Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Strom via Patchkabel

Frage Netzwerke Netzwerkgrundlagen

Mitglied: Sheogorath

Sheogorath (Level 2) - Jetzt verbinden

27.12.2013, aktualisiert 17:55 Uhr, 4163 Aufrufe, 21 Kommentare

Moin,

Bevor ich jetzt höre, klar, gibt es nennt sich Power over Ethernet bzw. PoE, ja ist mir bekannt, aber meines Wissen, sind das da jetzt nicht die unglaublichen Betriebsleistungen und es brauch spezielle Karten, deshalb frage ich einfach mal:

Könnte ich jetzt, wenn ich mir entsprechende Kabel gebastelt habe, Über Patchpanel und Hausverkabelung auch höhere Leistungen über Patchkabel übertragen, wie über ein gewöhnliches Stromkabel, wenn ich die Adern auf die 4 Aderpaare aufsplitte? Oder habe ich da Probleme mit Kabelbränden, schmelzenden Isolierungen o.Ä.?

Worum es geht, ich hatte eben mal zur Abwechslung einen kleinen Stromausfall, kommt zuhause eben auch mal vor, und kam nun auf die Idee, man könnte ja die Rechner, NAS und den Router an eine kleine USV hängen. Nur stehen die Eben im Haus verteilt und Netzwerk ist verlegt, eine separate Einspeisung ins Stromnetz ist da also eher schwerer. Und nun kam ich auf die Idee, einfach ein Kaltgerätekabel nehmen, in die USV beim Patchpanel und dann über Patchpanel und Hausverkabelung bis zur Netzwerkdose beim Rechner führen und von dort aus dann per Kaltgerätekabel mit RJ45 Stecker wieder zu Rechner zu führen. Nur sage ich halt, dass es da ja durchaus strukturelle Unterschiede in den Kabeln gibt, und es deshalb eben zu ungewollten Nebeneffekten kommen könnte, wenn da, sagen wir mal ein 250 Watt oder 400 Watt Netzteil dran geklemmt ist.

Übrigens, das ist jetzt mehr eine Frage der Neugier, weniger des Tatsächlichen Umsetzungsinteresse, so ein Rechner darf auch mal "hart" abgeschaltet werden. ;)

Gruß
Chris
Mitglied: Lochkartenstanzer
LÖSUNG 27.12.2013, aktualisiert um 17:55 Uhr
Nimm das:

8a343bf8c96a08946fd8be6549dad99d - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

lks

PS: Nein, Du solltest nicht mal dran denken, das zu machen, weil die Netzwerkkabel nciht für die Leistungen ausgelegt sind, die Du benötigst. Deine Feuerversicherung wird garantiert nicht zahlen. Netzwerkkabel sind Niedervoltkabel und nicht darauf ausgelegt 220V au verschiedenene Adern gegeneinander zu isolieren. mit großer Wahrscheinlichkeit wird es da garantiert einige Biegungen geben, wo es durchschlagen kann (aber nicht muß).

Es wäre besser für dich, stattdessen einfach in mehrere kleine USVs zu investieren.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
LÖSUNG 27.12.2013, aktualisiert um 17:55 Uhr
Ist längst ein alter Hut, denn es gibt auch nicht standardkonforme Passiv PoE Adapter oder Injektorboxen wie diese z.B.:
http://www.pollin.de/shop/dt/NjE2NzcyOTk-/Computer_und_Zubehoer/Netzwer ...
Damit kannst du nach eigenem Gusto allles aufs Kabel bringen was du lustig bist.
Es gibt aber immer physische Limitierungen die sich auf den Isolationsfaktor und die ohmsche Last deines verwendeten Kabel beziehen.
Ganz einfach und laienhaft gesagt wirst du da nicht 220Volt und mehr einspeisen können ohne einen Überschlag und damit ggf. Kabelbrand zu riskieren. Desgleichen bestimmt die Stromstärke die Erwärmung des Kabels und auch da gibt es dann natürlich Grenzen wie du dir sicher selber denken kannst.
Solange du dich da aber im üblichen spezifizierten Rahmen bzw. der Kabelspezifikationen bewegst ist vieles denkbar und auch machbar.
Genau deshalb gibt es ja eben auch welweite Standards wie 802.3af oder 802.3at die diese Parameter festlegen und vereinheitlichen damit man nicht sein blaues Wunder am anderen Ende des Drahts erlebt wenn jeder macht was er will. Siehe das obige Kabel vom Kollegen LKS
mit .at ist es ja auch angedacht kleinere Endgeräte zu betreiben die nicht mehr als 26 Watt ziehen und spezielle Karten braucht man da auch nicht solange sie dem Standard entsprechen. Das ist Unsinn.
Ist also alles schon bekannt und längst ein alter Hut. Sieht man auch selber wenn man mal etwas bei Dr. Google nachsitzt…
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
LÖSUNG 27.12.2013, aktualisiert um 17:55 Uhr
Lass bloß die Finger davon.

  • Je dünner ein Kabel ist, desto größer sind die Verluste.
  • Je länger ein Kabel ist, desto größer sind die Verluste.
  • Je mehr Strom benötigt wird, desto größer sind die Verluste.
Und Verluste sind immer Wärme und Spannungsabfall, also eine niedrigere Spannung am Verbraucher.
Und die Effekte gehen icht nur linear in die Berechnung ein. z.B: 15 Watt zu 150 Watt ist der 10-fache Strom und der 100-fache Verlust.


Sicherheitsprobleme:
  • Die Spannung kann man wegen der geringen Abstände nicht beliebig erhöhen.
  • Beim Stecken gibt es immer Probleme und Kurzschlüsse.

Gruß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: Sheogorath
27.12.2013 um 17:52 Uhr
Moin,

genau so etwas meinte ich. :D

Ich hab es mir fast gedacht, aber ich war mir nicht sicher, deshalb fragte ich einfach mal.

War so oder so nur Hypothetisch. Würde es aber dennoch schick finden. Naja schade.

Gruß
Chris
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
27.12.2013, aktualisiert um 17:55 Uhr
Zitat von aqui:


Siehe das obige Kabel vom Kollegen

Ich gebe zu, ich habe das Bild bei aqui geklaut. Einfach aus seinem letzten Posting die URL rauskopiert.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
27.12.2013, aktualisiert um 17:56 Uhr
Wie bereits gesagt in gewissen Grenzen gibt es das schon lange und mit passiven Adaptern kannst du dir es ja individuell "schick" machen ! Hindert dich keiner dran….
Bitte warten ..
Mitglied: orcape
27.12.2013 um 17:57 Uhr
Hi,
gute Ideen hast Du ja, das muss ich Dir schon lassen.
Nur mit der Ausführung....
Allein bei dem Gedanke wird mir schon schlecht...
Aber heute ist ja Freitag, das ist mir bei den ganzen Feiertagen gar nicht mehr in den Sinn gekommen.
Lass blos die Finger von solchen Versuchen....
Gruß orcape
Bitte warten ..
Mitglied: AnkhMorpork
27.12.2013 um 18:00 Uhr
Hallo,

den Kommentar von lks kann ich in vollem Umfang bestätigen! Hatte auch mal E-Technik in der Ausbildung.

Wenn du kein (dem Ausbildungsstand nach) Fachmann bist, und das trotzdem installierst, hast du im Falle eines Problems die dicke A-Karte.

Besser Finger weg!


Gruß

ANKH
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
27.12.2013, aktualisiert um 18:04 Uhr
Zitat von AnkhMorpork:

Wenn du kein (dem Ausbildungsstand nach) Fachmann bist, und das trotzdem installierst, hast du im Falle eines Problems die dicke
A-Karte
.

Und wenn man ein Fachmann ist und es trotzdem macht, hat man den ganz dicken Silvesterböller im A... gezogen.

TGIF

lks

Zeit mal wieder auf Horst zu verlinken.
Bitte warten ..
Mitglied: Sheogorath
27.12.2013 um 18:04 Uhr
Moin,

wie ich schon sagte, es war nur ein Gedankenspiel und ich hielt es auch für Unwahrscheinlich, dass man so etwas wirklich machen kann, denn sonst hätte ich es bestimmt schonmal gesehen.

ABER: Fragen kostet nichts und so wie es hier angekommen ist, war es doch auch für euch mal eine kleine Abwechslung.

Und nun ja, 1. Ich kenne auch das Problem, dass plötzlich mal ein Strom auf einem Patchkabel ist, was immer eine sehr --- nennen wir es - "freudige" Überraschung ist, wenn man eigentlich nur ein n PC anschließen soll und das dann doch erst nochmal das Kabel prüft. und 2. natürlich habe ich in Physik nicht ganz geschlafen, und mir war durchaus klar, dass es da eigentlich Probleme z.B. mit Kabelbränden geben könnte, aber entweder ich setze mich jetzt hin und rechne 20 Minuten rum, oder ich stelle hier mal kurz die Frage, ziehe den Kopf ein und habe meine gewünschte einfache Antwort.

Gruß
Chris
Bitte warten ..
Mitglied: AnkhMorpork
27.12.2013, aktualisiert um 18:12 Uhr
Hi lks,

< Und wenn man ein Fachmann ist und es trotzdem macht, hat man den ganz dicken Silvesterböller im A... gezogen.

Den kannte ich ... der war spitze!


Gruß

ANKH
Bitte warten ..
Mitglied: Sheogorath
27.12.2013, aktualisiert um 18:36 Uhr
Moin,

zum Abschluss vielleicht:

1. Ich bin zwar "Fachmann", aber auf anderem Gebiet.

2. Wie ich schon mal sagte, rein hypothetisch und aus gedankenspielerischen Interesse heraus.

3. Nein, leider keine Abgeschlossene Fachinformatiker Ausbildung, dafür war noch keine Zeit.

4. Ich mag keine Standards, die machen die Welt so geordnet, so langweilig ;)

Nun denn, bleibt also festzuhalten:
-Lege separate Stromversorgung oder kaufe mehrere USVs, wenn du Ausfallsicherheit willst.
-Halte dich mit Validierungsfragen auf Administrator.de zurück.
-Wenn du doch fragst, weil du nicht alles weißt, ziehe den Kopf ein :D

Gruß
Chris
Bitte warten ..
Mitglied: AnkhMorpork
27.12.2013 um 19:04 Uhr
Hallo Chris,

so war das von mir zumindest nie gemeint!

Fragen tut gut ... sollte es.

Wenn ich dir zu nahe getreten bin, bitte ich um Entschuldigung.
Dieses Forum ist für mein Verständnis sehr cool und hilfreich ... immer mal wieder.

Gruß

ANKH
Bitte warten ..
Mitglied: Sheogorath
27.12.2013 um 19:26 Uhr
Moin,

ich weiß das es alles nur scherz ist, aber manchmal wirkt es einfach so, wenn man es sich die Szene mal im Theater vorstellt, als würde derjenige die Frage stellt und mit einem mal von allen Seiten mit Büchern beworfen :D

Klar, ist es nicht böse gemeint, und natürlich nehme ich es nicht persönlich, nur es hat eben teilweise dieses Flare.

Das Forum ist eindeutig cool und hilfreich, allein schon weil ich dabei bin *Arroganz*, aber ich mag eben das Denken außerhalb des üblichen und habe oft Mut zu neuem und bin darin sehr kreativ, was hier eben als "Abweichen vom Standard" oder der Empfehlung angesehen wird und meist als schlecht.

Ich habe schon einige Dinge hier in Erfahrung bringen wollen, habe mich dann aber wiederum dagegen entschieden. Und gerade was Hardware angeht, bin ich nicht ganz so bewandert, ich Lobe mir meine Virtualisierungen, meine Software und meine Art die Dinge unfachmännisch zu lösen. Klar ist das nicht toll für Nachfolger, aber es funktioniert und ich kenne mich damit aus. Das reicht mir zumindest erstmal (und sichert in gewisser weise auch den Arbeitsplatz :D).

Das fällt ja unteranderem darin auf, dass ich eher ungern Doku- und speziell bei Quelltext Kommentiere. Ich bin eben im allgemeinen auch kein Schreiberling und sage, es steht ja alles da, man muss es nur lesen. Aber ich schweife ab.

Nunja, ich weiß, wie eine Standartverkabelung auszusehen hat, ich weiß, wie ich ein Patchkabel zusammen knipse, Ich kann so etwas auch verlegen und eine Netzwerkkarte bekomme ich auch in den Rechner, was fehlt sind einfach die ganz genauen technischen Details und hier, Gott lob, gibt es Standards und alles funktioniert im normalen Rahmen.

Man darf also sagen, so ab Schicht 2, kann ich mitreden.

Das drunter war und ist für mich irgendwie nicht so von Interesse, damit kennen sich andere viel besser auch und wollen sich auch damit auseinander setzen.

Ich bin jedenfalls Froh, dass es dieses Forum gibt, und auch wenn es vielleicht ein Freitagsbeitrag war, kann man sowas immerhin fragen. Sonst kommt es wirklich noch mal auf einen Versuch an und dann sind nicht nur ich, meine Versicherung und die Feuerwehr sondern auch meine Eltern sauer und das muss 1 Tag nach Weihnachten ja nicht sein :D

Gruß
Chris

PS: Gut das ihr für solche Ideen, Scherze und was es sonst noch so gibt, zu haben.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
27.12.2013, aktualisiert um 19:35 Uhr
Zitat von Sheogorath:

Das Forum ist eindeutig cool und hilfreich, allein schon weil ich dabei bin *Arroganz*, aber ich mag eben das Denken
außerhalb des üblichen und habe oft Mut zu neuem und bin darin sehr kreativ, was hier eben als "Abweichen vom
Standard" oder der Empfehlung angesehen wird und meist als schlecht.

Mit Strom kreativ sein kann ganz bös Aua machen. Das ist der Grund warum hier gleich ganz viele Leute Dir die Idee ausreden wollten. Ich habe schon zuviel Kreative gesehen (zum Glück ohne Folgen), als das ich mich darauf verlasse, daß die es nicht wirklich ernst meinen (Alu-Folie in Schraubsicherungen ist da noch harmlos).

lks
Bitte warten ..
Mitglied: AnkhMorpork
27.12.2013, aktualisiert um 19:54 Uhr
PS: Gut das ihr für solche Ideen, Scherze und was es sonst noch so gibt, zu haben.

Hallo Chris,

das ist hier bestimmt so ... nimm das leicht, Andere haben Anderes erfahren - und das zu Recht! Deine Idee in allen Ehren aber du hast ja die Kommentare, und die sind gut und ehrlich gemeint!

Einen schönen Übergang in 2014 wünsche ich dir ...

Gruß

ANKH
Bitte warten ..
Mitglied: Sheogorath
27.12.2013 um 20:13 Uhr
Moin,
ich hätte natürlich fragen können: "Warum überträgt man Strom nicht auch in solchen Mengen über Patchkabel?" aber dann hätten mit Sicherheit 2 Leute gefragt, wozu ich das Wissen will...

Ich mache nur Dinge, bei denen ich das Risiko abschätzen kann und ich irgendwie Erfahrung oder Kenntnisse habe. Wenn ihr also demnächst von jemandem hört, der mein Konzept umgesetzt hat, könnt ihr euch sicher sein, ich war es nicht.

1. Ist mir die USV zu teuer
2. Bin ich kein Elektriker

Also ich denke, damit sind wir durch. Guten Rutsch und danke für die schnelle Antworten.

Gruß
Chris
Bitte warten ..
Mitglied: AnkhMorpork
27.12.2013, aktualisiert um 20:43 Uhr
Hallo Chris,

dann bleibt noch dies von dir (Hab Dank für deine Frage) : http://www.administrator.de/faq/32

Gruß

ANKH


Edit: Sorry, war zu lagsam...
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
LÖSUNG 28.12.2013, aktualisiert um 12:57 Uhr
Zum Selberrechnen: Patchkabel haben i.d.R. Aderndurchmesser zwischen 0,1mm² und 0,3mm², übliche Stromkabel haben mindestestens 1,5mm² pro Ader.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
28.12.2013 um 12:37 Uhr
Für einen nicht Schreiberling und einen der gerne Dinge unfachmännisch dafür aber effektiv löst ist das ziemlich viel Blah Blah und eigentlich überflüssige Rechtfertigung. Wenn du so arbeitest und es klappt ist das doch gut so. Die bisherige Erfolg gibt dir doch Recht ! Da gibts nichts zu kritteln.
Oben ist schon mehrfach auf preiswerte Passiv PoE Adapter hingewiesen worden.
Warum nimmst du nicht ein Pärchen und machst einfach mal dein (USV) Ding wie du es vorhast statt hier Romane zu schreiben wie herrlich das unfachmännische IT Leben ohne Schreiben und Rechnen ist ?!
Bitte warten ..
Mitglied: Sheogorath
28.12.2013, aktualisiert um 12:54 Uhr
Moin aqui,

wie bereits 3 mal erwähnt habe, war es nur ein Gedankenspiel.

ach und LKS, danke für die Info! Das nenne ich hilfreich und erklärt zu 100% warum man jetzt kein Stromnetz über Patchkabel unterhalten sollte, mal abgesehen von den kleineren PoE-Netzen.

Gruß
Chris
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
W-LAN Access Point bekommt keinen Strom über PoE. Kabel fehlerhaft? (7)

Frage von portal24 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (17)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (11)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...