Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Symantec Antivirus Corporate 10.1 - Clientauslastung bei vollständiger Prüfung zu stark

Frage Sicherheit Sicherheits-Tools

Mitglied: StefanK007

StefanK007 (Level 1) - Jetzt verbinden

09.12.2008, aktualisiert 20.12.2008, 5050 Aufrufe, 10 Kommentare

Hallo zusammen,

bei unseren Clients (XP SP2, mind. SingleCore 3 GHz oder DualCore 2 GHz, 2 GB RAM) werden einmal wöchentlich vormittags innerhalb der Geschäftszeiten einer vollständigen Virenprüfung unterzogen.

Zum Einsatz kommt Symantec Antivirus 10.1.5.5000 mit der Prüfengine 81.3.0.13 und tagesaktuellen Virensignaturen.

Auf dem Server ist für diesen Scan eingestellt, dass die Belastung im Leerlauf und bei Benutzung des Rechners auf "niedrig" (niedrigste Einstellung) durchgeführt wird.

Nun ist es aber so, dass die Clients stark ausgelastet werden und die Arbeit für etwa 1-2 Stunden beeinträchtigt wird.

Hat jemand einen Tip, wie man trotz vollständiger Virenprüfung innerhalb der Geschäftszeiten die Last auf den Clients minimieren kann?

Viele Grüße
Stefan
Mitglied: gnarff
20.12.2008 um 02:25 Uhr
Den betreffenden Prozessen eine niedrigere Prioritaetsstufe zuweisen...schon versucht?

saludos
gnarff
Bitte warten ..
Mitglied: StefanK007
20.12.2008 um 09:55 Uhr
Hi gnarff

funktioniert sowas per Gruppenrichtlinie?
Es sind etwa 100 Clients bei denen das sonst manuell durchgeführt werden müsste...

Getestet habe ich dies noch nicht, sollte aber klappen.

Wieso macht Symantec AV das nicht selbstständig aufgrund der vorgenommenen Einstellungen?

Gruß
Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: gnarff
20.12.2008 um 22:20 Uhr
Ueber die Kommandozeile mit net start

C:\Documents and Settings\RECHNER2>net start?
The syntax of this command is:

NET [ ACCOUNTS | COMPUTER | CONFIG | CONTINUE | FILE | GROUP | HELP |
HELPMSG | LOCALGROUP | NAME | PAUSE | PRINT | SEND | SESSION |
SHARE | START | STATISTICS | STOP | TIME | USE | USER | VIEW ]

Saludos
gnarff
Bitte warten ..
Mitglied: StefanK007
21.12.2008 um 02:11 Uhr
Bitte? Was hat das mit GPO oder der Priorität zu tun?

Es geht mir einfach darum, dass man offenbar die Clienteinstellung des Symantec Antivirus nicht so beeinflussen kann, wie es das Menu vorgibt.
Händisch eingreifen werde ich nicht, da es bei 100 Clients viel zu aufwändig ist.

Falls ich etwas an deinen Posts falsch verstanden habe, bitte ich dies zu entschuldigen und um Aufklärung
Bitte warten ..
Mitglied: gnarff
21.12.2008 um 06:14 Uhr
Das hat nichts mit der GPO zu tun, weil es meines Wissens nicht ueber die GPO einzustellen ist.
Du kannst Dir unter Verwendung von net start und start eine batch schreiben und es darueber steuern oder Du machst es wie hier beschrieben: How Can I Lower the Priority of a Process Using a Script? und passt das Scriptbeispiel Deinen Beduerfnissen an...ohne zu scripten wirds wohl nichts werden, mit Deinem Vorhaben.

saludos
gnarff
Bitte warten ..
Mitglied: StefanK007
21.12.2008 um 10:28 Uhr
Sorry, aber dann ist das in unserem Firmennetzwerk leider unbrauchbar.

Hat jemand noch weitere Vorschläge wie man die 100 Clients etwas entlasten kann?
Ist dieses Problem evtl. in einer der nachfolgenden Versionen behoben?
Bitte warten ..
Mitglied: gnarff
21.12.2008 um 21:58 Uhr
Habe noch einmal in den Dokumentationen nachgelesen, nein, es gibt keine eingebaute Moeglichkeit die Prozesspriotitaet zentral fuer alle Clients festzulegen.

Mir wuerde dann als Loesungsansatz noch der Remote Task Manager einfallen, mit dem Du u.A. zentral alle Prozesse auf den Clients steuern kannst, also auch die Prioritaeten festlegen.
Du wuerdest eine Site/Domain-Lizenz benoetigen.

Es entzieht sich meiner Kenntnis, warum die Updates waehrend der Arbeitszeit gefahren werden muessen, anstatt in der Nacht, wo die Systemressourcen fast uneingeschraenkt zur Verfuegung stehen.
Wahrscheinlich wird es dafuer einen guten Grund geben...

Saludos
gnarff
Bitte warten ..
Mitglied: StefanK007
22.12.2008 um 18:03 Uhr
Hallo nochmal,

da aus Brandschutztechnischen Gründen die Clients nur während der Geschäftszeiten laufen dürfen, ist kein Scan während der Nacht möglich.
Das war auch mein erster Gedanke, aber geht leider nicht.

Mich nervt es einfach, dass man in der Verwaltungskonsole bei einem geplanten, vollständigen Scan einstellen kann, das quasi keine Prozessorlast für den Scan benutzt wird oder nur wenn der Client nicht genutzt wird. Die Benutzer mit nicht so performanten Clients werden aber stark beeinträchtigt und selbst auch performanten Workstations merkt man den Scan.

VIelleicht ist dies bei (End Point Protection) Version 11 besser geregelt?
Bitte warten ..
Mitglied: gnarff
22.12.2008 um 18:35 Uhr
Da muss ich Dich leider enttaeuschen, ich habe soeben das Admin-Handbuch fuer genanntes Produkt durchgelesen und nichts gefunden, was darauf hindeutet...
Brandschutz verbessern??

saludos
gnarff
Bitte warten ..
Mitglied: StefanK007
22.12.2008 um 18:45 Uhr
Das hattest du schonmal geschrieben.
Allerdings existiert die Option ja in unserer Version, nur funktioniert diese nicht.

Vielleicht kann mal jemand anderes dazu etwas sagen?
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows 10
gelöst Prüfung des Windows Product Keys bei Upgrade auf Windows 10 schlägt fehl (11)

Frage von achklein zum Thema Windows 10 ...

Windows Update
gelöst WSUS Win 10 Defender Updates verteilen oder nicht? (4)

Frage von Ex0r2k16 zum Thema Windows Update ...

Windows 10
gelöst Windows 10 Update gefriert (10)

Frage von KodaCH zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...