Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Subnetting für Dummies. Bitte! Wer erklärt mir Subnetting

Frage Netzwerke Netzwerkgrundlagen

Mitglied: Sepi

Sepi (Level 1) - Jetzt verbinden

03.06.2006, aktualisiert 18.10.2012, 36319 Aufrufe, 20 Kommentare

Hallo.
Habe am 10.06 meine Prüfung zum Netzwerkadministrator und ich habe nicht wirklich eine Ahnung von Subnetting, und and und or Berechnungen.
Bitte Bitte HILFE
Mitglied: 27119
03.06.2006 um 09:38 Uhr
Hab genau für dieses Problem ein Tutorial bereitgestellt.

http://www.administrator.de/Subnet-Rechnen_Blitzkurs_-_Alternative_Anle ...

Das ist denk ich die einfachste Möglichkeit es zu erklären.
Alternativ hab ich noch ne Anleitung auf Englisch geschrieben, die ist sehr ausführlich und hat viele Beispiele für exakte Lösungswege parat.

http://www.sadikhov.com/forum/index.php?showtopic=38227&hl


Trenn dich am besten sofort von der Vorstellung, Subnetrechnen wäre schwer!
Es ist pupseinfach - wenn man es einmal kapiert hat.
Bitte warten ..
Mitglied: Sepi
04.06.2006 um 14:43 Uhr
Dankeschön. Wird mir bestimmt helfen das Thema abhaken zu können.
Bitte warten ..
Mitglied: Guenni
05.06.2006, aktualisiert 18.10.2012
@Sepi

Hi,

Subnetting hat eigentlich nicht großartig was mit "Berechnen" zu tun,
außer ein bißchen addieren.

Die IP-Adresse sowie die Subnetzmaske bestehen aus vier Byte, getrennt durch
Punkte.

Jedes Byte kann Zahlen von 0 ? 255 darstellen.

Ein Byte setzt sich aus 8 Bit zusammen, jedes Bit repräsentiert einen Zahlenwert:

Bit-Tabelle
128 | 64 | 32 | 16 | 8 | 4 | 2 | 1

Angenommen, eine Netzadresse 192.168.0.0, Subnetzmaske 255.255.255.0
Die Bytes, die von links an, mit 255 maskiert sind, gehören zur Netzadresse,
mit dem letzten Byte werden die Hosts adressiert.

Willst du nun Subnetze bilden, so erhälst du alle Info, die du brauchst, mit
einem Blick auf die Bit-Tabelle:

Je mehr Subnetze du brauchst, desto mehr Bits müssen von links an nach rechts
zur Netzadresse hinzugefügt werden.

Mit jedem Bit verdoppelst du die Anzahl der Subnetze.

Die Wertigkeit der Bits addiert, verrät dir gleich die neue Subnetzmaske.

Die Wertigkeit des letzten Bits verrät dir sofort die verfügbare Anzahl
Adressen in den Subnetzen und die Schrittweite der Netze.

Ein Beispiel:

Gebraucht werden bis zu 8 Subnetze.

Zählst du von links an in der Bit-Tabelle 2,4,8, so kommst du bis zum dritten
Bit. Die Wertigkeit dieser 3 Bits zusammen ergibt 224.
Neue Subnetzmaske: 255.255.255.224

Die Wertigkeit des 3. Bits ist 32, ergibt also 32 Adressen. Davon mußt du
zwei Adressen, Netz- und Broadcastadresse, abziehen, macht 30 Hosts in
jedem Netz.

Die Schrittweite, wo jeweils ein neues Netz beginnt, ist 32.

Also:

192.168.0.0 --> Netzadresse Subnetz 1
192.168.0.1 ? 192.168.0.30 --> Hostadressen
192.168.0.31 --> Broadcastadresse

192.168.0.32 --> Netzadresse Subnetz 2
192.168.0.33 ? 192.168.0.62 --> Hostadressen
192.168.0.63 --> Broadcastadresse

192.168.0.64 --> Netzadresse Subnetz 3
192.168.0.65 ? 192.168.0.94 --> Hostadressen
192.168.0.95 --> Broadcastadresse

usw.

Deine angesprochenen "and" und "or" Berechnungen:

Die IP-Adresse wird mit der Subnetzmaske "logisch und" (and) verknüpft,
zur Feststellung, in welchem Netz sich der Host befindet.

Dazu mußt du allerdings IP-Adresse und Subnetzmaske im Binärformat
untereinander darstellen.

Beispiel 192.168.0.73 für den Host, 255.255.255.224 für die Subnetzmaske

11000000|10101000|00000000|01001001
11111111|11111111|11111111|11100000

"Logisch und" erwartet, dass beide Operanden "wahr" sind, also nicht Null.

Wenn du nun die obere Reihe mit der unteren "logisch und" verknüpfst,
so erhälst du die Netzadresse, beide MÜSSEN 1 sein, dann ist das Ergebnis 1,
ansonsten 0. Los geht?s:

1 und 1 = 1
1 und 1 = 1
0 und 1 = 0
0 und 1 = 0

usw.

Heraus kommt: 11000000|10101000|0000000|01000000

Netzadresse des Hosts:

192.168.0.64

Der Host 192.168.0.73 befindet sich also im 3. Subnetz.

In meinem Tutorial
http://www.administrator.de/wissen/bilden-von-subnets-19069.html

wird die Sache anhand von Tabellen etwas anschaulicher erklärt, auch die
"or" Berechnung.

Gruß
Günni
Bitte warten ..
Mitglied: Sepi
05.06.2006 um 15:57 Uhr
Ich danke Dir!
Es behauptet zwar jeder es ist nicht schwer aber Ihr beiden seit die 1. die mir das so erklären das es logisch wirkt.
Danke.
Bitte warten ..
Mitglied: Guenni
05.06.2006 um 16:17 Uhr
@Sepi

viel Glück bei der Prüfung!

Gruß
Günni
Bitte warten ..
Mitglied: 27119
05.06.2006 um 20:55 Uhr
Ich danke Dir!
Es behauptet zwar jeder es ist nicht schwer
aber Ihr beiden seit die 1. die mir das so
erklären das es logisch wirkt.
Danke.


Es ist absolut logisch! Und tatsächlich pupseinfach.

Mit etwas Übung siehtst du auf einen Blick, welchen IP-Range ein Netz hat usw.

Beispiel IP-Adresse 192.168.40.37 /28
Wie lautet die Netzkennung, die erste und letzte gültige Host-IP, sowie die Broadcast-IP?

/28 bedeutet 11111111.11111111.11111111.11110000 oder 255.255.255.240

Wenn du nun 256-240 (das ist die Zahl im Subnet-Oketett) rechnest, kommt raus? 16!
Und das ist das Increment in diesem Fall, und damit schon die halbe Miete.

Nun kommt eins zum anderen:

192.168.40.0 - 192.168.40.15
+16 192.168.40.16 - 192.168.40.31
+16 192.168.40.32 - 192.168.40.47

Wie wir sehen, ist die IP in der Frage eine IP aus dem dritten Subnetz.
Die Netzkennung des dritten Subnetzes ist die 192.168.40.32.
Die erste gültige IP für einen Host-PC wäre 192.168.40.33, die letzte wäre 192.168.40.46, und die Broadcast-IP wäre 192.168.40.47.


Wenn die Subnetzmaske nicht /28, sondern sagen wir /26 wäre, hättest du als Increment die Zahl 64. Wiso?

/26 = 11111111.11111111.11111111.11000000 = 255.255.255.192

256-192=64!

192.168.40.0 - 192.168.40.63
192.168.40.64 - 192.168.40.127
192.168.40.128 - 192.168.40.191

In dem Fall wäre also die Netzkennung die 192.168.40.0, die erste gültige Host-IP wäre 192.168.40.1, die letzte Host-IP wäre 192.168.40.62, und die Broadcast-IP wäre 192.168.40.63!

Und nun versuch es mal selbst, mit einer Subnetzmaske von /27!
Das müsste doch zu schaffen sein?

Letztendlich gibt es viele Wege, zur Lösung zu kommen - und jeder schwört auf das Wundermittel, das ihm selbst am einfachsten erscheint...
Bitte warten ..
Mitglied: Sepi
06.06.2006 um 16:00 Uhr
Ok.
/27 = 255.255.255.224
32 Host Adresse , -2 für Netz und Broadcast

Adressbereich: 192.168.40.0 - .32

Das müßte stimmen,aber woher weiß ich vie viele Netze ich zur verfügung habe.
Habe ich so viele Netze bis wieder 256 erreiche?
d.h 256/32=8
d.h ich habe 8 Netze die ich mit jeweils 30 Hosts adressieren kann(höchste und niedrigste Abgezogen).
und wenn ich jetzt wissen will ob sich zwei Hosts im gleichen Netz befinden dann schreibe ich die Binär untereinander.
192.168.40.89 .01011001
255.255.255.224 .11100000
logisch und 01000000

192.168.40.156 .10011100
255.255.255.224 .11100000
logisch und 10000000

So. Die zwei sind nicht im selben Netz weil es sich mit den 32 Hosts nicht ausgeht aber wie sehe ich das anhand der logisch und Rechnung?
Da war irgendwas mit dem 1. "wahr" und von dort weg muß bei beiden das selbe stehen. Kann das sein?
Bitte warten ..
Mitglied: Guenni
07.06.2006 um 22:18 Uhr
@Sepi

Hi,

um anhand der "logisch und", oder auch and-Verknüpfung zu sehen, in welchem Netz
sich ein Host befindet, mußt du IP-Adresse und Subnetzmaske in Binärform unter-
einander schreiben. In diesem Fall ist ja nur das letzte Byte relevant. Also:

01011001 = 89
11100000 = 224

Nun verknüpfst du die obere Reihe "logisch und" mit der unteren. "Logisch und"
heißt, das Bit in der oberen und in der unteren Reihe müssen beide 1 sein,
dann erhälst du eine 1, ansonsten eine 0. Also:

0 und 1 = 0
1 und 1 = 1
0 und 1 = 0
1 und 0 = 0
1 und 0 = 0
0 und 0 = 0
0 und 0 = 0
1 und 0 = 0

Ergebnis : 01000000

Ein Blick auf die Bit-Tabelle:

Bit-Tabelle
128 | 64 | 32 | 16 | 8 | 4 | 2 | 1

Das zweite Bit ist 1, alle anderen sind 0, der Host befindet sich im Netz 64,
also 192.168.40.64.

Eine Zahl ins Binärformat umwandeln, kannst du so:

89 : 2 = 44 Rest 1
44 : 2 = 22 Rest 0
22 : 2 = 11 Rest 0
11 : 2 = 5 Rest 1
5 : 2 = 2 Rest 1
2 : 2 = 1 Rest 0
1 : 2 = 0 Rest 1

Die Nullen und Einsen von unten nach oben ergeben 1011001=89.

Bit-Tabelle
128 | 64 | 32 | 16 | 8 | 4 | 2 | 1
0 | 1 | 0 | 1 | 1 | 0 | 0 | 1

Das trägst du unter die Bit-Tabelle ein, von rechts angefangen.

Die Bits, die auf eins stehen, zählst du zusammen und erhälst 89.

Gruß
Günni
Bitte warten ..
Mitglied: 27119
08.06.2006 um 11:21 Uhr
>...aber woher
weiß ich vie viele Netze ich zur
verfügung habe.



Wenn ich wissen will wieviele Subnetze gebildet wurden, mache ich das folgendermaßen (einfacher Weg...)

Beispiel-Frage:

Ihr PC hat folgende IP.

192.168.10.34 /28

Im wievielten Subnetz befindet sich ihr PC? Wieviele Subnetze gibt es überhaupt in Ihrem Netz (wenn man diese Daten zu Grunde legt?)

Lösungsansatz:

192.168.10.34
Dies ist eine C-Klasse IP-Adresse. Die Standard Subnetzmaske für C-Klasse Netze ist
255.255.255.0

Im Beispiel ist die Subnetzmaske aber

255.255.255.240

Also wurde das ursprüngliche C-Klasse Netz aufgesplittet in Teilnetze.

/28 = 11111111.11111111.11111111.11110000

Wie wir sehen, sind im letzten Oktett 4 Bits zusätzlich zur Standard-Subnetzmaske auf eins gesetzt.
Um herauszufinden, wieviele Subnetze wir gebildet haben, berechne also einfach
2^4=16 (davon 2 abziehen, nach der Formel 2^n-2)

Also haben wir 14 Subnetze im Beispiel!

Anderes Beispiel

86.10.10.34 /28

Hier haben wir ein B-Klasse Netz. Standard Subnetzmaske ist 255.255.0.0 (/16)
/16 = 11111111.11111111.00000000.00000000
Wir haben aber eine Subnetzmaske von 255.255.255.240 (/28)

/28 = 11111111.11111111.11111111.11110000

Wir wir sehen, sind 12 Bits zusätzlich zur Standard-Subnetzmaske eines Klasse B Netzes auf 1 gesetzt.
2^12-2=4094

Also haben wir im zweiten Beispiel 4094 Subnetze gebildet!
Bitte warten ..
Mitglied: Guenni
08.06.2006 um 22:09 Uhr
@Sepi

Hi,

Also wurde das ursprüngliche C-Klasse Netz aufgesplittet in Teilnetze.
/28 = 11111111.11111111.11111111.11110000
Wie wir sehen, sind im letzten Oktett 4 Bits zusätzlich zur Standard-Subnetzmaske
auf eins gesetzt.
Um herauszufinden, wieviele Subnetze wir gebildet haben, berechne also einfach
2^4=16 (davon 2 abziehen, nach der Formel 2^n-2)

Falsch!

Du hast 16 Subnetze und von jedem Netz mußt du 2 Adressen abziehen.
Jeweils die Netz- und die Broadcastadresse.

Die Wertigkeit des letzten Bits, in dem Fall die 16, sagt dir 2 Dinge:
1. Die Anzahl der Adressen(incl. Netz-und Broadcast)
2. Die Schrittweite, wann jeweils ein neues Netz beginnt.

192.168.10.0 --> Subnetz 1
192.168.10.1 -- 192.168.10.14 --> Hostadressen
192.168.10.15 --> Broadcast(Subnetz 1)

192.168.10.16 --> Subnetz 2
192.168.10.17 -- 192.168.10.30 --> Hostadressen
192.168.10.31 --> Broadcast(Subnetz 2)

usw.

86.10.10.34 /28
Hier haben wir ein B-Klasse Netz. Standard Subnetzmaske ist 255.255.0.0 (/16)
/16 = 11111111.11111111.00000000.00000000
Wir haben aber eine Subnetzmaske von 255.255.255.240 (/28)
/28 = 11111111.11111111.11111111.11110000
Wir wir sehen, sind 12 Bits zusätzlich zur Standard-Subnetzmaske eines Klasse B Netzes auf 1 gesetzt.
2^12-2=4094

Auch falsch!

In dem du das 3. Byte mit 255 maskierst, 11111111.11111111.11111111.11110000,
hast du wieder ein Class-C Netz mit 16 Subnetzen.

Dann müsstest du 255.255.240.0 schreiben, dann hast du 16 Subnetze mit
4096 Adressen(incl. Netz-und Broadcast), also in jedem Netz Platz für
4094 Hosts.

Gruß
Günni
Bitte warten ..
Mitglied: 27119
09.06.2006 um 10:10 Uhr
OhOh, da wird doch nicht ein Subnetting-Glaubenskrieg ausbrechen, Günni?
Ich fürchte du hast dich da etwas verhoben....
Aber ok - diskutieren wir es durch...

Erstes Beispiel

http://img145.imageshack.us/img145/1230/first5qb.jpg

Bei meinem ersten Beispiel kann ich keinen Fehler entdecken!
Bei den SUBNETZEN gilt auch die Formel 2^n-2 wenn auf dem Router nicht die Funktion "ip subnet-zero" aktiviert ist (Cisco). Diese zu subtrahierenden Subnetze sind das allererste Subnetz ("subnet zero") sowie das allerletzte Subnetz ("all-ones-subnet").
http://www.cisco.com/en/US/tech/tk648/tk361/technologies_tech_note09186 ...
In Prüfungsfragen wird stets angegeben, ob "ip subnet-zero" eingesetzt wird oder nicht.
Man muss nur wissen, was es bedeutet um dann entscheiden zu können, welches Subnetz nun das erste gültige ist...
Bei aktuelleren Netz-Komponenten kann man wohl (zumeist) das allererste u. allerletzte Subnetz verwenden, bei einem Misch-Netz mit alten Komponenten könnte es jedoch Probleme geben, da nicht alle Router dies unterstützten. Das ist nunmal so. Dass man von den Host-IPs AUCH zwei abziehen muss fuer Broadcast und Gateway, ist allgemein bekannt.
Hier ging es aber um die Berechnung der Anzahl der SUBNETZE, und nicht der Hosts.

ZWEITES BEISPIEL:

http://img122.imageshack.us/img122/7856/second3my.jpg

Beim zweiten Beispiel hatte ich tatsächlich einen Fehler - die benannte IP "86...." ist eine A-Klasse Adresse und nicht B-Klasse. Doch das hast du garnicht bemängelt (da du es offensichtlich selbst nicht gemerkt hast??).
Habe im Screenshot eine B-Klasse IP (128...) verwendet um meine Berechnungen zu belegen.
Ansonsten sind meine Ausführungen völlig korrekt, und es geht ja nur um das Verständnis eines einfachen und raschen Lösungsansatzes.

Klar kann man auf vielen Wegen zur Lösung kommen - ich finde meinen Lösungsweg eben recht überschaubar und schnell begreifbar. Wenn andere eine Und-Oder Verknüpfungen denken machen zu müssen ist mir das freilich auch wurst. Das Ergebnis ist das selbe.


Zitat Günni
"In dem du das 3. Byte mit 255 maskierst, 11111111.11111111.11111111.11110000,
hast du wieder ein Class-C Netz mit 16 Subnetzen."

Das ist leider grottenfalsch.
Ein B-Klasse Netz bleibt IMMER ein B-Klasse Netz, egal was in der Subnetzmaske steht.
Es wird kein C-Klasse Netz mit 16Subnetzen daraus, nur weil ich die Subnetzmaske geändert habe, sondern es ist ein B-Klasse Netz mit 4096 Subnetzen (bzw. 4094 ohne "ip subnet-zero").



Seis drum - auf dem einen oder anderen Weg werden diese Posts bestimmt einigen Leuten helfen, das Subnet-Monster in den Griff zu kriegen, und darum gehts hier ja schliesslich. Wir können alle voneinander lernen, doch ein bisschen administrischer Wetteifer macht auch immer wieder Spass.

Bitte warten ..
Mitglied: Guenni
10.06.2006 um 01:18 Uhr
@27119,

Hi,

zu Beispiel 1:

hab so dunkel in Erinnerung, während meiner Ausbildung von zwei Normen
gehört zu haben, mußte ich aber selber mal suchen und nachlesen.

1.Cisco Norm (RFC 950)
2.Standard (RFC 1878)

Wenn Cisco diese Norm in ihre Produkte implementiert und auch bei
Prüfungsfragen nach Normunterschieden fragt, mag das so sein, aber
Standard ist nun mal: 2^Anzahl_Bits=Anzahl_Subnetze.

Zu Beispiel 2:

Ausgangsadresse war 89.10.10.34 ? 255.255.0.0

Zur Bildung von Subnetzen sollte die Subnetzmaske um 12 Bits verlängert
werden, also 255.255.255.240.

Lassen wir mal die letzten 4 Bits weg und verlängern nur um 8 Bits, 255.255.255.0.

Ob Class A, B oder C, durch die Maske 255.255.255.0 hast du ein Netz, in
dem max. 256 Adressen zu vergeben sind, egal, wie die Netzadresse lautet.

Und durch die Subnetzmaske 255.255.255.240 unterteilst du das Netz
89.10.10.0 in 16 Subnetze, und nicht mehr. Und NUR dieses Netz!

Du hast natürlich mehr Netze zur Verfügung:

89.10.11.0, 89.10.101.0, 89.10.99.0 usw., aber die hast du bei einem
klassischen C-Netz auch:

192.168.1.0, 192.168.10.0, 192.168.4.0 usw..

Sind das auch alles Subnetze?

Gruß
Günni
Bitte warten ..
Mitglied: 27119
10.06.2006 um 08:21 Uhr
Hi Güni

Zu eins:

Ja, es gibt die zwei RFCs bzw, 2 Standards, mit denen man wie erwähnt das erste und letzte Subnetz mitzählen kann oder nicht.
Wie erläutert, wird aus der Prüfungsfrage heraus klar, welcher Standard gemeint ist.

Zu zwei:
192.168.1.0, 192.168.10.0, 192.168.4.0 /24

Freilich sind das keine Subnetze, sondern Netze - C-Klasse eben.
Jedes der Netze hat 254 Host-IPs.

89.10.11.0, 89.10.101.0, 89.10.99.0 /28
Freilich sind das alles Subnetze (bzw. Host-IPs innerhalb von Subnetzen) - erkennbar an der Subnetzmaske. Wir haben 1048576 (bzw. 1048574) Subnetze gebildet, da ein A-Klasse Netz gesplittet wurde in viele viele Subnetze.
http://img460.imageshack.us/img460/6166/884nw.jpg

Ich denke aus dem zweiten Screenshot oben wird das auch ersichtlich.
Im Screenshot-Beispiel "128.10.10.255" zeigt der Subnetz-Calculator ja an, dass
max. 4096 Subnetze gebildet wurden!

Zitat
"Ob Class A, B oder C, durch die Maske 255.255.255.0 hast du ein Netz, in
dem max. 256 Adressen zu vergeben sind, egal, wie die Netzadresse lautet."
Das ist richtig! Jedes Netz (oder Subnetz!) mit dieser Subnetzmaske hat 254 gültige Host-IPs.



Seis drum - es geht darum einen einfachen und übersichtlichen Lösungsweg zu vermitteln, und nicht darum jemanden mit Haarspaltereien zu verwirren. Wenn der Lernende erstmal das Grundprinzip u. die einfachen Steps zur Lösung verinnerlicht hat, kann man ihn anschliessend immernoch mit Details versorgen.

Blickt Sepi bei unserer Diskussion eigentlich noch durch, oder hat er sich längst ausgeklinkt?


Gruss, Duno
PS. Enjoy the Sun!
Bitte warten ..
Mitglied: Guenni
10.06.2006 um 20:36 Uhr
@27119

Hi,

PS. Enjoy the Sun!

Werd' ich ab Montag machen, da bin ich 2 Wochen weg.

Ich muß jetzt aber trotzdem mal zugeben, dass du mich ein bißchen in
Schwulitäten gebracht hast.

Meine Ausbildung ist ja jetzt doch schon ein paar Jahre her, will sagen, dass
ich mich da vielleicht auf einige Sachen versteift habe, wenn du verstehst, was ich meine.

Na ja, solche Streitigkeiten über Definitionen machen trotzdem Spass, und die findet man
ja auch in anderen Gebieten.

Sepi? Der hat anscheinend das Weite gesucht.

O.K. Ich wünsch' dir alles Gute, Streiten?, können wir weiter
in 2 Wochen.

Gruß
Günni
Bitte warten ..
Mitglied: Sepi
10.06.2006 um 21:24 Uhr
Hallo ihr zwei Streithälse.


Hab meine Prüfung mit sehr gutem Erfolg abgeschlossen.
Danke noch mals für eure Hilfen.
Schönen Urlaub Duno.
vlg Sepi
Bitte warten ..
Mitglied: 27119
10.06.2006 um 21:25 Uhr
Jo, kein Problem, Günni.
Gerade die Subnet-Geschichten hatte ich recht stark verinnerlicht in letzter Zeit wg CCNA Prüfung, in paar Jahren bin ich auch nicht sicher ob ich das alles so einfach aus dem Handgelenk schüttle...

Ahhhh - der Sepi lebt ja auch noch! Na dann GRADULATION.
Um welche Prüfung ging es denn wenn ich fragen darf?




Gruss, duno
Bitte warten ..
Mitglied: Guenni
10.06.2006 um 22:06 Uhr
@27119

Hi,

Ahhhh - der Sepi lebt ja auch noch! Na dann GRADULATION.
Um welche Prüfung ging es denn wenn ich fragen darf?

soweit ich dem Thread entnehmen konnte, Netzwerkadministrator, siehe oben.

Mit sehr gutem Erfolg!!, wie er schreibt. Wenn wir 'nen Teil dazu beitragen
konnten, hoffe ich mal, dass da bald mal der Grill angeworfen wird in Verbindung
mit ein paar leckeren Diebels Alt, oder/und was du trinkst.

Falls es zu weit weg ist,Sepi, trink ein paar auf uns mit!!

@Sepi, Gratulation zum Erfolg!

Gruß an alle
Günni
Bitte warten ..
Mitglied: Sepi
10.06.2006 um 22:12 Uhr
Hi.
Danke
Das mit der fetten Grillparty wird wohl nichts werden (Villach/Österreich) aber ich werde auf euch trinken.
Sollte mal einer in die Gegegnd kommen kann man das sicher nachholen.
Bitte warten ..
Mitglied: sridevii
24.02.2013 um 18:49 Uhr
ohhh got ich werde noch verrückt wegen diesem subnetting. Im grunde habe ich es ja verstanden aber um nochmal ne nummer sicher zu gehen frage ich einfachmal nach.

Dank deines beispiels habe ich meine hausafgabe gemacht und will sicher gehen das es richtig ist :D

10.11.133.7 ( 255.255.252.0) ist also präfix 4

10.11.131.13 (255.255.248.0) ist präfix 8. Ich soll rausfinden ob beide IP adressen im gleichen netz sind.


Dem nach ist also die erste adresse

10.11.128.1 - 10.11.132.254

und die zweite

10.11.128.1 - 10.11.136.254

und so mit im gleichen netz ???? Oh bitte sagt das ich es richtig gemacht habe bitte bitte. seit einer woche lese ich schaue mir tutorials an und gehe meinen lernstoff durch. ich denke ich habe es kappiert aber dann wenn ich eine aufgabe lösen muss oder mich testen will ob es richtig sitzt dann siehe da alles wieder von vorne denn die ergebnisse sind jedes mal falsch.
Bitte warten ..
Mitglied: sridevii
01.03.2013 um 18:47 Uhr
Will mir denn keiner helfen ( ich werde noch verrückt (
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Netzwerkgrundlagen
gelöst Subnetting Musterlösung falsch!? (5)

Frage von pokerfacejb zum Thema Netzwerkgrundlagen ...

Netzwerke
gelöst Subnetting wie (5)

Frage von neverbesuccessfull zum Thema Netzwerke ...

Weiterbildung
Bitte erklärt mir jemand was eine Personalberatung ist? (15)

Frage von Ventas zum Thema Weiterbildung ...

Netzwerkmanagement
Domäne und abgrenzung einer abteilung subnetting vlan segmentierung (12)

Frage von nightwishler zum Thema Netzwerkmanagement ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (15)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...