Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

System Memory Multiplier - Overclocking

Frage Hardware CPU, RAM, Mainboards

Mitglied: Amducias

Amducias (Level 1) - Jetzt verbinden

22.01.2009, aktualisiert 20:02 Uhr, 6826 Aufrufe, 3 Kommentare

Einstellungen anpassen.

Hallo Miteinander, ich habe ein kleineres Problem.

Nachdem ich heute mein neues Board, den Prozessor und den RAM eingebaut habe und danach Vista installieren wollte, viel mir auf, daß der Ladevorgang viel länger dauert als bei meinem alten Rechner.
Ich frage mich nun ob dies an der falschen Bioseinstellung(Standarteinstellung des Herstellers) liegt.

Zum Überblick ich habe:

1 x GigaByte GA-X48-DS5 Mainboard
1 x Corsair DIMM 4 GB DDR2-800 DHX Kit TWIN2X4096-6400C4DHX (4-4-4-12)
1 x XFX GF9800GTX+ 785M Black Edition Retail, TV-Out, 2x DVI
1 x Intel Core 2 Quad Q9300 Boxed, FC-LGA4, "Yorkfield".

Modellbezeichnung BX80557Q9300
Taktfrequenz 4x 2500 MHz
Level 1 Cache 4x 32 KB
Level 2 Cache 2x 3072 KB
Befehlssätze MMX, SSE, SSE2, SSE3, SSE4.1, Vanderpool, Execution-Disable (XD-Bit) Thermal-Monitor 2, Enhanced Halt State (C1E), Speedstep (EIST), 64 Bit ( EM64T)
Bustakt 1333 MHz (Quadpumped)
Prozessorkern Yorkfield, 45 nm
max. Leistungsaufnahme 95 Watt
Core Spannung 1,2 Volt
I/O Spannung 3,3 Volt
Bauform FC-LGA4
Sockel 775

Also die "Standard Timing Control" hab ich schon an die Werte des RAMs angepasst aber ich habe keinerlei Ahnung wie sich das mit den Teilern von CPU und RAM verhält und was man da eintragen darf.

Im Internet hab ich zum Thema Overclocking, System Memory Multiplier schon gesucht, allerdings beziehen sich die Antworten immer auf Kenntnisse von Teilern usw.

Kann mir jemand sagen wie sich das mit den Timern verhält und was man bei System Memory Multiplier eintragen kann.

Danke im Voraus
Mitglied: 73660
22.01.2009 um 21:21 Uhr
Hi,

erstmal .. hattest du vorher auch schon Vista installiert??

Gruß

Flo
Bitte warten ..
Mitglied: Amducias
22.01.2009 um 21:26 Uhr
Nabend,

nein an diesem PC bin ich grad dran.

Hatte das Problem schon beim letzten Rechner mit GigaByte-Board.
Er läd das Install-Menü (mit der Sprache) und während dessen
zeigt es mir ewig das typisch Vista-Bild (grün) an.

Ciao
Bitte warten ..
Mitglied: 84794
22.02.2010 um 15:33 Uhr
Zitat von Amducias:
Also die "Standard Timing Control" hab ich schon an die Werte des RAMs angepasst aber ich habe keinerlei Ahnung wie sich
das mit den Teilern von CPU und RAM verhält und was man da eintragen darf.

Im Internet hab ich zum Thema Overclocking, System Memory Multiplier schon gesucht, allerdings beziehen sich die Antworten immer
auf Kenntnisse von Teilern usw.

Kann mir jemand sagen wie sich das mit den Timern verhält und was man bei System Memory Multiplier eintragen kann.

Danke im Voraus

Hallo Amducias,

zu Deinen Fragen:
1.) Zu Vista direkt kann ich Dir nix genaues sagen, es kann sein, dass die Vista-Installationsroutine nur einen Core unterstützt (KANN sein, muss aber nicht). Damit wäre (z.b.) dein Quadcore mit 4x2500MHz effektiv langsamer als ein Pentium E6600 mit 2x3060MHz (2500MHz gegen 3060MHz).

2.) Zu den (RAM-)Timings:
a) je niedriger umso besser, denn die Timings stehen (meist) für "Wartezeiten", bis z.B. der nächste Befehl gegeben wird, etc. -> Hast du ne geringere Wartezeit an der Kasse, biste schneller dran / fertig. Logisch, oder?

b) Mit den Teilern (die Du selbst einstellen kannst) bestimmst du MANUELL das Verhältnis zwischen FSB und RAM-Takt.
Bsp.: Deine CPU taktet auf 1200MHz und Dein RAM mit 900MHz, dann hast Du einen Teiler von 4:3 (4 Teile FSB entsprechen 3 Teilen RAM)
Overclocker empfehlen wegen der Stabilität einen Teiler von 1:1 oder SYNCHRON, d. h. 2:1. Damit ist Overclocking besser möglich, da das System nicht mit unnötigen Wartezeiten und Umrechnereien belastet wird.

c) Nach mehreren Selbstversuchen kann ich mit Gewissheit sagen: niedrigere Timings bringen mehr Bandbreite als ein höher getakteter RAM.
Bsp.: Ich habe selbst Corsair RAM (2x1024MB, 5-5-5-12-2T bei 800MHz Standardtakt)
Wenn ich den Teiler von FSB zu RAM auf SYNCHRON setze (2:1) habe ich, da die CPU auf 1200MHz läuft einen RAM-Takt von 600MHz. Damit ist mein RAM eigentlich nicht ausgelastet. -> Also ziehe ich die Timings an (Werte nach unten) auf 4-4-4-10-1T
Ergebnis vor Tuning: Bandbreite Speicher ca. 5400MB/s
nach Tuning: ca. 5800MB/s

Also kannst Du nun 2 Wege beschreiten um Dein System schneller zu machen:
I.) Du lässt Deine CPU so wie sie ist (FSB1333) und stellst mal die Teiler auf SYNCHRON oder 2:1. Daraus sollte sich ein RAM-Takt von 666,7MHz ergeben. Dann kannst Du die Timings anziehen. Probier aus, wie weit du gehen kannst (z.b. 3-3-3-8 oder so). Bootet Dein Rechner irgendwann nicht mehr, sind die Timings zu hart. Nimm dann die BIOS-Batterie raus oder verwende sog. CLRCMOS-Jumper (einfach per Schraubenzieher oder per Jumper für ca. 10 Sekunden überbrücken und fertig. Lies das Handbuch Deines Mainboards für mehr Infos. Das BIOS Deines Rechners ist danach wieder in den Standardeinstellungen (ALLES!!). Versuche es dann erneut mit nicht so harten Timings.
EDIT: Bei manchen Rechnern hilft schon der Druck auf die RESET-Taste wenn der Rechner nciht mehr startet. Und bekomm keinen Schreck wenn die Kiste beim Neustart auf einmal laut BEEEEEEEEEEEEEEP (lang oder durchgehend) macht. Das ist "nur" der Warnton für den Speicher (also die Mitteilung an Dich dass der Speicher die eingestellten Timings nicht packt).

II.) Probier (je nach Qualität Deines CPU-Kühlers) den FSB-Takt auf 1600MHz zu bekommen (in 10MHz-Schritten, nach jedem Schritt einen Neustart machen und ins Windows booten!! Aber BLOSS NICHT mit dem INTEL-Standard-Kühler, der der BOXED-Version dabeiliegt. Damit packst dus nicht und die CPU kann flöten gehen!!!!) Dein RAM läuft dann auch auf 800MHz synchron (Teiler 2:1 = 1600MHz : 800MHz). Das sollte Dir auch einen Leistungsgewinn bringen (CPU taktet dann auf etwa 3000MHz pro Core).

"System Memory Multiplier" müsste eigentlich der Teiler sein. Ist also kein Wunder, dass Du "nur" was mit Teilern gefunden hast.

Hab mich über Dein Board mal schlau gemacht. Es ist optimal für einen FSB von 1600 geeignet. Kommt also nur auf Deinen CPU-Kühler an.

So, ich hoffe ich hab jetzt nix Essentielles vergessen.

Wenn Probleme auftauchen sag Bescheid.


Gruß

P3571L3N2
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Microsoft Office
gelöst Visio 2003 auf aktuellem System (6)

Frage von ratzla zum Thema Microsoft Office ...

Monitoring
System Monitoring für Windows, Linux (5)

Frage von manuelw zum Thema Monitoring ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (19)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...