Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Tabellen auslesen und Berechnungen durchführen (FOR F Schleife)

Frage Entwicklung Batch & Shell

Mitglied: makroll10

makroll10 (Level 1) - Jetzt verbinden

10.04.2014, aktualisiert 12.04.2014, 1290 Aufrufe, 3 Kommentare

Hallo,
die Werte aus den u.a. Tabellen möchte ich mit Hilfe eines Batch auslesen, mit diesen Daten dann Berechnungen durchführen und das Ganze dann in einer Summe ausgeben.

Die Ausgangstabellen sehen, wie folgt aus:

Tabelle1:

007;DK1;08.04.14;20000;0;Muster
007;DK2;08.04.14;240;0;Muster
007;DK3;08.04.14;1620;0;Muster

Tabelle2:
DK3;60
DK2;80
DK1:100

Tabelle3:
DK0;85

Folgendes soll berechnet/verbunden werden:

Die Werte: 20000 (DK1), 220 (DK2) und 1620 (DK3) aus der Tabelle1 sollen zunächst jeweils durch die dazugehörigen Werte, also 100 (DK1), 80 (DK2) und 60 (DK3) aus Tabelle2 dividiert werden.

Also: 20000 / 100 = 200
240 / 80 = 3
1620 / 60 = 27

Die Gesamtsumme wäre dann der Wert 230.

Die ermittelte Gesamtsumme soll dann wieder mit dem Wert 85 aus der Tabelle3 multipliziert (also 220 * 85 = 19550) und anschließend wie folgt in einer Datei ausgegeben werden:

007;DK0;08.04.14;19550;0;Muster

Meinen Versuch habe, wie u.a. gestartet, bin aber an dem Einfügen der Rechenoperationen (mit set /a usw.) sowie der Einbindung von Tabelle2 und Tabelle3 in dieses Rechenwerk bisher leider gescheitert.

@echo off & setlocal
set lvs=tabelle1.txt

for /f "tokens=1,2,3,4,5 delims=;" %%a in (%lvs%) do (
if %%q==DK1 echo %%a;%%b;%%c;%%d/100;%%e
)
for /f "tokens=1,2,3,4 delims=;" %%i in (%lvs%) do (
if %%j==DK2 echo %%i;%%j;%%k;%%l/80;%%m
)
for /f "tokens=1,2,3,4 delims=;" %%p in (%lvs%) do (
if %%j==DK3 echo %%p;%%q;%%r;%%s/60;%%t
)

Ich weiß nicht, ob das überhaupt in dieser Form per Batch möglich ist und wäre für diesbezügliche Tipps sehr dankbar....

Gruß
Markus
Mitglied: LotPings
LÖSUNG 10.04.2014, aktualisiert 14.04.2014
Hallo Markus,
deine Frage ist so offensichtlich eine Übungs-/Testaufgabe das dich das Fehlen von Antworten nicht wundern sollte
Einige Anmerkungen:
  • Batch ist keine Hochsprache, du kannst nicht an beliebigen Stellen Rechnen, das geht nur mit Set /A
  • In der ersten Schleife wird %%q abgefragt, wo soll das herkommen?
  • In der 2.Schleife nutzt du tokens=1,2,3,4 beginnend mit %%i - erwartest aber bei %%m einein Inhalt (das wäre aber token 5)
  • Die Schreibweise tokens=1-5 wäre übringends einfacher.
  • In der Tabelle2 steht hinter DK1 ein Doppelpunkt kein Semikolon.

Ansonsten geht das natürlich mit Batch (ohne sich jetzt Gedanken über Plausibilitätskontrollen oder Fehlerabfragen zu machen)
Das Stichwort sind Variablen mit verzögerter Erweiterung = DelayedExpansion.
Diese Batchdatei verdeutlicht das Konzept:
01.
@echo off & setlocal EnableDelayedExpansion 
02.
if defined Ergebnis Set "Ergebnis=" 
03.
 
04.
:: Einlesen Tabelle2+3 in Variablen 
05.
for /f "tokens=1,2 delims=;" %%A in (Tabelle2.txt) Do Set "%%A=%%B" 
06.
for /f "tokens=1,2 delims=;" %%A in (Tabelle3.txt) Do Set "%%A=%%B" 
07.
:: Testausgabe 
08.
Set DK 
09.
 
10.
:: Verarbeite Tabelle1 
11.
for /f "tokens=2,4 delims=;" %%A in (Tabelle1.txt) Do Call :calc %%B !%%A! 
12.
 
13.
set /a Ergebnis*=%DK0% 
14.
Echo 007;DK0;08.04.14;%Ergebnis%;0;Muster 
15.
 
16.
Pause 
17.
Exit /B 
18.
 
19.
:Calc 
20.
Echo %1 / %2 
21.
Set /a Ergebnis+= %1 / %2
Bei mir erzeugt das diese Ausgabe, Zeile 14 könnte mit IO-Redirection direkt in eine Datei augeben.

DK0=85 
DK1=100 
DK2=80 
DK3=60 
20000 / 100 
240 / 80 
1620 / 60 
007;DK0;08.04.14;19550;0;Muster 
Drücken Sie eine beliebige Taste . . .
Gruß
LotPings
Bitte warten ..
Mitglied: bastla
LÖSUNG 10.04.2014, aktualisiert 12.04.2014
Hallo makroll10 und willkommen im Forum!

Nicht, dass sich das (auf Basis der von Dir dargestellten Struktur) nicht in Batch umsetzen ließe - etwa
01.
@echo off & setlocal 
02.
set "T1=D:\Tabelle1.txt" 
03.
set "T2=:D\Tabelle2.txt" 
04.
set "T3=D:\Tabelle3.txt" 
05.
set "Erg=D:\Ergebnis.txt" 
06.
 
07.
for /f "usebackq tokens=1-6 delims=;" %%a in ("%T1%") do ( 
08.
    set "Nr=%%a" 
09.
    set "%%b=%%d" 
10.
    set "Datum=%%c" 
11.
    set "X=%%e" 
12.
    set "Text=%%f" 
13.
14.
for /f "tokens=1-2 delims==" %%a in ('set DK') do ( 
15.
    for /f "tokens=2 delims=;" %%i in ('findstr /b "%%a" "%T2%"') do set /a Summe+=%%b/%%i 
16.
17.
for /f "usebackq tokens=1-2 delims=;" %%a in ("%T3%") do ( 
18.
    set "K=%%a 
19.
    set "M=%%b" 
20.
21.
set /a Gesamt=Summe*M 
22.
>"%Erg%" echo %Nr%;%K%;%Datum%;%Gesamt%;%X%;%Text%
- aber vermutlich ist Dein Beispiel noch nicht die ganze Wahrheit ...

Grüße
bastla
Bitte warten ..
Mitglied: makroll10
14.04.2014 um 10:30 Uhr
Hallo bastla, hallo LogPings,
ich stehe in Sachen "Batch-Programmierung" noch am Anfang und funktionierende "batch script's" sind da eine wirkliche Hilfe, um sich an dieses Thema weiter heranzutasten. Vielen Dank nochmal für die guten Beispiele. Gruß makroll10
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Batch & Shell
gelöst Dateinamen auslesen und in einer Schleife benutzen (12)

Frage von TeholBeddict zum Thema Batch & Shell ...

Microsoft Office
Internext explorer about:blank auslesen, schleife bis gelanden (1)

Frage von thomas1972 zum Thema Microsoft Office ...

Visual Studio
Vb.net Datenfelder aus Word 2003 Dokument auslesen (3)

Frage von Herbrich19 zum Thema Visual Studio ...

Batch & Shell
Abfrage ERRORLEVEL springt aus der FOR Schleife (6)

Frage von Galindiesel zum Thema Batch & Shell ...

Neue Wissensbeiträge
Tipps & Tricks

Wie Hackt man sich am besten in ein Computernetzwerk ein

(29)

Erfahrungsbericht von Herbrich19 zum Thema Tipps & Tricks ...

Humor (lol)

Bester Vorschlag eines Supporttechnikers ever: APC

(15)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Humor (lol) ...

Windows Server

Exchange 2010 Active Directory und Windows Server 2016

(4)

Erfahrungsbericht von Herbrich19 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Internet
gelöst Mitarbeiter surft auf unerwünschter Seite - Wie damit umgehen? (48)

Frage von sabines zum Thema Internet ...

Netzwerke
Wie erstelle ich ein Intranet (19)

Frage von Leonardnet zum Thema Netzwerke ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Eintägige Netzwerkunterbrechung trotz Backupleitung (15)

Frage von iAmbricksta zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2012 R2 - Zugriff Verweigert bei jeglicher Tätigkeit (13)

Frage von DarkLevi zum Thema Windows Server ...