Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Terminalserver auf Hyper-V Server mit dynamischen Ram Verständnissfrage

Frage Virtualisierung Hyper-V

Mitglied: Pharaun

Pharaun (Level 1) - Jetzt verbinden

19.08.2014 um 15:15 Uhr, 1518 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo Ihr,

folgendes Szenario:

Wir haben einen Server 2012 R2 Standard mit Hyper-V Rolle auf dem mehrere virtuelle Server 2012 R2 Standard laufen.
Unter anderem läuft darauf auch ein Terminalserver.

Alle Maschinen wurden mit dynamischen Ram angelegt, was auch soweit gut funktioniert.

Allerdings macht der Terminalserver (sowie auch der DC) nun folgendes.

Als Startwert bekommt der Terminalserver 8 GB Ram zugewiesen.
Nach kurzer Zeit erkennt Hyper-V das der Server im laufenden Betrieb nur ca 2,5 GB braucht und weißt im diesen Speicher + Buffer zu.

Geht man nun auf den Terminalserver direkt in den Taskmanager, steht dort das der Server 8,0 GB speicher hat und diese zu 95% genutzt werden.

Ist das ein normales Verhalten oder sollte das anders sein?

Danke schon mal!

LG Bernd





Mitglied: Chonta
19.08.2014 um 15:34 Uhr
Hallo,

habe Server 2012R2 am laufen und auch einen DC mit dynamischen RAM. Im Taskmanager werden 90% Auslastung gezeigt im Hypervisor wird angezeigt das nichmal 2GB zugeweisen sind.
Schaut komisch aus, ist aber normal.

Gruß

Chonta
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
20.08.2014 um 00:04 Uhr
Hi.

MS hat sich am Anfang vehement gegen die dynamische RAM Vergabe geweigert. Aber dann haben anscheinend die Marketing Menschen gesiegt, und diese (unnötige) Funktion in HYPER-V eingebaut.
Entweder ist RAM da oder nicht. Wenn nein, dann hilft auch die dynamsiche Vergabe nicht. Denn neben dem Betriebssystem müssen auch die Applikationen mit
der dynamischen RAM Vergabe umgehen können, ansonsten kommt es genau zu dem von euch beschriebenen Effekt. Die Applikation mekrt sich am Start den vorhandenen RAM und arbeitet mit dieser Größe bis zum nächsten Neustart.
Sehr gutes Beispiel dafür ist der MS-SQL Server oder Exchange Server. Hinweise zu diesem Thema und weiterführende Links findet ihr hier - http://www.faq-o-matic.net/2013/03/13/checkliste-best-practice-fr-hyper ...

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: Chonta
20.08.2014 um 11:55 Uhr
Hallo,

richtig.
Datenbankserver sollten aber immer mit festem RAM betrieben werden, weil die sich immer soviel wie möglich schnappen.
Wenn ich ein Linux aufsetze, dann zeigt mir das System auch nicht an, das es jetzt nur noch 128MB RAM hat sondern denkt auch noch 2GB oder so.

Der Vorteil von dynRAM liegt nur darin, das man mehr VMs betreiben kann als man RAM wirklich hat. Wenn eine VM gerade nichts macht und die andere brächte RAM bekommt sie den RAM von der anderen.
Gerade wenn der € nicht so locker sitzt ne feine sache, besser und performanter ist logischer weise immer echten und festen RAM zu vergeben.

Gruß

Chonta
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
20.08.2014 um 15:20 Uhr
Hallo Chonta,

das ist im Prinzip kein Vorteil. Man Dauisiert damit nur die Einrichtung der VMs, da im Falle des Unwissens des Admins ggf überdimensionierte VMs RAM an die anderen VMs abgeben können - ggf führt dies aber zu einem Streckschuss des ganzen Systems. Also nicht sinnvoll.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
gelöst VLAN-IDs in Hyper-V (Server 2008 R2) (3)

Frage von honeybee zum Thema Windows Netzwerk ...

Hyper-V
gelöst Welche 2-Port Netzwerkkarte für Home Hyper-V Server? (3)

Frage von Knorkator zum Thema Hyper-V ...

Hyper-V
gelöst Hyper-V Server neuinstallieren wegen RAID Änderung (4)

Frage von vBurak zum Thema Hyper-V ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (11)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...