Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Suche nach WLAN-Hardware (3-4 APs) und evtl. Router für kleines Büro und private Nutzung

Frage Hardware Switche und Hubs

Mitglied: Jonas42

Jonas42 (Level 1) - Jetzt verbinden

20.12.2013, aktualisiert 01:06 Uhr, 1356 Aufrufe, 2 Kommentare

Momentan verwende ich eine Fritz!Box 3170 als Router und als WLAN-AP. Ein Netgear JGS524F fungiert als Switch, wobei fast alle Anschlüsse besetzt sind. Mein Netzwerk wird zum einen für ein kleines Büro (7 Computer, alles Desktop-PCs, die per LAN-Kabel angebunden sind) und für den Privatgebrauch (diverse Devices, größtenteils drahtlos angebunden). Im Privatbereich habe ich noch eine Airport Express als weiteren WLAN-AP und um via Airplay Musik an meine Anlage streamen zu können. Ein Synology NAS dient als zentraler Speicher sowohl für das Büro als auch den Privatgebrauch, außer mir muss niemand von extern auf dieses zugreifen. (Ich muss aber Zugriff haben.)(Edit: Falls das eine Rolle spielt: Zugriff erfolgt momentan via openVPN über das Synology NAS, soll definitiv weiterhin über openVPN erfolgen) Die privaten Geräte sind zum einen (Konsolen + Devices von Gästen) Geräte, die keinen Zugriff auf das NAS brauchen, Laptops der Kinder die Backups auf das NAS spielen, sonst aber keinen Zugriff brauchen und Devices, die Zugriff auf private als auch geschäftliche Daten haben sollten.

Ich habe einen Linux Sat-Receiver, der in das Netzwerk eingebunden werden soll, damit man TV streamen kann und Videos auf das NAS speichern. Blöderweise ist das Lehrrohr verstopft und ich bekomme kein CAT-Kabel verlegt, somit muss der per WLAN angebunden werden, wobei die nächste LAN-Dose recht weit weg ist. Vermutlich ist also ein WLAN-Repeater o.ä. erforderlich.

Momentan stört mich, dass ich nicht automatisch mit dem stärksten WLAN-AP verbunden werde (Roaming), sondern manuell wechseln muss. Außerdem weiß ich nicht, ob meine Lösung nicht deutlich sicherer gestaltet werden könnte. (Soweit ich weiß könnte man das Synology NAS auch als RADIUS-Server verwenden, evtl. macht das Sinn?)

Deswegen bitte ich um Empfehlungen für a) WLAN-Geräte die Roaming erlauben und die Anbindung des recht weit entfernten Sat-Receivers und b) Tipps was ich verändern sollte, z.B. anderen Router?

Preislich will ich keinen Betrag nennen, ich sag mal so viel wie nötig, so wenig wie möglich.

Danke schon mal für die Unterstützung und schöne Weihnachten euch allen!
Mitglied: MrNetman
20.12.2013 um 08:37 Uhr
Hi Jonas,

ist ja schon ene recht aufwändige Umgebung für zu Hause.
Aber dieses automatische und sichere Roaming ist ein Knackpunkt bei WLANs. Das wird normalerweise vom Client initiert und dessen Ansicht kann wechseln. Wenn er dabei nicht vom AP oder den APs uunterstützt wird, äußert sich das in Unterbrechungen.
Sieh dir diesen Thread von dieser Woche an: http://www.administrator.de/link/wlan-im-heimbereich-mehrere-aps-224890 ...

Also muss man, wenn man es optimal haben will mit controllern versuchen.
Anonsten hilft es überall die gleiche SSID und die gleiche Verschlüsselungsmethode einzustellen. Wenn die APs reine APs sind und keine abgespeckten Router, könnte es sein, dass Geräte vom selben Hersteller und der selben Charge sich an die AP-Regeln für eine Übergabe halten. Ist aber nicht sicher vorher zu sehen, ob das IAP (Inter Access Point Protocoll) sauber funktioniert.

GRuß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
20.12.2013 um 09:17 Uhr
Und was den Rest anbetrifft solltest du darauf achten das du APs mit Multi SSID einsetzt, denn der erlaubt dir auch eine Trennung zwischen Office und Privat WLAN.
Das Kapitel "Praxisbeispiel" zeigt dir wie man das löst:
http://www.administrator.de/wissen/vlan-installation-und-routing-mit-m0 ...
Zum Thema Roaming ist ja oben vom Kollegen Netman schon alles gesagt. Bei einfachen APs ist das Roaming immer Client basiert. Ein manuelles Umschalten wie du es beschreibst ist aber Unsinn und zeigt eher das du was falsch konfiguriert hast.
Da gilt das was oben bereits geschrieben ist:
  • Gleiche SSID (WLAN Name) auf allen APs
  • Gleicher Verschlüsselungs Algorithmus auf allen APs
  • Gleiches Passwort auf allen APs
  • Saubere Frequenzplanung mit mindestens 4 Kanälen Unterschied zwischen den APs (Funkzellen) also klassische 1,5,9,13er Regel
Wie gesagt Client basiertes Roaming ist immer rumpelig denn es hängt von den Treibern ab die bei Taiwan Chipsets leider häufig grottenschlecht ist.
Will man das ändern benötigst du ein Controller basiertes WLAN, das ein proaktives Roaming macht was vom Controller initiiert ist. Damit hast du dann ein vollkommen automatisches Client Roaming wie man es z.B. aus Mobilfunknetzen kennt.
Ubiquity UniFy ist z.B. so ein Produkt im mittleren Preissegment:
http://www.ubnt.com/unifi
Was die Security anbetrifft ist 802.1x da dein freund wie immer. Ein entsprechendes Tutorial hier im Forum bespricht das im Detail:
http://www.administrator.de/wissen/sichere-wlan-benutzer-authentifizier ...
In der Regel haben Controller basierte WLANs so einen Radius mit auf dem Controller, so das man mit Controller basierten WLANs dann oft 2 Fliegen mit einer Klappe schlägt.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
Netzwerkmanagement
Unitymedia TC-Router durch eine private Kabel-Fritbox ersetzen (5)

Frage von M.Marz zum Thema Netzwerkmanagement ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Router Switch zwei APs Verbindung klappt nicht (16)

Frage von c3t1n57 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Router & Routing
Suche einen Dual oder Multi Wan Router (26)

Frage von Roland30 zum Thema Router & Routing ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (13)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...