Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Subnetting von Class C

Frage Netzwerke

Mitglied: it2myBrain

it2myBrain (Level 1) - Jetzt verbinden

13.06.2011 um 19:53 Uhr, 3350 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo zusammen. Ich studiere eigentlich einen Informatik-fernen Studiengang,
muss mich jedoch auf eine IT-Klausur vorbereiten. Eine Aufgabe bereitet mir große Schwierigkeiten.
Die Infos, die ich im Netz, im Skript und Tanenbaum's Computernetzwerke (4. Auflage) finde, widersprechen sich.
Ich wäre euch Nutzern dieses Forums unendlich dankbar, wenn ihr mir hierbei helfen könntet!

Es geht um folgende Aufgabe, insbesondere um Teilaufgabe b):

Ein kleines Unternehmen betreibt das Class C Netz 230.173.211.0 mit 6 Subnetzen.
a) Wie viele Endgeräte kann das Unternehmen pro Subnetz anschließen?
b) An welches Netz wird das einkommende Paket mit der Adresse 230.173.211.111 geschickt?

Teilaufgabe a) habe ich so gelöst:
Bei Class C Netzen hat man 8 Bit für die Hostbezeichnung.
Um 6 Teilnetze abzubilden, braucht man 3 Bits, weil 2^3 = 8.
8 Bit - 3 Bit = 5 Bit.

Pro Teilnetz stehen damit 2^5 - 2 = 30 Adressen für Endgeräte zur Verfügung.
Stimmt das und ist mein Vorgehen richtig, kann man das so auch bei Class B Netzen (mit 16 Bit) errechnen? ?(

Teilaufgabe b): Wie geht man nun vor?
Bei einem Class B Netz hätte ich nun die binäre Subnetzmaske mit der binären Paketadresse verglichen (AND-Verknüpfung).
Hätte also 1111 1111.1111 1111.1110 000.0 mit der binären Paketadresse verglichen (1110 000, weil ja 3 Bit für 6 Teilnetze notwendig).
Wie funktioniert das bei Class C Netzen? Die haben ja eine andere Subnetzmaske (255.255.255.0) - soviel habe ich schon rausgefunden.

Bitte helft! Und Asche über mein Haupt, wenn ich das nicht ganz IT-konform geschildert habe.
Mitglied: brammer
13.06.2011 um 20:15 Uhr
Hallo,

zum 256 mal Subnetting in diesem Froum!
Suchfunktion genutzt?

Zuerst mal Class C Netze wurden 1993 abgeschafft! http://de.wikipedia.org/wiki/CIDR

Ein Netz mit der ehemaligen Class C Bezeichnung hat die Subnetzmaske 255.255.255.0 oder 11111111.11111111.11111111.0 oder auch /24 (=24 x '1')
Dieses in 6 kleinere Netze zu teilen ist ohne Probleme möglich.
Als erstes muss man überlegen welche GRöße von Netzen man benötigt.
6 gleich große?
1 Großes, 5 kleinere?
Oder wie auch immer.

Ein Beispiel wäre:

230.173.211.0 /24 unterteilen in:

230.173.211.0 /27
230.173.211.32 /27
230.173.211.64 /27
230.173.211.92 /27
230.173.211.128 /27
230.173.211.160 /27

den Rest als Reserve lassen.

oder:

230.173.211.0 /26
230.173.211.64 /26
230.173.211.128 /27
230.173.211.160 /27
230.173.211.192 /27
230.173.211.224 /27

oder

230.173.211.0 /27
230.173.211.32 /27
230.173.211.64 /27
230.173.211.92 /27
230.173.211.128 /26
230.173.211.192 /26

oder...


Wobei bei der von dir oder dem Aufgabensteller erdachten IP Adresse zu berücksichtigen ist das es bei Verwendung in einem LAN zu Problemen kommen kann.
230.173.211.0 /24 gehört in das Netz 224.0.0.0/4 -> 224.0.0.0 bis 239.255.255.255 und ist damit ein Multicast Netz nach RFC 3171.

Für die Verwendung in LANs gibt es genug zur Verfügung stehende IP Adressen nach RFC 1918.

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: it2myBrain
13.06.2011 um 20:31 Uhr
Hallo Brammer,

vielen Dank für deinen Beitrag.

Die Suchfunktion hatte ich genutzt - konnte aber keiner Themen-Überschrift entnehmen,
ob sie meine Fragestellung betrifft. Vieles klingt für mich einfach nach serbokroatischer Fachsimpelei.
Habe nun alle Themen durchgeklickt und Antworten auf meine Fragen gefunden.

Die Aufgabenstellung lautet exakt so, wie ich sie geschrieben habe.
Ob es sinnvoll ist, sich mit Class C Netzen zu beschäftigen, wenn sie offenbar abgeschafft wurden (vielen Dank für diesen Hinweis!),
kann ich auch nur mit einem klaren NEIN beantworten - jedenfalls für meine Berufsgruppe.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
13.06.2011 um 22:11 Uhr
Zitat von brammer:
Zuerst mal Class C Netze wurden 1993 abgeschafft! http://de.wikipedia.org/wiki/CIDR

Hallo brammer,

Auch wenn es schon seit 1993 CIDR gibt, hat sich doch die Bezeichnung Class A, B oder C-Netz im Sprachgebrauch gehalten, insbesondere bei denen, die schon davor mit IP gearbeitet haben. Diese bezeichnen allerdings nicht mehr wie damals die Netze 1.0.0.0/8 bis 127.0.0.0/8, 128.0.0.0/16 bis 191.255.0.0/16 und 192.0.0.0/24 bis 223.255.255.0/24, sondern nur noch generell die Netzgröße /8, /16 und /24. Zumindest diejenigen Kollegen, die teilweise auch bei großen ISPs tätig sind, verwenden diese Klassenbezeichnugnen in diesem Sinne. Leider wird in vielen Lehrbüchern der Sinnwandel der Klassenbezeichnungen nicht ausreichend dargestellt und die Studenten mit den unterschiedlichen Bedeutungen verwirrt.

Daß Du implizit auch Class-C für ein /24-netz verwendest ist aus Deiner Antwort ersichtlich.

Zum Problem des TO:

Wie brammer schon sagte: 230.173.211.0/24 sind Multicast-Adressen und können nicht für normale IP-Konfiguration und subnetting verwendet werden. Es können aber theoretisch beliebig viele Clients mit diesen Adressen betrieben werden, da es eben multicast-Adressen sind. Und ob die in eine, mehrere oder alle Subnetze geroutet werden, hängt einfach von den Routern ab, ob die zum einen multicast-fähig sind und zum anderen auch multicast routen dürfen/sollen.


So wie das aussieht, scheint mir das eher eine Fangfrage als eine normale Hausaufgabe zu sein.
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
13.06.2011 um 22:24 Uhr
Hallo,

@Lochkartenstanzer
Natürlich verwende ich die implizite Verwendung von Class C oder /24 auch, aber immer mit dem voran gestellten Satz "Das wurde bereits 1993 abgeschafft, hält sich aber noch in den Köpfen und vielen Fachbüchern."
Das macht es aber nicht richtiger.

Diese Begrifflichkeiten kommen nun mal aus einer Epoche der Netzwerke als die heute existente Zahl von Netzwerkfähigen Geräten jegliche Vorstellungskraft überstieg.
Das diese Begriffe weiterhin in Skripten von anerkannten Größen im Bereich Netzwerk wie Tanenbaum verwendet werden macht die Sache eher nur noch kritischer.

Deswegen verweise ich immer wieder auf diese Umstand.

Denn durch diese unsachgemässe Begriffs Verwendung erschwert es in vielen Fällen nur das Verständnis.

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
14.06.2011 um 11:21 Uhr
Die gesamte Aufgabe ist so oder so völliger Unsinn abgesehen von der Class Diskussion, denn 230.x.x.x ist eine IANA reservierte IPv4 Multicast IP Adresse:
http://de.wikipedia.org/wiki/Multicast
In so fern sollte der Aufgabensteller erstmal seine grundlegenden TCP/IP Hausaufgaben machen, denn diese Adressen kann man ja wohl kaum für eine ernsthafte Endgeräte IP Adressierung verwenden !! Sicher...es geht hier ums Subnetzmasken Prinzip aber eine komplett falsche netzwerk IP dafür zu verwenden sollte gerade einer Schule ja nun nicht passieren.
Von RFC 1918 hat der wohl noch nie gehört....aber egal. Vermutlich mal wieder ein Lehrer der nicht nachgedacht hat oder das IPv4 Adressspektrum nicht wirklich kennt.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
Netzwerkgrundlagen
gelöst Subnetting Musterlösung falsch!? (5)

Frage von pokerfacejb zum Thema Netzwerkgrundlagen ...

Netzwerke
gelöst Subnetting wie (5)

Frage von neverbesuccessfull zum Thema Netzwerke ...

Netzwerkmanagement
Domäne und abgrenzung einer abteilung subnetting vlan segmentierung (12)

Frage von nightwishler zum Thema Netzwerkmanagement ...

Netzwerke
Subnetting mit 600 bis 800 rechnern (12)

Frage von Son-Goten96 zum Thema Netzwerke ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (13)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...