Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

suche Netzwerkfestplatte, die besser mit Stromausfällen umgeht

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: robort

robort (Level 1) - Jetzt verbinden

11.10.2006, aktualisiert 11:44 Uhr, 3255 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo,

Aktuelle haben wir in außenstellen Netzwerkfestplatten im Einsatz, das Problem ist nur das die ab und zu imm außgehen bzw. nach einem Stromausfall nicht wieder automatisch wieder angehen, sondern eine Person diese wieder anschalten muss. Nun kann man aber nicht von Nutzern verlangen darauf zu achten, deshalb muss immer einer von der IT-Abteilung, die zentral gelagert ist, rausfahren und diese wieder einschalten.

Ich suche nun nach einer besseren Variante einer Netzwerkplatte, die mit Stromausfällen besser um geht, un von alleine wieder angeht und dann auch noch funktioniert!

Fals noch sachen unklar sind einfach fragen.

Danke für eure Hilfe
Mitglied: blueMamba
11.10.2006 um 08:57 Uhr
Ich weiß ja nicht, was son'ne "Netzwerkfestplatte" kostet, doch entweder tät ich gucken das Problem mit den Stromausfällen grundsätzlich zu lösen (denn gut ist so ein Ausfall für kein Elektrogerät) oder aber (wenn es sich um eher kurze Ausfälle handelt) einfach die Dinger über eine USV laufen lassen und Ruhe ist. So'ne USV bekommt man teilweise schon echt günstig und bei Stromausfällen von max. 1h erfüllt diese auch ihren Zweck, auch wenn eine Unterbrechungsfreie StromVersorgung eigentlich nur dazu da ist, um Geräte ordnungsgemäß herunter zu fahren.
Bitte warten ..
Mitglied: robort
11.10.2006 um 09:03 Uhr
klar ist schon das ein Stromausfall, für kein Gerät wirklivh gut, eine USV kommt nicht in frage. Selbst wenn sie güntig rede ich voin ca. 20 Stück und das ist zu teuer.

Es sind ja nicht nur Stromaufälle, bei einigen Geräten ist es so, dass sie einfach nach einer Woche ausgehen, warum weiß ich nicht. Aber das liegt garantiert nicht an Stromausfällen.

Ich hatte mir das so vorgestellt, dass wenn jemand Erfahrungen mit solchen Geräten hat, dies einfachmal zu posten.

Ich denke dass das generelle Problem solcher Geräten ist die Qualität. Es sind nun mal Produjte für den Heimgebrauch und nicht für den Professionellen Anwender.
Bitte warten ..
Mitglied: blueMamba
11.10.2006 um 10:04 Uhr
;)

das mit dem teuer ist so'ne Sache...
Also uns wäre der Preis für verlorene Daten deutlich zu hoch. Ich glaube der kann für eine Fa. ins unendliche steigen und für Admins auch rechtliche Konsequenzen bedeuten.

nee nee!! dann lieber was ordentliches hinstellen, auch wenn's ein wenig mehr kostet. Letztendlich kann es dennoch die kostengünstigste Alternative sein.
Bitte warten ..
Mitglied: hanswurscht
11.10.2006 um 11:30 Uhr
Du betrachtest die Kosten etwas einseitig!
Du sagst, Du bräuchtest ca. 20 USVs. Die Frage wäre, ob Du nicht die Datenablage zentral bei Euch auf nem Fileserver mit Sicherung realisieren könntest.
Aber das war nicht die Aufgabenstellung. Jedoch bevor Du die USVs ablehnst wegen zu hoher Kosten, denke bitte auch an die Zeit, die der Techniker in den Landen rumfährt, nur um ein Gerät einzuschalten... Und wenn die Daten weg sind...
Viele Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: robort
11.10.2006 um 11:44 Uhr
Um die Situation besser zu verstehen:
Die Platten sind nur in außenstellen wo DSL liegt. Sie werden für die Zentrale Softwareverteilung als zwischenspeicher benutzt. Nachts werden wird das Laufwerk mit dem Server abgeglichen und die Software wird dann von der Platte installiert nicht über das langsame DSL. Wenn die Daten mal weg sind stört das also keinen.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...