Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Ich suche einen Zugang zu dem Downloadportal von CISCO, aber bekomme keinen, wer kann mir bitte helf en?

Frage Netzwerke Router & Routing

Mitglied: TommyT

TommyT (Level 1) - Jetzt verbinden

11.05.2009, aktualisiert 03:24 Uhr, 5505 Aufrufe, 16 Kommentare

Der Titel soll eigentlich so lauten:
Ich suche einen Zugang zu dem Downloadportal von CISCO, aber bekomme keinen, wer kann mir bitte helfen?
Der wird aber nicht akzeptiert. Sorry. Im Übrigen erhalte ich beim Anpingen von Administrator.de eine Zeitüberschreitung... . Heise.de geht dagegen wunderbar.


  1. Edit: Titel geändert, geht nun, der hat sich aber mit dem Begriff "helfen" ...
  2. diverse Tippfehler korrigiert.
  3. Edit: ende

Meine eigentliche Frage:

Wer kann mir sagen, wie ich bei CISCO die Router-Firmware und Verwaltungssoftware für den CISCO 837 ADSL Router runterladen kann?

Angemeldet bin ich, kann aber keine "contract partner" gewinnen. Downloads, die ein "Schloss" haben, sind damit für mich nciht möglich.

Ich benötige die Software dennoch, da ich statt über FritzBox nun mit dem CISCO 837 ins Netz möchte.


Wer kann mir sagen, wie ich einen "contract partner" gewinne?

Wärst du - lieber Leser - so nett und würdest mir die Sachen einmal runterladen (PN)?

Den Router habe ich bei eBay ersteigert und dazu zwar Handbücher und die Dokumentations-CD erhalten, aber die notwendige Bestellnummer und Unternehmensinfos natürlich nicht.


Bitte um Ratschläge oder Software, hoffe auf baldige Möglichkeit, diesen Beitrag als "gelöst" zu melden.

Vielen Dank und guten Morgen.
Mitglied: Arch-Stanton
11.05.2009 um 08:00 Uhr
Na, für Dich als coolen InternetHagger sollte das doch eine leichte Übung sein, die Ciscohomepage zu knaggen...

Gruß, Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: 68030
11.05.2009 um 08:27 Uhr
Zitat von TommyT:
Im Übrigen erhalte ich beim Anpingen von Administrator.de eine Zeitüberschreitung... .
Heise.de geht dagegen wunderbar.

Internethacker ??? lol

Administrator.de blockt ICMP Echo anfragen (sicherheits maßnahme), hingenden heise.de nicht die lassen es zu !
Als internet Hacker solte man aber sowas wissen ! xD

lg
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
11.05.2009 um 09:42 Uhr
Hallo,

eigentlich sollte auf deinem Router ein IOS drauf sein, ist nur die Frage welche Version und welceh Version du haben willst....
Im übrigen sind diese IOS Versionen Kostenpflichtig und somit wird dir wohl keiner ein IOS "schenken"
brammer
Bitte warten ..
Mitglied: TommyT
11.05.2009 um 10:12 Uhr
Ist das IOS mit jeder Version etwa neu zu bezahlen?

Wie mir der CISCO Support eben telefonisch mitteilte, kosten diese Service-Verträge jährlich mind. einen zweistelligen Betrag.

Kann man mit so einem Service-Vertrag dann auch alles von CISCO downloaden oder nur produktspezifische Sachen?

Ich hoffe ja auch auf eine aktuelle Firmware.


Werde auch mal den Vorbesitzer fragen, ob dessen Vertrag noch läuft.

Bis dahin in ich für weitere Tipps (und Angebote ) sehr dankbar.

Mit freundlichen Grüßen und schönen Tag.
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
11.05.2009 um 11:07 Uhr
Da ich auch einen Cisco-Router habe würde mich intressieren was der Service-Vertrag kosten würde... Denn zweistelliger Betrag (10-99 Euro) wäre ja noch verschmerzbar...

Zum Thema ICMP-Blocken = Sicherheitsmaßnahme: Wenn man in den Wald reinbrüllt "Wer ist da" und man bekommt die Antwort "Niemand" - ist das sicherer als ein "Ich"? Sorry, aber Ping-Blocken ist vieles - aber sicherer macht es ein System nicht...
Bitte warten ..
Mitglied: TommyT
11.05.2009 um 11:18 Uhr
Um Preise zu erfahren, müsstest du dich nach meinem Verständnis an einen Servicepartner wenden. Die Vertreiben die lt. telefonischer Auskunft.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
11.05.2009 um 11:43 Uhr
@maretz
"Zum Thema ICMP-Blocken = Sicherheitsmaßnahme: Wenn man in den Wald reinbrüllt "Wer ist da" und man bekommt die Antwort "Niemand" - ist das sicherer als ein "Ich"? Sorry, aber Ping-Blocken ist vieles - aber sicherer macht es ein System nicht..."

Durch die ICMP Echo ACL bekommst du ja gar nicht erst die Antwort "Niemand" sondern gar keine Antwort !
Das lässt ja dann eher den Schluss zu das im Wald doch gar keiner ist...!!!
Bitte warten ..
Mitglied: 68030
11.05.2009 um 12:12 Uhr
Zitat von aqui:
@maretz
"Zum Thema ICMP-Blocken = Sicherheitsmaßnahme: Wenn man
in den Wald reinbrüllt "Wer ist da" und man bekommt die
Antwort "Niemand" - ist das sicherer als ein
"Ich"? Sorry, aber Ping-Blocken ist vieles - aber sicherer
macht es ein System nicht..."


Durch die ICMP Echo ACL bekommst du ja gar nicht erst die Antwort
"Niemand" sondern gar keine Antwort !
Das lässt ja dann eher den Schluss zu das im Wald doch gar
keiner ist...!!!


Das war nicht maretz das war ich
Doch Aqui es ist sinvoll ICMP durch geeignete ACL listen zu blocken.
Es ist eine Sicherheitsfrage soll der Cleint wissen ob ich erriechbar bin oder nicht ?
Bei ner HP macht es kein sin den ich weiß ja ob der Server ereichbar ist oder nicht !
Bei Privat anwender aber nicht da wäre es doch hilfreich für ein hacker zu wissen ist er ereichbar oder nicht.
Da versucht doch ein haker gleich mal die IP zu pingen jawohl da kommt ein ich zurück da probier ich doch mal gleich
ne attake zb. DoS den es ist ja ein "ich" (icmp antwort) zurückgekommen.

kurzgesagt:
client > ping to 194.x.x.x > server mit 194.x.x.x anwortet ich bin da
ja dann versuch ich doch ne DoS attake oder was geeignetes denn ich weiß ja der Host ist erreichbar durch das "ich"

anderst rum
client > ping to 194.x.x.x > server mit 194.x.x.x antowortet nicht kein gar nix er antwortet auch nicht das er nicht erreichbar ist
so kann ich zwar versuchen den anzugreifen aber sinvoll wäre es nicht wenn ich nicht sicher weiß ob der host erreichbar ist oder nicht den es ist ja kein "ich" zurückgekommen.

es ist jedoch sicherheitsbedingt aqui ob jemand wissen soll das ich erreichbar bin oder nicht
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
11.05.2009 um 12:54 Uhr
Da hast du vermutlich etwas missverstanden ??!!
Der Post oben war ja gerade ein Pladoyer für eine ICMP ACL !! Also das man eben nicht pingbar ist um Angreifern eben nicht Tür und Tor zu öffnen.

In der Beziehung bestätigst du das ja auch voll.
Es ging nur ums Detail, denn solch eine sinnvolle ICMP ACL verhindert ja jegliche Antwort.
Um Maretz' Metapher also weiterzuspinnen kommt nach dem Reinrufen in den Wald eben gar kein "Niemand" zurück sondern schlicht gar nichts, was ja ,wie du oben ja ebenfalls bestätigst, ja auch Sinn macht !!
Bitte warten ..
Mitglied: 68030
11.05.2009 um 13:44 Uhr
Ok stimmt marez behaupt es sei nicht sicher ! So ein blödsin aber genug diskutiert über ICMP wir sind uns ja jerzt einer meinung!
Wichtig wäre jetzt noch dem hagger ( lol ) zu helfen !
lg
Bitte warten ..
Mitglied: dog
11.05.2009 um 14:14 Uhr
Um die Frage mal zu beantworten:

Ich habe mich mal bei euromicron infomiert und die haben mir 35€/Jahr für ein aktuelles 8xx-Modell gennant. Das kann allerdings eine Sonderkondition gewesen sein.

Grüße

Max
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
11.05.2009 um 21:51 Uhr
Nö - weil "Niemand" in diesem Fall auch eine Antwort ist...:

C:\Dokumente und Einstellungen\maretz>ping www.administrator.de
Ping www.administrator.de [82.149.225.22] mit 32 Bytes Daten:
Zeitüberschreitung der Anforderung.

Wenn ein Host nicht erreichbar ist erhält man dagegen:

C:\Dokumente und Einstellungen\maretz>ping 212.6.152.173
Ping wird ausgeführt für 212.6.152.173 mit 32 Bytes Daten:
Antwort von 212.6.152.170: Zielhost nicht erreichbar.

Du siehst den Unterschied? Mein Ping an Admin.de sagt das es eine Zeitüberschreitung ist -> da Admin.de den Ping einfach nur wegwirft. Man brüllt also laut herraus "Hier ist niemand"... Das zweite ist ein Ping an eine Adresse die wirklich nicht vorhanden ist. HIER Antwortet der letzte Router VOR dem Host den man versucht das dort keiner ist... Dies ist ein kleiner aber extrem wichtiger Unterschied... Denn bei einem weiss ich das der host da ist - aber eben icmp unterdrückt... Whow - das erhöht jetzt die Sicherheit - da icmp-Angriffe auch öfters kommen (ich versuche auch ständig mich via icmp in Server zu hacken... mit mäßig erfolg allerdings!). Von daher: Wenn man das schon macht dann bitte mit dem richtigen ICMP-Echo antworten - oder es ganz lassen ;)
Bitte warten ..
Mitglied: 68030
12.05.2009 um 10:10 Uhr
ich versuche auch ständig mich via icmp in Server zu hacken... mit mäßig erfolg allerdings!

Wenn du das ernst gemeint hast dann wissen alle die sich mit der Materie auskennen das Du nicht viel anhnung hast !
Via ICMP hackt man nicht du kannst auch niemand mit IMCP überflooden geht nicht du kannst nur ein Ping of Death probieren sprich ein überfragemtiertes ICMP paket aber auch dies ist schnee von gestern ab windows 2000 kennt jedes Windows Bertiebssystem diesen Fehler und reagiert nicht mehr auf so ein packet spirch verwierft es gleich. Also mit ICMP kann man gar nicht Hacken. !!! LoL

probier mal folgendes:
ping www.orf.at
und
ping www.administrator.de

es sind aber beide erreichbar wahnisnn LoL
schau mal was der Unterschied ist !!!

lg
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
12.05.2009 um 17:43 Uhr
Moin,

nein - das habe ich nicht ernst gemeint... Es ging darum das ICMP-Unterdrücken die Sicherheit erhöht. Und wie man oben sieht ist die FALSCHE Antwort ebensogut wie eine normale Antwort -> in BEIDEN Fällen weiss ich jetzt das ein Rechner da ist. Und genau hier kommt dann der "Querverweis" auf ICMP: Es bringt nichts das Protokoll zu blocken - da die Angriffsfläche dort eher gering ist...

Entsprechend kann ich auch gleich erlauben das mein System auf nen Ping antwortet -> da dir das noch keine Information darüber gibt womit du es genau zu tun hast...Wenn dahinter eine vernünftige Firewall oder ein vernünftig gesichtertes System steht dann hast du jetzt weder mehr Informationen als bei einer falschen Ping-Antwort noch hast du irgendwie mehr Chancen für einen Angriff...

Aber ok - war ggf. nicht in ironie-Tags gesetzt....
Bitte warten ..
Mitglied: Frank
20.05.2009 um 13:26 Uhr
Nachträglich noch die offizielle Info:

Im Übrigen erhalte ich beim Anpingen von Administrator.de eine Zeitüberschreitung... . Heise.de funktioniert dagegen wunderbar.

Ein Ping auf administrator.de ist per Firewall gesperrt (ICMP-Block). Daher bekommst Du eine Zeitüberschreitung. Das ist eine reine Sicherheitsmaßnahme.

Der ICMP-Block erhöht aus meiner Sicht schon die Sicherheit. Er blockiert folgende Szenarien: "Ping of death", "ICMP packet magnification" (oder auch "ICMP Smurf" gennant), "ICMP flood"-Attacken und "ICMP nuke"-Attacken. Schaut ruhig mal unter Google nach den Begriffen (Schande über micht, dass sie nicht in unserem Glossar sind). Generell sind die "ICMP flood"-Attacken also eine Überflutung per Millionen gleichzeitiger Pings auf die Server das größte Problem (schlaue Firewalls blocken das nach Erkennung natürlich).

Gruß
Frank
Webmaster
Bitte warten ..
Mitglied: 68030
20.05.2009 um 20:26 Uhr
Hi ich weiß das ICMP Block eine Sicherheitsmaßnahme ist, hab ich auch so oben geschrieben !

Aber im Übrigen Ping of Death erkennt windows 2000 als Attake und blockiert sie. Überflooden mit ICMP machst du kein PC down denn DoS attaken flooden mit TCP (Three way handshake) und nicht mit ICMP jeder PC kann jede menge von ICMP anfragen in kürzester zeit beantworten, das belastet kein PC im gegensatz von DoS oder DDoS attaken schon ! ICMP ist nur ein Überfragmentiertes Paket !!!

lg
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Firewall
gelöst Site-to-Site-VPN und Cisco VPN-Client von gleicher IP (2)

Frage von TripleDouble zum Thema Firewall ...

Netzwerkgrundlagen
PFSense kein Internet Zugang (3)

Frage von Phill93 zum Thema Netzwerkgrundlagen ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (22)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...