Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Technische Info gesucht - Slot-In-Laufwerk

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: Modellix

Modellix (Level 1) - Jetzt verbinden

05.03.2010 um 13:10 Uhr, 4459 Aufrufe, 3 Kommentare

Ein Kunde möchte ein Gerät entwickelt haben, in das man Teststreifen für Blutzuckertests wie bei einem Slot-In-Laufwerk einführen kann. In Ermangelung eines solchen Laufwerks suche ich jetzt nach Infos dazu.

Speziell geht es darum, wie eine CD nach dem manuellen einschieben in den Slot von der Mechanik aufgenommen und transportiert wird.
Und vor allem auch darum, wie die CD dann auf dem Mitnehmer zentriert und angetrieben wird.
Dazu muss der Mitnehmer ja irgendwie in die Bohrung der CD gehoben werden.

Google spuckt dazu leider nichts aus - vielleicht weiss hier ja jemand bescheid und kann
mir ein paar Infos geben.

Danke und Grüße!

Felix
Mitglied: wiesi200
05.03.2010 um 21:02 Uhr
Wenn du so ein Gerät entwickeln sollst ist doch sicher auch das Geld für ein Laufwerk zum ansehen drinnen. Pass aber auf das du keine Patente verletzt.

Ich hab zwar noch nie ein's zerlegt aber von der Tendenz her würd ich sagen dass es über angetriebene Walzen eingezogen wird. Diese könntest du mit einer Feder offen halten bzw. mit einem Elektromagneten zu ziehen das Sie greifen. Wann zugegriffen werden soll kann man ja mit einem Sensor ermitteln.

Zentrieren kannst du über Führungsleisten am Rand.

Aber sowas sollte man doch als Konstrukteur drauf haben.
Bitte warten ..
Mitglied: Modellix
07.03.2010 um 10:35 Uhr
Moin Wiesi200,

es liegt doch recht nah, dass man zunächst mal da nachfragt, wo man sich die richtigen Antworten erhofft, oder?
Für solche Fälle gibt es doch die entsprechenden Foren.

Da Slot-In-Laufwerke eigentlich nur noch in Laptops zu finden sind, müsste ich für eine entsprechende Recherche
also doch etwas mehr Geld in die Hand nehmen. Könnte ich für 100 Euronen auf die Schnelle ein Laufwerk auftreiben,
würde ich das tun.

Mittlerweile habe ich aber tatsächlich ein altes Laufwerk vor mir liegen, welches ein Bekannter noch in seiner Schrottkiste
liegen hatte. Für alle, die es interessiert, hier eine kurze Beschreibung des Prinzips:

Die CD wird manuell eingeschoben und betätigt hierbei einen Hebel, welcher einen Schwenkmechanismus in
Gang setzt. Ein kleiner eMotor schwenkt den Hebel weiter und schiebt die CD mit einem zweiten Hebel weiter ins
Laufwerk. Kommt die CD hinten an, wird sie von einem weiteren Hebel per Federkraft nach unten auf die Nabe
gedrückt. Gleichzeitig wird oben der Mitnehmer aufgesetzt, der die CD auf der Nabe fixiert.

Die Zentrierung erfolgt rein über die Nabe - nur das Mittelloch der CD ist nämlich genau genug.

Das hier sicherlich das eine oder andere Patent im Spiel ist, ist klar. Mir geht es aber auch nicht darum, den
vorliegenden Mechanismus 1:1 zu kopieren. Eher geht es darum, zu verstehen, wie andere so eine Anforderung
lösen und daraus etwas zu lernen.

Denke trotzdem für deinen Input und schöne Grüße!

Felix
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
07.03.2010 um 16:15 Uhr
Zitat von Modellix:
Moin Wiesi200,

es liegt doch recht nah, dass man zunächst mal da nachfragt, wo man sich die richtigen Antworten erhofft, oder?
Für solche Fälle gibt es doch die entsprechenden Foren.

In einem IT Forum Info's zu Mechanik zu finden hat schon viel mit Glück zu tun.

Da Slot-In-Laufwerke eigentlich nur noch in Laptops zu finden sind, müsste ich für eine entsprechende Recherche
also doch etwas mehr Geld in die Hand nehmen. Könnte ich für 100 Euronen auf die Schnelle ein Laufwerk auftreiben,
würde ich das tun.

Selbst in Laptops findet man das Zeug selten. Aber das Apple Drive währ schon ein Ansatz gewesen (kann man einzeln kaufen), bei E-Bay findet man aber sicher auch was.

Mittlerweile habe ich aber tatsächlich ein altes Laufwerk vor mir liegen, welches ein Bekannter noch in seiner Schrottkiste
liegen hatte. Für alle, die es interessiert, hier eine kurze Beschreibung des Prinzips:

Die CD wird manuell eingeschoben und betätigt hierbei einen Hebel, welcher einen Schwenkmechanismus in
Gang setzt. Ein kleiner eMotor schwenkt den Hebel weiter und schiebt die CD mit einem zweiten Hebel weiter ins
Laufwerk. Kommt die CD hinten an, wird sie von einem weiteren Hebel per Federkraft nach unten auf die Nabe
gedrückt. Gleichzeitig wird oben der Mitnehmer aufgesetzt, der die CD auf der Nabe fixiert.

Find ich etwas aufwendig persönlich aufwendig. Gut die Gefahr von Kratzern ist niedriger.

Die Zentrierung erfolgt rein über die Nabe - nur das Mittelloch der CD ist nämlich genau genug.

Das hat jetzt weniger mit dem Genau sein zu tun als mit dem Antrieb das sich die CD ja auch drehen muss.

Das hier sicherlich das eine oder andere Patent im Spiel ist, ist klar. Mir geht es aber auch nicht darum, den
vorliegenden Mechanismus 1:1 zu kopieren. Eher geht es darum, zu verstehen, wie andere so eine Anforderung
lösen und daraus etwas zu lernen.

Und genau das würdest du nie aus einem Forum erfahren.
Hab noch nie für eine Konstruktion in einem Forum nachgefragt, sowas muss man mit eigenen Augen sehen um es zu Adaptieren
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Sonstige Systeme
gelöst Kostenfreies Ticketsystem gesucht (1)

Frage von Stefan007 zum Thema Sonstige Systeme ...

LAN, WAN, Wireless
Software für Backup oder Datensynchronisation über WAN gesucht (4)

Frage von Rubiks zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Batch & Shell
Script zum Auflösen einer Ordnerstruktur und zurück gesucht (12)

Frage von websolutions zum Thema Batch & Shell ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (29)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...