Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

svchost.exe lastet die CPU aus

Frage Microsoft

Mitglied: IvanK

IvanK (Level 1) - Jetzt verbinden

13.12.2004, aktualisiert 27.08.2007, 49368 Aufrufe, 13 Kommentare

Hallo zusammen,

nach wie vor habe ich das Problem, dass irgendetwas auf meinem Rechner ständig Daten runterlädt und die Verbindung mit FRITZ DSL CARD aufbaut. WIN XP PRO Service Pack 2 ist installiert, die Firewall läuft und ich habe in den letzten Tagen zig Programme zur Prüfung laufen lassen (Norton Antivirus 2005 / Kaspersky Antivir Pro / Ad-Aware SE / a-squared. Gefunden wurden auch ein paar Sachen die gelöscht wurden (download.trojaner.w32 / gator und ein paar andere Sachen). Das Problem tritt jedoch nach wie vor auf.

Im Task Manager finde ich ständig einen svchost.exe Eintrag, der die CPU-Auslastung auf 80 - 90 % treibt.

Nachfolgend die unter diesem Prozess derzeit laufenden Programme. Vielleicht kann mir ja jemand sagen, was hier nicht hingehört:


svchost.exe 776 AudioSrv, Browser, CryptSvc, Dhcp, dmserver,
ERSvc, EventSystem,
FastUserSwitchingCompatibility, helpsvc,
HidServ, lanmanserver, lanmanworkstation,
Netman, Nla, RasAuto, RasMan, RemoteAccess,
Schedule, seclogon, SENS, SharedAccess,
ShellHWDetection, srservice, TapiSrv,
Themes, TrkWks, w32time, winmgmt, wscsvc,
wuauserv, WZCSVC

Bin langsam ziemlich ratlos. Besten Dank für Eure Antworten im Voraus.
Mitglied: joerg
13.12.2004 um 22:45 Uhr
das hört sich ganz nach einem wurm an (vermute ein blaster). geh mal in den abgesicherten modus und lass da einen virenscanner laufen, am besten einen der frisch abgedatet ist.
merk dir dann was und wo gefunden wurde und lösch dass aus der reg raus.

müsste eigendlich das problem beheben!


bzw. schau mal in dem system32 ordner nach ob da ein eintrag blaster.exe oder so ist wenn ja, löschen und dann in der reg. auch!

gruß jörg
Bitte warten ..
Mitglied: Aspin
14.12.2004 um 08:51 Uhr
... genau. Vorher am besten den www.avast.com herunterladen und die Datenbank von AVAST! aktualisieren. Der kann damit umgehen. Wirst dann keine Probleme mehr haben - bestimmt.
Bitte warten ..
Mitglied: IvanK
15.12.2004 um 09:22 Uhr
Danke für die Tips. Habe ich ausprobiert. Im Ordner System32 war nur der Eintrag blastcln.exe. Dieses ist glaube ich jedoch ein Microsoft Tool, oder?!?
Im abgesicherten Modus habe ich dann Norton und Avast (jeweils upgedatet) drüber laufen lassen.
Nix gefunden.
Problem besteht weiterhin.
Sobald ich Fritz DSL starte, verbindet dieses sich automatisch und lädt ohne Ende irgendwas runter, von dem ich nicht weiß und wohin.
Im Taskmanager ist nach wie vor der Eintrag svchost.exe mit 80 - 90 % CPU Auslastung.

Noch nen anderen Tipp?
Bitte warten ..
Mitglied: IvanK
15.12.2004 um 09:23 Uhr
Danke für die Tips. Habe ich ausprobiert. Im Ordner System32 war nur der Eintrag blastcln.exe. Dieses ist glaube ich jedoch ein Microsoft Tool, oder?!?
Im abgesicherten Modus habe ich dann Norton und Avast (jeweils upgedatet) drüber laufen lassen.
Nix gefunden.
Problem besteht weiterhin.
Sobald ich Fritz DSL starte, verbindet dieses sich automatisch und lädt ohne Ende irgendwas runter, von dem ich nicht weiß und wohin.
Im Taskmanager ist nach wie vor der Eintrag svchost.exe mit 80 - 90 % CPU Auslastung.
Bitte warten ..
Mitglied: BOFH79
06.01.2005 um 10:00 Uhr
Hatte das gleiche Problem. Immer wenn ich ins Internet bin. Hab keine andere Lösung gefunden als den Rechner platt zu machen. Ist mit Sicherheit ein Wurm.
Grüße
Kai
Bitte warten ..
Mitglied: Silicium
06.01.2005 um 11:49 Uhr
wenn das Netzwerk seht stark ausgelastet ist, kanns auch zu dem effekt kommen
hab die erfahrung schon an Lanpartys gemacht, als viele von meinem server "updates und patches" gezogen haben.

da war auch die svchost voll im boden.

ansonnsten könnte es auch sein das ein Brute oder Scanstro auf deinem Rechner läuft, die von einer fxp crew (hackercrew) auf deinem rechner unbemerkt installiert wurde, und nun deinen rechner auslastet.
Bitte warten ..
Mitglied: Juri
10.01.2005 um 16:38 Uhr
Hallo Sandman

Versuchs mal mit dem Programm HijackThis.

http://www.hijackthis.de/downloads/hijackthis_199.zip

Erstelle ein Log-File.

Hier kannst du dann das Logfile überprüfen lassen. http://www.hijackthis.de/de

Gruss Juri
Bitte warten ..
Mitglied: Riddschi
20.01.2005 um 23:15 Uhr
Hi!
Sitze hier auch in einem LAN mit ca 300PCs und habe exakt das beschriebene Verhalten bei meinem Rechner

Aufgrund einer Neuinstallation des Betriebssystems und installieren von Firewall und Virenscanner vor dem ersten Kontakt mit dem Netz kann ich einen Zusammenhang mit einem Virus o.Ä. mit ziemlicher Sicherheit ausschließen!
Verzweifelt habe ich auch einfach mal auf gut Glück den entsprechenden Prozess im Taskmanager beendet => logischerweise ist das System abgeschmiert, also keine geeignete Lösung...

Hat hier mittlerweile jemand eine Lösung gefunden?? Wäre für jeden Tipp sehr dankbar!

MfG, Riddschi
Bitte warten ..
Mitglied: schlimm-nich
12.02.2005 um 14:15 Uhr
Hatte auch das Problem. Glaube aber inzwischen, dass das von der T-online Software kommt. Wenn ich T-Online 4.0 starte, geht nach einiger Zeit ein svchost Prozess auf 99%.
Habe nun mal versucht, ohne die T-online Software nur über Netzwerkverbindung ins Netz zu gehen und habe seit dem keine Probleme mehr. Die 5 Prozesse sind zwar nach wie vor da, aber bleiben bei 0%.
Hoffe das bleibt auch so.

Ach so, ich gehe noch über Modem ins Netz.

Vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht.

Gruß

schlimm-nich
Bitte warten ..
Mitglied: joerg
12.02.2005 um 17:39 Uhr
Also nur mal zur Info:

Die svchost.exe ist unteranderem für die Internet-Verbindung und die Netzwerk-Verwaltung zuständig. Es liegt also bei allen in der Richtung ein Problem, muss aber nicht immer an der DAtei selbst liegen sonder kann auch eine Firewall sein die einfach den Kontakt nach Außen blockiert. Oder wie oben gesagt, dass vielleicht die T-Onlinesoftware einen Hau hat. Würde mal an eurer Stelle in der Richtung suchen.

Gruß Jörg
Bitte warten ..
Mitglied: NeroWinger
21.09.2006 um 22:27 Uhr
Muhaha, hatte auch das Problem!!!

aber nach unzähligen Virenentfernungsversuchen keine Besserung!
Auch nachdem ich mein W2K neu installiert hatte kam das Problem schon wieder!!!

Danach habe ich mal versucht die Katalog-Datenbank der Updates (auch der die mit auf der Install CD sind) zu entfernen.^^

Also folgendes:
Im Verzeichnis \system32\CatRoot\{F750E6C3-38EE-11D1-85E5-00C04FC295EE} (oder so ahnlich) alle Dateien mit KB*.CAT und OEM*.CAT löschen.

Es wird dadurch nichts beschädigt, die Katalog-Datenbank wird beim nächsten Update neu geschrieben.

Auf jeden Fall war das meine Lösung.

Viel Glück!!!
Bitte warten ..
Mitglied: avogt12481
27.08.2007 um 13:40 Uhr
Hi alle,

ich denke zu diesem Beitrag ist schon lange eine Lösung gefunden worden.
Nur nochmal zu Verdeutlichung.

Wenn ein System mit MEHREREN Virenscannen läuft kann dieses Phänomen auftreten, weil die Agents sich gegenseitig gegenscannen.

Extremster Fall Norton und Avira.

Gruss Andy
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows 7
Svchost.exe (netsvcs) und DataStore.edb legen Clients lahm (3)

Frage von tobivan zum Thema Windows 7 ...

Microsoft
High CPU use by taskhost.exe when Windows 8.1 user name contains "user" (12)

Link von Lochkartenstanzer zum Thema Microsoft ...

Windows Server
Server 2012 R2 Cleanmgr.exe mit Systemdateien bereinigen? Wie? (4)

Frage von busteron zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst HyperV Host CPU Kaufempfehlung (4)

Frage von adrian138 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...