Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Suche Remote Tool

Frage Microsoft Windows Tools

Mitglied: JumpFrog

JumpFrog (Level 1) - Jetzt verbinden

24.03.2009, aktualisiert 21:07 Uhr, 4176 Aufrufe, 12 Kommentare

hey,

ich glaube mich wage daran zu erinnern das ich mal vor ca. 4 jahren ein Problem mit dem Pc oder Software hatte und mir geholfen wurde. Mir wurde eine Datei geschick die ich öffnen sollte und schon war derjenige der mir helfen wollte auf mit mir verbunden und konnte mein Desktop sehen. Das Icon sah meiner Erinnerung nach aus wie ein gelber Blitz in einer Grünen Kugel oder so. Ich bin letzens über Teamviewer gestollpert, heute hab ich es ausprobiert, aber das war es glaube nicht....

Hoffe ihr könnt mir helfen. Google hat nicht wirklich die erwünschte ergebnis gebracht. Ich schau auch nochmal vllt. hab ich durch zufall auf back Up CD´s das mit drauf.

LG Christian
Mitglied: brammer
24.03.2009 um 21:07 Uhr
Hallo,

irgendein Stück Software wirst du dir immer runterladen müssen. Das dient ja auch deiner Kontrolle das, damit keiner auf deinen Rechner kann der das nicht von dir erlaubt bekommen hat.

Neben Teamviewer kannst du auch Netviewer nehmen oder VNC oder RDP oder per VPN Tunnel.
Aber gerade Teamviewer oder oder Netviewer sind im privaten/SoHo Bereich am einfachsten einzusetzen.

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: JumpFrog
24.03.2009 um 21:18 Uhr
Naja runterladen direkt soll ja nix sondern eher über ein IM eine kleine Datei(weniger als 1Mb) verschickt werden wo mein gegenüber die Datei aufamcht und ich dann eine Verbindung aufbaut und ich seinen PC sehe. Sozusagen das an mich dann automatich mit dem öffnen der exe die ID wie bei Teamviewer geschickt bekommen die aber direkt an das Programm geht und sofort die Verbindung aufbaut. So ein vorgang wir natürlich von den Firewalls geblockt bzw. muss man es erlauben aber so erinnere ich mich halt daran.. Netviewer sagst du? denn schau ich mir auch mal noch an Danke
Bitte warten ..
Mitglied: Xerebus
24.03.2009 um 21:46 Uhr
Remoteunterstüzung von windows.

Start<>Hilfe und support und da remoteunterstüzung drücken.
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
24.03.2009 um 23:14 Uhr
Das ganze geht auch mit Dameware (ist allerdings nicht kostenlos). Der vorteil dabei: Dein Gegenüber braucht gar nix zu installieren (solang er Windows 2000/XP oder Vista (letzteres afaik) hat). Du gibst dem Tool die IP des Zielrechners und einen Account mit Admin-Rechten und PW an (wichtig: Ohne Passwort darf der Rechner nicht übernommen werden!) - und schon installiert das Tool den Client direkt auf dem PC den du steuern willst...

Wir nutzen das in der Firma bereits seid einigen Jahren sehr erfolgreich - der Vorteil ist hier auch das Lizenz-Modell: Es wird nach der Anzahl der Admins (und nicht nach den Clients) lizensiert...
Bitte warten ..
Mitglied: Flo985
25.03.2009 um 07:35 Uhr
Wieso nimmst du nichts Teamviewer? Und durch das Kundenmodul was ca. 1MB groß ist, kannst du es leicht versenden und dein Partner muss auch nichts installieren, sondern lediglich das Kundenmodul ausführen.
Bitte warten ..
Mitglied: JumpFrog
25.03.2009 um 07:50 Uhr
Zitat von Flo985:
Wieso nimmst du nichts Teamviewer? Und durch das Kundenmodul was ca.
1MB groß ist, kannst du es leicht versenden und dein Partner
muss auch nichts installieren, sondern lediglich das Kundenmodul
ausführen.

Weil ich ja nichts weiter machen möchte ausser der gegenseite die .exe Datei zu schicken Weil mir schon viele Personen untergekommen sind die mir nichtmal die ID sagen können...

@maretz
Das ist ja fast so ähnlich wie Mikogo. Nur das man da eben auch wieder eine connect.exe schicken muss. Ich hatte allerdings schon die fälle das sich die komplette Software installiert hat.
Wie groß wäre der Client? Würde der sich in irgend einer Art bemerkbar machen wenn er installiert wird/ist?( z.B. durch ein Trayicon)

LG Christian
Bitte warten ..
Mitglied: Flo985
25.03.2009 um 08:12 Uhr
Weil ich ja nichts weiter machen möchte ausser der gegenseite die .exe Datei zu schicken face-smile Weil mir
schon viele Personen untergekommen sind die mir nichtmal die ID sagen können...

Meinst du das ernst? Wenn man das Kundenmodul ausführt, steht da groß "ID" und "KENNWORT". Außerdem kannst du dir das Kundenmodul anpassen und noch rein schreiben, das ID und das KENNWORT an die Person am Telefon weitergegeben werden soll.
Wenn dein oder der User das so nicht hinbekommt, dann solltest du ihm vielleicht nur sagen, das er den großen Stecker an der Rückseite des Rechner herausziehen soll und bitte diesen auch zu seiner eigenen Sicherheit draußen lassen soll.
Bitte warten ..
Mitglied: JumpFrog
25.03.2009 um 08:28 Uhr
Zitat von Flo985:
> Weil ich ja nichts weiter machen möchte ausser der
gegenseite die .exe Datei zu schicken face-smile Weil mir
> schon viele Personen untergekommen sind die mir nichtmal die ID
sagen können...

Meinst du das ernst? Wenn man das Kundenmodul ausführt, steht da
groß "ID" und "KENNWORT". Außerdem
kannst du dir das Kundenmodul anpassen und noch rein schreiben, das ID
und das KENNWORT an die Person am Telefon weitergegeben werden soll.
Wenn dein oder der User das so nicht hinbekommt, dann solltest du ihm
vielleicht nur sagen, das er den großen Stecker an der
Rückseite des Rechner herausziehen soll und bitte diesen auch zu
seiner eigenen Sicherheit draußen lassen soll.

So traurig wie es klingt... aber solche leute hatte ich schon zudem kommen immer noch die Fragen vonwegen wieso muss ich jetzt ID und Kennword übermitteln... dann erklärt man es und die leute zöggern immernoch... da frag ich mich.

Dank Alie* war bei Mikogo die Connect.exe die ID nicht lesbar da der Hintergrund des Fensters und die Schriftfarbe gleich war

Ist es denn möglich das Kundenmodul so zu "verändern" bzw. etwas anzuhängen oder eine neue Datei draus zu machen in der automatisch beim Programmstart mir eine E-mail mit der ID und dem PW gesendet wird?(vllt. zur sicherheit ein Screen von dem Fenster) dann wäre das Problem gelöst
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
25.03.2009 um 08:29 Uhr
Punkt 1: Du möchtest eine exe-Datei schicken? Dann viel Spass - die meisten Virenscanner u. Spamfilter werden das ding so oder so fressen. Und oftmals sind grad "richtige" Systeme so eingerichtet das eine exe-Datei gar nicht mehr an den Virenscanner geht - sondern gleich kommentarlos gelöscht wird. Denn zu 90% sind per Mail verschickte ausführbare Dateien (exe, com, scr,...) eh Viren - und da spart man sich das Scannen gleich und löscht die eben einfach direkt...

Punkt 2: Du schickst dem keine connect.exe oder so - du sagst dem DW-Programm auf deinem Rechner "So mein Junge, das is die Ziel-IP, das ist der Administrator-Benutzername & das passende Passwort dazu". Dann sagst du "Connect" - und das System versucht die Verbindung. Ist jetzt keine Firewall aktiv u.ä. dann sieht DW das der Client nicht auf dem Ziel-System ist und fragt nur kurz ob er den Installieren soll. Sagst du ja - Thema erledigt, Client ist in ca. 1 Min installiert und du kannst den Rechner übernehmen. (Sinnvollerweise macht man das natürlich nur in VPNs oder lokalen Netzwerken - ich glaube gelesen zu haben das Benutzername & PW im Klartext übertragen werden...)

Und ja - selbstverständlich hat der Client ein Symbol in der Taskleiste und es wird beim Verbinden auch ein entsprechendes Notify-Window aufgemacht. Ansonsten wäre das Tool auch in Firmen nicht zu gebrauchen - da eine "versteckte" Remotesteuerung nicht ansatzweise erlaubt ist (das würde in den Bereich der Mitarbeiter-Überwachung fallen - da du ja den kompletten Bildschirm, alle Eingaben usw. siehst).
Bitte warten ..
Mitglied: JumpFrog
25.03.2009 um 08:59 Uhr
*grummel* Nehm doch nicht alles so Wörtlich
Dann pack ich die .exe datei eben in ne Zip o.ä.

Das man garnichts schick hab ich ja verstanden
Ich meinte aber ob nach der Nutzung ein Tray Icon noch vorhanden ist

LG Christian
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
25.03.2009 um 09:03 Uhr
Und du meinst die Email-Systeme sind nicht fit genug um auch in ne Zip-File zu gucken? Ich glaube da unterschätzt du die meisten Systeme -> denn wie gesagt, diese Daten enthalten zu 90% Viren, daher sind die meisten Admins da sehr vorsichtig mit... Was klappt ist meistens noch das umbennen - aber wenn deine Leute zu blöd sind dir ne User-ID und nen Kennwort zu übermitteln -> viel Spass dabei denen zu erklären das die eine Datei umbenennen müssen und dann ausführen (wobei mittlerweile viele Virenscanner sogar auf Remote-Steuerungen reagieren - du musst denen also auch noch erklären das die bitte den Virenscanner ignorieren und gleichzeitig HOFFEN das die das nicht jedesmal in Zukunft machen....)

Du kannst den Client beim Beenden auch automatisch deinstallieren/deaktivieren lassen - dann ist das Icon weg...
Bitte warten ..
Mitglied: JumpFrog
25.03.2009 um 09:13 Uhr
Zitat von maretz:
Du kannst den Client beim Beenden auch automatisch
deinstallieren/deaktivieren lassen - dann ist das Icon weg...

ah wunderbar

Ja, wenn die Firewall so böse is umbenennen und vllt. eine Batch datei schreiben die den Dateinamen Neuschreibt, wobei die bestimmt auch von der Firewall geblockt wird.. das is alles so ne sache mit der Sicherheit. Wie verhält sich den die Firewall wenn das Zip bzw. Rar archiv ein passwort hat?

Wobei es mir auch mehr um Verwande, Bekannte und Freunde geht um dennen zu helfen und da sind zum Teil ein paar die nun absolut keine ahnung haben bzw. keine Software installieren wollen aber dennoch geholfen haben wollen.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...