Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage Virtualisierung Hyper-V

Starthilfe benötigt für Server 2012 R2 Installation + 2 VM

Mitglied: bobbele66

bobbele66 (Level 1) - Jetzt verbinden

08.11.2014 um 14:34 Uhr, 2870 Aufrufe, 12 Kommentare

Hallo, habe mich nun entschieden, statt mit ESX mit Hyper-V zu virtualisieren. Dazu habe ich nun mal eine Anfängerfrage: Mein Plan wäre, einen leistungsfähigen Server mit 2 CPUs und mind. 96 GB RAM, sowie entsprechenden SAS HDDs anzuschaffen, auf dem Server 2012 R2 Standard (nicht Hyper-V) zu installieren (evtl. auf eine SSD). Dieser wird dann DC, DHCP und DNS. Die Hyper-V Rolle installieren und 2 VMs Server 2012 R2 (soll die Lizenz ja hergeben) installieren, diese werden der Domäne hinzugefügt, einer davon wird der SQL, der andere Terminalserver.
Ist das grundsätzlich bis hierher richtig?
Ich möchte das Szenario vorerst zum Üben und Testen auf meinem HP ProLiant GL380 G5 so installieren.
Danke!
Mitglied: jhinrichs
08.11.2014 um 16:03 Uhr
Moin,

auf dem Host sollte (und darf lizenzrechtlich) nur die HyperV-Rolle laufen. Also für DC etc. eine eigene VM installieren.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: bobbele66
08.11.2014 um 16:25 Uhr
Danke, da lieg ich also falsch, ich dachte die Lizenz gilt für 1x auf Blech, 2x VM. Also dann nur 1 x Hyper-V Rolle auf Blech installieren + 2x VM? Diese Lizenzsachen sind höchst kompliziert und schwer zu verstehen.
Dann reichen mir aber 2 VMs nicht, dann brauche ich also 2 Lizenzen, darf ich dann 1x auf Blech und 3x VM? Macht es überhaupt Sinn, den Server 1x auf Blech zu installieren oder ist es besser nur die Hyper-V Rolle und alles andere (DC, AD, HDCP, DNS, SQL Remote Desktop Services als VM? Wievile VMs sollten es dann sein, 1x VM mit DC, AD, HDCP, DNS. 1x SQL und 1x Termianlserver?
Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
08.11.2014 um 19:00 Uhr
Ich hab mir gerade - ab vom Thema Lizenzen - die Frage gestellt was du bitte mit 96GB!!! Ram anfangen willst. Wieviele Nutzer sollen denn auf der Kiste arbeiten?
Bitte warten ..
Mitglied: Shioku
08.11.2014 um 21:15 Uhr
Hallo,

mit 2 Lizenzen darfst du 4 VMs betreiben, wenn der Host nur Hyper-V zur Verfügung stellt und sonst nichts.

1x VM mit DC, AD, HDCP, DNS. 1x SQL und 1x Termianlserver?
Passt.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: bobbele66
08.11.2014 um 21:48 Uhr
Es sollen vorerst 50 Clients über Terminaldienste auf eine SQL DB zugreifen, später kommen nochmal 20 - 30 hinzu.
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
08.11.2014 um 23:08 Uhr
oder ist es besser nur die Hyper-V Rolle und alles andere (DC, AD, HDCP, DNS, SQL Remote Desktop Services als VM?

Genauso ist es. Ein Host ist ein Host ist ein Host und darauf hat nichts anderes zu laufen. Oder würdest du auf dem ESX AD, DHCP usw. installieren?
Nein, weil es nicht geht. Warum willst du also den HYPER-V Host damit vergewaltigen.

Bevor du an die Virtualisierung heran gehst, lies dir einmal die Grundlagen dazu durch. Auf dieser Seite findest du viele Beiträge dazu - http://www.faq-o-matic.net/ - auf jeden Fall solltest du dir das hier ansehen - http://www.cim-lingen.de/rueckblick/11-dinge-die-hyper-v-uebel-nimmt_2. ...

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: bobbele66
08.11.2014 um 23:50 Uhr
Klare Antwort, Danke! Jetzt weiß ich wenigstens schon mal wie ich zu starten habe. Deine Links schau ich mir an, ich hab schon zig Seiten gelesen, aber noch nirgends eine klare Ansage gefunden auf meine Frage mit der Host-Installation. Ich werde also nur die Hyper-V Rolle auf dem host installieren und alles andere in VMs packen, dann werden halt ein paar Lizenzen mehr fällig.
Es soll nämlich außer AD, DHCP, DNS noch SQL, Terminalserver f. ca. 70 Clients, sowie 1 Webserver für Zeitmanagement und eine Avaya TK-Anlage laufen. Deshalb auch mind. 96 GB RAM.
Danke nochmal und schönes WE
LG, Bobbele
Bitte warten ..
Mitglied: Hyper-V
09.11.2014 um 10:40 Uhr
Hallo,

Wie sieht es da in Sachen Redundanz aus? Wenn das Ding mal wegbricht, wie werden Backups usw. gemacht? Wie zeitkritisch ist die ganze Sache?
Evtl. da nochmal drüber nachdenken.

Sonst: 1x VM für den DC (mit DHCP, AD, DNS), 1x VM für den SQL, 1x VM für den Terminalserver, 1x VM für den Webserver (wenn der unter Linux läuft, braucht der keine Lizenz), 1x VM für die TK-Anlage (auch unter Windows?)

Somit bist du bei 3-5 VMs, du brauchst also 2-3 normale W2k12R2 Standard Lizenzen (Hast du an die normalen Cals und an die Terminalserver-Cals gedacht?)

Viele Grüße,

Hyper
Bitte warten ..
Mitglied: bobbele66
09.11.2014 um 13:15 Uhr
Hallo Hyper,

Thema Redundanz, tja, da bin ich noch am Überlegen, da der Host eine wirklich hochwertige Maschine mit 2 Netzteilen, 2 CPUs und der Möglichkeit, RAM zu erweitern werden soll, ist die Frage, kauft man das Blech gleich doppelt oder kann man im Notfall die VMs auf eine "billigere" Kiste umziehen und weiterlaufen lassen. Natürlich dann mit weniger Performance, aber für einen Tag sollte das schon gehen.

Backups mache ich seit Jahren erfolgreich mit der Acronis Server-Edition, die haben eine neue Version auf dem Markt, die sichert auch AD, SQL, Exchange - evtl. mal testen.
Da es sich bei allen Anwendungen um Windows handelt, werden es also insgesamt dann 5 VMs. Die entsprechenden Device-CALs brauche ich auch neu, da jetzt nur CALs für Server 2008 vorhanden sind.
Das wird ein teurer Spaß, aber der Kunde hat bereits abgenickt, dass wir das so durchführen.

Schönen Sonntag noch und beste Grüße,
Bobbele
Bitte warten ..
Mitglied: Raboom
09.11.2014 um 13:50 Uhr
Hi Bobbele,

du sagtest, du möchtest auch den SQL-Server virtualisieren?
Ist an sich kein Problem, aber du solltest dabei auch angeben, wie groß die Datenbank ist.
Gerade nicht gut eingerichtete SQL-Server schaffen es, bei ungünstiger RAID-Konfiguration auf dem Host, dir die I/O-Performance der anderen VM mit wegzuzuiehen.
Wir haben z.Z. 6 SQL-Server virtualisiert (2008R2-2014, nur im DWH-Umfeld), mit insgesamt 6.5 TB vHDD + 2 SSDs per Passthrough, 24 vCPUs und 192GB RAM.
Bei dem virtualisierten SQL-Server solltest du auch darauf achten, der VM keinen dyn. Speicher zuzuteilen, sondern einen fixen Wert (der SQL-Server holt sich, was er kriegen kann und gibt anschließend nichts mehr frei).
Seh defragmentierte Indexe machen sich in virtuellen Umgebungen meiner Erfahrung nach stärker bemerkbar als auf Blechen.

Bzlg. des SQL-Server mußt du auch über deine Lizenzen nochmals nachdenken, was den SQL-Server angeht

Viele Grüße und viel Erfolg, Oli
Bitte warten ..
Mitglied: Raboom
09.11.2014 um 13:58 Uhr
Nachtrag: Rechne und plane mal durch, ob sich für euch evtl. nicht ein 2012R2 Datacenter lohnt, liegt ohne SA bei ca. 3100€, hast aber alle Server-OS darauf autom. mit lizensiert
Bitte warten ..
Mitglied: Hyper-V
09.11.2014 um 14:05 Uhr
Datacenter deckt aber auch nur die Kosten für die Betriebssysteme ab, Cals braucht er dennoch... Bei 5 VMs lohnt sich Datacenter nicht, da sind 3 Standardversionen mit ca. 1800 Euro immer noch billiger zumal er, falls er noch einen externen DC haben will, gleich eine Lizenz für ein Blech dabei hätte... Datacenter rechnet sich erst ab ca. 14 zu lizenzierenden VMs.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Hyper-V
Windows 2012 R2 VM Generation 2 - DVD
Frage von cordialHyper-V2 Kommentare

Hallo zsam, Ich installiere gerade eine Testumgebung mit Windows 2012 R2 und Hyper-V und stehe gerade total auf dem ...

Windows Server
2 Fragen zu Windows Server 2012 R2
gelöst Frage von dobsmanWindows Server8 Kommentare

Hallo Administratorgemeinde ! Ich hab zwei kleine Problemchen bzw fragen: Umgebung sieht so aus 1 Server (Windows Server 2012 ...

Windows Server
Server 2012 R2 als 2. Domänencontroller in Server 2003 Domäne hinzufügen
Frage von isomasterWindows Server2 Kommentare

Hallo, leider muss ich ein Server 2012 R2 als 2 Domänencontroller hinzufügen. Zur Zeit ist der 1. DC Server ...

Windows Server
Windows Server 2012 R2 2 Neue Festplatten, Server auf RAID umziehen?
gelöst Frage von DjSammyWindows Server7 Kommentare

Hallo liebe Community. Ich habe einen Home-Server mit Windows Server 2012R2. Hardware: Gigabyte GA-H77N-WIFI 8 GB DDRIII Unbuffered, non ...

Neue Wissensbeiträge
Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 1 TagLinux

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 2 TagenTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen

Information von Frank vor 2 TagenSicherheit12 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Realitätscheck

Information von Frank vor 2 TagenSicherheit10 Kommentare

Die unangenehme Realität Der Prozessorfehler mit seinen Varianten Meltdown und Spectre ist seit Juni 2017 bekannt. Trotzdem sind immer ...

Heiß diskutierte Inhalte
Batch & Shell
Meltdown Microsoft Prüf Script - .zip Datei leider leer
gelöst Frage von MasterBlaster88Batch & Shell13 Kommentare

Hallo zusammen, ich patche gerade unsere Windows Server bzgl. der Meltdown Lücke. Patch vorhanden, Reg Keys gesetzt Um das ...

Batch & Shell
Shell-Skript - Syntax error: Unterminated quoted string
Frage von newit1Batch & Shell13 Kommentare

Hallo Ich schreibe ein Skript das eine CSV-Datei in eine mySQL Datenbank schieben soll. Bekomme nach start des Skrips ...

E-Mail
Erfahrungen mit hMailServer gesucht
Frage von it-fraggleE-Mail10 Kommentare

Hallo, meine neue Stelle möchte einen eigenen Mailserver. Ich als Linuxkind war direkt geistig mit Postfix dabei. Leider wollen ...

Entwicklung
VBS: alle PDF-Dateien in einem Ordner gleichzeitig öffnen
gelöst Frage von JuweeeEntwicklung9 Kommentare

Hallo, ich habe in deiner Ordnerstruktur (.\Tagesberichte\xx.18\) mehrere dynamische PDF-Formulare (mit LCD erstellt). Die Berichtsformulare sind im Layout alle ...