Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Stromverbrauch für PC berechnen

Frage Hardware

Mitglied: 68702

68702 (Level 2)

28.08.2009, aktualisiert 15:08 Uhr, 13155 Aufrufe, 9 Kommentare

Moin,
auf der Seite:
http://www.be-quiet.net/calculator.php?
kann man den Stromverbrauch eines PC`s berechnen lassen.
Leider funktioniert der Kalkulator bei meinen Browsern nicht.
Hat von euch schon mal die Seite getestet ? Geht`s bei euch ?
Mitglied: St-Andreas
28.08.2009 um 15:24 Uhr
Funktioniert irgendwie komisch...

Die Gesamtwattzahl ergibt einen sehr hohen Wert, bitte ueberpruefen Sie die Eingaben Ihrer Konfiguration!

erklärt der mir, dabei kann ich nur 4*SCSI15000 angeben, dabei hab ich noch viel mehr....

Ausserdem ist das Ergebnis nicht nachvollziehbar und damit irrelevant
Bitte warten ..
Mitglied: 68702
28.08.2009 um 16:03 Uhr
Ah, dann geht der Rechner.
Was für einen Browser hast du verwendet ?
Bitte warten ..
Mitglied: Arch-Stanton
28.08.2009 um 16:04 Uhr
hol Dir für 19,95 einen Strommesser aus dem Baumarkt (gibts auch bei Conrad) damit kannst Du den Verbrauch messen. Diese "Messung" über Internet ist so aussagekräftig wie sonst was.

Gruß, Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: 68702
28.08.2009 um 16:05 Uhr
Danke chewbakka !
Der Link funktioniert einwandfrei.
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
28.08.2009 um 20:36 Uhr
Hi
diese Strommesser/Wattmeter haben aber meist keinen cosphi Anzeige, sprich zeigen nur die richtige Leistung von Ohmschen Verbrauchern an welche eher selten sind; so ab 100EUR ist man da eher dabei; Tip: Stadtwerke verleihen sowas bundesweit da sie eine Stromsparvorgabe haben und die User unterstützen müssen; die sind gut genug-. Eine Berechnung via Web ist so sinnvoll wie die Berechnung von Sandkörnern im Universum. Es gibt Technisch identische Rechner die von 60-260W gehen können, je nach Ausstattung/Proz/NT & CO und trotzdem gleich verkauft werden dürfen (RAM, CPU, GB, NT Watt....). Habe hier schon einige Berichte dazu geschrieben
Gruß
Sam

EDIT: klar gibt es auch billige gute; in der Arbeit haben wir richtige (Kaloriemeter genannt) dieecht Asche kosten (meinen Jahresverdienst), aber wenn man's genau nimmt braucht nur ein kleiner uC (hier geht super auch ein lahmer DSP) drüber sitzen der einfach nur integriert und die paar Ergebnisse rauswirft. Dank des großen Angebots kann das auch schon in einem 5EUR Teil sein, aber meist wird gerne diese Wichtige Info weg gelassen (wie eben Phasenverschiebung oder Spitzenlast oder....) Die besseren (mein ELV EM 8000 hat auch nur 50EUR gekostet und eine Genauigkeit von 2-5% was durchaus gut ist) haben das halt sicher. Am besten finde ich immer noch das kostenlose (bei uns in Pfaffenhofen) ausleihen bei den Stadtwerken; das Gerät war ein Brennenstuhl und hat fast die gleichen Daten rausgeworfen und kein Geld dafür rausgeworfen; fand ich mal ganz nett!
Bitte warten ..
Mitglied: Dirmhirn
28.08.2009 um 21:12 Uhr
hi

hab mir vor ~einem Jahr den Voltcraft energy logger 3500 bei conrad um ~50€gekauft.
Volt, Hz, W, VA, cosPhi, kosten... und bis zu 6 monate aufzeichnen. Das ganze kannst du dann per SD karte auf den PC übertragen. (das Tool dazu könnte aber besser sein...)

kommt halt drauf an was du noch alles messen willst...

sg Dirm
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
29.08.2009 um 10:15 Uhr
Hi !

Zitat von SamvanRatt:
diese Strommesser/Wattmeter haben aber meist keinen cosphi Anzeige,
sprich zeigen nur die richtige Leistung von Ohmschen Verbrauchern an
welche eher selten sind; so ab 100EUR ist man da eher dabei; Tip:

Die Computerzeitschrift ct hat Anfang des Jahres Billigeräte aus dem Baumarkt und von den Discountern getestet. Bei den Testsiegern war eines von Bauhaus und von Tchibo für 9.99 Euro. Also sind nicht alle Billiggeräte per se schlecht und natürlich zeigen diese Geräte auch den Cosinusphi an, können also kapazitive oder induktive Lasten erkennen.

Alle aktuellen Geräte von Voltcraft (Conrad) und ELV messen den Stromverbrauch recht genau und kosten je nach Ausstattung (z.B. mit Datenlogger) zwischen 25 und 50 Euro. Das diese Geräte recht gut sind sieht man schon daran, dass sie auch von den EVUs und den Verbraucherschutzzentralen verwendet werden. Dort werden die Geräte auch leihweise angeboten, wie oben schon angemerkt wurde.

Der Stromverbrauch eines Desktop-PCs kann schon bis zu 50% schwanken nur weil ein 3D beschleunigtes Game läuft oder nicht. Daher sollte doch für jeden einleuchtend sein, dass solche Web-Rechner ein schöner Gag sind, mehr aber auch nicht.

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: 68702
29.08.2009 um 12:25 Uhr
Es ging ja eigentlich ums berechnen, nicht um den tatsächlichen Verbrauch.
Natürlich steigt der Stromverbrauch bei Last insbesondere bei 3D.
Aber für einen groben Überblick, denke ich reichts.
Danke für eure Antworten...
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
Hardware
gelöst Stromverbrauch Mini-PC (19)

Frage von Fenris14 zum Thema Hardware ...

Batch & Shell
WinXP-PC mit einem Barcodescanner herunterfahren (6)

Frage von Sinzal zum Thema Batch & Shell ...

CPU, RAM, Mainboards
Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse (2)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Router & Routing
Spielzeiten auf pc und handy steuern (7)

Frage von fisch56 zum Thema Router & Routing ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (13)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...