Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Switche mit Glasfaserverbinden - minimal Abstand

Frage Netzwerke Netzwerkprotokolle

Mitglied: Totty

Totty (Level 1) - Jetzt verbinden

17.02.2012, aktualisiert 22:52 Uhr, 4381 Aufrufe, 13 Kommentare

Hallo zusammen,

ich habe ein kleines Problem.
Wenn ich meine 2 Linksys SRW2048 mit MGBSX1 MiniGbic verbinde, und ein 0,5m Kabel nutze, dann funktioniert das ganz auch eine Weile, ca.6 Std, und dann hängen sich die Switche auf und kommunizieren nicht mehr.

Hat einer eine Idee, woran das liegen kann?


Gruß totty
Mitglied: Deepsys
17.02.2012 um 09:16 Uhr
Hi,

eigentlich sollte das bei SX-Modulen kein Problem sein, aber ich würde mal längerer LWL-Kabel nutzen.
Evtl. ist die Sendeleistung für den Empfänger einfach zu hoch, obwohl das er bei den stärkeren Module (ZX und höher) auftritt ...

Ansonsten Firmware-Updates?

Was bekommst du denn als letzte Meldung (Syslog, SNMP-Trap, ...) vom Switch?

VG
Deepsys
Bitte warten ..
Mitglied: Totty
17.02.2012 um 09:26 Uhr
Hallo Deepsys,

bei längeren Kabeln (5m) funktioniert es ohne probleme, nur ist es irgendwie doof, eine 4,5m Schlaufe zu legen.

Meldungen habe ich jetzt leider nicht mehr vorliegen, da wir wieder auf Kupfer umgestiegen sind, damit die Funktion gewährleistet ist.


Gruß
Totty
Bitte warten ..
Mitglied: Deepsys
17.02.2012 um 09:54 Uhr
Hi,

bei längeren Kabeln (5m) funktioniert es ohne probleme, nur ist es irgendwie doof, eine 4,5m Schlaufe zu legen.

Tja, dann wird es daran wohl liegen.
Ich meine es gibt Optische Dämpfer, aber gesehen habe ich die Dinger noch nie.
Ansonsten, einfach dreckig machen

VG
Deepsys
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
17.02.2012 um 10:03 Uhr
Nimm einen Bleistift oder Kugelschreiber und wickel das 0,5er LWL Patchkabel 3 bis 5 mal darum. Damit hast du genügend Dämpfung auf dem Lichtleiter und der Überlast Effekt in den GBICs sollte damit weg sein. Klingt spassig, funktioniert aber !
Auf die Dauer ist das auch nicht gut, denn dieser zu hohe Lichtpegel wird dir auf Dauer den GBIC Empfänger zerstören, da du den GBIC so wie es aussieht so außerhalb seiner Spezifikationen betreibst.
Generell muss man sich fragen was der Unsinn soll 2 Switches die nur popelige 50 cm auseinanderstehen mit einem LWL Kabel zu verbinden ? Kein normaler Netzwerker macht so etwas !
Normalerweise nimmt man dafür ein simples Kupferkabel oder, sofern du nur GBIC Ports hast, nimmt man einen Kupfer SFP GBIC dafür !
Eigentlich ist das Blödsinn was du da machst mit LWL.
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
17.02.2012 um 10:07 Uhr
Ich bin der gleichen Meinung. Ich habe gerade mal nachgeschaut und die Switches haben Dual-Personality-Ports. Also einfach ein Patchkabel reinstecken, SFPs raus und gut ist. Bei einem halben Meter ist Glasfaser einfach nur sinnfrei.

Entgegen der allgemeinen Meinung ist Glasfaser nicht schneller als Kupfer. Es ist nur ein anderes Medium. Ein Porsche wird auf der Autobahn auch nicht schneller, wenn er auf Bitumenasphalt fährt statt auf Beton.
Bitte warten ..
Mitglied: Deepsys
17.02.2012 um 10:13 Uhr
Ich bin der gleichen Meinung. Ich habe gerade mal nachgeschaut
Da warst du fleißiger ....

und die Switches haben Dual-Personality-Ports.
Jetzt würde mich aber auch mal der Sinn des LWLs interessieren.
Ich bin eher davon ausgegangen das du den LWL nimmst damit du keinen Kupfer blockierst, nur bei Dual-Personality-Ports => wie die Kollege sagen, (zunächst) mal sinnfrei

VG
Deepsys
Bitte warten ..
Mitglied: clSchak
17.02.2012 um 11:03 Uhr
i.d.R. Blockiert ein Standard SFP Port aber immer einen Kupferport, es sei denn die Switche haben separate Uplinks. Bei unseren Brocade Switchen sind die ersten 4 CU Ports identisch mit der Belegung der 4 SFP Ports, so ist die Ethernet 1 bis 4 identisch wie die 4 SFP Ports und werden auch so adressiert.
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
17.02.2012 um 14:43 Uhr
hallo,

@clSchak

i.d.R. Blockiert ein Standard SFP Port aber immer einen Kupferport, es sei denn die Switche haben separate Uplinks

wenn der LWL eien Kupfer blockt kann man auf die Distanz immer Kupfer nehmen.
Den, der Kupfer Port muss ja frei sein, sonst lässt sich der Glasfaser Port nicht verwenden...

Oder habe ich da was falsch verstanden?

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: Totty
17.02.2012 um 14:53 Uhr
@brammer

vollkommen richtig, sobald ein Mini Gbic im SFP Port steckt, wird der Kupferport deaktiviert.


@Rest
Derzeit läuft die besagte Verbindung ja auch über Kupfer, wir wollten nur alle Switches egal wo, über LWL verbinden, unabhängig der Entfernung.

Gruß Totty
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
17.02.2012 um 16:30 Uhr
Macht auch Sinn aber bei unter 5 Meter ist LWL mehr als kontraproduktiv im Hinblick auf Dauerbetrieb wie du ja sehen kannst.
Du überfährst die Empfänger LED im GBIC und mit der Zeit wird die durch den zu hohen Lichtpegel auch blind und damit droht ein Linkausfall.
Sollte man im LWL Umfeld eigentlich auch wissen....?!
Nimm bei diesem speziellen Link also besser Kupfer. Deine beiden Ports dort sind eh Dual Mode Ports die ja beides zulassen.
Oder nutz den "Bleistifttrick" was aber eher die 2te Wahl sein sollte ! Ein LWL GBIC ist wertvoller als ein dummes passives Patchkabel.
Bitte warten ..
Mitglied: clSchak
17.02.2012 um 19:34 Uhr
weis ich nicht - was ich meinte ist: Port 1-4 ist am Switch mit den 4 SFP Ports UND den 4 Kupfer Ports belegt, man kann nur eines der beiden nutzen aber nicht an SFP Port 1 und Kupfer Port 1 etwas anschließen, entweder oder - es sei denn die SFP Ports sind extra (was dann z.B. bei einem 48P CU Switch -> 48Port CU + 4 x SFP und nicht 48 Port CU / davon 4 Shared mit SFP)
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
17.02.2012 um 20:12 Uhr
Das nennt sich Dual-Personality-Port. Bei manchen gibts die gesondert (24+2 / 48+4) oder eben nicht (22+2 / 44+4).
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
21.02.2012 um 02:13 Uhr
Zitat von Deepsys:
Ich meine es gibt Optische Dämpfer, aber gesehen habe ich die Dinger noch nie.
Ansonsten, einfach dreckig machen
Das ist leider der schlechteste Tip.
Denn nach einiger Zeit verändert sich der unspezifische Dreck und irgendwann fällt der Port dann doch aus.
Der Pegel selbst sollte nicht wirklich ein Problem darstellen. Ausgang der Module (TX) -5 dBm. Eingangspegelbereich der Module 0 bis -17 dBm.

Die Hinweise (von aqui) mit dem Bleistift sind zwar sehr hilfreich, aber nicht professionell. Das Ziel dieser Vergewaltigung der Glasfaser ist eine gleichmäßige Ausleuchtung der Multimode Glasfaser. Dann bekommt der Empfänger das Licht gleichmäßig verteilt, während er sonst einen kleinen und sehr intensiven Lichtpunkt bekommt. In der Tat ist dann trotz nominellem Betrieb im Spezifikationsfenster durchaus denkbar, dass eine Schädigung des Empfängers eintritt.
Optische Dämpfungsglieder (attenuator) oder spezielle Patchkabel wären eine Lösung.

Gruß
Netman
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Word 2010 : Absatz - Abstand per GPO ändern (3)

Frage von johanna-p zum Thema Windows Server ...

Netzwerkmanagement
gelöst Mehrere Switche per Trunk verbinden - korrekte VLAN-Config (8)

Frage von Stadtaffe84 zum Thema Netzwerkmanagement ...

Netzwerkmanagement
gelöst Cisco Switche im LAN aufspüren (31)

Frage von M.Marz zum Thema Netzwerkmanagement ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...