Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

TeamViewer VPN - Remotedesktop-Probleme

Frage Microsoft Windows 7

Mitglied: tux-94

tux-94 (Level 1) - Jetzt verbinden

05.01.2013 um 20:51 Uhr, 5899 Aufrufe, 4 Kommentare

Was schreibt man hier denn rein?
Erstmal Moin, Hallo, Huhu, Servus und so weiter (damit sich jeder angesprochen fühlen kann).
Und sonst... Würde ich sagen geht's beim Inhalt weiter, oder?

Sicherheitshalber nochmals Moin, Moin (sollte das Vorwort verschütt gehen),

ich habe mal wieder ein kleines Problemchen.
Meine Schwester hat zu Weihnachten ein ThinkPad Edge gekriegt (bitte keine Diskussion von wegen "die sind ja so ###" "die hat Lenovo selbst entwickelt" "die sind nicht von IBM - also keine ThinkPads" (durfte ich mir schon oft genug anhören) - ich finde die Teile super, vor allem für den Preis). Jedenfalls ist es so dass ich derjenige bin, der mit Computern bei uns die meiste Erfahrung hat und bin dementspreched auch für den Rechner zuständig. Weil ich aber vor Kurzem ausgezogen bin wollte ich Remotezugriff einrichten. Also Teamviewer drauf.
Meine Gründe gegen eine Steuerung mit Teamviewer:
2. Monitor wenn ich ausnahmsweise mal zu Hause bin
ungestörtes Arbeiten ohne dass meine Schwester die exakten Schritte sieht (spart blöde Nachfragen - sie ist sehr nervig und unbelehrbar... Ich müsste ihr also jedesmal dasselbe erzählen)
sie kann nebenbei surfen während ich mit dem Admin-Account arbeite (erspart mir weitere Nachfragen)
Jedenfalls habe ich mir gedacht, dass ich einfach per Teamviewer ein VPN aufbaue und dann bequem über Remotedesktop mit dem Computernamen verbinde. Oder meinetwegen auch über die IP. Aber Pustekuchen. Wenn ich im Explorer auf Netzwerk gehe sehe ich das Notebook, aber dann gehen die Probleme los.
Zuerst habe ich nur einen Account eingerichtet (namens "Antonia"). Bin dann aber zur Vernunft gekommen und habe den Account in "Admin" umbenannt und einem einfachen Passwort versehen und einen zweiten, eingeschränkten Account namens "Internet" erstellt. So weit so schlecht. Wenn ich nun (bei aktivem VPN) über den Explorer versuche auf die Dateifreigaben zuzugreifen klappt das wenn ich den Benutzernamen "Antonia" eingebe (der aber jetzt eigentlich Admin heißen sollte" und das Passwort von eben diesem Account. Das Problem: Remotedesktop will sich nicht verbinden. Weder über die IP noch über den Namen noch mit noch ohne jeden beliebigen Benutzernamen. Über das LAN ging es aber zeitweise einmal.
Laut den Einstellungen auf dem Thinkpad meiner Schwester ist Remotedesktop aktiviert und Zugriffe von jeder beliebigen Version sind gestattet. Funktioniert bei mir zu Hause super (die selben Einstellungen sind auf meinem Desktoprechner als auch auf meinem ThinkPad - und beide können sich gegenseitig steuern) - nur über das VPN will das nicht so wirklich. Auch komisch finde ich dass ich von meinem Rechner aus ihren anpingen kann, umgekehrt aber nicht. Das Teamviewer VPN wird im Netzwerk-und Freigabecenter übrigens als öffentliches Netzwerk angezeigt (das lässt sich auf den Weg "öffentliches Netzwerk" anklicken und dann Heimnetzwerk auswählen) auch nicht ändern.
Auf jeden Fall macht mich das gerade (wie an dem Chaos hier im Text zu erkennen ist) übelst wahnsinnig. Gerade wieder über eine halbe Stunde zugebracht um LibreOffice zu installieren weil sie zwischendurch immer wieder zu Facebook und Skype musste...

Die (hoffentlich) relevanten technischen Daten auf der Seite meiner Schwester:
ThinkPad Edge E530 mit Pentium B970, noch 2GB RAM)
Windows 7 Ultimate x64
Speedport W7** Router (genaues Modell weiß ich nicht. Auf jeden Fall das mit Telefonanlage und DECT-Basis drin)

Bei mir:
ThinkPad Edge E520 (also auch noch nicht veraltet) mit i3 2350M und (noch) 4GB RAM
Windows 7 Ultimate x64
Das Netzwerk ist etwas komplizierter. Um es kurz zu machen:
Billig-Modem von Alice - Airport Express - (WLAN)- Airport Extreme (und dann per Kabel zu den Rechnern, manchmal auch das Notebook per WiFi - wegen der Funkstrecke zwischen den Routern: ich kann leider aus baulichen Gründen kein Kabel verlegen).

Aufgrund der Tatsache dass die Verbindung zustande kommt und auch die Dateifreigabe funktioniert denke ich aber nicht dass irgendwelche Hardware-Firewalls oder abenteuerliche Netzwerkaufbauten Stress machen, oder?
Dass das wahrscheinlich wieder ein 40er-Fehler ist halte ich für recht wahrscheinlich - nur was übersehe ich?
Und sollte jemand Bedenken gegen Teamviewer haben: welche (für privat kostenlose) VPN-Möglichkeit gibt es denn noch? Wie gesagt, es sind private ADSL-Anschlüsse und es müssen keine riesen Datenmengen übertragen werden.

Vielen Dank an alle, die sich durch das Chaos gekämpft haben und jetzt noch die Kraft haben, logisch zu denken und zu antworten. Und mir vielleicht noch zu helfen.
Ich werde mal versuchen mich wieder zu beruhigen (durfte mir einige sehr blöde Kommentare anhören...) und hoffe dass mir jemand sagen, wo ich mich zu dämlich anstelle (dass ich mich zu dämlich anstelle weiß ich immerhin schon)

Bis dann

Sebastian
Mitglied: Lochkartenstanzer
05.01.2013 um 21:22 Uhr
Zitat von tux-94:
Sicherheitshalber nochmals Moin, Moin (sollte das Vorwort verschütt gehen),

Moin,

Oben schreibt man eine kurze zusammenfassung, damit die Leute wissen, ob es für sie "interesssant ist."

Als erstes solltest Du Deine Gedanken und deine Text so strukturieren, damit auch ein außenstehender versteht, was Du meinst un dnicht Kristallkugeln befragen muß.

Aber ich versuchs trortzdem mal:


ich habe mal wieder ein kleines Problemchen.
...
>...
das Notebook, aber dann gehen die Probleme los.


Diesen Teil muß man sich mehrmals druchlesen, um zu verstehen, daß Du nciht willst, daß dein Schwester sieht, was Du treibst.


Zuerst habe ich nur einen Account eingerichtet (namens "Antonia"). Bin dann aber zur Vernunft gekommen und habe den
Account in "Admin" umbenannt und einem einfachen Passwort versehen und einen zweiten, eingeschränkten Account
namens "Internet" erstellt.

du hast nur den "Anzeigenamen" aber nciht das konto umbenannt. Das Konto Umbenennen geht nicht ganz so einfach, auch wenn es kein hexenwerk ist. Daher rühren auch Deine probleme die Du beschreibst.

So weit so schlecht. Wenn ich nun (bei aktivem VPN) über den Explorer versuche auf die
Dateifreigaben zuzugreifen klappt das wenn ich den Benutzernamen "Antonia" eingebe (der aber jetzt eigentlich Admin
heißen sollte" und das Passwort von eben diesem Account.

Das kommt wegen der fehlerhaften Umbenennung.

Am besten einen neuen Account anlegen un gut is. (PS: Vielleicht solltest Du dazuschreiben welches OS Du benutzt. ich tippe zwar auf Win7/win8 aber es könte genausogut Windows 2000 sein .-)




Das Problem: Remotedesktop will sich nicht verbinden. Weder
über die IP noch über den Namen noch mit noch ohne jeden beliebigen Benutzernamen. Über das LAN ging es aber
zeitweise einmal.
Laut den Einstellungen auf dem Thinkpad meiner Schwester ist Remotedesktop aktiviert und Zugriffe von jeder beliebigen Version
sind gestattet. Funktioniert bei mir zu Hause super (die selben Einstellungen sind auf meinem Desktoprechner als auch auf meinem
ThinkPad - und beide können sich gegenseitig steuern) - nur über das VPN will das nicht so wirklich. Auch komisch finde
ich dass ich von meinem Rechner aus ihren anpingen kann, umgekehrt aber nicht. Das Teamviewer VPN wird im Netzwerk-und
Freigabecenter übrigens als öffentliches Netzwerk angezeigt (das lässt sich auf den Weg "öffentliches
Netzwerk" anklicken und dann Heimnetzwerk auswählen) auch nicht ändern.

Dann verhindern die Firewal-regeln den zugriff, weil Remote Desktop in einem "öffentlichen" Netzwerk kommt nicht so gut. mach lieber ein ordentliches VPn mit deinem zugangsrouter. dann hast Du diese Probleme nicht.


Auf jeden Fall macht mich das gerade (wie an dem Chaos hier im Text zu erkennen ist) übelst wahnsinnig. Gerade wieder
über eine halbe Stunde zugebracht um LibreOffice zu installieren weil sie zwischendurch immer wieder zu Facebook und Skype
musste...

Dann deinstallier facebook und skype während Deines Wartungsfenster. Wenn sie was will, soll sie halt warten. Ansonsten supportest Du Dich zu Tode.


Die (hoffentlich) relevanten technischen Daten auf der Seite meiner Schwester:
ThinkPad Edge E530 mit Pentium B970, noch 2GB RAM)
Windows 7 Ultimate x64

O.K. Diese Angaben höätten an den Anfang gehört.

Speedport W7** Router (genaues Modell weiß ich nicht. Auf jeden Fall das mit Telefonanlage und DECT-Basis drin)

Das haben ziemlich viele Speedports. Wenn Du Glück hast, kannst Du sie freetzen udn dann das VPN nutzen.


Bei mir:
ThinkPad Edge E520 (also auch noch nicht veraltet) mit i3 2350M und (noch) 4GB RAM
Windows 7 Ultimate x64
Das Netzwerk ist etwas komplizierter. Um es kurz zu machen:
Billig-Modem von Alice - Airport Express - (WLAN)- Airport Extreme (und dann per Kabel zu den Rechnern, manchmal auch das Notebook
per WiFi - wegen der Funkstrecke zwischen den Routern: ich kann leider aus baulichen Gründen kein Kabel verlegen).

Aufgrund der Tatsache dass die Verbindung zustande kommt und auch die Dateifreigabe funktioniert denke ich aber nicht dass
irgendwelche Hardware-Firewalls oder abenteuerliche Netzwerkaufbauten Stress machen, oder?

s.o.

Dass das wahrscheinlich wieder ein 40er-Fehler ist halte ich für recht wahrscheinlich - nur was übersehe ich?

Was ist ein 40er-Fehler?

Und sollte jemand Bedenken gegen Teamviewer haben: welche (für privat kostenlose) VPN-Möglichkeit gibt es denn noch? Wie
gesagt, es sind private ADSL-Anschlüsse und es müssen keine riesen Datenmengen übertragen werden.

openSSL ist eine recht gute Möglichkeitm, ordenliches VPN zu machen. Du solltest aber den Aufwand treiben, Dir das anzulesen (und zu verstehen).



Vielen Dank an alle, die sich durch das Chaos gekämpft haben und jetzt noch die Kraft haben, logisch zu denken und zu
antworten. Und mir vielleicht noch zu helfen.
Ich werde mal versuchen mich wieder zu beruhigen (durfte mir einige sehr blöde Kommentare anhören...) und hoffe dass mir
jemand sagen, wo ich mich zu dämlich anstelle (dass ich mich zu dämlich anstelle weiß ich immerhin schon)


Dann geh erstmal ein Bier (oder einen Tee) trinken, Komm zur Ruhe und schreib das alles etwas strukturierter hin.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: tux-94
05.01.2013 um 21:43 Uhr
OK. Vielen Dank für die Antwort. Und dass Du konstruktive und keine destruktive Kritik äußerst. Ist schonmal viel wert.
Ich werde mal den ersten Eintrag etwas überarbeiten. Und das versuchen etwas strukturierter zu schreiben. Könnte aber bis morgen dauern (hab noch jede Menge zu tun).
Das erste Problem was mir spontan auffällt: Ich kann weder an dem Alice-Modem (ist meines Wissens nach eine Easybox und sowas wie ein kastrierter Router) noch an dem Speedport Änderungen vornehmen weil beides nicht mir gehört (Zumal das Alice-Teil eh keine Möglichlkeiten bietet). Lässt sich auch nichts dran ändern. Nur die beiden Airports gehören mir.

Danke für den Hinweis mit der Umbenennung. Habe ich mir schon gedacht. Ich muss mir das Teil wahrscheinlich nochmal für ein Wochenende herholen wenn ich mal zu Hause bin. Wird aber diesen Monat wahrscheinlich nichts mehr.

Wartungsfenster... Das ist so eine Sache... Meist läuft das so ab dass ein anruf kommt dass ich gefälligst die und das in Ordnung bringen soll. Also nichts nach Plan. Und wenn ich das für den gesamten Zeitraum kille nervt sie auf allen Kanälen rum.

Ein 40er Fehler ist einfach ein Fehler, der typischerweise ca. 40cm vor dem Monitor sitzt. In diesem Fall also ich.

OpenSSL guck ich mir an.

Und Bier trinke ich nicht. Nehme generell (abgesehen von Medikamenten die unbedingt nötig sind und hin und wieder mal kleineren Mengen Koffein) keine Drogen. Und dass soll auch möglichst lange so bleiben... Tee klingt gut, wobei Schlafen glaube ich noch besser wäre...

Sebastian
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
05.01.2013 um 21:55 Uhr
Zitat von tux-94:
OK. Vielen Dank für die Antwort. Und dass Du konstruktive und keine destruktive Kritik äußerst. Ist schonmal viel
wert.

Gern geschehen.

Das erste Problem was mir spontan auffällt: Ich kann weder an dem Alice-Modem (ist meines Wissens nach eine Easybox und sowas
wie ein kastrierter Router) noch an dem Speedport Änderungen vornehmen weil beides nicht mir gehört (Zumal das
Alice-Teil eh keine Möglichlkeiten bietet). Lässt sich auch nichts dran ändern. Nur die beiden Airports
gehören mir.

Solltest Du Teamviewer oder LogmeIn so kondfigurieren, daß daß der benutzer vor dem Schirm nicht in die tastatur oder die maus eingreifen kann und damit Deien "fernwartung" machen. Und wenn die "Kundin" mosert -> Platte formattieren.



Danke für den Hinweis mit der Umbenennung. Habe ich mir schon gedacht. Ich muss mir das Teil wahrscheinlich nochmal für
ein Wochenende herholen wenn ich mal zu Hause bin. Wird aber diesen Monat wahrscheinlich nichts mehr.

Wartungsfenster... Das ist so eine Sache... Meist läuft das so ab dass ein anruf kommt dass ich gefälligst die und das
in Ordnung bringen soll. Also nichts nach Plan. Und wenn ich das für den gesamten Zeitraum kille nervt sie auf allen
Kanälen rum.

ganz einfach: entweder sie will Ihr Problem gelöst haben oder sie will facebooken. Beides geht nicht. Vielleich soltest Du Ihr einfach ein tablet schenken und das lenovo konfizieren.


Ein 40er Fehler ist einfach ein Fehler, der typischerweise ca. 40cm vor dem Monitor sitzt. In diesem Fall also ich.

Nennt man landläufig eher PEBKAC.


OpenSSL guck ich mir an.

Und Bier trinke ich nicht. Nehme generell (abgesehen von Medikamenten die unbedingt nötig sind und hin und wieder mal
kleineren Mengen Koffein) keine Drogen. Und dass soll auch möglichst lange so bleiben... Tee klingt gut, wobei Schlafen
glaube ich noch besser wäre...


Bier ist kein Alkohol, nur Grundnahrungsmittel Und es gibt alkoholfreie Sorten, auch wenn mir bisher keines untergekommen ist, das schmeckt.

Aber ein ordentlicher Tee ist immer gut.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: tux-94
27.05.2013 um 11:55 Uhr
Mittlerweile hat sich das Problem quasi von selbst gelöst.
Einmal zusammengefaltet, dann wieder auseinander, dann nochmal gefaltet und es dann dabei belassen. Hatte das Teil knapp 2,5 Wochen bei mir (ich denke die wenigsten werden wissen was eine 40-Stunden-Woche an 5 Tagen die Woche ist und auch an 7 Tagen die Woche immer verfügbar sein…)
Erst hat sie rumgezetert wie verrückt, dann wurde sie vernünftig und hat sogar bitte gesagt und gefragt, was genau ich denn mache. Habe ihr also noch einmal von vorne das mit dem Admin-Account erklärt, ihr ein einfarbiges (Knallrotes), nicht ohne weiteres änderbares Hintergrundbild und volle Beleuchtung im Admin-Account eingestellt (das ist so ekelhaft in den Augen dass man den freiwillig nicht mehr anrührt) und ihren eingeschränkten Account natürlich mit Hintergrund und Aero und allem Schicki-Micki eingerichtet. Das Image, das sie anfertigen sollte und mir geben sollte sobald alles wichtige drauf ist habe ich bis heute nicht gekriegt (das nächste mal, wenn ich dann 300 km weit weg wohne bleibt das Teil hält auch mal 2-3 Wochen bei mir).

Ich bin übrigens bei FritzKola bzw (wenn es dann mal Koffeinfrei sein soll) FritzLimo (hier gibt's aber nur Apfel-Holunder und Melone) hängen geblieben.
Letztens 'ne Mukke beleuchtet und da haben wir mal testweise unseren kleinen Getränke-Kühlschrank mitgenommen. Die erste Aktion als wir ankamen: Kabeltrommel einmal quer über den Platz Rollen, Kühlschrank ran.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows 10
gelöst VPN Verbindung Probleme (7)

Frage von Yeter2 zum Thema Windows 10 ...

DSL, VDSL
gelöst VPN-Probleme (CISCO AnyConnect) in Zusammenhang mit Router "Vodafone EasyBox" (7)

Frage von donnyS73lb zum Thema DSL, VDSL ...

Netzwerkmanagement
2 Standorte VPN Probleme mit Bandbreite (4)

Frage von fnatic zum Thema Netzwerkmanagement ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...