Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Syncronisation File Server von 2 unterschiedlichen Domänen - Mithilfe von DFS

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: burg.d

burg.d (Level 1) - Jetzt verbinden

26.05.2014, aktualisiert 10.06.2014, 1802 Aufrufe, 11 Kommentare

Hallo Allerseits,

wir haben aktuell folgendes Szenario vorliegen, wo wir noch nicht ganz so sicher sind ob diese Lösung passt. Deswegen gern positive bzw. negative Rückantwort ob diese Lösung die Sinnvollste ist.

Anforderungen:

Wir haben einen Kunden mit 2 voneinander unabhängigen Standorten.

Beide Standorte sind mit einem VPN vernetzt, jedoch nur mit 2Mbit/s (syncron).

Am Hauptstandort 1 soll ein Exchange, File Server und SQL-Server.
Am Nebenstandort 2 soll nur ein File Server laufen.

Beide Server sollen eine eigenständige Domäne haben. Die Domäne am Standort 2 soll jedoch nur für die vereinfachte Rechtevergabe sowie Benutzerverwaltung dienen. Die Mail-Kommunikation soll vollständig über den Exchange des Hauptstandortes 1 laufen. Dass ist auch recht einfach abzubilden.

Wir wollen jedoch, dass beide FileServer ein und den selben Datenstand haben, ohne die VPN-Leitung unnötig zu belasten.

Unser Lösungsansatz bisher:

2 Server mit SBS 2011 an beiden Standorten.

Per Synctoy oder ähnlicher Software sollen die Daten in Echtzeit syncronisiert werden. Vorab soll der Datenstamm per USB einmal händisch übertragen werden.

Ist das so sinnvoll?

Ich hoffe ich konnte halbwegs verdeutlichen, wass wir erreichen wollen.

Danke für euere Mithilfe!
Mitglied: 16568
27.05.2014 um 22:56 Uhr
Synctoy ist nich schlecht, kommt aber auf das Zugriffsverhalten der User beim Sync an...

Gibt ja auch noch DFS...


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: burg.d
29.05.2014, aktualisiert um 12:44 Uhr
Hallo,
ja DFS ist tatsächlich wohl eine bessere Lösung. Da bin ich tatsächlich auch später daruf gekommen. Die Frage die sich mir noch ergibt, da ich DFS bisher noch nie eingesetzt habe - schafft dass eine 2MBit SDSL?
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
29.05.2014, aktualisiert um 14:33 Uhr
Kommt auf Eure Datenmenge an...
Normalerweise aber ja, da DFS anders als Sync ist.
(es sei denn, Eure Files sind riesig...)
Alternative wäre DRBD...


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: burg.d
10.06.2014 um 20:29 Uhr
Hallo,

danke erst mal für deine Einschätzung. Die Datenmengen werden sich um die 300 GB bewegen.
DFS wird wohl die beste Lösung sein.

Jetzt die alles entscheidende Frage, kannst du mir ein Tipp oder Link geben, wie ich DFS implementiere. Wie schon erwähnt ich habe es noch nicht eingesetzt.
Ich werde mich jetzt mal an das Thema ranwagen.

Danke Vorab
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
10.06.2014 um 22:23 Uhr
Zitat von burg.d:
danke erst mal für deine Einschätzung. Die Datenmengen werden sich um die 300 GB bewegen.
DFS wird wohl die beste Lösung sein.

Naja, das kommt drauf an...
DFS ist halt NICHT zwingend synchron...
Du solltest Dich wirklich da mal einlesen; ist nicht viel, aber der Unterschied ist ausschlaggebend...
Wenn es Dir wirklich um Synchronität und geringes Delta geht, wirst Du m.E. nicht um DRBD herumkommen.
Was da letzten Endes dann als Filesystem drauf läuft, is schnurz.

Jetzt die alles entscheidende Frage, kannst du mir ein Tipp oder Link geben, wie ich DFS implementiere. Wie schon erwähnt ich
habe es noch nicht eingesetzt.

Ja, wie schon gesagt, ist halt alt: klick

Aktuelles Buzzword wäre Cluster Shared Volumes

Du wirst aber aufgrund Deinem Domänen-Wildwuchs immer irgendwo Probleme bekommen :P


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
10.06.2014 um 23:27 Uhr
Hallo,

Wir wollen jedoch, dass beide FileServer ein und den selben Datenstand haben,
ohne die VPN-Leitung unnötig zu belasten.
Hm, und wie sollen die Daten dann dahin kommen?
Aber wie sieht es denn nachts aus, wird da gearbeitet?
Ansonsten kann man ja nachts einmal synchronisieren und die Daten abzugleichen.

Unser Lösungsansatz bisher:
Sein wir mal ehrlich zu einander, entweder nur nachts abgleichen
und/oder einfach eine dicke Leitung dazu mieten!

2 Server mit SBS 2011 an beiden Standorten.
Kann der SBS denn Vertrauensstellungen aufbauen bzw. vergeben?
Also wenn die Daten nicht permanent synchron sein müssen geht
das schon, aber bei so etwas ist es eventuell weniger aufwendig die
Daten an einem Standort von beiden Standorten aus zu nutzen.

Oder aber 2 File Server in zwei DMZs und gut ist es!
Dann eine VPN Verbindung, aufbauen und mittels RSync nachts abgleichen.

Per Synctoy oder ähnlicher Software sollen die Daten in Echtzeit syncronisiert werden.
Macht doch aber Deine Leitung nicht schneller, oder?
In Echtzeit? Also wie soll das denn funktionieren?

Frau Meyer speichert um 10:05 Uhr eine Datei ab und Herr Michel um
10:6 Uhr überschreibt eben diese Datei weil noch die alten Daten hat.


Ich hoffe ich konnte halbwegs verdeutlichen, wass wir erreichen wollen.
Na klar wie alle anderen auch, am besten permanenter Datenabgleich
in Realtime und das nur mit 2 MBit/s. Dann sollte wohl das Wort
Deduplizierung mit von der Partie sein.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
11.06.2014, aktualisiert um 09:04 Uhr
Hallo Dobby,

Zitat von Dobby:
Hm, und wie sollen die Daten dann dahin kommen?

Schrieb er ja schon, erster Abgleich per Turnschuh.

Ansonsten kann man ja nachts einmal synchronisieren und die Daten abzugleichen.

DAS wage ich zu bezweifeln...
Könnte je nach Datenmenge etwas eng werden...

Sein wir mal ehrlich zu einander, entweder nur nachts abgleichen
und/oder einfach eine dicke Leitung dazu mieten!

Das schreibt sich in der Stadt leichter, als es sich auf dem Land umsetzen läßt

In Echtzeit? Also wie soll das denn funktionieren?

Frau Meyer speichert um 10:05 Uhr eine Datei ab und Herr Michel um
10:6 Uhr überschreibt eben diese Datei weil noch die alten Daten hat.


Oh, das geht schon. Machst Du DRBD, und drauf läßte SAMBA sharen.
Office merkt, daß da schon jemand dran arbeitet, und bietet Dir den Überarbeiten-Modus an.
(gut, entsprechende Arbeitsweise vorausgesetzt... aber irgendwo muß ja Späne abfallen )

Generell stellt sich die Frage, ob es nicht bessere Lösungen als die hier skizzierte gibt.


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: burg.d
11.06.2014, aktualisiert um 09:19 Uhr
Hallo

@ dobby

danke erst mal für deine Fragen bzw. Ergänzungen.

a)
Variante 1: Die Daten würden einmalig per Stick auf den selben Stand gebracht werden und dann synronisert werden
Variante 2: Lösung per DFS und kontinuierlicher Datenzuwachs

Nachts wird nicht gearbeitet, jedoch haben die Mitarbeiter unter Tag einen unterschiedlichen Datenstand.

b) Dicke LEitung da hast du recht, Aber die Kosten sind für die Bandbreite extrem hoch - reginaler Sitz, mangelnder Breitbandausbau

c) Der SBS kann, lt. meiner Auskunft Vertrauensstellungen aufbauen

d) Synctoy - wäre der einfache Ansatz, dort habe ich aber mitunter dass Problem der Zugriffsproblematik - Dein Beispiel Frau Meyer...

e) Ja, das stimmt. Deduplizierung spielt dort eine Rolle

Dass sind alles Gedanken, die wichtig sind - Bringen mich aber in meiner Lösung noch nicht wirklich weiter. Die Lösung mit DFS erscheint mir aus jetziger Sicht ganz sinnvoll...Belehrt mich gern eines Besseren.


@ Lonesome Walker:

Was meinst du mit dem Domain Wildwuchs, sind ja nur 2 Domänen?

Danke!
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
11.06.2014 um 11:25 Uhr
Was meinst du mit dem Domain Wildwuchs, sind ja nur 2 Domänen?

Hast Du schon mal versucht, 2 SBS miteinander zu verheiraten?
Surprise, surprise..


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
11.06.2014 um 14:01 Uhr
b) Dicke LEitung da hast du recht, Aber die Kosten sind für die Bandbreite extrem hoch -
reginaler Sitz, mangelnder Breitbandausbau
Ich schreibe hier über "Bauern DSL" 6000 KBit/s zahlen und 3500 KBit/s nutzen!

Aber mit zwei LTE Verträgen zu je 50 MBit/s wäre das dann wohl zu machen denke ich
nur sollte dann irgend wo beim hoster ein Server stehen und darüber wird dann der Datenbestand
in gewissen abgeglichen denn dann sind es nicht immer 300 GB auf einmal!


Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: burg.d
11.06.2014 um 14:10 Uhr
Zitat von 16568:

> Was meinst du mit dem Domain Wildwuchs, sind ja nur 2 Domänen?

Hast Du schon mal versucht, 2 SBS miteinander zu verheiraten?
Surprise, surprise..


Ich kann jetzt nur vermuten... DFS klappt nicht mit SBS?

Grundlagenschulung DFS hat soeben begonnen, glaube der beste Weg
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
Windows-File-Server - Macs - Probleme (5)

Frage von guenthergranate zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...