Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Terminal Server und Clients - Alternativen zu Microsoft

Frage Netzwerke

Mitglied: tgdesign

tgdesign (Level 1) - Jetzt verbinden

01.12.2008, aktualisiert 03.12.2008, 12725 Aufrufe, 11 Kommentare

Sehr geehrte Forenmitglieder,

ich stehe vor folgender Situation:
Wir haben ein kleines Firmennetzwerk, derzeit 15 Computer.
Diese sind über einen Switch mit einem Windows 2000 Server verbunden.
In der Firma wird im Prinzip nur eine einzige Software verwendet, wobei der Server die Datenbank dieser
enthält. (Fast wie ein File Server) Aber er ist kein File Server, denn alle 15 Computer müssen gleichzeitig auf den Server zugreifen dürfen.
Das ist nur durch die 2000 Server version möglich da bei XP bspw. ja die gleichzeitigen Verbindungen zum Server auf 10 beschränkt ist.

Jetzt zum Problem:

Ich Suche eine Alternative zum Windows 2000 Server, da dieser nicht mehr richtig läuft und ich auch keinen 2000er Server neu aufsetzen möchte.
Wenn möglich soll es kein Microsoft Produkt sein, am besten wäre eine kostenlose Alternative.

Das ist die eine Sache.

Noch besser wäre es, wenn es eine Alternative zu Microsoft im Bezug auf Terminal Server gäbe. Auch hier möglichst günstig. Wie gesagt, es geht nur darum 1 Programm lauffähig auf allen PC´s zu machen. Bzw. evtl ja dann nur auf dem Terminal Server, auf welchen sich dann aber 15 Clients gleichzeitig einwählen können müssten.

Gibt es hier Alternativen oder Möglichkeiten? Möglichst günstig ?

vielleicht sogar ohne das Lizenzen erworben werden müssten?!?

Ich bin für jegliche Vorschläge sehr Dankbar.

Achja: Was ich mich auch schon gefragt habe: Gibt es die Möglichkeit vielleicht einen Solchen Server zu "mieten" sodass sich die clients online zu diesem verbinden könnten und somit weltweit damit gearbeitet werden könnte?

Vor allem eine schnelle Verbindung wäre hierbei natürlich wichitg.
Dies sind meine drei Gedankengänge zur Zeit und ich bin für jeden Vorschlag zu jedem Bereich sehr offen.
Leider kenne ich mich nicht soo gut damit aus, und das Budget ist etws knapp, daher will ich mich erst, wie hier, informieren.

Danke vorab!
Mitglied: Driver401
01.12.2008 um 16:02 Uhr
Wäre die erste Frage nicht erstmal, welche Voraussetzungen Deine Software benötigt?

Ansonsten würde ich pauschal "Linux" oder "Unix" sagen.
Bitte warten ..
Mitglied: Lousek
01.12.2008 um 16:03 Uhr
Naja ... kostenlos zu Microsoft (Windows ist auch von dennen ...) fällt mir Linux ein ;) und da gibt es auch Terminal Server (mal nach LTSP - Linux Terminal Server Project googeln) ;)

Oder meinst du, ein Windows-Server + die Software für Terminal-Server, die kostenlos sein sollte?

Ja, soviel ich weiss kann man solche Server mieten. Man kann auch Teile von Racks (meistens 1/4, 1/2 oder das Ganze) mieten, häufig bei Internetprovider, wo man seine Server reinbauen kann ... da hat man auch eine saftige Internetanbdinung, USV und alles ist redundant ausgelegt ...

Greetz, Lousek
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
01.12.2008 um 16:23 Uhr
Zitat von Lousek:
Naja ... kostenlos zu Microsoft (Windows ist auch von dennen ...)
fällt mir Linux ein ;) und da gibt es auch Terminal Server (mal
nach LTSP - Linux Terminal Server Project googeln) ;)

Darauf laufen aber nunmal die Windows-Applikationen nicht gar so leicht...

Oder meinst du, ein Windows-Server + die Software für
Terminal-Server, die kostenlos sein sollte?

Ja, sowas gibts.

Ja, soviel ich weiss kann man solche Server mieten. Man kann auch
Teile von Racks (meistens 1/4, 1/2 oder das Ganze) mieten, häufig
bei Internetprovider, wo man seine Server reinbauen kann ... da hat
man auch eine saftige Internetanbdinung, USV und alles ist redundant
ausgelegt ...

Ja, is denn heute Bullshit-Day?

Sowas kostet GAR NICHTS (außer Zeit!), und wenn man bissel Ahnung hat, auf 2 Sachen verzichten kann (die eh nur bei größeren Firmen zum Einsatz kommen), dann hat man mit sehr wenig Geld einen (eben fast) vollwertigen Terminal-Server...

Und selbst wenn man soetwas mietet, kostet das nicht mehr als z.B. 50 Euro/Monat...
(bei Interesse, PN)


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: Lousek
01.12.2008 um 16:32 Uhr
Ja, is denn heute Bullshit-Day?

???

Mit dem Abschnitt habe ich nur seine Frage versucht zu beantworten, ob man solche Server auch mieten kann ...

Und wie meinst du das mit "Sowas kostet GAR NICHTS"?

Ich denke, hier werden eher Vorschläge gesucht ... auch ein noch so schlechter Vorschlag ist normalerweise ein Hilfsmittel um etwas besser beurteilen zu können ...

Ach ja ... mir fällt gerade noch etwas ein ... Citrix ist ziemlich bekannt im Terminal-Server-Markt ... von denen gibts auch eine kleinere / abgespeckte Version oder was das ist ... nennt sich 2XApplicationServer ... ohne Lizenz kostet es nicht, man kann dann einfach nur 5 Anwendungen haben auf dem Server, und Load-Balancing ist nicht möglich ... aber das braucht ihr auch nicht ...

Einfach auf dem Server den 2XApplicationServer installieren, die eine Anwendung hinzufügen & CO, auf den Clients den 2XClient oder wie der heisst draufhauen ... und schon kann man auf eine Verknüpfung (wenn man will auf dem Desktop) klicken und die Anwendung startet als wäre sie lokal.

Greetz, Lousek

Edit: Neien ... da fällt mir gerade ein, dass das 2XApplicationServer glaubs auf dem Windows Terminal-Server basiert ... also ohne Windows Terminal-Server kein 2XApplicationServer ... bin mir aber nicht ganz sicher ...
Bitte warten ..
Mitglied: Arch-Stanton
01.12.2008 um 16:39 Uhr
ich glaube, daß eine billig billig!-Diskussion hier nun wirklich fehl am Platze ist. Wer eine anständige Umgebung am Laufen halten will, gleichzeitig aber zu faul ist, einen 2000-Server neu zu installieren, der sollte sich mal beim Mediamarktseinesvertrauens beraten lassen!

Gruß, Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
01.12.2008 um 18:08 Uhr
Ja, is denn heute Bullshit-Day?
"Bingo"

Mal ganz im Ernst und pauschal neutral - wer nicht in der Lage ist einen W2K Server so zum laufen zu bringen, daß er funktioniert - sollte sich mit *tux erst garnicht befassen.

Möglichst günstig ?
Was in dem Zusammenhang gerne vernachläßigt wird - nur - weil die Software "Frei" / günstig ist - muß es das Wissen, daß man zum einrichten und betreiben benötigt - nicht sein.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
01.12.2008 um 18:24 Uhr
Zitat von 60730:
> Möglichst günstig ?
Was in dem Zusammenhang gerne vernachläßigt wird - nur -
weil die Software "Frei" / günstig ist - muß es
das Wissen, daß man zum einrichten und betreiben benötigt -
nicht sein.

DANKE!!!

Das ist es nämlich, was den meisten Turnschuh-Admins hier fehlt: WISSEN!

Obwohl Linux kostenlos ist, schaffen es nur die wenigsten, einen eigenen Mailserver damit aufzusetzen.
(damit meine ich einen funktionierenden, nicht SPAM versendenden, AV&Spam-filternden Server...)


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: Driver401
02.12.2008 um 12:31 Uhr
Da geb ich Euch generell recht.
Dennoch kann ich die ursprüngliche Intention schon irgendwie verstehen, daß der Threadowner vermutlich unter Kostendruck von oben steht und trotzdem was Neues haben will - win2000 ist ja nun auch nicht mehr das neueste Betrübssystem.

Trotzdem wäre da zunächst die Frage nach der eingesetzten Software - und wenn die auch unter Linux lauffähig wäre, dann kann man das natürlich durchkalkulieren, ob bei einer Neuanschaffung eines Windows-Systems mit den ganzen Lizenzen und Schulungen (die hier offensichtlich auch notwendig sind) tatsächlich ein Vorteil besteht gegenüber einem kostengünstigen Linux-System mit ebensolchen Schulungen. Für umsonst gibts im Profibereich nix, das müsste jedem klar sein.
Alternativ bleibt die Überlegung im Raum stehen, ob das alte System dennoch weiterlaufen kann, wenn man es neu aufsetzt und sauber konfiguriert. Vielleicht hat er ja auch ein Hardware-Problem, wenn er schreibt, "er läuft nicht mehr richtig"....

Gruß
Jürgen
Bitte warten ..
Mitglied: tgdesign
03.12.2008 um 00:37 Uhr
Hallo Jürgen,

danke für deinen Beitrag.

"daß der Threadowner vermutlich unter Kostendruck von oben steht und trotzdem was Neues haben will - win2000 ist ja nun auch nicht mehr das neueste Betriebssystem."

- richtig. Das ist der alleinige Grund.

Neuaufsetzen und sauber konfigurieren wäre an sich auch kein Problem.Das ganze ist aber einfach zu alt.
Bitte nicht weiter über win2000 diskutieren. Ich suche nach einer anderen Lösung!

Es ist auch nicht so das ich nicht "etwas" Ahnung davon hätte - bin eben nur auch kein Profi, deshalb frage ich ja hier. Okay zugegeben von meinen vorhergehenden Fragen ließ sich dies vermuten. Ich habe aber auch immer wenig Zeit und hoffte hier auf ein paar schnelle Tipps. Dafür möchte ich mich entschuldigen.

Das Problem neben den Kosten und dem Wunsch nach einem neuen System sind allerdings wie Ihr richitg erkannt habt die anderen Nutzer. Diese bestehen überwiegend aus Personen im Alter von 30-40 Jahren, welche leider nicht sehr PC Erfahren sind, und sich zum Teil auch damit schwertun.

Das ist aber nicht weiter schlimm da sie mit der Software wunderbar und wie im Schlaf arbeiten können, da diese speziell für die Firma seid Jahren Programmiert und weiterentwickelt wird.
Es handelt sich um eine normale Windows Software welche an eine Datenbank (Warenwirtschaft) gekoppelt ist. Ob es auf Linux funktioniert kann ich nicht sagen...sie hat allerdings kaum Anforderungen.

Klar habe ich von unserer Software/ProgrammiererFirma bereits ein Angebot eingeholt...das beliefe sich aber auf um die 4.000€

Meiner Meinung nach zu viel dafür das ich ein so simples Programm auf 15 Rechner verteilen möchte, sodass diese dieses Nutzen können.

Unglaublich das es scheinbar keine andere vernünftige Lösung gibt. Ich wäre für alles offen, es darf auch etwas kosten. Nur 4000€ müssen es nicht unbedingt sein.

Vielleicht ist jetzt besser erkennbar worum es mir geht. Wäre weiterhin für Tipps und Hilfen Dankbar wie man diesem Problem beikommen könnte.

Zunehmend Interessierte ich mich auf für IT-Outsourcing...es müsste doch möglich sein eben diese Software auf einen Server zu legen, sodass dann die Clients via Internet die Software auf Ihren Pc´s vom Server aufrufen können oder?

Das wäre auch für Vertreter eine wunderbare Sache.

Wo finde ich hier Angebote bzw. was brauche ich daszu?

Dankesehr!
Bitte warten ..
Mitglied: Lousek
03.12.2008 um 07:52 Uhr
Hallo tgdesign.

Ich denke, nehmen wir mal ein paar "nicht kostenlose" Dinge zur Hand ...

Wenn du sagst, Windows 2000 Server sei dir zu alt ... wie sieht es mit Windows 2003 Server R2 Standard aus? kostet bei uns glaube ich um die 500 - 600 Euronen (so Daumen mal PI von 900CHF --> Euro:P).

Und wenn es nur um die EINE Applikation geht mit Terminalserver ...
--> Entweder der "eingebaute" Terminalserver
--> Citrix (ist aber ziemlich teuer habe ich gemeint), basiert auch auf dem "eingebauten" Terminalserver, aber komfortabel zu bedienen (finde ich)
--> 2XApplicationServer (kostenlos bis 5 Applikationen und einem Server), basiert auch auf dem "eingebauten" Terminalserver, finde ich simpel zum einrichten + warten

Doch überall muss dennoch etwas Wissen vorhanden sein.

Naja ... wenn du mit "Nicht Microsoft-Produkten" das ganze OS meinst, bleibt dir nicht viel anderes übrig wie *tux, wenn du nur den Terminalserver meinst ... da gibt es eigentlich viele verschiedene Software, wovon einige aber eben auf dem Terminalserver von Windows basieren (Citrix, 2XApplicationServer ...)

Zum Outsourcing ... man kann schon auch (meistens Virtual-)Server mieten ...
Wenn ich dich richtig verstehe willst du dann ja Terminal-Sessions auf den out-gesourcten Server machen? Gehen würde dies schon ... müsstest einfach auch die Internetanbindung beachten ;)

Greetz, Lousek
Bitte warten ..
Mitglied: Driver401
03.12.2008 um 10:06 Uhr
Zitat von tgdesign:
speziell für die
Firma seid Jahren Programmiert und weiterentwickelt wird.
Es handelt sich um eine normale Windows Software welche an eine
Datenbank (Warenwirtschaft) gekoppelt ist. Ob es auf Linux
funktioniert kann ich nicht sagen...sie hat allerdings kaum
Anforderungen.

Also für mich ist die Sache klar: Wenn Du tatsächlich von Windows (generell) weg willst, bleibt Dir kaum noch was anderes als ein Unix-System - und wenns kostengünstig sein soll, dann wird es wohl Linux werden.
Daher musst Du zunächst mal rauskriegen, wie diese Software funktioniert und welche Anforderungen sie stellt.

Z.B. Windows-Client auf den Workstations - Datenbank auf Server - welche Datenbank (z.B. MySQL) - welches Serversystem (Linux?) - usw....

Wenn Du dann feststellst, daß das gehen würde, musst Du Dich mit Linux und der Konfiguration und Administration befassen.
Wenn Du dann feststellst, daß das funktionieren würde und Du Dich da einarbeiten kannst - mit möglichen Lehrgängen - dann kannst Du das angehen.

Ansonsten.... wo willst Du sparen?

Klar habe ich von unserer Software/ProgrammiererFirma bereits ein
Angebot eingeholt...das beliefe sich aber auf um die 4.000€

Wofür denn?
Was sind 4.000 Euro bei Individualprogrammierung?
Ich glaube, Du überblickst die Rahmenbedingungen nicht so ganz.

Meiner Meinung nach zu viel dafür das ich ein so simples
Programm auf 15 Rechner verteilen möchte, sodass diese dieses
Nutzen können.

Soll das also heißen, das wäre die Umprogrammierung weg vom Terminalserver zu einer Netzwerklösung?
Was für eine Netzwerklösung?

Unglaublich das es scheinbar keine andere vernünftige
Lösung gibt. Ich wäre für alles offen, es darf auch
etwas kosten. Nur 4000€ müssen es nicht unbedingt sein.

Für umsonst kriegst Du nix. Was sind 4.000 Euro? Was kostet Serverhardware?
Wieviel hat Dein Chef für seinen Geschäftswagen bezahlt? Warum hat er die Klimaanlage nicht weggelassen wenn er so knausert?

Vielleicht ist jetzt besser erkennbar worum es mir geht.

Nicht wirklich.

Zunehmend Interessierte ich mich auf für IT-Outsourcing...es
müsste doch möglich sein eben diese Software auf einen
Server zu legen, sodass dann die Clients via Internet die Software auf
Ihren Pc´s vom Server aufrufen können oder?

Anforderungen der Software. Schutzmechanismen der Software.
Wieso willst Du, daß man von überall her darauf zugreifen kann? Ist das notwendig?

Wo finde ich hier Angebote bzw. was brauche ich daszu?

Angebote mit welchen Anforderungen? Solange Du selbst nicht weißt, was Du eigentlich willst und brauchst, wie willst Du dann ein Angebot einholen?
Ansonsten: Hast Du es mal mit Google versucht?


Dankesehr!

Gerne
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung!

(2)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (15)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...