Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Suse 9.2 auf SATA (gelöst)

Frage Linux Suse

Mitglied: mex604

mex604 (Level 1) - Jetzt verbinden

25.04.2007, aktualisiert 02.05.2007, 4844 Aufrufe, 3 Kommentare

Moin,

ich stehe vor dem Problem, auf einem aktuellen Supermicro - System mit Quadcore-CPU und SATA ein etwas älteres SUSE 9.2 installieren zu müssen (geht nicht anders, die Clustersoftware, die später darauf laufen soll ist speziell darauf angepaßt) und wollte fragen, ob es eine Möglichkeit gibt, den SATA-Treiber bei der Installation zu aktualisieren, oder war SATA damals schon dabei? Ich denke mal, gerade mit Chipsatz und Treibern wird es da Probleme geben, nach der Installation soll auf jeden Fall nen aktueller Kernel gebaut werden, aber bis dahin? Irgendwelche Ideen?

Mein erster Ansatz ist, das Suse in ner VMWare zu installieren, dort nen aktuellen Kernel zu backen, dann das ganze zu TARen und auf ne USB-Platte zu packen, dann die neuen Maschinen mit Knoppix zu booten, die Installation auf die Platten zu bügeln und dann zu beten )
Bin cih damit auf dem richtigen oder dem hölzernen Weg?

ich hab lange nicht mehr mit Suse gearbeitet, seit 6.irgendwas nur noch Debian, aber Suse kommt wohl, gerade im Business-Bereich.


mex
Mitglied: BartSimpson
28.04.2007 um 10:37 Uhr
Der VMWare Ansatz ist nicht schlecht.
Nur würde ich auf der neuen Maschine VMware Server drauf tun.
Und das alte Suse denn als VM laufen lassen. Der der Kernel mit großer Wahrscheinlichkeit eh Probleme mit dem Rest der Hardware bekommen würde. Ausderm kannst mit der Lösung jederzeit umziehen
Die alternative währe den SATA Controller im legency Modus zu betreiben.(falls das BIOS das zulässt).
Bitte warten ..
Mitglied: mex604
02.05.2007 um 12:31 Uhr
moin,

die suse 9.2 als vmware laufen zu lassen geht nicht, weil das die
installation (7 maschinen) als clusterknoten laufen sollen und je 2 x quadcore-cpus
haben, die von der clustersoftware direkt angesprochen werden.

howto folgt.

mex

Der VMWare Ansatz ist nicht schlecht.
Nur würde ich auf der neuen Maschine
VMware Server drauf tun.
Und das alte Suse denn als VM laufen lassen.
Der der Kernel mit großer
Wahrscheinlichkeit eh Probleme mit dem Rest
der Hardware bekommen würde. Ausderm
kannst mit der Lösung jederzeit
umziehen
Die alternative währe den SATA
Controller im legency Modus zu
betreiben.(falls das BIOS das zulässt).
Bitte warten ..
Mitglied: mex604
02.05.2007 um 13:12 Uhr
  • suse 9.2 in einer vmware installieren
  • aktuellen kernel/initrd/ => /boot & /lib/modules/xxx von ner knoppix rüberkopieren
  • lilo.conf für den neuen kernel konfigurieren
  • funktionskontrolle: mit dem neuen kernel starten
  • kopieren des rootverzeichnisses auf eine andere partition und dann dort:
-> entfernen von /dev /sys /proc & neuanlegen der leeren verzeichnisse
-> löschen von /tmp
-> modifikation von diversen dateien (fstab, lilo.conf)
-> alles in ein tar_archiv packen und wegsichern
  • ich hab mir dann ein kleines script (clusterbakery) gebaut, weil die nexten schritte 7 x ausgeführt werden und für spätere setups zur verfügung stehen sollen, das script stelle ich gerne hier oder als download zur verfügung
  • /sbin/e2fsck | /sbin/fsck & /lib/libext2fs.so.2.4 von der aktuellen knoppix-cd kopieren und wegsichern, da das zum späteren zeitpunkt per knoppix erstellte ext3 mit den alten libs und programmen der suse 9.2 nicht funktionieren
  • alles.tar + kopierte dateien + clusterbakery_script auf in ein verzeichnis usb_platte kopieren
  • von knoppix_cd booten
  • usb platte einstecken, mounten, script aufrufen, dabei geschieht dann folgendes:
-> fdisk der unpartitionierten platte (swap, / bei bedarf weitere partitionen)
-> dateisystem wird erstellt (ext3)
-> alles.tar wird auf / kopiert
-> akutelle versionen e2fsck, fsck, libext2fs.so.2.4 in die verzeichnisse kopieren
-> neue fstab wird aufgespielt (kann, wenn nötig, editiert werden)
-> neue lilo.conf wird aufgespielt (kann, wenn nötig, editiert werden)
-> reboot
  • nach dem reboot muss noch kurz mit sax2 die grafische oberfläche eingerichtet und etwas hw installiert werden ( alle HW bis auf die Grafikkarte erkennt yast automatisch), et voila, fertig ist der zitronenkuchen (klingt hier alles so einfach, aber ich hab 12h für den ganzen kram verbraten)

01.
 
02.
 
03.
#!/usr/bin/python 
04.
05.
# clusterbakery v 0.3.4 
06.
07.
# (c) copyight 2007 mex604@mare-system.de 
08.
09.
# d: 2007-04-30 
10.
 
11.
import posix, os, sys 
12.
 
13.
# start siehe clusterbakery.lst 
14.
15.
 
16.
root_dir = "/media/sda2" # da kommt das neue system hin 
17.
 
18.
print "-----------------------------------------------" 
19.
print "" 
20.
print " CLUSTERBAKERY  " 
21.
print "" 
22.
print "-----------------------------------------------" 
23.
print "" 
24.
print " auswahl, ob server oder client: " 
25.
print "  " 
26.
print " 1 - server | SCSI " 
27.
print " 2 - client | SATA " 
28.
 
29.
 
30.
def server(): 
31.
 
32.
    # scsi: server; sda2 -> / => 4GB | sda3 -> /home => rest 
33.
    print "\n---------------------------------\n" 
34.
    print "festplatte partitionieren "  
35.
    print "server  (SCSI): sda1 => 4GB SWAP | sda2 => 4GB / | sda3 => der Rest /home" 
36.
    raw_input("[enter] to continue ") 
37.
    posix.system("fdisk /dev/sda ") 
38.
    posix.system("mkswap /dev/sda1 ") 
39.
    posix.system("swapon -a ") 
40.
    print "\n---------------------------------\n" 
41.
    print "beim ersten aufruf, falls /dev/sda3 nicht formatiert" 
42.
    print "werden konnte (fehlermeldung beim zureckschreiben der" 
43.
    print "partitionstabelle auf die hd in fdisk mit [w]" 
44.
    print "mit [ctl]-c und mit # init 6 den rechner neu starten, " 
45.
    print "danach das scipt erneut aufrufen und fdisk mit [q] verlassen" 
46.
     
47.
    raw_input("[enter] to continue ") 
48.
     
49.
    print "\n---------------------------------\n" 
50.
    print "dateisystem anlegen" 
51.
    raw_input("[enter] to continue ") 
52.
    posix.system("mkfs.ext3 /dev/sda2 ") 
53.
    posix.system("mkfs.ext3 /dev/sda3 ") 
54.
    posix.system("mount /dev/sda2 /media/sda2 ") 
55.
    print "\n---------------------------------\n" 
56.
    print "daten auf die festplatte kopieren" 
57.
    raw_input("[enter] to continue ") 
58.
    posix.system("tar xvvf alles.tar -C /media/sda2 ./") 
59.
    print "\nfstab wird neu angelegt " 
60.
    posix.system("cp " + root_dir + "/etc/fstab.server " + root_dir + "/etc/fstab") 
61.
    print "\n---------------------------------\n" 
62.
    print "home_directories werden angelegt" 
63.
    raw_input("[enter] to continue ") 
64.
    posix.system("mkdir /root/homes") 
65.
    posix.system("mv " + root_dir + "/home/* /root/homes") 
66.
    posix.system("mount /dev/sda3 /media/sda3") 
67.
    posix.system("mv /root/homes/* /media/sda3") 
68.
     
69.
 
70.
 
71.
def client(): 
72.
 
73.
    # sata: clients, nur eine root_patrition / 
74.
    print "\n---------------------------------\n" 
75.
    print "festplatte partitionieren " 
76.
    print "clients (SATA): sda1 => 4GB SWAP | sda2 => der Rest /" 
77.
    print "/dev/sda1 => swap, 4GB" 
78.
    print "/dev/sda2 => / " 
79.
    raw_input("[enter] to continue ") 
80.
    posix.system("fdisk /dev/sda ") 
81.
    posix.system("mkswap /dev/sda1 ") 
82.
    posix.system("swapon -a ") 
83.
    print "\n---------------------------------\n" 
84.
    print "dateisystem anlegen" 
85.
    raw_input("[enter] to continue ") 
86.
    posix.system("mkfs.ext3 /dev/sda2 ") 
87.
    posix.system("mount /dev/sda2 /media/sda2 ") 
88.
    print "\n---------------------------------\n" 
89.
    print "daten auf die festplatte kopieren" 
90.
    raw_input("[enter] to continue ") 
91.
    posix.system("tar xvvf alles.tar -C /media/sda2 ./") 
92.
 
93.
 
94.
 
95.
def lilo(): 
96.
 
97.
    print "\n---------------------------------\n" 
98.
    print "neue fstab anlegen" 
99.
    raw_input("[enter] to continue ") 
100.
    posix.system("jmacs /media/sda2/etc/fstab") 
101.
    print "\n---------------------------------\n" 
102.
    print "lilo wird neu konfiguriert" 
103.
    raw_input("[enter] to continue ") 
104.
    posix.system("jmacs /media/sda2/etc/lilo.conf") 
105.
 
106.
    posix.system("lilo -M /dev/sda ") 
107.
    posix.system("lilo -A /dev/sda 2") 
108.
    posix.system("lilo -b /dev/sda -r /media/sda2/ ") 
109.
 
110.
def dev_sys(): 
111.
    print "\n---------------------------------\n" 
112.
    print "/proc /sys /dev werden angelegt " 
113.
    raw_input("[enter] to continue ") 
114.
    #posix.system("rm -Rf /media/sda2/proc ") 
115.
    #posix.system("rm -Rf /media/sda2/sys ") 
116.
    #posix.system("rm -Rf /media/sda2/dev ") 
117.
    #posix.system("mkdir /media/sda2/dev ") 
118.
    #posix.system("mkdir /media/sda2/proc ") 
119.
    #posix.system("mkdir /media/sda2/sys ") 
120.
    posix.system("mount --bind /dev /media/sda2/dev ") 
121.
    posix.system("mount --bind /sys /media/sda2/sys ") 
122.
    posix.system("mount --bind /proc /media/sda2/proc ") 
123.
    print "\n---------------------------------\n" 
124.
    print "aktuelle fsck_versionen werden eingespielt " 
125.
    raw_input("[enter] to continue ") 
126.
    posix.system("cp ./fsck " + root_dir + "/sbin/fsck") 
127.
    posix.system("cp ./e2fsck " + root_dir + "/sbin/e2fsck") 
128.
    posix.system("cp -f ./libext2fs.so.2.4 " + root_dir + "/lib/libext2fs.so.2.4") 
129.
    posix.system("cp clustersetup " + root_dir + "/root") 
130.
     
131.
     
132.
 
133.
 
134.
def restart(): 
135.
    print "\n---------------------------------\n" 
136.
    print "neustart des systems" 
137.
    raw_input("[enter] to continue ") 
138.
    posix.system("init 6") 
139.
 
140.
 
141.
def network(): 
142.
    print "\n---------------------------------\n" 
143.
    print "hostname / netzwerk_konfiguration" 
144.
    raw_input("[enter] to continue ") 
145.
    posix.system("jmacs " + root_dir + "/etc/hostname") 
146.
     
147.
     
148.
 
149.
def main(): 
150.
    host = raw_input(" ") 
151.
    if host is "1": 
152.
        server() 
153.
    elif host is "2": 
154.
        client() 
155.
    else: 
156.
        print " \n > falsche eingabe " + host + "\n > nochmal von vorne bitte" 
157.
        sys.exit() 
158.
 
159.
    dev_sys() 
160.
    lilo() 
161.
    #network() 
162.
    restart() 
163.
 
164.
 
165.
main() 
166.
 
167.
 
168.
 
169.
 
170.
 
171.
 
172.
 
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Festplatten, SSD, Raid

12TB written pro SSD in 2 Jahren mit RAID5 auf Hyper-VServer

Erfahrungsbericht von Lochkartenstanzer zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Ähnliche Inhalte
Suse
Suse stellt MicroOS vor das Betriebssystem der Zukunft

Link von runasservice zum Thema Suse ...

Hardware
Banana Pi M2 Ultra: Bastelrechner bietet native SATA-Unterstützung

Link von runasservice zum Thema Hardware ...

Festplatten, SSD, Raid
gelöst RAID 1 SATA durch SAS HDDs tauschen (8)

Frage von oce zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (34)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...