Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Teaming und VLAN oder zwei Netzwerkkarten fürs Routing?

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: LLL0rd

LLL0rd (Level 1) - Jetzt verbinden

25.07.2013 um 22:24 Uhr, 2320 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo Leute,

ich habe einen Linux - Fileserver, in den ich gerade eine Intel Pro 1000 Dual Gigabit Adapter eingebaut habe. Denn dieser Linux Server nun zusätzlich soll zwischen zwei lokalen Netzwerken routen. Ich habe nun zwei Möglichkeiten:

1) Ich nutze Teaming und verbinde die beiden Netzwerkkarten miteinander und trenne die beiden Netzweke wieder mit VLAN auf. Wenn ich es richtig sehe, könnte ich dann z.B. zwei Clients im gleichen Netz, die mit Gigabit angebunden sind, jeweils mit einem Gigabit versorgen.

2) Ich lasse die beiden Netzwerkkarten so wie sie sind und route den Traffic eben von einer zur anderen Netzwerkkarte.

Was meint ihr, was wäre da die sinnvollere Möglichkeit?
Mitglied: MrNetman
26.07.2013 um 00:16 Uhr
Hallo Lord,

Da wirst du wohl weiter denken müssen.
Erstens muss der Switch passend konfiguriert werden.
Zweitens müsste ein externer Router die VLANs verbinden.
Teaming ist nur ein Oberbegriff. Es gibt da einige Varianten, die mehr oder weniger gut sind.

Für einen Tipp hast du zu wenig Infos geliefert. Wie groß ist das Netz. Welche Aufgaben hat der Server sonst noch. Wie viele Daten werden üblicherweise gestemmt. DVD, Video, Druckjobs, ISO's. Welche weiteren Server sind noch in Betrieb.

Gruß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: LLL0rd
26.07.2013 um 01:31 Uhr
Die Konfiguration des Switches sollte kein Problem sein. Der Switch unterstützt z.B. IEEE 802.3ad Link Aggregation Control Protocol (LACP). Da ich jetzt die Intel Netzwerkkarte habe, möchte entweder IEEE 802.3ad Dynamic Mode oder Adaptive Load Balancing machen.

Thema Router.
Ist Zustand ist momentan, dass es einen Router gibt, der die beiden Netzwerke miteinander verbindet. Dummerweise hat dieser Router nur 100 MBit Netzwerkkarten. Und wenn ich nun z.B. von dem VLAN1, in dem mein Rechner steht, Daten von z.B. dem SAT-Receiver holen möchte, dann fließt alles durch diesen Router und damit ist es ein Flaschenhals. Und auf die Trennung der beiden Netzwerke und den Paketfilter dazwischen, möchte ich nicht verzichten. Deshalb auch die Idee mit dem Server als Router der beiden Netze.

Thema Server:
Auf dem Server landet alles, was Platz braucht. Unter anderem befindet sich dort das Aufzeichnungsarchiv von IP-Kameras und eben Daten, Daten, Daten. Das Ding hat Netto 11TB Speicherplatz und in den letzten 7 Tagen hatte ich knapp 6TB Traffic von meinem Rechner zum Server, hauptsächlich SMB und SSH/SCP. Hauptsächlich durch Arbeit mit großen Images.
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
26.07.2013 um 08:10 Uhr
Na, dann stellt sich die Frage nach der Alternative doch gar nicht wirklich. Wozu willst du dir theroetisch 2 GByte an einem Link zu Verfügung stellen, wenn keiner so leicht dran kommt und du sogar mit 100Mbit zufrieden sein müsstest.
Also Routing vor vor LACP.
Bitte warten ..
Mitglied: 108012
26.07.2013 um 10:52 Uhr
Hallo,

Variante 1 ist für den Zugriff vieler Nutzer auf einen Server zur gleichen Zeit und oder bei sehr großen Dateien etwas.
Variante 2 ist das was Du machen solltest in Deinem Fall.

Wenn Du schon unbedingt ein LAG (LACP) aufsetzen möchtest dann hole entweder eine zweite Dual Port Karte die das auch unterstützt und noch besser würde mit gefallen wenn Du Dir einen Cisco SG300-xx Switch holst, der routet dann
und kann auch das LAG besser bedienen.

Macht aber jeder wie er lustig ist und auch sicherlich Geld hat.
Frage ist doch was kostet die Netzwerkkarte der Cisco SG300-28 kostet um die ~400 € bietet aber meines Erachtens nach
den höheren Mehrwert.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
26.07.2013, aktualisiert um 13:12 Uhr
Na, ja der Linux Server routet ja wie er schreibt, also stellt sich das Thema Routing ja nicht am Switch.
Mehr oder minder wird da kein extrem großer Unterschied sein.
Wenn du mit einem Trunk arbeitest, also LAG nach 802.3ad / LACP machst bekommst du eine Mac Adress basierte Sessionverteilung auf dem Trunk.
Aus den letzten 4 Bit der Mac wird ein Hash errechnet, der festlegt auf welchem physischen Links 1 oder 2 dieses Mac Pärchen übertragen wird.
Worst case könnte also beim Routing über den Server sein das du ein Paket auf Link 1 im VLAN-x reinbekommst und und das auch ins VLAN-y dann über Link 1 geroutet wird weil der Mac Hash den gleichen Link errechnet. Damit hättest du doppelten Traffic auf einem Link.
Bei (sehr) sehr viel geroutetem Traffic ist dann die Lösung mit 2 dedizierten Links, also 2 NICs, vermutlich geringfügig besser.
Der LAG (Trunk) hat aber Vorteile wenn du mehr Endgeräte hast die in ihrem jeweiligen VLAN auf den Server zugreifen und nur moderater Traffic geroutet wird.
Wie gesagt bei 20 bis 30 Clients ist das nicht relevant. Eher bei 200 bis 300...
Es ist auch irrelevant ob du einen Dual oder Single Port Karte für den Trunk verwendest. Besser sind sogar Single Port und den Trunk über 2 PCIx Verbindungen zu leiten als wenn man intern alles über einen PCIx Slot quält.
Auch ist es egal ob man einen reinen L2 Switch verwendet oder L3 Switch was das Thema Trunking (Link Aggregation) anbetrifft, da muss man Dobby mal vorsichtig korrigieren.
Beim reinen Routing ist ein L3 Switch natürlich etwas performanter obwohl man das auch nicht verallgemeinern kann, denn es kommt da erheblich auf das Innenleben (ASIC) des Switches an.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Netzwerkgrundlagen
Rechner mit zwei Netzwerkkarten Routing mit Windows 7 Pro
gelöst Frage von BadAdiNetzwerkgrundlagen4 Kommentare

Hallo liebes Forum, ich habe einen Rechner mit zwei Netzwerkkarten und zwei getrennten Netzen. KUNDE Netzwk_1 RECHNER Netzwk_2 MODBUS SERVER 192.168.100.* ...

Router & Routing
Zwei Switches, zwei VLANs
gelöst Frage von SonneLachtRouter & Routing11 Kommentare

Hallo, ich habe hier eine verzwickte Situation. Ich habe zwei WAN-Anbindungen, jeweils Erstweg und Zweitweg, macht also vier WAN-Router. ...

Router & Routing
Zwei Fritzboxen, WLAN-Brücke und zwei VLANs - Routing konfigurieren
Frage von no-ideaRouter & Routing6 Kommentare

Moin Zusammen, ich stehe vor einer Herausforderung, die meine Gehirnwindungen nicht hinkriegen. Folgende Gegebenheit: Standort 1 hat eine Fritzbox ...

Windows Netzwerk
Zwei DHCP-Bereiche mit zwei Netzwerkkarten
gelöst Frage von LuigihausenWindows Netzwerk4 Kommentare

Ich möchte auf einem Domänencontroller mit dem Namen TESTDC mit DHCP einen zweiten DHCP Bereich erstellen, aber leider ziehen ...

Neue Wissensbeiträge
Windows 10

Windows 10 v1709 EN murkst bei den Regionseinstellungen

Tipp von DerWoWusste vor 23 MinutenWindows 10

Dieser kurze Tipp richtet sich an den kleinen Personenkreis, der Win10 v1709 EN-US frisch installiert und dabei die englische ...

Webbrowser

Kein Ton bei Firefox Quantum über RDP

Tipp von Moddry vor 38 MinutenWebbrowser

Hallo Kollegen! Hatte das Problem, dass der neue Firefox bei mir auf der Kiste keinen Ton hat, wenn ich ...

Internet

EU-DSGVO: WHOIS soll weniger Informationen liefern

Information von sabines vor 12 StundenInternet4 Kommentare

Wegen der europäische Datenschutzgrundverordnung stehen die Prozesse um die Registrierung von Domains auf dem Prüfstand. Sollte die Forderungen umgesetzt ...

Verschlüsselung & Zertifikate

19 Jahre alter Angriff auf TLS funktioniert immer noch

Information von BassFishFox vor 19 StundenVerschlüsselung & Zertifikate1 Kommentar

Interessant zu lesen. Der Bleichenbacher-Angriff gilt unter Kryptographen als Klassiker, trotzdem funktioniert er oft noch. Wie wir herausgefunden haben, ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Von rj11 auf rj45
Frage von jensgebkenLAN, WAN, Wireless19 Kommentare

Hallo Gemeinschaft, könnt ihr mir vielleicht bei der anfertigung eines Kabels helfen - habe ein rj 11 stecker und ...

Netzwerkmanagement
NAS über zwei weitere Ethernet Anschlüsse verbinden
gelöst Frage von Sibelius001Netzwerkmanagement17 Kommentare

Sorry - ich bin hier wahrscheinlich als kompetter IT Trottel unterwegs. Aber eventuell kann mir jemand ganz einfach helfen: ...

Netzwerkmanagement
Firefox Profieles im Roaming
gelöst Frage von Hendrik2586Netzwerkmanagement17 Kommentare

Hallo liebe Leute. :) Ich hab da ein kleines Problem, welches anscheinend nicht unbekannt ist. Wir nutzen hier in ...

LAN, WAN, Wireless
Häufig Probleme beim Anmelden in WLAN
Frage von mabue88LAN, WAN, Wireless15 Kommentare

Hallo zusammen, in einem Netzwerk gibt es relativ häufig (1-2 mal pro Woche) Probleme mit der WLAN-Verbindung. Zunächst mal ...