Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Suche Diskimagelösung für viele Laptops

Frage Microsoft Windows Tools

Mitglied: N-Traxx

N-Traxx (Level 1) - Jetzt verbinden

22.06.2011, aktualisiert 12:12 Uhr, 2454 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo,

ich bin auf der Suche nach einer Imagelösung. Momentan benutze ich Acronis für 20 Laptops. Die Laptops sind nicht in einer Domäne oder sonst irgendwo im Netzwerk verbunden.
Die Laptops werden nur für Softwareschulungen verwendet und bekommen alle das gleiche Image, mein Problem ist jetzt das noch ca. 40-50 Laptops hinzukommen und ich eine einfachere und
schnellere Lösung brauche.

Momentan ist mein Plan das ich einen Laptop einfach in eine Dockingstation hängen will, den Powerknopf drücke und der rest dann von alleine passieren soll. Also der Rechner soll
automatisch das Imageprogramm booten und automatisch ein Imagerestore durchführen. Ohne Klicks, ohne Auswahl, ohne CD wechseln, alles automatisch.

Wäre das über Acronis möglich, wenn ja wie ? Wenn nicht, was gibt es da noch für Möglichkeiten ?

grüße
Mitglied: ThomasH.
22.06.2011 um 12:20 Uhr
Hi,

wenn die Laptops Netzwerkboot unterstützen wäre vielleicht ein WDS ne Möglichkeit.

Mit freundlichen Grüßen Th.
Bitte warten ..
Mitglied: Logan000
22.06.2011 um 12:22 Uhr
Moin moin

Wäre das über Acronis möglich, wenn ja wie ?
Dazu kann ich die leider gar nichts sagen.

Wenn nicht, was gibt es da noch für Möglichkeiten ?
Aber hier wäre evtl. eine unbeaufrichtigte Installation (gegebenenfalls auch via Windows Deployment Service) eine Lösung?

Gruß L.
Bitte warten ..
Mitglied: Florian.Sauber
22.06.2011 um 12:29 Uhr
Tag auch,

Zitat von N-Traxx:
... Also der Rechner soll automatisch das Imageprogramm booten und automatisch ein Imagerestore durchführen. Ohne Klicks, ohne Auswahl, ohne CD wechseln, alles automatisch.

Auch ich bin Acronis-Experte, aber bis sich derartige zu Wort melden:
Alternativ könntest Du soetwas wunderbar über eine Backupserver via Partimage machen. Im Internet findest Du dazu vielfältig Anleitungen.
Für zwischendurch, kannst Du auch ein schmales Linux auf eine partitionierte USB-Platte packen und dies so konfigurieren, dass es nach Systemstart (dann muss natürlich booten von USB auch funktionieren) ein Backupskript angestossen wird, das via eines der vielen verfügbaren Programme ein Image aus der/den restlichen Partition/en auf dem Zielrechner herstellt.

Grüße Sauber
Bitte warten ..
Mitglied: N-Traxx
22.06.2011 um 12:34 Uhr
WDS oder RIS besser gesagt ein Image über Netzwerk wollte ich eigentlich vermeiden. Nicht weil mir WDS nicht gefällt sondern wegen dem Netzwerk, das sich bei jedem Test bisher als unglaubliche Bremse herausgestellt hat.
Über Acronis brauch das Image ca. 15min bis es durch ist und bei den RIS WDS tests liefen die Restores gut 45min, das wirkt sich bei der Menge an Laptops extrem aus. Vor allem wenn von Heute auf Morgen welche benötigt werden,
da ist dann eine E-SATA Platte an der Dockingstation etwas schneller.
Bitte warten ..
Mitglied: Florian.Sauber
22.06.2011 um 12:52 Uhr
Ups,... falsche Reighenfolge gepostet...
Bitte warten ..
Mitglied: Florian.Sauber
22.06.2011 um 12:53 Uhr
Zitat von Florian.Sauber:
... (DANN) kannst Du auch ein schmales Linux auf eine partitionierte USB-Platte packen und dies so konfigurieren...

Na ja, dann einfach das Wort USB-Platte mit eSATA tauschen und los gehts...

GS
Bitte warten ..
Mitglied: N-Traxx
22.06.2011 um 12:58 Uhr
Ich hab nicht umsonst im Windows Bereich gefragt. Aber ich lese mich ein, wie lange dauer ungefähr ein Restor mit der Lösung?
Bitte warten ..
Mitglied: Florian.Sauber
27.06.2011 um 13:43 Uhr
Hallo nochmal,

Zitat von N-Traxx:
Ich hab nicht umsonst im Windows Bereich gefragt.
Na ja, aufgrund Deiner Anforderungen habe ich das jetzt nicht als Pflichtkriterium wahrgenommen; zumal die Rescue-CDs der Hersteller beileibe nicht durchgehend Redmonder Gedankengut verwenden.
Aber ich lese mich ein, wie lange dauer ungefähr ein Restor mit der Lösung?
Das hängt doch immer davon ab...
Am besten Du testest es einfach erst mal mit einer geeigneten Live-CD, ob es Dir passt, machst Dich über die Steuerung per Shellskripts schlau und entscheidest dann.

Falls Dir die Bedienung zusagt und Du den Serverweg nicht gehen willst, erstellst Du Dir eine schmales, auf Deine Anforderungen angepasstes Liunx, machst daraus evt. eine "Live-CD-Version" und packst es auf einen schnellen USB-Stick. Für Debian-Systeme findest Du bspw. hier nähere Informationen.
Der andere Weg ist, Dir die Sourcen von einem System herunterzuladen und diese z.B. aus einer Live-Úmgebung heraus zu bearbeiten. Dazu würdest Du u.a. hier nähere Informationen beziehen können.
In beiden Fällen solltest Du im Ergebnis ein angepasstes ISO bekommen, das Du entweder auf CD/DVD brennst, oder unter Zuhilfenahme von Tools ala Sardu oder LinuxLiveUSBCreator von einem USB-Stick booten kannst

Grüsse Florian
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Router & Routing
Suche einen Dual oder Multi Wan Router (26)

Frage von Roland30 zum Thema Router & Routing ...

Outlook & Mail
Suche Outlook 2016 Exchange (2)

Frage von schnullerking zum Thema Outlook & Mail ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (11)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...