Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Terminal Server 2012, großes Fragezeichen

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: haiqualle

haiqualle (Level 1) - Jetzt verbinden

26.06.2013 um 21:00 Uhr, 3074 Aufrufe, 6 Kommentare, 2 Danke

Hallo liebe Admins,

wie oben schon angedeutet habe ich mehrer Fragen und Unklarheiten zum Thema Terminalserver 2012.

Umgebung: PDC (AD) und Filserver physisch vorhanden.
Dazu kommen 2 Server: QC3Ghz, 16GBRam, 4x 1TB 7.2K im Raid 1+0 (Investition in einen 1GB RaidCtrl für Raid5 und HDDs 15k wollten nicht getätigt werden)
Netzwerkkarte für LoadBalncing

2 x Server 2012 und diverse CALs..,

Fragen:

Wie funktioniert so ein Terminalserver? Ich habe heute den Server so konfiguriert, dass ich über den IIS eine weböberfläche habe, welche mir die freigegebenen Apps zur Verfügubg stellt. Geht das auch anders?

Die ThinClient haben Windows 7 embedeed (oder so) drauf.
Braucht man das? Oder kann man quasi direkt ohne eine Kernel zu Laden eine Session aufbauen, wie man es ganz normal RDP gewohnt ist?

Ihr merkt schon es ist alles ziemlich Neuland für mich.

Weiter habe ich Fragen zur Lizensierung und LoadBalancing like:
Ab bspw. 10 Usern wird der 11. User auf den 2. TS geleitet und bei Ausfall auch direkt auf den jeweiligen noch laufenden Server.

Gerne nehme ich Quellen und Tipps zur Selbstlektüre an.

Wie läuft es denn mit GPOs. Bspw. wenn ich USB-Ports für eine Gruppe sperre?
Mit der o.g. Methode melde ich mich ja nicht wirklich in der Domain an. Nutze eher nur Apps vom Server.

Großes Frgezeichen ???

Bitte um Hilfe oder Gedankennstöße.

Grüße
Mitglied: Pjordorf
26.06.2013 um 22:21 Uhr
Hallo,

Zitat von haiqualle:
Umgebung: PDC
Also hast du noch ein NT 4 Server oder früher am laufen. PDC gibt es seit Server 2000 nicht mehr.

Dazu kommen 2 Server: QC3Ghz
Was soll QC3 Gigahertz bedetuten? Oder redest du hier nicht von der Frequenz? http://de.wikipedia.org/wiki/Frequenz

16GBRam
RAM weil das acronym von Random Access Memory kommt.

einen 1GB RaidCtrl
Du meinst ein RAID Controller der max. 1 GB RAM haben kann, oder?

Netzwerkkarte für LoadBalncing
1 Netzwerkkarte oder 2 Netzwerkkarten oder 1 Netztwerkarte mit mehr als einen Port?

2 x Server 2012 und diverse CALs..,
Diverse CALs. Wo gibt es die zu kaufen. Sollen die auch für Diverse weichwaren sein?

Wie funktioniert so ein Terminalserver?
Hatte erst gedacht du weist es nicht aber dann gab dein weiterer Text zu erkennen das du tatsächlich vor hast damit zu Arbeiten. Lies dich beim Technet bei MS ein. Die habens gebaut, die könnens die genau Erkären wie so ein TS(RDS) Server tickt.

Ich habe heute den Server so konfiguriert, dass ich über den IIS eine weböberfläche habe
Sinn eines WebServers? Dein IIS ist so einer.

welche mir die freigegebenen Apps zur Verfügubg stellt. Geht das auch anders?
Ja, Apps nicht freigeben oder die Freigegebenen Apss auf der Webseite anbieten. Was meinst du mit "Geht das auch anders"?

Die ThinClient haben Windows 7 embedeed (oder so)
Linux? Andere OSe? XP?

Braucht man das?
Nein, nicht wirklich. Das ist nur was Weicheier.

Oder kann man quasi direkt ohne eine Kernel zu Laden eine Session aufbauen, wie man es ganz normal RDP gewohnt
Soso. Ein RDP Client wird also ganz ohne Kernel oder gar ein OS (weil sonst braucht es ja wieder ein Kernel) gestartet und du hast auch tatsächlich schon mit solchen Systemen nachweislich erfolgreich gearbeitet. Das passt zu deiner Frage ob es überhaupt ein OS braucht. Wir brauchen als weicheier schon ein OS, du vielleicht nicht. Wir hatten aber auch nicht den gleichen Schnuller wie Chuck Norris. http://scheiss.net/pin/199/schnuller-von-chuck-norris-aufgetau

Ihr merkt schon es ist alles ziemlich Neuland für mich.
Sicher?

Weiter habe ich Fragen zur Lizensierung und LoadBalancing like:
Klär doch erstmal eine Frage. Jetzt gehst du obwohl alles neuland für dich sei schon direkt in Loadbalancing rein...

Gerne nehme ich Quellen und Tipps zur Selbstlektüre an.
Wikipedia
MS Technet
Internet deiner Wahl

Wie läuft es denn mit GPOs. Bspw. wenn ich USB-Ports für eine Gruppe sperre?
Bitte deine konkrete Frage zu deinen GPO Problem.
Das gleiche zu deinen USB Port sperren.

Mit der o.g. Methode melde ich mich ja nicht wirklich in der Domain an
Du hast noch nicht mal ein Methode zur Anmeldung innerhalb einer Domäne erwähnt geschweige denn aufgeführt...

Nutze eher nur Apps vom Server.
Und den Server hat wer eingerichtet?

oder Gedankennstöße.
Ich habe moch für Gedanken Anstupsen entschieden

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: haiqualle
26.06.2013 um 22:28 Uhr
Danke für die tolle Hilfe, Gott sei dank sind hier nicht alle so Schlaf weiter...
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
26.06.2013 um 22:49 Uhr
Moin,
naja.. die Antwort entspricht ungefähr der Genauigkeit deines Beitrags.

Ich habe persönlich den Eindruck, dass du nicht weißt auf was du dich einlässt. Eben ein Terminal ähh Remotedesktopdienste konfigurieren ist leider nicht.

  • Welche Benutzergruppen greifen darauf zu?
  • Sind die Drucker alle über einen Netzwerkanschluss erreichbar oder muss ich lokale Drucker in die Sitzungen durchschleifen?
  • Wie sieht es mit Durchschleifen von USB-Sticks/Festplatten von den Fat/Thinclients in die RDS-Sitzung aus?
  • Sitzen die Nutzer alle in einem 100/1000MBit Netzwerk oder sind auch welche via WAN oder UMTS dabei?
  • Ist das Protokoll RDP das Richtige?
  • Welche Anwendungen sollen auf dem Remote Desktop Service genutzt werden? (z.B. Office darf nur als Volumenlizenz installiert weden).

Wie läuft es denn mit GPOs. Bspw. wenn ich USB-Ports für eine Gruppe sperre?
An einem RDS-Server? Spannend...

PDC (AD) und Filserver physisch vorhanden.
  • Welches Betriebssystem läuft auf den Domaincontrollern (PDC und BDC gibt es einige Jahre nicht mehr)

Ich habe heute den Server so konfiguriert, dass ich über den IIS eine weböberfläche habe, welche mir die freigegebenen Apps zur Verfügubg stellt. Geht das auch anders?
Ja, es geht via Microsoft Remotedeskopverbindung (MSTSC.exe), RemoteApp via RDP-Verknüfung oder RemoteApp über Webservice.

Weiter habe ich Fragen zur Lizensierung und LoadBalancing like: Ab bspw. 10 Usern wird der 11. User auf den 2. TS geleitet und bei Ausfall auch direkt auf den jeweiligen noch laufenden Server.
  • Wie hast du das Loadbalancing realsiert? Microsoft NLB, Hardware Layer 7 oder über Microsoft RDS-Sitzungsbroker.
  • Deine Vorstellung hat nichts mit Loadbalancing zu tun. Bitte das Thema nachlesen.

Mit der o.g. Methode melde ich mich ja nicht wirklich in der Domain an. Nutze eher nur Apps vom Server.
Mit welcher Variante meinst du denn?

Kl. Tipp: Plane etwas mehr Zeit und spiele mit der Umgebung. Gerade wenn Loadbalancing im Einsatz ist muss alles passen, sonst geht der Schuss nach hinten los. Des Weiteren bitte daran denken, dass du genügend CALs und andere Softwarelizenzen hast.

Gerne nehme ich Quellen und Tipps zur Selbstlektüre an.
Schau dich im Microsoft Technet um, da findest du alles zum Thema. Du brauchst eben Zeit zum Lesen... Ansonsten einen Fachmann ins Haus holen.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: haiqualle
28.06.2013 um 14:42 Uhr
Hallo zusammen,

nach vielen Stunden lesen und "learning by doing" bin ich ein paar Schritte weiter.

An der ein oder anderen Stelle hakt es aber noch:

Ich habe eine Sammlung erstellt, welche RemoteApps enthielt. Im Anschluss habe ich diese gelöscht, bzw. ( Und das sollte man nie machen ) habe ich den Session Host gelöscht bevor ich die Sammlung beendet habe. Während dessen (und auch das sollte man niemals tun) habe ich den Computernamen geändert. Quasi von Server1 in TS1.

Alle Rollen wurden neuinstalliert und wieder eine RemoteApp Sammlung freigegeben.

Jetzt habe ich IMMER die alten Apps noch in meiner Work Ressource Oberfläche. Starten kann ich diese Allerdings nicht. Wenn ich mit Rechtsklick auf ein Icon der App gehe, werden unter Eigenschaften der Weg zu dem Icon mit server1.fqdn/bilder/icon.png(beispielsweise) angegeben.

Wie beende ich diese Sammlung?

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
28.06.2013 um 16:08 Uhr
Hallo,

Zitat von haiqualle:
Wie beende ich diese Sammlung?
Warum nicht einfach den TS neu aufsetzen (komplett)? Dann sind auch alle anderen Fehler weg. Und evtl. per ADSIedit schaun das dein AD sauber ist und keine Leichen des alten TS mehr hat. Dürfte eine vielfaches leichter und schneller sein als deine ganzen Versuche nachzuvollziehen um die evtl. Fehler einzugrenzen bzw. nachzuvollziehen um daraus dann evtl. Rettungspläne zu Entwickeln.

Denn selbst wenn dir einer helfen wollte, du gibst einfach keine Informationen für uns um deine dortigen Fehler zu erahnen geschweige zu Erkennen. No Input - No Output. Sorry.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: haiqualle
28.06.2013 um 17:13 Uhr
Danke für die schnelle Antwort. Den Fehler kann ich leider auch nicht näher beschreiben.

Den Server setze ich neu auf.

Mir bleibt noch die Frage, wie später das ganze System auszusehen hat.

Ich stelle den jeweiligen AD-Gruppen Remote-Apps zur Verfügung. Aber was ist mit Freigaben ? Bzw Benutzerordner?

Bei Windows 7E werde ich dem Anwender nur den IE mit RdWeb zur Verfügung stellen. Kann ich darüber auch Freigaben zur Verfügung stellen?

Oder liege ich ganz falsch?
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Terminal Server 2012 R2 Probleme (3)

Frage von gansa28 zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst RDS 2012 CALs mit 2003er Terminal-Server (11)

Frage von plexxus zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Windows Server 2012 mit Fritzbox per VPN verbinden (13)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...