Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Terminalserver Outlook Installation: öffnet keine attachments

Frage Microsoft Microsoft Office

Mitglied: seventower

seventower (Level 1) - Jetzt verbinden

21.05.2014 um 11:18 Uhr, 3941 Aufrufe, 7 Kommentare

Moin,

ein HYPER-V Host Windows 2012 Datacenter
--drei VM : DC, ES, Terminalserver(RDS)
--auf dem RDS Office 2013 Professional plus
--thinclients
--einige Laptops mit direktem access zu POP3 Konten

alles funktioniert prima, bis auf eines :

das Problem :
User(auch der administrator) die sich auf dem TS per thinclient
oder auch der Administrator per mstsc auf den Laptops
erhalten ab und zu Mails mit attachments, z.b. docx oder pdf.

beim Öffnen der attaches bricht das dahinterliegenge Prog
mit "internal error" (PDF) ab oder Word meint die Datei sei nicht
vorhanden oder man hätte keine Rechte (was nicht stimmt).

Speichert man diese attachments auf einem Freigabeordner
eines anderen Servers (z.b. auf dem DC) und versucht auf dem
Terminalserver zu öffnen, passiert das gleiche. Öffnet man aber
auf dem DC, kein Problem.

Öffnet man die Mail lokal auf dem Laptop aus einem POP3 Konto
kein Problem.

!Aber ! Speichert man das attachment z.b. auf einem NAS-Server
dauert es zwar lange, aber man kann auf dem Terminalserver dann
plötzlich öffnen.

Sorry für die vielen Worte aber ich wollte möglichst exakt beschreiben.
Rechte habe ich natürlich extensiv geprüft und auch probehalber geändert.
Da ändert sich nix.

Konnt Ihr mir bitte helfen ?

LG Knut
Mitglied: Forseti2003
21.05.2014 um 11:42 Uhr
Dieser Satz kommt mir bekannt vor:

"... oder Word meint die Datei sei nicht vorhanden oder man hätte keine Rechte (was nicht stimmt)."

Diese Fehlermeldung kommt zum Beispiel, wenn bei Excel in den Optionen unter Erweitert bei Allgemein der Haken für "Andere Anwendungen ignorieren" gesetzt wird. Dann verhält er sich so, als wenn der User kein Recht hätte die Datei zu öffnen, obwohl sie da ist. Wäre denkbar das Outlook eine entsprechende Einstellung auch hat/kennt.

Jetzt wäre meine Frage, passiert das Verhalten wirklich nur in Outlook bei Anhängen, oder passiert dies auch, wenn die betroffenen User selbst neue Dokumente anlegen und diese in die jeweiligen Pfade speichern (Freigabeordner, Profil, NAS). Du sagst zwar, das die Rechte geprüft sind, aber wenn der DC lokal die Dokumente öffnen kann, der Terminal aber über die Freigabe nicht, scheint doch irgendwo ein Recht quer zu schießen.

Starker Hinweis hierfür wäre auch die NAS-Freigabe, wer oder was hostet den den NAS? Eventuell ein Linux-System und/oder nicht ins AD eingebunden und somit gar keine Rücksicht auf Gruppen und Rechte nimmt?

Es gibt einen guten Guide von www.gruppenrichtlinien.de für GPO's auf Terminalserver, dabei ist auch eine ausführliche Erläuterung der Rechtesysteme, die auf den Freigaben und Profilen vorliegen sollten. Damit kann man auch mal gut gegenprüfen, ob nicht ein Haken falsch gesetzt ist, wo man selbst meint der gehört da hin
Bitte warten ..
Mitglied: seventower
23.05.2014 um 09:16 Uhr
>>>>>>Diese Fehlermeldung kommt zum Beispiel, wenn bei Excel in den Optionen unter Erweitert bei Allgemein der Haken für "Andere Anwendungen ignorieren" >>>>>>gesetzt wird. Dann verhält er sich so, als wenn der User kein Recht hätte die Datei zu öffnen, obwohl sie da ist. Wäre denkbar das Outlook eine >>>>>>entsprechende Einstellung auch hat/kennt.

hat nicht

>>>>>>>Jetzt wäre meine Frage, passiert das Verhalten wirklich nur in Outlook bei Anhängen, oder passiert dies auch, wenn die betroffenen User selbst neue >>>>>>>Dokumente anlegen und diese in die jeweiligen Pfade speichern

kein Problem beim Anlegen/Kopieren/Löschen eigener Dokumente oder vorhandener Dokumente in Freigaben

>>>>>>>er was hostet den den NAS
ein kleiner Synology, ausserhalb der Domäne

>>>>>Es gibt einen guten Guide von www.gruppenrichtlinien.de für GPO's auf Terminalservern
das schaue ich mir mal an. ich bin schon der Meinung das es ein Rechteproblem ist, finde aber den Ansatz nicht.......

danke erst einmal....
Gruss Knut
Bitte warten ..
Mitglied: seventower
02.06.2014 um 10:33 Uhr
teilgelöst
a) PDFs die Adobe Reader Installation auf dem TS tuts nicht.
habe mehrere Anläufe gemacht, auch mit dem Configtool für den Readerinstall
dann aufgegeben und den PDF-XchangeViewer installiert. Damit läuft es
problemlos. Ich kann aus Outlook heraus öffnen....

b) DOC/docx/xls/xlsx
ich habe über GPs (gegoogelt) in den Eigenschaften der Dokumente den "Zulassen"
Knopf aktivieren können. Wenn ich das Dokument speichere, dann "zulasse" kann
ich problemlos öffnen. Direkt aus Outlook geöffnet geht immer noch nicht. Ich
bin aber auf der Spur ;)

LG Knut
Bitte warten ..
Mitglied: Forseti2003
02.06.2014 um 10:54 Uhr
Hallo Knut,

mal ein anderer Ansatz, wenn Du die Anhänge aus Outlook erst lokal speicherst (bspw. Desktop, Eigene Dateien), können diese dann ganz normal geöffnet werden?

Wenn Ja:
Dann scheint ein Problem am Roaming-Verzeichnis der betroffenen Anwendung vorzuliegen, bei Dir Outlook. Dieser erstellt über dieses Verzeichnis einen Pfad glaube Local\Microsoft\Outlook\ oder Microsoft\Temp - wo die Ansichten zwischengespeichert werden. Eventuell liegt das Problem an einem fehlenden Recht bei der Benutzerstellung oder Pfadweiterleitung auf Stammverzeichnis.

Auch denkbar, zuwenig Speicherplatz auf der C:\ Partition des Servers oder des Netzlaufwerks wo das Profil gehostet ist und somit kann er es nicht öffnen.

Dritte Möglichkeit, Kontigentierung - wenn aktiv.

Wenn Acrobat Reader nicht funktioniert, aber PDFXChange-Viewer, kann es nämlich sein das die beiden Programme unterschiedliche Vorgehensweise beim Öffnen nutzen.

BTW: Auf Terminalservern nutz ich aktuell nur noch PDFXChange-Viewer, schneller und performanter als Acrobat Reader und für den User kein wirklicher Nachteil. Hatte schon früher immer wieder Probleme mit Acrobat Reader auf TS - u. a. das sich PDF's aus Outlook nur öffnen liessen, wenn diese lokal gespeichert wurden - Acrobat Reader bläht nämlich bei diesem Vorgang auch gerne mal Speicher auf. (Eventuell mal auf RAM geprüft ob ausreichend vorhanden beim öffnen?)
Bitte warten ..
Mitglied: seventower
02.06.2014 um 11:02 Uhr
@Forseti..........

>>>>>>>>>>>>>>>>mal ein anderer Ansatz, wenn Du die Anhänge aus Outlook erst lokal speicherst (bspw. Desktop, Eigene Dateien), können diese dann ganz normal geöffnet werden?

wie geschrieben, nein - Kontingentierung, etc ist es auch nicht. Das Problem muss hier nachstehend
begründet sein (der Artikel ist aus support.microsoft.com), denn genau das habe ich mit GP
erreicht : den "Zulassen" Button sichtbar gemacht und dann kann ich das Öffnen der lokal
gespeicherten Dokumente ohne weitere Problem tun.



[quote]
Der Anlagen-Manager verwendet die IAttachmentExecute-API zum Bestimmen des Dateityps, der Dateizuordnung und der geeigneten Aktion.
Microsoft Outlook Express, Microsoft Windows Messenger, Microsoft MSN Messenger und Microsoft Internet Explorer verwenden den Anlagen-Manager zur Überprüfung von E-Mail-Anlagen sowie von Dateien, die aus dem Internet heruntergeladen wurden.

Der Anlagen-Manager klassifiziert als Anlage empfangene oder aus dem Internet heruntergeladene Dateien anhand des Dateityps und der Dateinamenerweiterung. Es wird nach Dateitypen mit hohem, mittlerem und niedrigem Risiko unterschieden. Wenn Sie Dateien in einem Programm auf der Festplatte speichern, das den Anlagen-Manager verwendet, werden die Informationen zur Webinhaltszone mit der Datei gespeichert. Wenn Sie beispielsweise eine komprimierte Datei (.zip), die an eine E-Mail-Nachricht angehängt ist, auf der Festplatte speichern, werden die Informationen zur Webinhaltszone zusammen mit der komprimierten Datei gespeichert. Wenn Sie versuchen, den Inhalt der komprimierten Datei zu extrahieren oder eine Datei auszuführen, schlägt dieser Versuch fehl. Die Informationen zur Webinhaltszone werden nur zusammen mit den Dateien gespeichert, wenn die Festplatte das NTFS-Dateisystem verwendet.

Sie können eine blockierte Datei von einer bekannten Quelle öffnen, wenn Sie dies möchten. Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine blockierte Datei zu öffnen:

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die blockierte Datei, und klicken Sie danach auf Eigenschaften.
Klicken Sie auf der Registerkarte Allgemein auf Zulassen
[unquote]

LG Knut
Bitte warten ..
Mitglied: seventower
02.06.2014 um 11:22 Uhr
hier die GP/Registry für das Einblenden/Ausblenden des "Zulassen" Button in den 'Dateieigenschaften
Benutzerkonfiguration\Administrative Vorlagen\Windows-Komponenten\Anlagen-Manager
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\Attachments
HideZoneInfoOnProperties
Aus (0)
oder
Ein (1)
Bitte warten ..
Mitglied: Forseti2003
02.06.2014 um 11:30 Uhr
Kann es sein, das Deine Freigaben als vertrauensunwürdige Speicherorte deklariert sind?
Wie Du im Eingangspost schreibst, wenn eine Datei auf dem DC abgelegt wird, kann der DC selbst ohne Probleme darauf zugreifen.
Das gleiche würde aber von Deinen TS aus nicht auf diese Freigabe funktionieren.

Der Artikel von MS sagt ja nichts anderes aus, das Du den Button "Zulassen" angezeigt bekommst, dieser bezieht sich aber auf die Zonen - sprich von woher die Daten stammen oder abgelegt sind. Durch das Zulassen gibst Du die Datei frei - ungeachtet der Zone.

Probier mal in Outlook über Datei - Sicherheit die Vertrauenswürdigen Speicherorte anzulegen. Wenn es dann funktionieren sollte, würde ich mal stark darauf tippen, das zwischen DC und TS irgendetwas schief läuft, sprich der TS aus irgendeinem Grund dem DC nicht vertraut.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Microsoft Office
Outlook 2010 öffnet Excel 2010 nicht korrekt (1)

Frage von ludescher zum Thema Microsoft Office ...

Outlook & Mail
Fehlermeldung beim schließen von Outlook 2016 auf Terminalserver (7)

Frage von Tommy1983 zum Thema Outlook & Mail ...

Outlook & Mail
gelöst Sicheres Öffnen von Office-Attachments in Outlook (3)

Frage von donnyS73lb zum Thema Outlook & Mail ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...