Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Tar bringt Linux-Kernel zum Absturz

Frage Linux

Mitglied: ComFreakTom

ComFreakTom (Level 1) - Jetzt verbinden

14.02.2005, aktualisiert 07.03.2005, 6952 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo,

ich will mit Tar ein Systembackup machen, leider gelingt mir das nicht so richtig.
Wenn ich zB. "tar -cvf /backup/systembackup.tar / --exclude=/backup > /backup/systembackup_tar.log" laufen lasse, dann stürzt der Kernel mit folgender Message ab (ist vom Screen abgeschrieben):
CPU: 0
EIP: 0060:[<c0180518>] Not tainted
EFLAGS: 00010213

EIP is at find_inode [kernel] 0x28 (2.4.21-27.0.2.ELsmp)
.
.
.
Process tar ...
Stack ...
.
.

Call Trace iget4_locked [kernel]
ext3_lookup [ext3]
real_lookup [kernel]
link_path_walk [kernel]
path_lookup [kernel]
__user_walk [kernel]
sys_lstat64 [kernel]

Code: 39 6b 28 89 de 75 f1 86 44 24 20 39 83 ac 00 00 00 75 e5 8b

Kernel panic: Fatal exception
Betriebssystem ist Redhat Enterprise Linux ES mit dem 2.4.21-27.0.2.ELsmp Kernel

hat jemand von euch eine Idee woran das liegen könnte, das das system abstürzt? wäre euch dankbar.
Mitglied: BartSimpson
14.02.2005 um 09:42 Uhr
Haste den neusten kernel drauf?
Bitte warten ..
Mitglied: ComFreakTom
14.02.2005 um 10:03 Uhr
Ja ist der neuste Kernel von Redhat für das Enterprise Linux ES. Ein Systemupdate wurde letzten Donnerstag gemacht, also alle Patches und neuste versionen die verfügbar sind sind am laufen. sogar eine andere Tar-Version haben wir installiert (standard war 1.13 jetzt ist 1.15 installiert)
Bitte warten ..
Mitglied: chris13
14.02.2005 um 12:35 Uhr
Kommt der Absturz sofort, oder erst nachdem tar angefangen hat ein paar Dateien zu packen?
Bitte warten ..
Mitglied: ComFreakTom
14.02.2005 um 12:57 Uhr
das ist unterschiedlich manchmal sofort nach aufruf, manchmal nach 5min, usw. aber ist auch schon durchgelaufen ohne Absturz, memtest86 ist am durchlaufen, aber schaut nicht so aus als ob ein Fehler im Speichermodul vorliegt.
Kurz gesagt ich kann den fehler woran es liegt nicht genau eingrenzen.
Bitte warten ..
Mitglied: ComFreakTom
24.02.2005 um 00:00 Uhr
kcore ist doch bloß der RAM selbst soweit ich weiß.... der wird weder größer noch kleiner... und er würde eigentlich nur die datei durch seeken bis er am ende ist und dann sagen, das die datei verändert wurde... nein, selbst bei exclude des proc-verzeichnises klingt er sich aus, bei einem lauf ist er sogar direkt beim aufruf von tar mit der zeile ausgestiegen, also kann es weniger am proc-verzeichnis liegen. und ps ohne exclude haben wir schon bei mehreren linux-systemen ein systembackup gezogen im laufenden betrieb, nie war ein derartiges verhalten aufgetaucht
Bitte warten ..
Mitglied: ComFreakTom
24.02.2005 um 19:27 Uhr
da ich programmierer bin, is die aussage schwachsinn, sorry, aber die kcore hat ne feste größe, und tar geht die bytes einzeln durch und wenn eins verändert wurde, wiederholt es den lesevorgang nicht!!!! und die kcore wird auch nicht größer!!! d.h. es entsteht keine schleife... aber probier doch mal bei die ein tar der kcore, das funktioniert!!!!!
Bitte warten ..
Mitglied: chris13
07.03.2005 um 15:40 Uhr
oups, war lange nicht hier.
gibt es mittlerweile eine Erklärung für den Fehler? Würde mich mal interessieren, vor allem weil der Fehler unregelmäßig und auch nicht an der gleichen Stelle auftritt.
Besonderheit vom SMP-Kernel? Wechselwirkung mit anderen Programmen, ext3-Journal?
Bitte warten ..
Mitglied: ComFreakTom
07.03.2005 um 16:07 Uhr
nein es gibt nix neues, warum es auftritt keine ahnung. aber vielleicht liegt es auch an der oracle die auf diesem server läuft. ich könnte ein komplettes Tar ohne Absturz 3mal durchlaufen lassen als ich die Oracle runtergefahren hatte. ob es das aber nun genau war kann ich nicht sagen, da es wie vielleicht schon erwähnt auch mal durchgelaufen war. ich hab das problem jetzt so umgegangen, das ich kein solches Backup durchführe, sondern diese 3 Tar's im Safe aufbewahre und nur über Backup-Agent dieses System sichere...
Vielleicht ein Fehler im SMP-Kernel, vielleicht im ext3-Journal modul des Kernels oder Oracle. ich kann es nicht sagen. aber vielleicht isses die Kombination aller, ist ja auch nur ne Oracle 9i , also nicht die neuste.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Erkennung und -Abwehr
Sieben Jahre alte Lücke im Linux-Kernel erlaubt Rechteausweitung

Link von max zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

Linux
Drei schwerwiegende Löcher im Linux-Kernel gestopft

Link von runasservice zum Thema Linux ...

Erkennung und -Abwehr
Dirty Cow: Schmutzige Kuh im Linux-Kernel wird gebändigt

Link von Frank zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

Linux
Linux-Kernel 4.9 tritt in die Testphase ein

Link von runasservice zum Thema Linux ...

Neue Wissensbeiträge
Google Android

Cyanogenmod alternative Downloadquelle

(5)

Tipp von Lochkartenstanzer zum Thema Google Android ...

Batch & Shell

Batch als Dienst bei Systemstart ohne Anmeldung ausführen

(5)

Tipp von tralveller zum Thema Batch & Shell ...

Sicherheits-Tools

Sicherheitstest von Passwörtern für ganze DB-Tabellen

(1)

Tipp von gdconsult zum Thema Sicherheits-Tools ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
gelöst Exchange HyperV Prozessorlast (19)

Frage von theoberlin zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Server mit Netzwerkaussetzern (18)

Frage von SarekHL zum Thema Windows Server ...

Server-Hardware
gelöst SPP von HP Abwärtskompatibel? (14)

Frage von fireskyer zum Thema Server-Hardware ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Batchdatei um einen Proxy einzustellen (14)

Frage von CrystalFlake zum Thema LAN, WAN, Wireless ...