Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Store.exe verbraucht zu viel speicher trotz begrenzung

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: BergmannCM

BergmannCM (Level 1) - Jetzt verbinden

06.09.2013 um 10:46 Uhr, 10110 Aufrufe, 16 Kommentare, 5 Danke

Hallo zusammen,

wie aus dem Titel hervorgeht verbraucht die store.exe zu viel Speicher. Es sind knapp 18GB bei 5 aktiven User. Nun wollte ich den maximalen Speicher begrenzen und bin nach dieser Anleitung vorgegangen:
http://www.sysadminslife.com/windows/exchange-storeexe-hohe-ram-auslast ...

63da34e1f00eefa43a6f9dbba4f53890 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Hier sieht man das ich die Maximalgröße auf 8GB begrenzt hab.
Die store.exe lässt sich aber davon nicht beeindrucken und schluckt weiterhin 18GB.

Hier in kürzte die Daten:
Windows Small Business Server 20011 Standard
32GB Speicher

Es handelt sich um den Folgenden Server:
Fujitsu PY TX150S8 3.5


Gruß
Waldemar
Mitglied: certifiedit.net
06.09.2013 um 10:54 Uhr
Hallo,
zu Beginn eine Frage: Warum willst du deinen Ram denn Frei haben? Ist er nicht dazu da, dass er genutzt wird?

Grüße,

Christian
certified IT
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
06.09.2013 um 10:58 Uhr
Hallo,

Zitat von BergmannCM:
verbraucht die store.exe zu viel Speicher. Es sind knapp 18GB bei 5 aktiven User.
Wieso ist das deiner Meinung zu viel? Was stört dich daran das du Bezahlten Speicher auch nutzt.Wenn andere uns unbekannte Anwendung auf deinen System RAM benötigen, dann wird dein Exchange diesen schon hergeben. Bei Installiertem 32 GB und nur ein Exchange bleibt dir da immer noch ca. 12 GB für anderes rumgeplänckel übrig (32 GB - 18 GB Exchange - 2 GB OS) . Dein SBS 2011 hat also noch 12 GB zum spielen. Das sollte doch reichen. Die nutzung von vorhandem RAM haben die Redmonder so vorgesehen.

Nur genutzer Speicher ist guter Speicher.

maximalen Speicher begrenzen
Warum? Bau einfach weniger ein, dann wird auch weniger genutzt.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
06.09.2013 um 11:08 Uhr
Hallo,

sein wir doch mal bloß alle froh, das wir heute richtig guten und vor geraumer Zeit, nicht bezahlbaren RAM
recht üppig in die Server und PCs einbauen können! Also ich würde gar nichts machen wollen, denn das
Resultat kennen wir ja auch alle, was nicht in den RAM passt wird ausgelagert und ich denke nicht dass Du
genügend Platten im System hast, die alle eine 4 - 8 GB große Auslagerungsdatei vorhalten.


Lass den SBS doch 8 GB nehmen und mit den 18 GB dazu sind es dann 24 GB RAM zusammen,
dann sind ergo noch 8 GB RAM frei für andere Aufgaben und Dienste, was will man mehr?

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: BergmannCM
06.09.2013 um 11:11 Uhr
Hallo und danke euch für die schnelle Antwort.
Eine berechtigte frage... Das Problem ist , dass der Speicher des Servers durch andere Anwendung komplett ausgenutzt wird. Leider kommt es deswegen öfters mal zu Fehlern beim Backup. Um jetzt nicht ganz vom Thema abzudriften. Habe ich einen Fehler bei der Konfiguration gemacht?
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
06.09.2013 um 11:12 Uhr
Ja, zweiter Server für diese Anwendung.
Bitte warten ..
Mitglied: BergmannCM
06.09.2013 um 11:15 Uhr
Zitat von certifiedit.net:
Ja, zweiter Server für diese Anwendung.

Das wäre eine Möglichkeit, aber erklär das mal den Kunden.
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
06.09.2013 um 11:29 Uhr
Ich schließe mich @certifiedit an und gehe eben noch einen Schritt weiter,
erst wird immer etwas genommen und man schaut nur auf die Anzahl der Benutzer!
A lá "Wir ja nur xyz Mitarbeiter, da brauchen wir doch nicht so einen großen Server!"
Und dann merkt man dass man eventuell auch einmal daran denkt was der Server dann alles erledigen muss
bzw. soll und da scheiden sich die Geister eben so lange, bis es nicht mehr funktioniert und/oder zu Problemen
kommt, das will ich hier auch niemanden unterstellen, denn meistens kommt so etwas schleichend und
ist entweder vorher noch gar nicht richtig ersichtlich gewesen, denn ein Netzwerk wächst halt auch mit seinen
Aufgaben oder es hat jemand anderes den Server aufgesetzt und man hat dem oder eben jetzt Dir immer etwas
ganz anderes erzählt!!! Leider, aber pauschalisieren kann man so etwas eh schlecht.

Aber hier wird es wohl beides sein die Hardware und die Software zusammen, eventuell noch die
Netzwerkanbindung und/oder das Netzwerk (Komponenten) selber.

Muss man eben mal genau wissen was man jetzt hat und was zu viel ist und was wohl noch dazu kommen soll
und dann;
- holt man sich eben einen neuen oder zusätzlichen Server und teilt die Aufgaben auf
- man baut einen bzw. kauft eben einen richtig starken Server der alles erledigen kann
- man prüft die Netzwerkhardware ob es an der auch oder zumindest zusätzlich liegen könnte (10BGit/s oder LACP)
- man sollte sich auch einmal Gedanken machen, ob nicht eine andere Version des MS Windows Servers
hinsichtlich der Hardwareunterstützung bzw. Limitierung sinnvoll wäre.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
06.09.2013 um 11:32 Uhr
Das wäre eine Möglichkeit, aber erklär das mal den Kunden.
Wenn der mit einer Isetta 500 Tonnen Äpfel transportieren möchte, sagt auch jeder:
"Lass das lieber das wird nichts!"

Nur in der EDV oder IT kapiert das eben keiner, ist auch irgend wie komisch, man könnte dem Kunden
aber zumindest sagen, dass der Server der Anzahl der Mitarbeiter gerecht wird nur eben nicht mehr den
Aufgaben die zu bewältigen sind, aber das ist eben so dass viele das nicht bezahlen wollen bzw. können,
denn verstehen tun es bestimmt die meisten Leute.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: BergmannCM
06.09.2013 um 11:51 Uhr
OK, das der Server nicht den Bedarf deckt habe ich nun verstanden. Das die Begrenzung der store.exe nicht greift ist die andere Sache. Kann mir eventuell jemand was zu sagen?
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
06.09.2013 um 11:52 Uhr
scheinbar hast du es nicht verstanden: Der Ex greift sich, was er bekommen kann und das ist gut so.
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
06.09.2013 um 11:54 Uhr
Hallo,

Zitat von BergmannCM:
Das Problem ist , dass der Speicher des Servers durch andere Anwendung komplett ausgenutzt wird.
Nein, das ist kein Problem. Das ist per Design so gewollt und dein SBS tut somit auch was er soll.

Leider kommt es deswegen öfters mal zu Fehlern beim Backup.
Fehler beim Backup ist keine Fehlerbeschreibung noch eine Fehlermeldung. Ich behaupte dann das dein Backup eben nicht MS Konform ist und nicht mit einem Server 2008R2 und 32 GB RAM klar kommt.

Dein Problem ist dein Backup Programm oder was immer sich dahinter verbirgt.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: BergmannCM
06.09.2013 um 12:12 Uhr
Zitat von certifiedit.net:
scheinbar hast du es nicht verstanden: Der Ex greift sich, was er bekommen kann und das ist gut so.

Ja das mag wohl sein, aber diese lässt sich doch auch begrenzen, sonnst würde Microsoft ja nicht sowas Schreiben.

http://technet.microsoft.com/de-de/library/ee832793(v=exchg.141).aspx

"Sie können die Standardwerte für die Größe des Datenbankcache ändern, indem Sie die Attribute msExchESEParamCacheSizeMax und msExchESEParamCacheSizeMin in Active Directory ändern. Weitere Informationen finden Sie unter Ändern der maximalen Cachegröße für die Speicherdatenbank in Exchange 2000 Server. Verwenden Sie bei den Berechnungen zum Bestimmen der Cachegröße 32-KB-Seiten."

Oder verstehe ich da was falsch.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
06.09.2013 um 12:32 Uhr
Weitere Informationen finden Sie unter Ändern der maximalen Cachegröße für die Speicherdatenbank in Exchange 2000 Server. Verwenden Sie bei den Berechnungen zum Bestimmen der Cachegröße 32-KB-Seiten."

2000.

Ja. Ein SBS ist ein hochkomprimiertes System, dass man nicht noch als App-Server für ein Programm nutzen sollte, dass entsprechend Hardwarehungrig ist.
Bitte warten ..
Mitglied: psannz
06.09.2013, aktualisiert um 12:49 Uhr
Sers,

um wie viele Datenbanken dreht es sich denn? Nur um eine? Mehr als 10? 20?

msExchESEParamCacheSizeMax ist schon der richtige Punkt zur Festlegung der gecacheten Mails. Bei deinem Wert von 1048576 lässt du allerdings bis zu 32 GB zu.

Warum jetzt nicht die von dir wahrscheinlich erwarteten 8 GB Cache? Weil der Wert einer Stückzahl entspricht. Und jedes Stück ist 32 kB groß.

Wenn du also den Cache auf 8 GB begrenzen willst, dann lautet der Wert für Ex2010 wie folgt:

8388608 kB (8 GB) / 32 kB = 262144.

msXfaq - Lesen, verstehen, anbeten!

:edit: Und jetzt seh ich auch wo dein Fehler lag: Du hast einfach den für Exchange 2007 gültigen Wert übernommen. Tjo, damit ist alles klar. Ex2007 arbeitet mit 8 kB Chunks, Ex2010 aber mit 32 kB! Und da kommt Fehler her. Deshalb war dann wohl auch dein Wert um den Faktor 4 zu hoch.

Grüße,
Philip
Bitte warten ..
Mitglied: BergmannCM
06.09.2013 um 13:55 Uhr
Zitat von psannz:
Sers,

um wie viele Datenbanken dreht es sich denn? Nur um eine? Mehr als 10? 20?

msExchESEParamCacheSizeMax ist schon der richtige Punkt zur Festlegung der gecacheten Mails. Bei deinem Wert von 1048576
lässt du allerdings bis zu 32 GB zu.

Warum jetzt nicht die von dir wahrscheinlich erwarteten 8 GB Cache? Weil der Wert einer Stückzahl entspricht. Und jedes
Stück ist 32 kB groß.

Wenn du also den Cache auf 8 GB begrenzen willst, dann lautet der Wert für Ex2010 wie folgt:

8388608 kB (8 GB) / 32 kB = 262144.

msXfaq - Lesen, verstehen, anbeten!

:edit: Und jetzt seh ich auch wo dein Fehler lag: Du hast einfach den für Exchange 2007 gültigen Wert übernommen.
Tjo, damit ist alles klar. Ex2007 arbeitet mit 8 kB Chunks, Ex2010 aber mit 32 kB! Und da kommt Fehler her. Deshalb war dann wohl
auch dein Wert um den Faktor 4 zu hoch.

Grüße,
Philip

Hallo Philip,
vielen Dank für deine Antwort. Es sind insgesamt 2 Datenbanken, Public und Mailbox. Die Public ist nicht besonder Groß, die Mailbox hat ca. 20GB

Ich werde das ganze erstmal so anpassen. Ich denke wenn die store.exe nicht den gesamten Arbeitsspeicher in Beschlag nimmt, werden andere Anwendungen stabiler laufen.
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
06.09.2013 um 17:56 Uhr
Hallo,

Zitat von BergmannCM:
Es sind insgesamt 2 Datenbanken, Public und Mailbox
Klar, ist ja auch ein SBS.

die Mailbox hat ca. 20GB
Erträglich

Ich denke wenn die store.exe nicht den gesamten Arbeitsspeicher in Beschlag nimmt
Das ist nicht dein Problem.

werden andere Anwendungen stabiler laufen.
Ein SQL Server sowie ein Exchange Server haben sich schon immer alles an RAM genommenwas diese bekommen können. (Immer und nicht nur beim SBS). Allerdings haben diese auch wieder RAN abgegeben wenn andere Anwendungen eben RAM angefordert haben. Wenn dein besagtes (uns unbekanntes Programm) Datensicherungsprogramm abstürzt weil es keinen RAM bekommt, dann ist da etwas ganz anderes faul. Ich habe bei einem Kunden sogar noch einen SBS 2003 am laufen mit nur 1,4 GB RAM, und dort ist sogar der ISA sowie ein SQL mit am laufen. Die Datensicherung dort (NTBackup) hat sich noch nie wegen mangel an RAM beschwert, auch sonst alle Anwendung nicht. Und ja, der ist permanent am Auslagern, weil ihm RAM fehlt. Im Januar 2014 geht der auch in Rente (der SBS 2003 und dessen Acer Serverhardware (ist auch nur ein Intel Serverboard).

Du solltest mal auf suche gehen warum dein Datensicherungsprogramm abschmiert. Deine SBS Anwendungen wie Exchange und SQL usw. geben schon RAM ab wie es sich gehört. (auch wenn es im Taskmanager nicht so offensichtlich ist).

Schon mal geprüft ob der AM OK ist? (Offline). Ich hatte die Tage auch ein S2400SC2 Board wo ein fehlerhaftes / falsches BIOS lief und dort beim Datensichern (Serversuícherung WBAdmin) nur alle 3 von 10 mal einen RAM fehler auf dem Board auslöste und das Board daraufhin den LSI Hardwareraidcontroller zum resetten brachte. Der Server selbst lief weiter (ECC?). Tausch des RAMs und korrektes BIOS löste auch hier das Problem.

Was ist bei dir die Ursache? Deine store.exe usw. sind es definitiv nicht auch wenn eine reduzierung des genutzten RAM der store.exe augenscheinlich das Problem erst mal verschwinden lässt. Die Ursache ist aber eine andere.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (19)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...