Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Suche Ideen und Erfahrungen zu möglichem Backupkonzept mit Wechselfestplatten

Frage Sicherheit Backup

Mitglied: breichard

breichard (Level 1) - Jetzt verbinden

22.03.2011, aktualisiert 18.10.2012, 4289 Aufrufe, 9 Kommentare

Konzept zur Ablösung einer Bandsicherung

Hallo,

ich suche Erfahrungen, Tipps und mögliche Empfehlungen für das folgende Szenario:

Wir haben die Erfahrung gemacht, das das Handling einer Bandsicherung für einen Kunden sehr viel einfacher ist, als das An und Abstöpseln von Festplatten. Man kann einfach das Band "nehmen" und transportieren. Bei Festplatten ist dies leider etwas umständlicher und bei Kunden ohne IT Personal schwierig umsetzbar.

Wie könnte ich dies hardwaretechnisch realisieren?

- Wechelrahmen in Server und per Software auf das Laufwerk sichern
- Wechselrahmen in Client und per UNC auf Freigabe "pumpen"
- NAS-Wechselrahmen?

Der Anwender soll jeden Tag eine Mail aus Acronis oder Symantec erhalten und darauf hin die Festplatte "einfach" entfernen können.

Was haltet ihr davon, bzw. welche Empfehlung gebt ihr?

Viele Grüße

Breichard
Mitglied: manbar
22.03.2011, aktualisiert 18.10.2012
schau mal hier:

http://www.administrator.de/wissen/planungsgedanken-f%c3%bcr-ein-kleine ...


Das ReadyNAS Duo dass ich in der Diskussion dort propagiere unterstützt RAID 1 mit HotPlug Funktion - soll heissen du könntest auch ein fach immer die zweite platte abziehen und tauschen...
Bitte warten ..
Mitglied: scanco
22.03.2011 um 13:41 Uhr
Also wenn ich ReadyNAS höre schrillen bei mir die Alarmglocken....

Das mit dem Platte rein, Platte raus ist leider nicht so einfach.
Ich persönlich kann nur von ReadyNAS abraten
Bitte warten ..
Mitglied: manbar
22.03.2011 um 13:44 Uhr
Hallo scanco,

wir haben mit den Geräten (ReadyNAS Dou, ReadyNAS Pro) bisher nur gute Erfahrungen gemacht, und das Hotplug funktionierte bei uns auch ohne Murren. Welche Probleme hattet ihr denn?
Bitte warten ..
Mitglied: Jochem
22.03.2011 um 14:40 Uhr
Moin,
aus leidvoller Erfahrung: es geht nix über eine "idiotensichere" Bandsicherung, vor allem, wenn
das das Handling einer Bandsicherung für einen Kunden sehr viel einfacher ist,
bei Kunden ohne IT Personal

- Ein Band wird ausgeworfen, das klemmt nicht mehr im Schacht und hat auch keinerlei elektrische Verbindung mehr.
- Wenn das Band ausgeworfen wurde, ist die Sicherung definitiv beendet (entsprechende Bandkapazität vorausgesetzt)
- Wenn nicht, läuft die Sicherung und es kommt auch niemand ohne Umstände an das Band
- Es ist relativ einfach, ein Band namens "Montag" am Montag in die Bandstation zu legen, dito bei "Dienstag" usw.
- Ein Band übersteht problemlos den Fall von der Schreibtischkante

- Der Wechseldatenträger muß gegen einen gewissen Widerstand aus der Halterung gezogen werden
- dito beim "Einlegen"
- Anwender mit Bodybuilder-Gen schaffen es, auch dort die Anschlußpins zu verbiegen
- der WDT übersteht nur in seltenen Fällen den Fall aus Schreibtischhöhe unbeschadet
- der WDT läßt sich auch im laufenden Betrieb aus der Halterung ziehen, mit entsprechenden Konsequenzen (die "Sicherungsmail" von gestern Abend ist gerade eben erst angekommen, also kann jetzt der WDT raus)
- Bei Laufwerken mit 2 WDT ist die Auswahl des "richtigen" Sicherungslaufwerks nicht mehr 100%
- Ein Büroklammernspender auf dem entnommenen WDT abgestellt bringt auch höchst erfreuliche "Ergebnisse"

Gruß J chem
Bitte warten ..
Mitglied: dualhead
22.03.2011 um 16:02 Uhr
Hi all,

das RDX Laufwerk von Tandberg kombiniert perfekt die Vorteile einer Wechselfestplatte mit denen eines Bandlaufwerks. Ich habe bis jetzt damit nur gute Erfahrungen gemacht. Ich betreibe mehrere der ext. USB Laufwerke an verschiedenen Standorten.

Nachteil: Die Medien sind etwas teurer als normale 2.5" Festplatten, aber dafür hat man eben das einfachere Handling.
Vorteil: Man kann die Medien (gekapselte 2.5" HDDs) zur Not auch ohne Laufwerk an jedem SATA Controller anschliessen.

Gruß D.
Bitte warten ..
Mitglied: breichard
22.03.2011 um 17:29 Uhr
Hallo,

das mit dem RDX ist wirklich eine mögliche Lösung...Aber für 10 "Bänder" bekomme ich auch eine klassische LTO4 Sicherung...

Aber ansonsten geht das in die richtige Richtung!

Grüße breichard
Bitte warten ..
Mitglied: breichard
22.03.2011 um 17:32 Uhr
Hi,

wenn ich das richtig lese (ohne die Problematik des Nachredners aufzugreifen), kann ich aber nur mit zwei Platten agieren.

Diese müssen sich immer wieder syncen(RAID) + Backupzeit.

Das der Kunde "einfach mal" ein weiteres Band bzw. Platte einlegt und eine Monatssicherung ausführt ist vermutlich so nicht praktikabel...

Viele Grüße

breichard
Bitte warten ..
Mitglied: Ickmus
22.03.2011 um 21:52 Uhr
Hallo,

@dualhead
anschließen ja, lesen nein.
Das habe ich schon probiert.
Der Tandberg Support sagt dass die Festplatten gegen unbefugten Zugriff ohne Laufwerk geschützt sind, z.B. wenn ein Medium beim Transport verloren geht.
Unter Linux sah das so aus als ob da nach einem ATA-Passwort gefragt wird.
Und ohne das ATA-Passwort kann nicht auf die Festplatte zugegriffen werden.

@breichard
Aber für eine LTO4-Lösung musst du auch eine Umgegung haben die schnell genug Daten liefert, denn sonst machst du dir schnell die Medien und das Laufwerk kaputt (Start-Stop-Betrieb)

K.
Bitte warten ..
Mitglied: dualhead
25.03.2011 um 14:55 Uhr
Hi Ickmus,

@dualhead
anschließen ja, lesen nein.
Das habe ich schon probiert.

o.k., das war mir neu. Ich habe es bis jetzt auch noch nicht getestet.
Aber es ist natürlich vorstellbar, dass Tandberg dort irgendeinen Schlüssel einkodiert hat.

Danke für die Info,

Gruß D.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Backup
gelöst Backupkonzept Veeam 9.5 (10)

Frage von gagagu zum Thema Backup ...

Backup
Backupkonzept gesucht, bzw. Frage zum Beispiel (9)

Frage von DeathNote zum Thema Backup ...

Erkennung und -Abwehr
Drivelock und Igel Erfahrungen (3)

Frage von dkn0692 zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

Neue Wissensbeiträge
Humor (lol)

Wo ist der Fehler auf dem Bild?

(11)

Information von the-buccaneer zum Thema Humor (lol) ...

Windows Update

Offenbar erneutes MS-Update mit Fehlerschleife (2012 R2)

Information von VGem-e zum Thema Windows Update ...

Windows Installation

Unorthodoxer Weg, um an einen Offline-Installer für Adobe Flash zu kommen

(14)

Tipp von beidermachtvongreyscull zum Thema Windows Installation ...

Heiß diskutierte Inhalte
Lizenzierung
Programm soll in verschiedenen Versionen lizenziert sein (20)

Frage von Yanmai zum Thema Lizenzierung ...

Windows Server
PDF Editor für den Einsatz auf Terminal Servern (16)

Frage von kwame501 zum Thema Windows Server ...

Windows Installation
Unorthodoxer Weg, um an einen Offline-Installer für Adobe Flash zu kommen (14)

Tipp von beidermachtvongreyscull zum Thema Windows Installation ...

Virtualisierung
Unterschied zwischen VDI und Terminal Server Lösungen (13)

Frage von tukawi06 zum Thema Virtualisierung ...