Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Symantec Backup oder Recovery

Frage Sicherheit Backup

Mitglied: kunika

kunika (Level 1) - Jetzt verbinden

22.09.2009 um 09:40 Uhr, 4741 Aufrufe, 7 Kommentare

Bitte um Entscheidungshilfe.

Hallo zusammen, wir sind kleines Unternehmen mit 20 WS, 1 Exchange Server und 1 Server.

Auf dem Server ist Symantec BackupExec Version 11 installiert. Nun möchten wir aber eine neue Backupsoftware installieren, weil die Sicherung (gestartet abends 20Uhr) bis zum Mittag des nächsten Tages sichert und prüft.
Es gibt ja mittlerweile Backupsoftware die Images vom System anlegt, ohne das die Mitarbeiter etwas davon merken.

BackupExec kann dieses nicht. Ich glaube aber das die Version 12.5 das kann?

Sollen wir jetzt das Update von vorhandener BackupExec 11 auf 12.5 updaten, oder Symantec Backup System Recovery installieren.

Wäre für jede Hilfe oder Anregung dankbar.

Schon Grüße aus Essen
Wolle
Mitglied: St-Andreas
22.09.2009 um 10:32 Uhr
Hallo,

wahrscheinlich braucht Ihr nur ein schnelleres Bandlaufwerk? Wohin sichert Ihr denn?
Welche Datenmengen werden woraus gesichert? Exchange ist klar, Filesystem auch, gibts SQL-Datenbanken oder ähnliches? Habt Ihr für das 11er BE die Advanced Open File Option im Einsatz, den Exchangeagent?
Könnt Ihr sehen was wie lange bei der Datensicherung braucht?
Bitte warten ..
Mitglied: it-frosch
22.09.2009 um 10:43 Uhr
Hallo Wolle,

generell sollte eine Datensicherung immer aus zwei Teilen bestehen, der Sicherung der eigentlichen Daten und des Systems.

Letzteres muss man für gewöhnlich nicht täglich machen wenn nicht ständig Software installiert und deinstalliert wird.

Ich würde dir erst raten zuerst zu analysieren warum die Sicherung so lange läuft.
- machst du täglich eine Vollsicherung?
--> könnte man in WE Vollsicherung Mo - Fr Differentielle Sicherung ändern, um das zu sichernde Volumen deutlich zu
veringern
- liegen die Daten lokal auf den WS oder auf dem Server?
--> wenn du die Daten auf den Server legst oder kopierst, geht die Sicherung auch schneller wenn BExec nicht erst übers Netz
sichern muss

Die WS könntest du in größeren Abständen mit Acronis als Image sichern.
http://www.acronis.de/homecomputing/products/trueimage/

Viele Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: kunika
22.09.2009 um 10:47 Uhr
Hallo Andreas,
also wir sichern zur Zeit auf externe Festplatte über USB2.
SQL Datenbanken sind insgesamt 6 aktiv.
Der Server ist per Standleitung mit einem Rechenzentrum verbunden.
Die BacktupExec ist zur Zeit nur auf dem Hauptserver installiert. Der Exchange Server wird über das integrierte Backup von Windows auf eine externe SATA HDD gesichert. Somit keinen Exchangeagent installiert.
Aber was meinst Du mit "Advanced Open File Option" ? Ich muss leider sagen, das mir das nichts sagt.
Bitte warten ..
Mitglied: kunika
22.09.2009 um 11:10 Uhr
Hallo IT-Frosch,
Also die zu sichernden Daten liegen auf dem Server selbst. Aber der Chef möchte eine möglichst schnelle Wiederherstellung des Serverbetriebes, falls es mal zu einem Crash kommt o.ä.
Und soweit ich weis, unterstützt die Version 11 nicht die Erstellung von sofortigen Images. Aber ich weiss halt nicht, ob ich jetzt die Recovery oder besser ein Update auf die 12.5 machen soll. Denn die könne das beide. Habe ich jedenfalls auf der Beschreibung von Symantec so verstanden.

Der Server laüft mit 6 SQL DB, und ist ausserdem noch mit einem Rechenzentrum verbunden. Jetzt habe ich gestern noch neuen Virenschutz installiert. Symantec Endpoint Server Manager + Clients. Folge> der Server fängt an zu träumen. (DualXeon 2.66GHz, 4GB DDRAM)

Ich melde mich gleich wieder....
Bitte warten ..
Mitglied: it-frosch
22.09.2009 um 11:50 Uhr
Hallo Wolle,

na an Mut scheint es dir ja nicht zu fehlen oder sollte man es Risikofreudigkeit nennen?

- Symantec Entpoint Server Manager möchte minimal 1 GB (besser 2-4)
- MSSQL DB Server möchte 1 GB oder mehr
- Backu Excec ohne System Recovery LightsOut Restore-Funktion möchte 1GB

Ich denke der nächste Schritt sollte ein extra Server sein auf den du den ganzen Antivirus und Backup Kram packst.
Dann kannst du dort auch Images ablegen und die zu sichernden Daten über Nacht auf den Backup Server kopieren um sie am Tag ohne das es jemand stört auf Platte oder Band zu schreiben.
Ein Bandlaufwerk wäre sicherlich auch mal eine Überlegung wert.

Ich hoffe dein SQL Server hat die DB auf einer extra Partition und nicht im Standard auf C:.


"Advanced Open File Option" ist eine Option des Backup Programms um offene Dateien (z.B. Datenbanken) sichern zu können.
Ich nehme an du sicherst vom Exchange mittels ntbackup die Datenbanken oder machst du auch eine Sicherung der einzelnen Postfächer?
Meist will man ja nicht die komplette DB zurückspielen wenn sich jemand eine Email gelöscht hat.
Bitte warten ..
Mitglied: SymantecDeutschland
29.09.2009 um 15:01 Uhr
Hallo User Wolle,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Die Dauer des Backups wird von mehreren Faktoren beeinflusst. Dazu gehören unter anderem die Netzwerkgeschwindigkeit, die CPU oder die aktuelle Festplattenperformance des Backupservers. Alle diese Faktoren sollten einzeln untersucht werden.

Zu Ihrer Frage ob die Backup Exec Version 12.5 Images unterstützt? Nein, Backup Exec ist eine File basierte Sicherung. Um eine Image basierte Sicherungen durchzuführen, benötigen Sie auf jeden Fall Backup Exec System Recovery. Dieses Tool bietet Ihnen auch weitere Vorteile wie Bare Metal Restore, Wiederherstellung auf komplett unterschiedlicher Hardware. Sie können mit der Software auch Images in Virtuelle Maschinen konventieren sowie Inkrementelle oder Ereignisgesteuerte Images erstellen.

Viele Grüße

Ihr Symantec Team
Bitte warten ..
Mitglied: StorageCraft-Europe
01.10.2009 um 16:03 Uhr
Hallo,

Für eine schnelle System-Backup und Recovery-Lösung schlagen wir Ihnen wir die ShadowProtect Server Edition von StorageCraft vor. Diese Lösung erfüllt alle gewünschten Anforderungen und zeichnet sich durch eine sehr hohe Geschwindkeit aus, beim Backup wie auch bei der Wiederherstellung. Zudem kann der Backup-Zeitplan so gewählt werden, dass z.B. einmal wöchentlich ein volles Backup und täglich bis zu alle 15 Minuten ein inkrementelles Backup erstellt wird. Die gemachten Images werden jeweils überprüft und falls ein inkrementelles Image fehlerhaft ist, wird automatisch ein differenzielles Image erstellt. E-Mail Meldungen bei Fehlern sind ebenfalls möglich.

ShadowProtect sichert auch SQL und Exchange zuverlässig im laufenden Betrieb, ohne dass dafür weitere Module angeschafft werden müssen.

Die Images lassen sich einfach mounten. Damit können gewünschte Dateien einzeln editiert und auch mit den Aenderungen im Image abgespeichert werden. Dies ist vorallem bei einem Virenbefall wertvoll, denn es kann ein Virenscanner über das gemountete Image laufen gelassen werden um den Virus im inaktiven Zustand zu entfernen und dann das gereinigte Image wiederherzustellen.

Die Wiederherstellung eines Images kann mit der im Grundpreis inklusiven HIR-Funktion (Hardware Independent Restore) auf jede erdenkliche Hardware erfolgen oder auch virtuell wiederhergestellt werden. Die Server Edition ermöglicht auch folgende Migrationen : p2p, p2v, v2v und v2p.

Soeben wurde die Version 3.5 lanciert, welche neu auch die Möglichkeit bietet von ausgefallenen Festplatten ein Backup zu erstellen. IT Administratoren können damit ein Maximum an Daten retten. Mit dieser neuen Funktionalität kann ein Backup weiterlaufen, auch wenn gewisse Bereiche der Festplatte nicht mehr lesbar sind.
Weitere Informationen und Testversionen : http://www.storagecraft.eu/de/eu/backup-recovery/produkte/shadowprotect ...

Freundliche Grüsse
StorageCraft Europe
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
Symantec BackUp Exec: Datenbank nicht bereitgestellt: (6)

Frage von Dorian zum Thema Windows Server ...

Backup
gelöst Kurze Frage zu Veeam Backup und Replication und High-Speed Recovery (2)

Frage von StefanKittel zum Thema Backup ...

Backup
Backup und Recovery auf NSA-Art (4)

Link von transocean zum Thema Backup ...

Neue Wissensbeiträge
Ubuntu

Ubuntu 17.10 steht zum Download bereit

(3)

Information von Frank zum Thema Ubuntu ...

Datenschutz

Autofahrer-Pranger - Bewertungsportal illegal

(8)

Information von BassFishFox zum Thema Datenschutz ...

Windows 10

Neues Win10 Funktionsupdate verbuggt RemoteApp

(8)

Information von thomasreischer zum Thema Windows 10 ...

Microsoft

Die neuen RSAT-Tools für Win10 1709 sind da

(2)

Information von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Heiß diskutierte Inhalte
Monitoring
Netzwerk-Monitoring Software (18)

Frage von Ghost108 zum Thema Monitoring ...

Windows 10
Seekrank bei Windows 10 (17)

Frage von zauberer123 zum Thema Windows 10 ...

Windows Server
gelöst Kopiervorgang schlägt fehl, weil Datei- und Ordnername zu lang sind (14)

Frage von Schroedi zum Thema Windows Server ...

Windows 10
Windows 10 Fall Creators Update Fehler (13)

Frage von ZeroCool23 zum Thema Windows 10 ...