Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Was steht jemanden zu? Was sollte man verdienen

Frage Off Topic

Mitglied: Jaenna

Jaenna (Level 1) - Jetzt verbinden

26.08.2010, aktualisiert 14:54 Uhr, 5681 Aufrufe, 15 Kommentare

Sehr geehrte Administrator.de Community.

Ich verfolge nun das Forum schon eine weile, und habe mich nun entschlossen auch mit zu mischen.

Hierzu gleich mal meine erste Frage im Off Topic.


Ich bin 22 Jahre jung, und habe gerade Urlaub, und überlege mir gerade, was steht jemanden zu, wieviel sollte jemand
verdienen?


Ich habe eine Ausbildung Lehre gemacht als Edv-Techniker. Zeugnis war gut, keine 4er oder 5er.

Seit über 3 Jahren Arbeite ich mit einen anderen Kollegen in einer Firma, und frage mich ob ich unterbezahlt bin.

Meine Aufgaben sind so gut wie alles.

Windows Server, Exchange, Cisco VoIP,VPN, Auslandsniederlassung, 4 Stück, von Support bis hin zur Fehlerbehebung
und erweiterungen und vielem mehr.

Nebenbei entwickle ich auch selbständig Projekte, Programmiere noch dazu die Homepage und warte auch diese, Drucker
Support, EDV-Einkauf usw.

Fileserver usw, wir wachsen immer mehr, also konzepte werden auch von mir gemacht.

Zu der Warheit, es ist sehr stressig während der Arbeit, ich habe meine Projekte, (und es kommt nicht oft vor das ich länger daran
arbeiten kann als eine Stunde, Usersupport fällt ja auch dazu). wünsche die ich abarbeiten muss, darf, soll.
Ich kann selbstständig arbeiten und erweitere und Informiere mein wissen, und übetrage das auch in die Firma, ich würde sagen
ich bin ein Teil der Firma, und habe durch die Homepage durch eigene Optimierung im Google mit sicherheit schon Umsatz
gebracht, was ich im Leben nie verdienen werde. Wochenendarbeiten sind normal, natürlich nicht immer, meine Frau wartet
schliesslich auch zuhause. Am Abend esse ich, smalltalk mit der Frau, danach muss ich weiter arbeiten zuhause, informieren,
probieren, Homepage arbeiten oder andere arbeiten. Das ganze lauft nicht auf arbeitszeit, wurde auch noch nicht erwähnt.

Hatte Monate da habe ich innerhalb 3 Monaten 78 Überstunden gemacht, und danach wieder abgebaut, mit "früher" gehen, oder
"später" kommen, die überstunden werden nicht ausbezahlt.
Fahre auch Teilweise mehrmals Abends hin und her von der Firma. (17Kilometer einer Strecke)

Es wird auch verlangt das ich alles machen soll/kann ich bin zwar überall Fit würde ich sagen, aber das Perfekte grundwissen kann
ich mir unter dem jetzigen Stress auch nicht aneignen. Zu warten sind zudem auch 120Pc´s, und über 100 Mitarbeiter.

Abends und Wochenendes habe ich eine Rufumleitung auf mein Privathandy, bin immer erreichbar und immer verfügbar.
Telefoniere auch am Geburtstag meiner Mutter mit einen Kollegen aus dem Ausland wegenen eines "kleines" Problemes.
Ich mache es auch gern..

Im anderen Büro sitzt eine Dame, im selben alter, die "Buchhaltung" macht, bzw Aufträge eingibt. Verdient genauso viel wie ich.

Nur mit dem Unterschied das um Punkt kommt und auch geht. Wochenend arbeiten sind darin nicht enthalten.

Ich war bereits Fragen wegen erhöhung, jedoch wird das nicht so anerkannt wie es sein soll.


1950 Euro ohne Steuerabzug zu wenig?
Sind in knappe 1397 Euro auf die Kralle.
Mitglied: TheToxic
26.08.2010 um 14:53 Uhr
Wochenendarbeiten etc. würde ich mal ansprechen dass dies speziell Vergütet wird. Schau in deinem Arbeitsvertrag nach ob es dazu eine Regelung gibt! Wenn nicht, solange quengeln bis was passiert( entweder zusatzabmachung oder.... kündigung )
Insofern würde ich ohne Abmachung keine Rufumleitung auf mein privates handy machen.... soweit kommt es wohl noch. Wenn schon dann sollen die dir die nötigen Mittel zum Support zur Verfügungstellen (Firmentelefon, Firmellaptop etc.).

Frage:
Wirst du nach Tarif bezahlt?
Ost- oder West-Gehalt?


Meiner Meinung nach sind 1950€ unterbezahlt. Da es dir aber leider Spaß macht dort zu arbeiten, wird dir mein Rat, den Arbeitgeber zuwechseln, auch nicht viel bringen.
Bitte warten ..
Mitglied: Neomatic
26.08.2010 um 14:54 Uhr
Hallo,

also das halte ich wirklich für zu wenig. Ich würde nochmal das Gespräch mit deinem Chef suchen und ihm mal vor Augen halten, was die Firma an dir hat (und das ist eine Menge). In der c't gibt es jedes Jahr den IT-Gehaltsspiegel. Dort erfährt man so ungefähr, was andere durchschnittlich verdienen.

Also nach deiner Beschreibung sollten das schon mindestens 2500 - 3000 Euro Brutto sein.

Gruß

Neomatic
Bitte warten ..
Mitglied: Ferrum
26.08.2010 um 14:56 Uhr
Servus,

es steht mir nicht zu, Ratschläge zu erteilen. Ich kann auch die Höhe die Gehalts in D nicht wirklich beurteilen (bin aus AT, und da wärs eher mager). Wär ich jedoch in der Situation, dann würde ich mich wohl beizeiten um was anderes umsehen, ziemlich unabhängig von der Höhe des Gehalts. Das klingt nicht nach einem Unternehmen in dem man einen Plan vom Einsatz der IT Kräfte hat, geschweige denn einen von Mitarbeiterenwicklung. Dieser Ein-Mann-für-Alles Ansatz geht selten lange gut, besonders wenn die Arbeitslast dem entspricht, was du schreibts.

Gruß

Helmut
Bitte warten ..
Mitglied: Jaenna
26.08.2010 um 14:58 Uhr
Inzwischen ist ein Firmenhandy vorhanden, vergas ich dann wohl... in meiner euphorie..

Verträge gibt es keine diesbezüglich.

Ich versuche seit 2 Monaten runterzukommen, ein wenig zurückzustecken, war bereits Privat 2x vor einen Blackout.

Jedoch habe ich jetzt angst, wenn ich dann Fragen möchte nochmals, das es dann heißt "warum seit Monaten weniger überstunden..."

Ich arbeite gerne hier, wirklich gerne. Jedoch kratzt sich in mir der Frust wenn ich die Kolleginn sehe.

Das mit dem Chef ist nicht so einfach, ich muss dafür zu einer anderen Person, der Chef selber würde einwilligen, das weis ich.
Jedoch entspricht das nicht dem Ablauf.....

Alles was auch außer Haus passiert wird nicht aufgeschrieben.

ein gewisser einsatz soll auch sein

Sry, komme auch aus AT- Jaenna = Vienna ;)

Wirst du nach Tarif bezahlt?

Fix Gehalt, Midestlohn wäre ja noch weniger...
Bitte warten ..
Mitglied: TheJoker2305
26.08.2010 um 15:01 Uhr
Frage, die ich mir nicht verkneifen kann:

Was passiert in / mit der Firma, wenn du deinen Jahresurlaub nimmst??

Es kommt immer auf den Umsatz des Unternehmes an und wie es organisiert ist und in welcher Branche es tätig ist..
Vom Tätigkeitsfeld her hört es sich schon nach "eierlegende Wollmilchsau" an

Hart gesagt:
"Warum sollte dein Chef dir mehr Geld für die aktuell durchgeführten Arbeiten geben?"

Wenn du ihm deinen Wert in Mannstunden aufzeigst, die du im Monat leistest ...

Du könntest auch deinem Chef die Pistole auf die Brust setzen und sagen, du machst den Job in der Form nur weiter, wenn er bereit ist den Betrag X zu bezahlen. Ist zwar vielleicht nicht die feine englische Art, aber was will er ohne dich machen?

Vom Gehalt her habe ich ungefähr das gleiche und ich arbeite in einem Helpdesk ... also
würde ich sagen dass zumindest 2.500 Euro brutto bzw 3.000 Euro brutto angebracht wären, da viele Tätigkeiten im Administrationsbereich angeseidelt sind (Phone, Server, Clients) und Co
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
26.08.2010 um 15:09 Uhr
Hi !

Zitat von Jaenna:
Verträge gibt es keine diesbezüglich.

Ganz böser Fehler !!!

Ich versuche seit 2 Monaten runterzukommen, ein wenig zurückzustecken, war bereits Privat 2x vor einen Blackout.

Das kommt mir bekannt vor....Betreust Du das Netzwerk alleine?

Das mit dem Chef ist nicht so einfach, ich muss dafür zu einer anderen Person, der Chef selber würde einwilligen, das
weis ich.

Ohhh das kommt mir auch bekannt vor.....Den Chef darauf ansprechen, nicht über Bande verhandeln. Wenn dich der Chef sofort abwimmelt, weisst Du was Du der Firma wert bist...

Alles was auch außer Haus passiert wird nicht aufgeschrieben.

Zweiter böser Fehler! Alles dokumentieren, auch für den Fall, dass es wegen eines anderen Themas mal Ärger geben sollte..

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: Nagus
26.08.2010 um 15:17 Uhr
Hmm, also die erste Frage ist: wie groß ist denn das Unternehmen - habt Ihr einen Betriebsrat?

Bei Deinen Aufgaben bist Du sehr allgemein: installierst Du die Server? Administrierst du diese? Dito VPN und VoIP, ... Zertifikate, Schulungen,

Wie bewertest du Dein Wissen (objektiv)? Bsp. deine Serverkenntnisse: was kannst Du detailliert (gib dir Noten von 1 - 6, für Teilbereiche wie inst, support, DHCP, DNS, WINS, ADS, 2000, 2003, 2008, suse, debian, ... )

Ansonsten würde ich die Umleitung auf das Handy deaktivieren und die Arbeitszeit auf 8 Stunden bzw. wie es im Arbeitsvertrag steht, reduzieren. Außerdem darfst Du nicht mehr als 10 Stunden am Tag arbeiten, da ich davon ausgehe, dass Du nur normaler Arbeitnehmer bist.
Dein Chef hat eine Fürsorgepflicht und kann mit Gefängnis bestraft werden, wenn Du länger arbeitest! du bekommst bei einem Unfall auch Probleme, da du nicht Sozial versichert bist!
Wenn z.B. du Rufbereitschaft machst, musst Du außerdem noch die Ruhezeiten beachten! Außerdem ist es interessant, ob Dein Arbeitgeber z.B. den Tariflöhne zahlt. Das zieht bei Überstunden, Nachtarbeit, etc.
Wichtig: alle Stunden unabhängig dokumentieren!

Nun kannst Du anfangen zu verhandeln.

Aus eigener Erfahrung kann ich Dir aber nur raten den Arbeitgeber zu wechseln, wenn es dir um das rein monetäre geht! Sofern Du entscheidest, dass Du bei Deinem jetzigen Arbeitgeber bleiben möchtest, weil die Vorteile (Freiheiten, Weiterentwicklung, etc.) überwiegen, wirst du immer nur kleine Gehaltssprünge machen. Ist leider meist so.

Grundsätzlich kann ich Dir aber nur empfehlen, dass Du sorgfältiger arbeitest! Dein Beitrag ist teilweise schlecht lesbar, was ich bei einer Vorschau nicht akzeptabel finde. Du möchtest ja Antworten, aber wenn Du dir keine Mühe mit Frage gibst, wieso soll sich dann jemand Mühe mit der Antwort geben?
Deswegen auch noch mein Hinweis: wenn jemand etwas macht - prima. Aber das sagt noch nichts darüber aus, wie gut und professionell er das macht!

Gruß Nagus

PS: Drohen nützt so gut wie nie - Du bist immer ersetzbar! Kostet halt ...
Bitte warten ..
Mitglied: MrUnce
26.08.2010 um 15:22 Uhr
Hallo,

mal ein ganz anderer Ansatz. Geld hin Geld her. Du hast nur ein (Privat)Leben. Solche Fälle wie deinen hab ich schon öfter gesehen. Erst kommt der Burn-Out, dann kommt deine Ersatz, die Arbeit ist weg und dein Privatleben ist vielleicht auch futsch. Viele Frauen sehen da nicht jahrelang zu.
Selbst wenn man dir 5000 Euro bietet, glaubst du, du kannst dieses Tempo noch 5 Jahre durchhalten?
Du solltest vielleicht eher darum kämpfen, dass deine Zuständigkeiten neu geordnet werden. Wenns dann dazu noch ein bischen mehr Geld gibt ist es ja auch schön.
Zu eurer Firmen-Hirarchie: Kann es sein dass die Person mit der du verhandeln müsstest sich ganz wohlfüht mit der jetzigen Arbeitseinteilung?
Mit dem Drohen, das ist immer so eine Sache. Das erste was die Chefs im Personalmanagemnt lernen ist "nicht erpressen lassen. Wenn jemand droht zu gehen, dann lass ihn."

Also dann noch viel Erfolg
Bitte warten ..
Mitglied: Jaenna
26.08.2010 um 18:12 Uhr
Kann es sein dass die Person mit der du verhandeln müsstest sich ganz wohlfüht mit der jetzigen Arbeitseinteilung

Ja das tut diese Person...

Naja, wie eben gesagt, ich mache sogut wie alles jedoch das perfekte Know How kann ich mir nicht aneignen, dafür geht zuviel Zeit
drauf bei den anderen Tagen und Arbeiten.

Ich kann Server Installieren, Warten, Pflegen, Konfigurieren... Das ist überhaupt kein Problem. Probleme würds eher geben bei sql.. aber
das mach ich auch nicht.

Installieren, Konfiugieren, Warten, Reparieren. Das mache ich.
Ob linux, windows, mac... Das spielt keine rolle, größe wie gesagt
über 100 Mitarbeiter, jedoch Mangelts nichts an Geld.

Es ist einfach auch viel, Anti-Virus software, Telefone, Virtualle Server, usw usw.. Ein einzelner braucht wahrscheinlich wenig support.
Aber rechne ich alles zusammen ist es im Gesamtpaket sehr viel, dazu kommt user support, Anfragen verarbeiten von neuen Projekten
Entwickeln neue Projekte usw, da kann man sich nicht hinsetzen und einfach SQL und programme Scripten frei haus nebenbei lernen.


Naja momentan schaue ich das ich die Stunden "einhalte", mehr als 10std am Tag sind momentan nicht drinnen gehe auch früher wenn es
die Zeit zulässt, bzw die User, weil es zuhause ja auch kein ende nimmt...

Ich weis es nicht, Geld ist wie gesagt nicht das wichtigste, jedoch für die Stunden und aufwand die draufgehen sollte sich kein Mensch im leben "runternudeln"
müssen, nicht zumal andere die schleim###rn können auch mehr verdienen.

was mir leider aufgefallen ist, man ist zu 80% der Edv´ler der normal im serverraum schläft...

Ich werde meine Projekte jetzt noch abschliessen, dann werde ich weiter sehen.

Ich versuche Natürlich meine Arbeit proffessionell zu machen, und die kosten zu redudieren, andere Lieferanten wählen usw.

Ich denke das ist das wichtigste.
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
26.08.2010 um 18:53 Uhr
Also ich hab ähnliche Rahmenbedingungen bin etwas älter und mach doch noch etwas mehr Stunden und 2 Außenstellen in den USA.
Beim Firmentelefon weigere ich mich, mein eigenes kann ich dann doch mal ignorieren.

Bin jetzt auf Brutto 2500 hochgestuft worden und sag das ist eigentlich das Minimum.

Aber eine Gehaltserhöhung um ca. 600€ wirst du vermutlich nicht bekommen.
Bitte warten ..
Mitglied: sysad
26.08.2010 um 22:26 Uhr
Zustehen? Das gibt's nicht - Dir steht gar nichts zu!

Was solltest Du verdienen? Da halte ich es mit meinem alten Chef: Du kannst soviel verdienen wie Du willst, Du darfst uns nur nichts kosten.

22a sind jung, aber für einen guten EDVler, der das was Du schreibst alles draufhat, bzw. für das, was Du leistest bzw. was ich aus den Angaben zu entnehmen glaube, sind sicherlich 3-4k nicht zu wenig. 2k ist nicht akzeptabel, da würde ich gehen wenn sich keine einvernehmlich Lösung finden lässt. In meiner Jugend (war noch ohne Handy!) hab ich da manchmal einen defekten PC (mit Unix) einfach ein paar Tage stehen lassen, da war dann schnell Einvernehmen hergestellt über Wochenendzuschläge etc.

Zustehen tut Dir eben nichts, Du wirst drum kämpfen müssen. Aber mit dem EDV-Wissen und vor allem mit dem Wissen um Deine Qualitäten würde ich hart verhandeln und echt gehen. Wahrscheinlich rechnen die gar nicht echt damit dass Du weg willst. Wenn dann jemand anderer eingearbeitet werden muss etc, das ist doch erst wirklich teuer für die. Vor allem dann wenn undokumentierte Skripte von Dir laufen

HTH
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
26.08.2010 um 22:56 Uhr
Moin Jaenna,

willkommen im Forum.

Ich spiele hier einen der Moderatoren in diesem Forum, bis die einen Richtigen gefunden haben.
Und ich habe eigentlich seit Beginn der Ausübung dieses Hobbies hier Schwierigkeiten mit diesen "Ich brauche mal einen Rat für meine Zukunftsplanung von euch"-Fragen.

Tritt mal zwei Schritt zurück von den ganzen ablenkenden Details und davon, wer mit weniger Stunden das gleiche verdient und dass das irgendwie gemein ist.

Dann bleiben doch von den ganzen vielen Fragen, die du dir selbst stellen musst nur drei über

  • Kann ich etwas ändern?
  • Will ich etwas ändern?
  • Welche ersten Teilschritte kann ich noch diesen Monat machen?

Solange du da mit Wattebällchen jonglierst, also mit Fragen wie
  • Findet ihr nicht auch, dass es anders vielleicht schöner wäre?
  • Meint ihr nicht, dass sich etwas ändern sollte?
  • Glaubt ihr denn, mein Cheffe ändert etwas für mich oder vielleicht auch sich selbst?

--> Alles Nebelkerzen, die dich nur aufhalten.

Wenn du da zufrieden bist in Firma & Vienna
--> dann bist du zufrieden und bei Zufriedenheit gibt es keinen Grund zu jammern mit 22 mitten im herrlichen Spätsommer und wenn Xavier Naidoo keine neue Singleauskopplung plant.

Wenn du zufrieden bist in Wien und nicht zufrieden mit Situation in Firma
--> Cheffe deutlich machen, dass mehr Geld oder du weg von Firma. Und bis dahin Dienst nach Vorschrift. Abends Bewerbungen schreiben an Wiener Firmen statt Bandsicherungen zu machen.

Wenn du nicht zufrieden bist mit Situation in Firma und nicht begeistert von Wien
--> kann eigentlich nicht sein. Entfällt.

Wenn du nicht zufrieden bist mit Situation in Firma und auch etwas anderes ausprobieren möchtest
--> Dann tue es JETZT.

Grüße
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: Jaenna
27.08.2010 um 00:12 Uhr
Zitat von sysad:
Zustehen? Das gibt's nicht - Dir steht gar nichts zu!


Die ersten Zeilen fand ich nicht Hilfreich, die letzteren eher schon.

Zustehen tut mir serwohl was, es kann nicht sein das man selbst der Firma Geld schenkt, obwohl man selber
im "runden bot den Ausgang sucht"

Ich habe ein Haus, mit Frau, ich muss meine Hypothek bezahlen, mein Auto, meine kosten.

Und ich denke mir immer mit dem Alter haben andere, andere Probleme, und so sozial an die Firma
zu denken haben mit sicherheit nicht viele, ich habe die einstellung auch erst seit 3 Jahren, und ich
kenne Kollegen denen wäre es egal würde es der Firma nicht gut gehen.

Mit dem "real-life" das mir bleibt, hätte ich schon gerne mehr möglichkeiten die ich auskosten kann sollte.

Naja, ich werde mal abwarten, ich fühle mich so wohl, und kann mich außer dem Geld Problem nicht beklagen.

Ich weis das es damals anders war, aber damals hat auch der Sprit nicht 1,47 gekostet + , Zigarreten auch nicht
knapp 5 euro, und überhaupt...

Danke für die tollen Tipps, ich habe aus beiden Seiten mehr ehrfahrungen bekommen, und bin sehr dankbar dafür.

Das es zu wenig ist weis ich, auch wenn der vergleich "böse" ist mit Kollegin, aber es ändert nun mal nichts an der Tatsache.

Das zeigt vom willen der Firma das sie können wenn sie wollen, nur sollten sie auch wollen wenn es dazu auch bedarf hat.

Danke für die Infos! Ich habe auch schon mit anderen gesprochen, natürlich immer nur um den Brei herum, denn ehrlich gesagt
dazu gerade stehen möchte ich nicht, was ich verdiene, ich würde angemessen finden 1600-1700max. Der rest soll ja auch mit dem alter kommen.
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
27.08.2010 um 08:39 Uhr
Schon fast philosophisch. Aber stimmt man muss alles zusammenzählen, wenn’s dann passt, passt es.
Wenn nicht was unternehmen. Vom Reden alleine wird sich nichts ändern.
Bitte warten ..
Mitglied: sysad
27.08.2010 um 13:32 Uhr
Zitat von Biber:
Moin Jaenna,

willkommen im Forum.

Ich spiele hier einen der Moderatoren in diesem Forum, bis die einen Richtigen gefunden haben.

Uh, ich dachte eigentlich Du wärst der eigentlich endgültig richtige.

Wenn du nicht zufrieden bist mit Situation in Firma und nicht begeistert von Wien
--> kann eigentlich nicht sein. Entfällt.

Bist Du am Ende ein Wiener?


Wenn du nicht zufrieden bist mit Situation in Firma und auch etwas anderes ausprobieren möchtest
--> Dann tue es JETZT.

Lieber Biber, Dein Statement ist richtig gut! Hab's meinen beiden 'Jungadmins' vorgelegt, eigentlich gute Kerle. Die haben gro0ße Augen bekommen, weil da auch regelmässig der Gedanke aufkommt 'woanders ist es schöner/besser/leichter und überhaupt'.



Grüße
Biber
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...

Windows Tools
gelöst Aussendienst Datensynchronisierung (12)

Frage von lighningcrow zum Thema Windows Tools ...