Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Teaming vs. Trunking - Ausfallsicherheit gegen Datendurchsatz

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: TheToxic

TheToxic (Level 1) - Jetzt verbinden

06.04.2010, aktualisiert 18.10.2012, 9222 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo@ all!

Vorweg sei gesagt dass ich schon allerhand gelesen habe, aber leider immernoch nicht schlau geworden bin da sich viele Beiträge auch hier Inhaltlich "überschneiden".

Mein Verständnisproblem ist folgendes

Teaming ist laut Wikipedia das Zusammenfassen von zwei oder mehr Netzwerkadaptern zu einem logischen Adapter. Ziel des ganzen ist es die Ausfallsicherheit zu erhöhen, in dem beim Ausfall eines Adapters automatisch ein anderer einspringt.
Bei zwei 1 Gbit-Adaptern habe ich dennoch nur 1 GBit Datentransferrate zur Verfügung.

Trunking ist laut Wikipedia ebenfalls das Zusammenfassen von zwei oder mehr Netzwerkadaptern zu einem logischen Adapter. Ziel des ganzen ist hierbei jedoch den Datendurchsatz zu erhöhen und das bei "einigen Verfahren" auch die Ausfallsicherheit gewährleistet ist.

Welche Verfahren sind das(bzw. welcher IEEE Standard?)?
Ist im "Teaming" von HP bereits "Trunking" enthalten?


Im konreten Fall möchte ich einen HP-Server mit zwei Gigabit-Netzwerkadaptern auch auf einen Datendurchsatz von 2 Gbit inkl. Ausfallsicherheit einrichten.
Auf der gegenseite befindet sich ein HP-Switch(HP4108GL).
Ich weiss auch bereits dass man ebenfalls einen Trunking-fähigen Switch benötigt und das die Einstellungen für Trunking auf Beiden Seiten (Server <-> Switch) getroffen werden muss.


Vielen Dank im Voraus!



P.S.: Bei uns in der Firma laufen mehrere Server im Teaming, allerdings habe ich das Gefühl dass der Datendurchsatz nach wie vor auf sehr niedrig ist.
Mitglied: aqui
07.04.2010, aktualisiert 18.10.2012
Wenn du das hier liest solltest du es final verstanden haben:

http://www.administrator.de/forum/motherboard-mit-2-onboard-lan-anschl% ...
http://www.administrator.de/forum/traffic-am-server-auf-2-nics-verteile ...
http://www.administrator.de/forum/kann-man-einen-server-zur-performaces ...
http://www.administrator.de/forum/bonding-mit-broadcom-slb-117829.html
http://www.administrator.de/forum/link-aggregation-frage-zur-hash-confi ...

Fast jeder vergisst "Teaming" auch auf dem Switch also auf der anderen Seite einzurichten was aber zwingend erforderlich ist.
Vermutlich ist das bei dir auch der Fall und deshalb bleibt dann der Durchsatz so langsam und schlecht wie er ist oder verschlechtert sich durch die Side Effects noch...
IEEE Standard ist 802.3ad und LACP !
Bitte warten ..
Mitglied: TheToxic
07.04.2010 um 12:31 Uhr
ok, danke für deine Hilfe. Habe es soweit (hoffentlich) verstanden.

Ich habe festgestellt dass sowohl auf dem Server, als auch auf dem Switch die Einstellungen fürs Trunking(Switch) und Teaming(Server) alle auf auto gestellt sind.

Ich denke es wäre Sinnvoller die Einstellungen manuell zu setzen, oder?!



Die Einstellung auf dem Server mit 2 x 1Gbit-NIC´s:

Team Type Sellection: Automatic
Transmit Load Balancing Method: Automatic

Current Mode: Transmit Load Balancing with Fault Tolerance (TLB)
Speed/Duplex: 2000/Full


Die Trunking-Einstellung auf dem Switch für dementsprechende Ports:

Type: 1000T
Enabled: YES
Mode: Auto
Flow Control: disable
Group: -
Type: -



Zusatz

Habe gerade eben von einem Server eine knapp 6 GB große ZIP-Datei auf einen anderen kopiert.
Beide Server haben 2 NIC´s inkl. Teaming und hängen am gleichen Switch. Am Switch ist alles auf Auto gestellt und kein Trunking explizit eingestellt (siehe oben).
Bei der Übertrageung habe ich festgestellt dass nur eine NIC bei beiden Servern genutzt wird und diese gerade einmal zu max. 35% ausgenutzt wird.

Woran könnte das liegen? Evtl. an den Festplatten? Kopiervorgang von Windows?
Wie kann ich auf einem Server richtig hohen Traffic erzeugen?
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
07.04.2010 um 16:24 Uhr
Das liegt vermutlich daran das der Switch (oder Server) gar keinen aktiven Trunk gebildet hat !!!
Du solltest auf dem Switch mal ein show link-aggregate oder show trunk eingeben, je nachdem welche Syntax dein Switch da verlangt.
Ältere HP Switches zeigen sowas an:
Switch# show trunk

Load Balancing

Port | Name Type | Group Type
---- + -------------------------------- --------- + ----- -----

Switch#

Dort sollte dann natürlich ein aktiver 802.3ad Trunk aufgeführt sein (o.a. Switch hat keinen aktiven Trunk !)

Anhand dieses Outputs kannst du dann überhaupt erstmal prüfen ob ein aktiver 802.3ad / LACP Trunk zustandegekommen ist.
Hast du das etwa noch nie überprüft ??? Wäre ja ziemlich blauäugig und naiv !!
Und...JA, Trunks sollte man immer fest und nicht im "Auto" Modus einrichten !! Auto ist eine Unsitte von HP die wie Microsoft alles per default aktivieren, damit Link Aggregation Dummies auch mit einer falschen Konfig ein Erfolgserlebnis haben und die HP Hotline nicht belästigen (was nämlich deren Geld kostet..)....wenigstens manchmal !
Bitte warten ..
Mitglied: TheToxic
08.04.2010 um 08:37 Uhr
Zitat von aqui:
Hast du das etwa noch nie überprüft ??? Wäre ja ziemlich blauäugig und naiv !!

Du wirfst ja auch nicht gerade mit Nettigkeiten um dich...
Wahrscheinlich war es eher Unwissenheit von mir, sonst würde ich ja nicht solche Fragen stellen, ODER?

Trotzdem danke für die Hinweise. Ich habe auch schon die ein oder andere Fehlkonfiguration gefunden.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Netzwerkgrundlagen
LACP vs Round-Robin-Bonding (4)

Frage von Der-Phil zum Thema Netzwerkgrundlagen ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst UAP-AC-LR vs. UAP-AC-LITE (25)

Frage von Winfried-HH zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Neue Wissensbeiträge
RedHat, CentOS, Fedora

Fedora, RedHat, Centos: DNS-Search Domain setzen

(11)

Tipp von Frank zum Thema RedHat, CentOS, Fedora ...

Drucker und Scanner

Samsung SL-M4025ND, firmware update und (kompatible) Tonerkassetten

(1)

Erfahrungsbericht von markus-1969 zum Thema Drucker und Scanner ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows 10
Windows für Privatanwender "nicht mehr handhabbar" (26)

Frage von FA-jka zum Thema Windows 10 ...

LAN, WAN, Wireless
Brauche Hilfe: Mit (schnellem) WLAN Strecke überbrücken (23)

Frage von pierrehansen zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Backup
Backup Wochen- Monats- Jahressicherung (13)

Frage von Meterpeter zum Thema Backup ...