Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Systemdatei desktop.ini löschen

Frage Microsoft Windows Systemdateien

Mitglied: Babu

Babu (Level 1) - Jetzt verbinden

12.05.2006, aktualisiert 08.06.2006, 15057 Aufrufe, 9 Kommentare

Hallo,

ich habe folgendes Problem. Ich hatte einen User mit Problemen bei der Anmeldung an meiner Domäne. Das Problem konnte ich beheben indem ich sein servergespeichertes Profil an einen anderen Ort verschob und somit bei der nächsten Anmeldeung ein neues Profil für den User erstellt wurde. Soweit so gut. Nun möchte ich das alte, nicht mehr benötigte Profil löschen, was auch funktionierte, bis auf die eine kleine Systemdatei desktop.ini. Ich erhalte folgende Fehlermeldung.

desktop kann nicht gelöscht werden: der Zugriff wurde verweigert!
Stellen Sie sicher, dass der Datenträger weder voll noch schreibgeschütz ist und die Datei nicht gerade verwendet wird.

Zugriff: Ich bin Administrator mit den entsprechenden Rechten
Schreibschutz: Ist gesetzt - eine Änderung meinerseits wird nicht übernommen
Datenträger: ist nicht voll
Datei: wird nicht verwendet
Besitzrechte übernehmen: bleibt ohne Wirkung

Es ist nicht so, daß diese Datei mein System beeinflußt, aber es sieht einfach nicht schön aus!
Mitglied: lionel
12.05.2006 um 15:31 Uhr
Hallo erst einmal!

Betreffend:

Nun möchte ich
das alte, nicht mehr benötigte Profil
löschen, was auch funktionierte, bis
auf die eine kleine Systemdatei
desktop.ini. Ich erhalte folgende
Fehlermeldung.

desktop kann nicht gelöscht werden: der
Zugriff wurde verweigert!
Stellen Sie sicher, dass der
Datenträger weder voll noch
schreibgeschütz ist und die Datei nicht
gerade verwendet wird.

Zugriff: Ich bin Administrator mit den
entsprechenden Rechten
Schreibschutz: Ist gesetzt - eine
Änderung meinerseits wird nicht
übernommen
Datenträger: ist nicht voll
Datei: wird nicht verwendet
Besitzrechte übernehmen: bleibt ohne
Wirkung

Es ist nicht so, daß diese Datei mein
System beeinflußt, aber es sieht
einfach nicht schön aus!

In diesem Falle hällt das Betriebssystem die Datei noch geöffnet (warum auch immer). Aus dem laufenden Betrieb lässt sich eine Datei, bei der so eine Fehlermeldung kommt, NICHT löschen. Hierzu ist es zum Beispiel notwendig, mithilfe eines externen Bootmediums, und dann per Kommandozeile, die Datei aus dem Profil herauszulöschen.

Das ist zwar unelegant, aber machbar.

M.f.G.
- lionel -
Bitte warten ..
Mitglied: Babu
13.05.2006 um 10:59 Uhr
Hallo Lionel,

danke für den Tipp, auf diese Idee bin ich auch schon gekommen. Es ist nur so, daß dieses Profil auf einem Server liegt mit dem ca. 300 Clients verbunden sind, also ist neubooten immer so ein Problem.

Wenn es aber nicht anders geht, muß es wohl sein.

Vielen Dank
Bitte warten ..
Mitglied: Master-of-Disaster2
14.05.2006 um 09:34 Uhr
Hi,

Du könntest die Datei auch im laufenden Betrieb löschen. Da gibt`s ein kleines Freeware Tool namens Unlocker: http://www.chip.de/downloads/c1_downloads_18414122.html

Alle Prozesse, die diese Datei verwenden können damit gekillt werden, das löschen ist sofort möglich.

MfG Master_of_Disaster
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
14.05.2006 um 11:07 Uhr
Komisches Problem,

bei mir klappt das vom CMD-Prompt aus mit

(Start-Ausführen-"cmd")

Beispielverzeichnis "C:\Dokumente und Einstellungen\LocalService\Lokale Einstellungen"
01.
cd "C:\Dokumente und Einstellungen\LocalService\Lokale Einstellungen" 
02.
C:\Dokumente und Einstellungen\LocalService\Lokale Einstellungen>attrib -s -h desktop.ini 
03.
C:\Dokumente und Einstellungen\LocalService\Lokale Einstellungen>del desktop.ini
Das einzig besondere an den dutzenden von desktop.ini's, die M$ dreisterweise überall hinmüllt, sind doch die Attribute "System" und "Hidden". Im Zugriff sind diese Dateien IMHO nie länger als Sekundenbruchteile. Die obige desktop.ini hab ich auch gelöscht, während gleichzeitig ein Explorerfenster in diesem Verzeichnis geöffnet war.

Ich halte weder einen Unlocker noch ein Durchbooten oder ähnlichen Firlefanz für nötig.

Grüße
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: Babu
15.05.2006 um 08:17 Uhr
Hallo zusammen,

danke erstmal für die vielen Tipps.

@ Master_of_Disaster
Hab mir das Tool runtergeldaen und installiert, aber das bringt überhaupt nichts. Ich kann zwar "unlock" anklicken, danach passiert aber nichts mehr und löschen kann ich sie immer noch nicht.

@ Biber
Ich hatte es auch schon mit dem "attrib" Befehl versucht, aber bereits da erhalte ich die Meldung "Zugriff verweigert".

Ich versuch es mal heute Abend mit einem Neustart des Servers, wie es mir Lionel geraten hat. Mal schaun, ob es was bringt.
Bitte warten ..
Mitglied: Master-of-Disaster2
15.05.2006 um 14:33 Uhr
Hi,

Versuch mal links im Aufklappmenü, wo "keine aktion" im Aufklappmenü drinsteht auf löschen zu klicken und dann auf "alle freigeben" oder "prozess töten" irgenteine von diesen möglichkeiten geht hoffentlich.

MfG und frohes Schaffen,

Master_of_Disaster
Bitte warten ..
Mitglied: Babu
16.05.2006 um 07:34 Uhr
Hallo,

vielen Dank. Jetzt hats funktioniert. Mußte den Server aber trotzdem neu starten. Nachdem ich die Datei mit diesem Unlocker behandelt habe, bekam ich die Meldung "Die datei konnte nicht gelöscht werden. Soll sie beim nächsten Neustart gelöscht werden?" Nach dem Neustart war die Datei immer noch da, ich konnte sie aber löschen.

Nochmal vielen Dank für Eure Hilfe!
Bitte warten ..
Mitglied: ARGOSpp
07.06.2006 um 22:54 Uhr
Hallo an alle!

Solche "unlöschbaren" Files/Leichen/ Viren-Produkte und ähnliches habe ich schon tonnenweise ins Nirvana geschickt, - Ohne meinen Computer - , und niemals war ""Neubooten a la MS"" oder sonstwie nötig.

Zaubermittel: Process-ExplorerXP & Dependency Walker !!!
Unheimlich nützlich auch in vielen anderen Fällen UND FREEWARE !!!
Zu haben: http://www.sysinternals.com/Utilities/ProcessExplorer.html
Darin gibt es in der Tools-Leiste z.B.: einen Feldstecher mit einer Art Schild zum Suchen von Handles.
Gibt man als Suchhandle 'Desktop' (ohne .ini) ein werden alle Vorkommen davon gelistet.
In der Kolonne Handle findet man nun alle Files mit vollständigem Pfad und somit das gewünschte File.
Wird das richtige File 'selektioniert', so wird im oberen Teilfenster der zugehörige Prozess markiert, und
- man weiss sofort auch durch when er installiert wurde und so einiges mehr !!!!
Im unteren Teilfenster werden gleichzeitig alle Handles des Prozesses (Desktop/Directories/Events/Files/...)
- angezeigt und unser Filehandle ist bereits markiert.
Noch GUT Inspizieren/Überlegen welche Auswirkungen ein Schliessen des Handles haben kann/wird !!
Dann los: RechtsClick auf unseren Handle und "Close".
Nun kann unser geliebtes File gelöscht werden, FALLS dies der einzige Handle zum File war !!!
Auf solche Art & Weise habe ich viele Systeme von Viren befreit, die noch nicht mal recht bekannt waren.

Viel Glück mit diesem "unheimlich sagenhaften" Power-/Informations- Gespann. - ARGOSpp
Bitte warten ..
Mitglied: ARGOSpp
08.06.2006 um 23:41 Uhr
Hallo an alle !

Verzeihung, aber das Administrator.de-Textmodul hat das Kopieren des Links offenbar
nicht so ganz verdaut, und drei Buchstaben durch "#" ersetzt.
Diese müssen wie folgt lauten: 's', 'E', und 'x'. Ich hoffe auf diese Weise gerät das Modul
nicht nochmals auf seine Nase.

Nochmals viel Glück. Gruss ARGOSpp.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Microsoft Office
Microsoftaccount löschen (3)

Frage von Kroni99 zum Thema Microsoft Office ...

Exchange Server
Exchange 2010 Akzeptierte Domäne löschen (4)

Frage von Rob1982 zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (14)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...

DSL, VDSL
Problem mit variernder Internetgeschwindigkeit (12)

Frage von schaurian zum Thema DSL, VDSL ...