werbung viel schneller geladen als es mit dem IE ohne Blocker möglich ist.

Dann habe ich den Fuchs synchron auf den verschiedensten Geräte, immer die selben Lesezeichen, die selbe Chronik, alle Passwörter und das komplette Design.
Das geht auf allen Devices (PC, Server, NB, Tablet, Smartphone, außer iOS und Windows-Phone).

Auch sonst ist der Fuchs wunderschön anpassbar, auf fast alle Bedürfnisse. Das liebe ich und fast alle meine Kunden.
Zeig mir mal ein Tool für den IE, mit dem du mit einem einzigen Klick zwischen (voreingestelltem) Proxy und normalen Gateway-Modus wechseln kannst.

Als nächstes kommt der Sicherheitsgewinn, denn du durch das wesentlich schnellere Beseitigen von Lücken im FF hast, als es der Riesenkonzen Microsoft zu Stande bringt.

Dann kommt noch die Firmenpolitik dazu, den IE ab einer bestimmten Version nicht mehr auf älteren Systemen (XP/Vista) laufen zu lassen.
Gerade wenn man eine zentral verwaltete Umgebung hat, ist es ein Unding, dass man dann 3 verschiedene Browser-Generationen (XP/Vista/7) zu pflegen und administrieren hat.
Wir haben an der Arbeit zigmal den IE10 im Einsatz, keine Probleme, nirgendwo. Und per GPO prima zentral administrierbar (oder wie
verhinderst Du beim Firefox von zentraler Stelle aus, daß die User den Proxyeinträg verändern? - nur mal als ein
Beispiel).
Mit diesem Addon, als Beispiel.
Seit Version 9 ist der IE ein absolut empfehlenswerter Browser.
Sehe ich anders, zumal der IE immer noch der Browser ist, der es bei Downloads ermöglicht, diese direkt zu öffnen.

Ich könnte jetzt noch dutzende Gründe bringen, warum ich den Firefox favorisiere.
Allerdings steht das hier alles sehr ausführlich beschrieben. Bitte bis zu ende lesen.
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
25.10.2013 um 10:07 Uhr
@goscho:

"Das wichtigste Feature ist ein vernünftiger Werbeblocker" - richtig. Hab' ich. Beim IE11. Auch schon beim IE10 gehabt. Nennt sich Tracking Protection List. Und arbeitet, wenn man das will, mit exakt den gleichen Filterlisten wie Adblock Plus (nennt sich hier "Easylist"). Und es braucht dazu keinerlei Addon, das erst installiert werden muß.

Es gibt kein Tool für den IE um schnell zwischen eingestelltem Proxy und normalem Gateway zu wechseln. Doch wie oft kommt das vor? Bei mir DARF kein User ohne Proxy surfen, erst der Proxy ermöglicht es , unsere Firmenrichtlinie zur Verwendung des Internets durchzusetzen. Das ich mal am Proxy vorbei muß, ist höchst selten, und wird auch bei Deinen Kunden nicht anders sein.

Die Gesamtzahl der Sicherheitslücken ist beim Firefox stets höher als beim IE (in den Jahren 2009 u. 2010 waren es bspw. um die Hälfte mehr), und um wieviel schneller werden die geschlossen (sofern der User das Update auch wirklich sofort durchführt)? Bei Microsoft im 2-Wochen-Takt (2 Patchdays pro Monat, der erste am zweiten Dienstag des Monats, der zweite am vierten Dienstag des Monats), weiß Microsoft aber schon über ein gehäuftes auftreten "in the wild", auch mal zwischendurch. Das gibt sich also nichts, das sind Scheinargumente pro Firefox.

Und Du brauchst tatsächlich ein Addon, um Proxywechsel oder -ausschalten zu verhindern? Jammerschade. Schonmal mit zentralen GPO's gearbeitet? Es ist viel eher die blanke Armut von Mozilla, daß sie keine offiziellen ADM(X)'s für den Firefox bereitstellen, sogar Google, die sicherlich keine MS-Freunde sind, kriegt das hin und stellt welche für den Chrome-Browser bereit.

Das mit den 2-3 verschiedenen IE-Browsern (z.B. endet es bei Vista/2008 mit dem IE9), ist richtig, tut der zentralen Verwaltung aber überhaupt keinen Abbruch. Die aktuellen ADM's sind stets abwärtskompatibel. Nehme ich dort eine Einstellung vor, ist es vollkommen gleichgültig, ob die GPO auf ein Vista, 7 oder 8 wirkt. Das heißt, der zentrale Pflege- und Administrationsaufwand steigt NICHT, obwohl es IE9, IE 10 und IE11 gibt.

Das direkte Öffnen eines Download stimmt seit dem IE9 ebenfalls nicht mehr. Der Download wird zunächst temporär gespeichert. Bevor überhaupt angeboten wird, ihn zu öffnen, wird er automatisch auf Sicherheitsbedrohungen gescannt. Der Firefox Download liegt erstmal ungescannt im Speicherort, ein speicherresidenter Viren- oder Malwarescanner sieht diesen erst dann an, wenn er geöffnet wird.

Und das mit dem Tempo will ich auf keinen Fall vernachlässigen. Es dauert allein schon gefühlt doppelt so lange, bis der Firefox überhaupt mal öffnet (zumindest unter Windows, unter Linux soll der Firefox hingegen viel schneller sein beim Öffnen). Auch bei der anschließenden Navigation im Browser spüre ich im Firefox ein deutliches Trägheitsmoment, welches der IE seit Version 9 nicht (mehr) hat (bis inkl. IE8 war's allerdings katastrophal - da hab' ich auch noch, zumindest privat, Firefox benutzt).

Wer die vielen Addon-Spielzeuge braucht, der braucht natürlich einen Firefox. In der Firma kommt mir der aber nicht auf die Rechner (abgesehen davon, daß mir eine Firmenrichtlinie den Einsatz von Open-Source-Software verbietet, weil es da nur selten jemanden [oder eine Firma] gibt, die für ein Open-Source-Produkt rechtlich einsteht).


Grüße

von

departure
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
25.10.2013 um 11:58 Uhr
Danke für den Hinweis mit TPL.
Habe das mal mit den IE9 getestet und hier die EasyList für den IE heruntergeladen.
Leider wurde anschließend die Werbung immer noch angezeigt, auch nach Browserneustart.
Vielleicht muss ich noch was einrichten.

Und das mit dem Tempo will ich auf keinen Fall vernachlässigen. Es dauert allein schon gefühlt doppelt so lange, bis der Firefox überhaupt mal öffnet
Das merkt man genau einmal am Tag, weil der Browser ja eigentlich immer geöffnet ist, genau wir Outlook.

Zitat von departure69:
Wer die vielen Addon-Spielzeuge braucht, der braucht natürlich einen Firefox.
Was ist am Synchronhalten eines Browsers über viele Geräte hinweg ein Spielzeug? Das ist produktiv.
Für Leute mit mehreren Maschinen ist das ein Segen.

Warum soll es ein Problem sein, das Aussehen seinen (oder den Firmenbedürfnissen) anzupassen?

In der Firma kommt mir der aber nicht auf die Rechner (abgesehen davon, daß mir eine Firmenrichtlinie den Einsatz von Open-Source-Software verbietet, weil es da nur
selten jemanden [oder eine Firma] gibt, die für ein Open-Source-Produkt rechtlich einsteht).
Ich will mal sehen, wie du MS dazu bringst für einen Fehler einzustehen, den du ihnen in ihrem Browser nachweist und durch welchen du einen Schaden genommen hast.
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
31.10.2013, aktualisiert um 08:55 Uhr
Zitat von goscho:
Danke für den Hinweis mit TPL.

Gerne. Wobei ich da immer gleich mehrere Listen einsetze, ist ja pro Liste nur ein Mausklick. Beispielsweise gibt es die "EasyList", die die gleichen Einträge wie AdBlockPlus enthält, in einer deutschen und einer internationalen Fassung. Ich nehme beide und bin damit werbefrei, was in der Tat ein Hochgenuß ist.

Habe das mal mit den IE9 getestet und hier die EasyList
für den IE heruntergeladen.
Leider wurde anschließend die Werbung immer noch angezeigt, auch nach Browserneustart.
Vielleicht muss ich noch was einrichten.

Nein, eigentlich nicht, höchstens ein Rechnerneustart könnte noch was nützen (bei Microsoft kann das immer helfen, obwohl selten jemand weiß, warum das so ist ). Aber, weil Du "IE9" schreibst, erst zum IE9 kam die TPL-Möglichkeit überhaupt erst. Eine Aktualisierung auf IE10 (es sei denn, es handelt sich noch um Vista od. 2008, da geht's nur bis IE9) ist aus Sicherheitsgründen und Gründen der Aktualität ohnehin anzuraten, selbst dann, wenn der IE nicht aktiv verwendet wird, denn immerhin ist die mshtml.dll, die die eigentliche Trident-Engine darstellt, auch bei vielen anderen Programmen im Einsatz bzw. wird, vom Benutzer unbemerkt, mitgenutzt.


> Und das mit dem Tempo will ich auf keinen Fall vernachlässigen. Es dauert allein schon gefühlt doppelt so lange,
bis der Firefox überhaupt mal öffnet
Das merkt man genau einmal am Tag, weil der Browser ja eigentlich immer geöffnet ist, genau wir Outlook.

Nun ja, das ist gewiß richtig. Das Tempo-Problem setzt sich meiner Erfahrung nach aber auch fort, wenn der FF schon offen ist, d. h., auch seine Navigation, seine Schnelligkeit beim Surfen, ist geringer als beim IE10, und ganz gewiß als beim IE11, der derzeit, wie ich schon sagte, sogar schneller als Chrome ist, bei trotzdem weniger Arbeitsspeicherverbrauch. Das es sich hierbei stets bloß um Millisekunden handelt, glaube ich nicht, denn diese würde ich nicht spüren, nachdem ich aber ein gewisses Trägheitsmoment des FF deutlich verspüre, ist wohl etwas mehr als bloß wenige Millisekunden.


> Zitat von departure69:
> Wer die vielen Addon-Spielzeuge braucht, der braucht natürlich einen Firefox.
Was ist am Synchronhalten eines Browsers über viele Geräte hinweg ein Spielzeug? Das ist produktiv.
Für Leute mit mehreren Maschinen ist das ein Segen.

Es gibt absolut nützliche Add-Ons. Auf "Spielzeug" komme ich dadurch, daß mir die Ohren klingeln, wenn mein 14jähriger Neffe sich mit seinen Kameraden daran mißt, wer im FF mehr (!) Add-Ons hat. Nun ja, ich habe noch nie ein Add-On benötigt, vielleicht liegt's bloß daran.


Warum soll es ein Problem sein, das Aussehen seinen (oder den Firmenbedürfnissen) anzupassen?

Nichts dagegen einzuwenden, absolut nicht.


> In der Firma kommt mir der aber nicht auf die Rechner (abgesehen davon, daß mir eine Firmenrichtlinie den Einsatz von
Open-Source-Software verbietet, weil es da nur
> selten jemanden [oder eine Firma] gibt, die für ein Open-Source-Produkt rechtlich einsteht).
Ich will mal sehen, wie du MS dazu bringst für einen Fehler einzustehen, den du ihnen in ihrem Browser nachweist und durch
welchen du einen Schaden genommen hast.

Bei meinem alten AG wurde mal ein Microsoft-Partner (nicht Microsoft selbst) erfolgreich verklagt, wegen eines nachweislich vorhandenen, aber bis dahin öffentlich unbekannten Bugs im Navision-Server, der die Produktion eingeschränkt hat, wodurch ein Schaden entstand. Die mußten dann von der Projektsumme wegen Schlechtleistung etwas zurückzahlen. Wie die sich danach mit Microsoft geeinigt haben, haben wir allerdings nicht mehr mitgekriegt. Microsoft hat den Bug danach irgendwann gefixt. Wen gehe ich bei Open-Source-Software juristisch an?

Und zum Thema GPO hast Du leider nicht viel gesagt. Wenn ich ohnehin Windows-Server und ein AD betreibe, sind GPO's Bordmittel, die ich nicht extra installieren muß und zentral verwalten kann. Da geht beim Firefox offiziell leider gar nichts (es gibt im Internet aber selbstgebastelte adm's für FF, die allerdings nicht von Mozilla abgesegnet sind und für die man von dort auch keine Unterstützung kriegt). Und, ich schrieb es schon, selbst Google hat es hingekriegt, adm's für den Chrome-Browser offiziell zur Verfügung zu stellen.

Ich muß leider dabei bleiben: für mich kein Firefox im Firmenumfeld. "Gruselbrowser" stimmt auf jeden Fall seit IE9, spätestens aber seit IE10 überhaupt nicht mehr, in keinster Weise.


Viele Grüße

von

departure
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
08.11.2013 um 13:14 Uhr
IE11 Final für Windows 7:

http://windows.microsoft.com/de-DE/internet-explorer/download-ie


Grüße

von

departure
Bitte warten ..
Mitglied: AKChris
02.12.2013 um 12:56 Uhr
Hallo zusammen,

sorry hat etwas gedauert mit der Rückmeldung.

Habe Java und Flash Deinstalliert und neu installiert das hat nicht geholfen.
Zu guter letzte hab ich mir einfach mal die Plugin Liste vom IE angeschaut weil ich vermutet hab mir irgend einen Mist eingefangen zu haben, war aber auch nichts auffälliges dabei.
Ich habe aber trotzdem an dem Gedanken festgehalten das es irgend ein Plugin sein muss und habe mal auf verdacht das Acrobat Writer Plugin deaktiviert und seither keinen absturz mehr. Glücklicherweise bin ich nicht darauf angewiesen das mein IE mit dem Writer zusammen arbeitet und somit ist für mich das Problem zunächst gelöst. Ich schätze eine neuinstallation des writers der mir ja dann auch den plugin neu installiert würde funktionieren, ist mir aber an der stelle zu viel aufwand für etwas das ich nicht brauche.

Zur Browserdiskussion gebe ich auch noch kurz meinen Senf und dann is gut;)

Ich finde IE völlig ausreichend für 95% der Anwendungsfälle.
Außerdem Pflegeleichter weil Updates automatisch mit den OS Updates kommen.

Das Geschwindigkeitsproblem das oft angeführt wird kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. ob jetzt ein paar Millisekunden mehr oder weniger... wen interessiersts. Ich möchte niemanden zu Nahe treten aber das halte ich für ziemlich an den Haaren herbei gezogen nur um überhaupt irgendwas vergleichen zu können.

Mit FireFox pflege ich eine Hassliebe. Ich würde Ihn gar nicht installieren wenn es nicht den Super Plugin FireBug geben würde der mir beim betreuen/anpassen unserer Webseite ausgesprochen gute Dienste leistet. Das ist aber nicht der verdienst von Firefox sondern der Plugin Macher. *stiller ruf ins nichts* Bitte setzt das doch genauso genial für IE um !!!

Den Sicherheitsaspekt halte ich bei FireFox einfach nicht für gegeben. Wenn man die verschiedenen BSI Sicherheitsnewsletter abonniert hat kann man statistisch festhalten das öfter der FF eine Lücke hat als der IE. Dies ist aber wohl der "Flexibilität" mit den Plugins geschuldet.

Wie schon die Vorredner richtig angemerkt haben, wenn man auf Firmenebene geht, führt ohnehin kein weg am IE vorbei und das ist meiner Meinung nach auch gut so, Stichwort: Komplettes System aus einer Hand. (Da weiß die linke ausnahmsweise mal was die rechte macht)
Bastellösungen kann man im professionellen Umfeld als verantwortungsbewusster Mitarbeiter nicht einführen.

Was überhaupt nicht geht -> irgend einen Browser durchboxen nur weils Admins liebling ist.

Mit freundlichen Grüßen
Chris
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
02.12.2013 um 16:01 Uhr
Zitat von AKChris:
Ich finde IE völlig ausreichend für 95% der Anwendungsfälle.
Ich finde, dass der FF für mehr als 95% der Anwendungsfälle ausreicht.

Ich empfinde es aus mehreren Gründen als sehr gut, dass wir in Europa die - gegen den Willen von MS erzwungene - Browserwahl haben.
So ist einerseits die Abhängigkeit von MS geringer (Monopol) und andererseits gäbe es viel weniger Innovation, wäre dem nicht so.

Dabei spielt es keine Rolle, ob ich den Fuchs bevorzuge, jemand anders auf Chrome schwört und wieder andere am liebsten Safari einsetzen.
Auch darfst du gern deine Vorliebe zum IE verbreiten, dafür leben wir in einer freien Welt.

Außerdem Pflegeleichter weil Updates automatisch mit den OS Updates kommen.
Es ist nicht komplizierter, für alle in Firmen vorhandenen Clients eine FF-Version zu pflegen, als 3 oder gar 4 verschiedene vom IE.

Den Sicherheitsaspekt halte ich bei FireFox einfach nicht für gegeben. Wenn man die verschiedenen BSI Sicherheitsnewsletter
abonniert hat kann man statistisch festhalten das öfter der FF eine Lücke hat als der IE. Dies ist aber wohl der
"Flexibilität" mit den Plugins geschuldet.
Alle, die nur noch Windows 8 einsetzen (Windows 7 kommt auch später dran), haben die Möglichkeit, immer den neuesten IE mit den wenigsten Lücken und dem schnellsten Support durch MS zu nutzen.
Sobald es aber Clients mit älteren Windosen gibt, sieht es ganz anders aus.

So wurde in den letzten Monaten durch das BSI vor der Nutzung des IE8 gewarnt, weil kritische Lücken nicht zeitnah geschlossen wurden und stattdessen durch das BSI die Verwendung alternativer Browser empfohlen.
Wie schon die Vorredner richtig angemerkt haben, wenn man auf Firmenebene geht, führt ohnehin kein weg am IE vorbei und das
ist meiner Meinung nach auch gut so, Stichwort: Komplettes System aus einer Hand. (Da weiß die linke ausnahmsweise mal was
die rechte macht)
Das ist deine Meinung und hat mit der Wirklichkeit nicht viel zu tun.
Das Märchen, dass die besten Programme für Windows-PCs immer von MS stammen, hatte noch nie was mit dem wirklichen Leben zu tun. Das kann ja mal so sein, ist es aber zumeist eher nicht.

Bastellösungen kann man im professionellen Umfeld als verantwortungsbewusster Mitarbeiter nicht einführen.
So einen unqualifizierten Unsinn habe ich schon lange nicht mehr gehört.

Was bezeichnest du denn als professionelles Umfeld, ausschließlich Firmen mit mehr als 10.000 Usern, in denen 3-5 CIOs die Nutzung bestimmter Programme vorschreiben?
Oder gehören dort auch Firmen mit 5-100 Mitarbeitern dazu, die einen (manchmal auch externen) Admin haben, der solche Dinge alleinverantwortlich nach den vorhandenen Gegebenheiten entscheidet?

Was überhaupt nicht geht -> irgend einen Browser durchboxen nur weils Admins liebling ist.
Wieso denn nicht, wenn der Admin der Entscheider ist, soll er es so machen.
Schließlich muss er auch die Rübe hinhalten, wenn seine Entscheidung für Probleme sorgt.
Bitte warten ..
Mitglied: AKChris
18.02.2014 um 15:40 Uhr
huch da bin ich wohl jemanden auf den Fuchs### getreten. hihi.
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
18.02.2014 um 19:40 Uhr
Zitat von AKChris:

huch da bin ich wohl jemanden auf den Fuchs### getreten. hihi.
und hast 10 Wochen gebraucht, meinen Beitrag zu verstehen?
Hast du ihn überhaupt verstanden?
Bitte warten ..
Mitglied: AKChris
19.02.2014, aktualisiert um 09:04 Uhr
es ist eben nicht jeder Unsinn Kommentar würdig und wenn ich mich mal wieder einlogge kann ich ja den alten Abwasch auch mit erledigen ^_^

also bleiben wir dabei das ICH FF weiterhin als unnötigsten ramsch empfinden darf und DU kannst meinetwegen dabei bleiben das es der aller aller aller beste browser mit zucker oben drauf ist, ok ?!

des friendens willen kriegst auch noch a plüssle und nen *knuddler*

Mit freundlichen Grüßen
Chris
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Windows 10
Windows 10 Start-Probleme - Hilfe (9)

Frage von clragon zum Thema Windows 10 ...

Windows 10
Probleme mit roaming Profilen mit Windows 10 (4)

Frage von fox14ch zum Thema Windows 10 ...

iOS
gelöst IOS 10 und probleme mit Exchange 2010 Zertifikat (4)

Frage von derLenhart zum Thema iOS ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...