Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Suche Vorschläge um ein Netzwerk zu erneuern.

Frage Netzwerke

Mitglied: elTorito

elTorito (Level 1) - Jetzt verbinden

07.01.2010 um 10:04 Uhr, 3739 Aufrufe, 6 Kommentare

EIn Netzwerk muss erneuert werden.

Hallo erstmal,

ich bin gelernter FI Anwendungsentwickler , daher ist Hardware / Netzwerk nicht ganz so meine Welt.

Meine Firma vetrieb früher mal ein kleines Warenwirtschaftsystem, dies wurde eingestampft, es ist mir erlaubt Kunden privat zu betreuen welche dies noch einsetzen.

1 Dos basiertes Warenwirstchaftsystem auf einem PC zu pflegen war kein Problem. Die Zeit entwickelt sich aber und ein zweiter PC sollte her mit Zugriff auf dem WWS, auch kein Problem, einen Switch angeschafft, die PC's eingestöpselt, Netzwerkfreigabe, läuft...

Dann kam Internet, ein Router wurde angeschafft.

Die Lösung mit der Netzwerkfreigabe gefiel irgendwann nicht mehr, weil dafür der "andere" PC dafür an sein musste. Also wurde eine Netzwerkfestplatte angeschafft, das Dos Basierte WWS dort ausgelagert.

Dann kamen Fotos, der Kunde fing an alle seine Arbeiten (Handerwkerbetrieb) zu Fotodkumentieren, eine externe Festplatte musste her, 1 TB USB Platte, die Fotos sollten aber auch am anderen PC zur Verfügung stehen, also eine zweite Netzwerkestplatte angeschafft ...

Nun wurde mittlerweile das WWS gegen ein Windows basiertes ersetzt, ich weiß zwar nicht warum man mich bei der Anschaffung nicht um rat fragte, aber naja, nun ist es da, und wurde von dem Systemhaus auf eine der Netzwerfestplatten ausgelagert, das System selber ist sehr Ressourcenlastig , und auch auch nicht wirklich Netzwerfreundlich denke ich, mit integrierter Datenbank, überall temporärere Zwischenfiles... naja...

Nun soll noch eine Telefonanlage ins Netzwerk gehängt werden , dafür wurde ein weiterer Switch angeschafft...

Nun habe ich den Eindruck das dieses nach und nach aufstocken und dazu basteln und erweitern das Ende der Fahnenstange ist, es kommen immer öfter Mapping Fehler mit den Netzwerklaufwerken vor und Programm Abstürze bei Zugriff auf Netzwerkressourcen.

Ich habe nicht wirklich Lust auf eine Fehlersuche, weil ich denke das ein neues Netzwerk sinnvoller wäre.
Wie oben gesagt, ist Netzwerk nicht unbedingt meine Welt ... Und möchte euch daher um Vorschläge bitten wie ich dieses Netzwerk erneuern kann.

IST Raum1:

- 5 Port D-Link Switch

Am Switch hängt:
- 1 PC's (Athlon XP 2800 mit 1 GB Ram mit Win Xp)
- 1 Uplink ins DSL Modem
- 1 Netzwerkfestplatte Buffalo Link Station mit 250 GB (Warenwirtschaftsystem)
- 1 Netzwerkfestplatte Buffalo Link Station mit 1 TB (500 GB Fotos)
(hier angeschlossen per USB eine ext. HD mit 1 TB zur DatenSicherung der beiden Netzwerfestplatten)
- 1 weiterer 5 Port Switch

Am zweiten Switch hängt:
- Die Telefonanlage
- 1 Uplink zu einem 5 Port D-Link Switch in Raum 2

IST in Raum2:
- 5 Port D-Link Switch in Raum 2

Am Switch in Raum 2 hängt:
- 1 PC's (Athlon XP 2800 mit 1 GB Ram mit Win Xp)
- 1 Netzwerdrucker Tintenstrahl
- 1 Netzwerkdrucker Fax/Kopierer


Am problematischsten sehe ich die Fotos, der Kunde speichert tagtäglich Fotos, ohne diese zu Komprimieren, ich habe Ihn schon mehrmals versucht zu erklären wie man diese komprimiert, verschiedene Software zur Verwaltung nahegelegt, aber naja, Handwerker, ... die befassen sich nicht gerne mit Computern, "es muss einfach laufen".

Anfangs wurden alle Fotos in einem Ordner gespeichert ... hier habe ich eine Ordner Struktur von A bis Z angelegt, in jedem Ordner die passenden Projekte , damit wurde das ganze schon eine ganze Ecke schneller. Der Kunde kam mit der Struktur auch soweit klar, und schafft es mittlerweile neue Fotoordner in den entsprechenden Unterordnern zu speichern. Wäre auch okay, wenn nicht wie gesgat seit neuestem öfter Mapping Fehler auftauchen würden, das Netzlaufwerk ist dann kurz nicht Verfügbar, dann wieder ja, dann wieder nicht.
Nachdem ich einige Ordner gelöscht und neu angelegt habe und die Fehler ausblieben. Dachte ich daran das evtl Daten auf der Festplatte ein Knacks haben könnten...

Naja dieses ganze hin und her mit dem Laufwerkmapping und den Netzwerkfestplatten wird mir zu viel, und ich würde am liebsten was vernünftiges installieren.

Nur was? Was setzt man am besten ein um schnellen Zugriff auf hunderte von GB Fotos im Netzwerk zu haben? Server hinstellen mit Raid ? Großen Gigabit Switch (damit schonmal die 2 kleinen in Raum 1 weg wären) , die Workstations direkt mit erneuern?

Und was für eine Hardware könnte man als Server nehmen wenn der Platz begrenzt ist? Die Switches und Festplatten "lagern" derzeit in einem Schacht, zwischen Gas und Wasserleitung ;) Wie das da drin aussieht mag ich lieber nicht sagen, und das es auch noch alles funktioniert grenzt an Wunder, wenn ich in den Schacht gucke erinnert mich das mehr an das Nest einer Kanalratte...

Habe vorgeschlagen evtl. irgendwo ein Schrank an der Wand zu bauen (falls es zu dem neuen Netzwerk kommen sollte)

Macht hier ein Server überhaupt Sinn? Oder gibt es andere Netzwerklösungen die mir schnelleren Zugriff auf die Daten erlauben? Oder sollte ich erstmal nur die Switches/Router tauschen ? Wobei ich denke das ein Server auf jedenfall schonmal ein Vorteil für das WWS bringen würde.

Lustig ist das der Kunde mit der Langsamkeit des WWS leben kann und Geduld dafür aufbringt, aber die Sache mit dem Fotos "ist sein Heiligtum" , habe auch schon überlegt eine Batch zu erstellen, damit die Fotos wenigstens komprimiert werden, aber wo soll die ausgeführt werden wenn die PC's abends aus sind, also doch Server her...

Fragen über Fragen welche mir helfen sollen das lahme zusammengebastelte Netzwerk mit alter Hardware gegen ein neues zu ersetzen.

....

Vielleicht blickt jemand in dem Chaos hier durch und kann mir eine Lösung oder einen Ansatz empfehlen.

Vielen Dank

Peter
Mitglied: Arch-Stanton
07.01.2010 um 12:24 Uhr
Moin, da hole Dir mal lieber jemanden ins Haus, der Dich mal berät und dann die Sache umsetzt. Ich frage mich, wie man wohl Windows auf eine Netzwerkplatte installiert?!? Das müssen ja Zauberer gewesen sein. Bei den Fotos kann ich Deine Probleme nicht nachvollziehen. Wie soll man denn Fotos komprimieren, wenn sie eh schon im jpg-Format, also komprimiert vorliegen? Ein durchschnittliches Bild in der Größe 10x15 kann ja kaum mehr als 1-2 mb verbrauchen, hoch gerechnet. Wenn man mit 1000 dpi einscannt erhält man allerdings ganz andere Bildgrößen. Aber das ist eine Sache der Schulung.

Gruß, Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: 62929
07.01.2010 um 12:28 Uhr
Hallo Peter,

ich versuche mich mal an Lösungs"Ansätzen(!)".

Du hast gesagt dein Kunde hat um die 500B Fotos, die ständig wachsen?
Ob du jetzt dafür umbedingt einen fetten Fileserver brauchst, sei mal dahingestellt.
Es gibt kleine NAS-Boxen, die imho dafür reichen würden.
Beispiel QNAP TS-409. Du kannst 4 SATA-Festplatten in dem Gehäuse betreiben, kannst diverse RAID-Level konfigurieren, hast eine 1Gbit/s Schnittstelle.

Wenn der Kunde wirklich nur seine Fotos durchs Netz schickt, dann würde auch ein FastEthernet Netz reichen. Demzufolge müsstest du (wahrscheinlich) keine neuen Switches anschaffen.

Über neue Workstations sollte dein Kunde entscheiden. Zum reinen Office-Ackern und aus Kostengründen würde ich persönlich bei den Kisten bleiben.

Wie sieht es denn mit einem Backup- und Firewallkonzept aus? Sollte sowas nicht existieren, kann / sollte man da auch ansetzen.

Gruß
dante!
Bitte warten ..
Mitglied: elTorito
07.01.2010 um 14:32 Uhr
Hallo,

danke für eure Antworten...

@fotos:
das mit den Fotos ist so das der Kunde von seiner Digitalkamera die Bilder in Originalgröße abspeichert, in 3000 x nochwas Pixel...

@netzwerkfestplatte
dort ist kein Windows drauf, lediglich die Programmdateien für das Warenwirtschaftsystem

Die Lösung mit dem NAS Server gefällt mir, hab ich auch gar nicht dran gedacht....
Firewall ist nur die vom DSL Router vorhanden... nichts besonderes also...

Die vorhandenen Netzwerkplatten könnten dann als Backup eingesetzt werden.

Die Workstations wird der Kunde wahrscheinlich neu haben wollen, die sind schon 4-5 Jahre alt, und abgeschrieben.
Ich hatte erst überlegt den Ram aufzurüsten und Windows neu installieren, da aber bei dem einen vor kurzem schon die Grafikkarte
hops ging und beim anderen das CD laufwerk, ist es evtl doch besser neue Kisten anzuschaffen. Wobei das auch noch warten kann ...


@mit dem jemanden ins Haus holen und machen lassen ist immer so eine Sache, im Falle von seinem neuen Warenwirstchaftsystem und der neuen Telefonanlage, hat man Ihm da Sachen hingestellt die "kein Mensch" braucht, nicht in der Firma, erfüllen zwar Ihren Zweck , aber schätze mal 70% der Ressourcen werden nicht benutzt weil nicht benötigt... Welches System/Netzwerkhaus baut Ihm da ein System zusammen mit dem was er wirklich braucht? Und das ganze noch Ohne Wartungsvertrag?

Naja... auch egal.. ich solls halt machen, Ahnung hin oder her... und ich möchte auch nicht nein sagen weil ich ein paar zusätzliche Euros gut gebrauchen kann, da muss ich mich halt informieren was machbar ist, und mich einarbeiten, learning by doing


Also...

NAS Box / Server anschaffen mit ca. 2 TB Speicher, dort dann die Fotos und Warenwirstchaftsystem drauf
diese würden dann auf den vorhandenen Netzwerkfestplatten gesichert .

Evtl. noch eine größeren Switch/Router (zusätzliche Geräte = zusätzliche Fehlerquellen ... ;) )

Dann die Workstations neu installieren oder ersetzen. Dann sollte erstmal wieder paar Jahre Ruhe sein.

Danke
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: 62929
08.01.2010 um 08:49 Uhr
NAS Box / Server anschaffen mit ca. 2 TB Speicher, dort dann die Fotos und Warenwirstchaftsystem drauf
diese würden dann auf den vorhandenen Netzwerkfestplatten gesichert .

Denk aber dran, dass wenn du die Platten als RAID-Verbund konfigurierst (und das solltest du), sich die Netto-Kapazität stark verringern kann (50% bsp. bei RAID1).

Klopp doch 4x 1TB rein. Du könntest dir ein RAID5 aus 3 Platten bauen (hast dann netto deine 2TB Speicherkapazität) und die 4. Festplatte als Hot-Spare einsetzen.

Firewallseitig würde ich aber noch (wenigstens ein bisschen) was draufsetzen. Ein IPCop auf nem alten Pentium3 reicht da schon aus.

Backupseitig, hast du gesagt, willst du die alten Platten verwenden. Wenn das aus Kostengründen so sein sollte, dann rotiere wenigstens (Tag 1 Sicherung auf Platte1; Tag 2 Sicherung auf Platte2, Tag 3 Sicherung auf Platte1 usw.) deine Backups.
Am besten wäre aber auch noch ein paar Euronen dafür zu investieren. Da denken "Otto-Normal-User" fast nie dran bzw. sehen das nicht als soooo kritisch an.
Wenn dann die Daten aber wirklich mal weg sind, ists Geheule groß.

Gruß
dante!
Bitte warten ..
Mitglied: leinadred
08.01.2010 um 10:18 Uhr
Generell vermeide es, mehrere kleine 0815-Switches hintereinanderzuschalten.
So hast du unnötige Fehlerquellen.
Hinzukommt auch, sollten das normale Ports sein, an denen ein weiterer Switch hängt (kein UPLink) kann es auch wieder Probleme geben.

Sofern es die Kabellängen etc. pp. zulassen, stelle lieber einen etwas größeren (24 Port sollten reichen) dort hin.
Zudem schauts einfach mehr nach "Der hat sich nen Kopf gemacht" aus

Deinen Schilderungen nach, wäre ein kleines "Serverschränkchen" gar nicht verkehrt.

Die Rechner zu erneuern, nach 4Jahren ist zwar löblich aber nicht unbedingt von Nöten.
Für normale Büroarbeit langen diese sicherlich noch.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
08.01.2010 um 17:53 Uhr
Allein schon die Tatsache die Telefonanlage auf einen separaten Switch zu bringen zeugt von sehr wenig Netzwerkverständnis....vom Rest mal ganz zu schweigen
Dafür schafft man eine zentralen VLAN fähigen Switch an, am besten gleich 2 um Redundanz zu haben...und und und... Wo soll man da denn Anfangen mit dem Beraten...
Das kommt dabei raus wenn Handwerker basteln. Wenn du dich da ins Troubleshooting stürzt kommst du in so einem ungeplanten, wild zugekauften Chaos um. Besser du befolgst den Rat von Arch oder lässt dies tolle Systemhaus dort weiterbasteln... Die halten dann gerne die Hand auf wenn sie das Chaos weiter bebasteln sollen...du kommst da nur unter die Räder...
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Netzwerkmanagement
WDMYCLOUD nicht im Netzwerk sichtbar (4)

Frage von Ully45 zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows 10
Nach Start kein Netzwerk (11)

Frage von MegaGiga zum Thema Windows 10 ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Neuplanung Netzwerk mit VLAN, VOIP, Gästenetz (4)

Frage von GKKKAT zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...