Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Suche Tool wie Admins PowerSwitch nur mit timer für feste zeiten zum herunterfahren

Frage Linux Linux Netzwerk

Mitglied: apollomuc

apollomuc (Level 1) - Jetzt verbinden

06.07.2011, aktualisiert 16:18 Uhr, 2484 Aufrufe, 12 Kommentare

Hallo,
habe hier ca 160 pcs in einem netzwerk und möchte diese zeitgesteuert herunterfahren. Ausserdem möchte ich die möglich keit haben sie auch remotegesteuert herunterzufahren. Das perfekte tool für mich ist eigentlich Admin's PowerSwitch (da dies einfach durch installation einer exe auf dem clienten funktioniert) einziges manko ist das dieses programm keinen timer hat .

Nun meine Frage.

1. Kennt jemand ein ähnliches Programm (möglichst freeware ) das die oben genannten sachen kann?
2. Kann man da vieleicht nen timer einbauen

Danke für eure Antworten

achja haben windows xp
Mitglied: Snowman25
06.07.2011 um 16:27 Uhr
Hallo apollomuc,

wie siehts mit shutdown -s -m \\maschine -t <Zeit in Sekunden> -c "Kommentar" aus?
Packs in eine For-Schleife und gib Ihr eine Liste aller Rechnernamen, oder schreib sie einfach untereinander.

Gruß
Snowman25

PS: Argh! Sorry! Hatte nicht gesehen, dass du ein UNIX-Tool suchst. Willst du den Shutdown von einem Unix-Rechner aus starten? Oder steht dir auch eine Windows-Maschine zur Verfügung?

PS2: Du bist im falschen Bereich! Das hier hat wohl nichts in Unix & Linux zu suchen, oder? Immerhin ist Admins PowerSwitch doch ein Windows-Programm.
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
06.07.2011 um 18:04 Uhr
Hi,

da du ja scheinbar hier wirklich falsch bist:

Nimm dir einfach die pstools.

Dann legst du eine Liste der Clients an die du herunterfahren willst:

01.
PC1 
02.
PC2 
03.
PC3 
04.
PCn
Dann schreibst du dir eine Batch

01.
@echo off 
02.
 
03.
psshutdown @rechnerliste.txt -s -t 30
Die kannst du dann via Taskplaner aufrufen lassen. Das ganze auf einem Rechner, am besten aufm Server, der Zugriffsrechte auf die Clients hat.

VG
Bitte warten ..
Mitglied: bastla
06.07.2011 um 21:53 Uhr
... bzw mit einem User, der Zugriffsrechte auf die Clients hat.

Grüße
bastla
Bitte warten ..
Mitglied: apollomuc
06.07.2011 um 22:24 Uhr
Zitat von Snowman25:
Hallo apollomuc,

wie siehts mit shutdown -s -m \\maschine -t <Zeit in Sekunden> -c "Kommentar" aus?
Packs in eine For-Schleife und gib Ihr eine Liste aller Rechnernamen, oder schreib sie einfach untereinander.

Gruß
Snowman25

PS: Argh! Sorry! Hatte nicht gesehen, dass du ein UNIX-Tool suchst. Willst du den Shutdown von einem Unix-Rechner aus
starten? Oder steht dir auch eine Windows-Maschine zur Verfügung?

PS2: Du bist im falschen Bereich! Das hier hat wohl nichts in Unix & Linux zu suchen, oder? Immerhin ist Admins PowerSwitch
doch ein Windows-Programm.








Ne habe kein Linux sondern Windows bin wohl in der falschen Sektion sry (falls möglich bitte verschieben) .
für psshutdown hab ich mir schon ne batch gemacht , habe aber das problem das ich den ipberreich von 10-200 runterfahren will .
In diesem Berreich sind aber nicht immer alle pcs eingeschaltet und dann gibt es immer eine wartezeit weil er die pcs nicht erreicht.

durch @echo off ist ja die rückmeldung ausgeschaltet oder ?

Mir wär natürlich so ne schöne lösung mit grafischer oberfläche lieber . Die kann dann auch jeder bedienen.
Naja aber im notfall wäre psshutdown auch ok .
Bitte warten ..
Mitglied: bastla
06.07.2011 um 22:31 Uhr
Hallo apollomuc!

Dann vielleicht so:
for /L %%i in (10,1,200) do ping -n 1 192.168.100.%%i|findstr "TTL">nul && shutdown ...
Mit einem passenden "-w" lässt sich der "ping" auch noch etwas beschleunigen ...

Grüße
bastla
Bitte warten ..
Mitglied: apollomuc
07.07.2011 um 08:14 Uhr
Zitat von bastla:
Hallo apollomuc!

Dann vielleicht so:
for /L %%i in (10,1,200) do ping -n 1 192.168.100.%%i|findstr "TTL">nul && 
> shutdown ... 
> 
Mit einem passenden "-w" lässt sich der "ping" auch noch etwas beschleunigen ...

Grüße
bastla

sry aber deine komandozeile kann ich nicht interpretieren .

aktuell sieht mein batch so aus

shutdown -s -m \\192.168.0.11
shutdown -s -m \\192.168.0.12
shutdown -s -m \\192.168.0.13
usw
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
07.07.2011 um 08:57 Uhr
Au backe

Warum schreib ich dir oben wie du das mit einem File löst, wenn du es dann doch nicht machst und alles einzeln reinschreibst.

Was der Bastla meint:

01.
@echo off 
02.
 
03.
for /L %%i in (10,1,200) do ping -w 02 -n 1 192.168.100.%%i | findstr "TTL">nul && shutdown \\192.168.100.%%i -s -t 00 
04.
 
in eine Batch.

Dann pingt er alle Rechner zwischen:

192.168.100.10 & 192.168.100.200 - sofern du mit "ipbereich" nicht das 3. Byte einer IP gemeint hast, sondern das 4. Byte der IP.

Was du aber in deiner Batch mit -m bezwecken willst weiß ich nicht

Noch mal zur Erklärung:
Das "/L" ist für Zählschleifen die wir hier in der For-Anweisung brauchen.
In der Klammer gibst du an: Startzahl, Schrittweite, Endzahl (in der Reihenfolge)
In %%i wird immer der aktuelle Wert gespeichert.
Mit -w 02 wird der Ping nach 2 ms abgebrochen - vielleicht sollte er im großen Netz höher sein - musst du testen.
Wenn der den String "TTL">nul findet ist wird die Kiste heruntergefahren...

Mal ganz laienhaft ausgedrückt

VG
Bitte warten ..
Mitglied: Jochem
07.07.2011 um 10:23 Uhr
Moin,

mal laienhaft (nach)gefragt

Wenn der den String "TTL">nul findet ist wird die Kiste heruntergefahren...

Wie muß ich ("TTL">nul) interpretieren?
Ist das eine Umleitung aufs Null-Device oder
eine Abfrage nach dem Wert von "TTL="; der größer Null sein soll oder
eine Parametrierung, die den String "TTL" am Ende der Ausgabe suchen soll (wobei mir dann aber das vorangestellte "\" fehlen würde)?

M.M.n. würde doch ein Suchen nach "TTL" ausreichend sein, da nur im Falle, daß der Ping erfolgreich war, ein "TTL=Wert" zurückgeliefert wird.

Gruß J chem
Bitte warten ..
Mitglied: bastla
07.07.2011 um 10:25 Uhr
@Jochem
Wie muß ich ("TTL">nul) interpretieren?
Ist das eine Umleitung aufs Null-Device
Yep.
M.M.n. würde doch ein Suchen nach "TTL" ausreichend sein, da nur im Falle, daß der Ping erfolgreich war, ein "TTL=Wert" zurückgeliefert wird.
Mehr passiert ja auch nicht, außer, dass ich mit der Umleitung die Ausgabe der entsprechenden Zeile verhindere ...

... wobei es aber durchaus sinnvoll sein könnte, die Ausgabe zuzulassen, um damit den Fortschritt der Schleife nachvollziehen zu können.

Grüße
bastla
Bitte warten ..
Mitglied: Jochem
07.07.2011 um 10:35 Uhr
Moin bastla,

OK, das hatte ich schon fast vermutet, nur bei der Zeile

Wenn der den String "TTL">nul findet

ist das so nicht herauszulesen.

Gruß J chem
Bitte warten ..
Mitglied: bastla
07.07.2011 um 10:38 Uhr
@Jochem
Ja, das ">nul" war von Xaero1982 etwas zu gut gemeint ...

Grüße
bastla
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
07.07.2011 um 11:59 Uhr
Zitat von bastla:
@Jochem
Ja, das ">nul" war von Xaero1982 etwas zu gut gemeint ...

Grüße
bastla

) so bin ich halt ) aber thx Bastla!

VG
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (13)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...