Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Stromverbrauch bei verschiedenen DDR3-Taktraten

Frage Hardware CPU, RAM, Mainboards

Mitglied: Datenreise

Datenreise (Level 1) - Jetzt verbinden

01.06.2012 um 21:13 Uhr, 5737 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo Community,

ich habe über eine längere Suche regelmäßig Informationen zum Unterschied im Stromverbrauch zwischen DDR2- und DDR3-RAM entdeckt, Hinweise oder Tests zu den Unterschieden innerhalb von DDR3 leider keine.

Die gängigen Taktraten liegen ja aktuell zwischen 800Mhz und 2133Mhz. Logisch wäre für mich, wenn der schnellere Speicher auch (deutlich) mehr Strom verbraucht, aber ich fürchte, so einfach ist das nicht...

Natürlich hängt das Ganze auch immer von der Nutzung und Konfiguration des Gesamtsystems ab, aber kann jemand vielleicht ein paar grundsätzliche Aussagen zu diesem Thema machen?

Herzlichen Dank!
Mitglied: lupolo
02.06.2012 um 10:02 Uhr
Hallo Datenrise,

bei der Zusammenstellung von einem PC habe ich bemerkt, dass man darauf achten muss, dass das Motherboard die gleiche Spannung bereitstellt, wie der RAM benötigt. Bei mehr oder weniger ging bei mir zumindest der Speicher nicht! Also rate ich dir, wenn du schon ein System hat, dich zu erkundigen, welche Spannung der Motherboard für den RAM bereitstellt und welche maximale Taktung das Motherboard unterstützt.

Beispiel:
Motherboard: http://www.alternate.de/html/product/information/pageBuilder.html?kind= ...
Klapp unten das Datenblatt auf und such Speicher/Speicherspannung

dann schau dir den RAM an: http://www.alternate.de/html/product/information/pageBuilder.html?kind= ...
Datenblatt/Spannungsbereich

du wirst feststellen, dass dies zwei Komponenten nicht zusammen passen werden.

Sollte ich mich irren, nehme ich gerne Kretik entgegen =)

LG
Jens
Bitte warten ..
Mitglied: Datenreise
02.06.2012 um 10:52 Uhr
Hallo Jens,
danke für deine Antwort. Und nein, Du irrst Dich nicht, allerdings ist mir der Umstand, dass Speicher grundsätzlich vom Board unterstützt werden muss, auch durchaus bekannt.
Selbstverständlich müssen alle Komponenten eines Systems elektrisch kompatibel sein.

Mir geht es wirklich um ein paar grundsätzliche Antworten zu der oben formulierten Frage.
Bitte warten ..
Mitglied: filippg
02.06.2012 um 15:40 Uhr
Hallo,

Die gängigen Taktraten liegen ja aktuell zwischen 800Mhz und 2133Mhz. Logisch wäre für mich, wenn der schnellere
Speicher auch (deutlich) mehr Strom verbraucht, aber ich fürchte, so einfach ist das nicht...
Naja, eigentlich ist es so einfach. Steigender Takt führt (wie z.B. bei CPUs) zu höherem Stromverbrauch. Über das "warum genau" könnte ich jetzt Spekulationen über Impedanz, Energieverbrauch pro Schaltvorgang, Leckströme etc anstellen - sicher bin ich mir aber nicht und habe auch bei kurzer Suche keine genaue Herleitung des Zusammenhangs gefunden.

Um dann den Stormverbrauch wieder zu senken greifen auch bei RAM die gleichen Mechanismen wie bei CPUs: Verkleinern der Strukturgröße und abschalten nicht genutzter Teile (bei RAM wohl nicht wirklich abschalten, aber Refresh-Zyklen senken).

Womit du wieder Recht hast: so einfach ist es nicht. Die Konkrete Leistungsaufnahme hängt immer vom konkreten Produkt ab. Allgemein gesehen lässt sich nur eine Tendenz (höherer Takt = höherer Stromverbrauch) angeben, für das konkrete muss man die Datenblätter (so TDP angegeben ist) studieren.

Gruß

Filipp
Bitte warten ..
Mitglied: informatiker1989
02.06.2012 um 18:20 Uhr
Sorry aber wieso beschäftigst du dich überhaupt mit dem Stromverbrauch von Arbeitsspeicher?
Der Stromverbrauch beim Arbeitsspeicher ist so gering dass es eigentlich absolut irrelevant ist.
Bitte warten ..
Mitglied: Datenreise
03.06.2012 um 00:31 Uhr
Zitat von informatiker1989:
Sorry aber wieso beschäftigst du dich überhaupt mit dem Stromverbrauch von Arbeitsspeicher?

Weil ich absolut keine Ahnung hatte, ob es so:

Der Stromverbrauch beim Arbeitsspeicher ist so gering dass es eigentlich absolut irrelevant ist.

..ist oder vielleicht auch ganz anders. Genau deshalb frage ich!

Schade, dass in diesem Forum mittlerweile oft so ein latent herablassender Unterton herrscht, danke an dieser stelle aber auch ausdrücklich an Filipp für die rein sachliche Antwort!

Ich kenne mich mit Elektrik und Elektronik bis auf ein paar Grundlagen absolut nicht aus, von daher finde ich es legitim, wenn auch mal eine Frage kommt, die man nur mit "ist irrelevant" beantworten kann.
Damit habe ich dann ja auch einen für mich befriedigenden Erkenntnis-Gewinn erzielt, auch ohne verbale Seitenhiebe.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Off Topic

"Ich habe nichts zu verbergen"

(2)

Erfahrungsbericht von FA-jka zum Thema Off Topic ...

Ähnliche Inhalte
Windows 7
gelöst Outlook Cache Mode auf verschiedenen Geräte (5)

Frage von manuwj zum Thema Windows 7 ...

Netzwerkprotokolle
gelöst HTTP Reverse Proxy, Umleitung auf verschiedenen Ports anhand der Subdomain (1)

Frage von danielr1996 zum Thema Netzwerkprotokolle ...

Netzwerke
gelöst Zugriff auf Server von verschiedenen VLANs aus (7)

Frage von Kroeger02 zum Thema Netzwerke ...

Batch & Shell
gelöst Powershell - Dateien aus verschiedenen Arrays - Attribute vergleichen (5)

Frage von Giffas zum Thema Batch & Shell ...

Heiß diskutierte Inhalte
Linux Netzwerk
gelöst DHCP vergibt keine Adressen (31)

Frage von Maik82 zum Thema Linux Netzwerk ...

Exchange Server
gelöst Bestehende eMails autoamatisch weiterleiten (22)

Frage von metal-shot zum Thema Exchange Server ...

Apache Server
gelöst Lets Encrypt SSL mit Apache2 (20)

Frage von banane31 zum Thema Apache Server ...

Switche und Hubs
LAG zwischen SG300-Switches macht Probleme. Wer weiß Rat? (20)

Frage von White-Rabbit2 zum Thema Switche und Hubs ...