Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Tesla neue supercharger

Information Off Topic Papierkorb

Mitglied: Criemo

Criemo (Level 1) - Jetzt verbinden

13.09.2017, aktualisiert 22:16 Uhr, 562 Aufrufe, 12 Kommentare, 2 Danke

Hier ein Artikel zum Thema Elektromobilität und Tesla!

https://www.golem.de/news/elektroauto-tesla-entwickelt-kleinere-supercha ...

Ich weiß nicht aber das ist alles noch so unausgereift wenn ich lese, dass es in DE nur 57 supercharger gibt frage ich mich wie man mit einem Tesla z.B.: in Urlaub fahren möchte. Das ist doch quasi unmöglich.

Ich für meinen Teil have langsam das Gefühl die Seiten auf die Falsche Technik, weil im Moment gibt es scheinbar kaum bis keine wirklichen Neuerungen in der Akkumulationstechnik.

Wie seht ihr das?

Vg
Criemo
Mitglied: Henere
13.09.2017 um 07:10 Uhr
Alles Bullshit. Ich werde meinen V8 nicht durch irgendsoein Stromfresser ersetzen.
Bitte warten ..
Mitglied: kaiand1
13.09.2017 um 07:32 Uhr
Nun zum einen hat die Industrie ja Jahrelang die E-Technik liegen gelassen da es ja eine Funktionierende Technik gibt womit Geld gemacht wird.
Zum anderen ist bei E-Cars das größere Problem der Akku (Totalschaden ect) das Laden +Reichweite.
Zudem ist die Ladestruktur auch kaum dafür vorhanden und so einfach kann so ein "Großverbraucher" auch nicht nachgerüstet werden wenn vor Ort nicht Ausreichend Strom "Vorhanden" ist.
Was bringt dir so ein 70 KW Charger als Privatperson wenn zugleich der Ofen genutzt wird und der Durchlauferhitzer geduscht wird ?
Zudem in Parkhäusern (Privat) ist es auch nicht so einfach das nachzurüsten zudem wenn Eigentümer dies nicht wollen.
Da wir eh schon so Teure Stromkosten haben gegenüber andere Länder ist es Fraglich wenn nun etliche E-Cars kommen nicht dieser noch steigt da die Infrastruktur ja mehr Belastet wird als vorher....
Zudem
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Fuer-Flucht-vor-Hurrikan-Tesla-e ...">https://www.heise.de/newsticker/meldung/Fuer-Flucht-vor-Hurrikan-Tesla-e ...
Da ist soviel Elektronik drin worüber du keine Kontrolle hast und den Hersteller ausgeliefert bist..
Und ob dies auch so Sicher gegen Hacker ist?...

Neuerungen bei der Akkutechnik gibt es schon seit Jahren aus Versuchen aber ob die Lobby diese auch möchte ist eine ganz andere Sache...
Bitte warten ..
Mitglied: sabines
13.09.2017 um 08:27 Uhr
Moin,

zum E-Auto gibt es derzeit kaum Alternativen und speziell die deutschen Hersteller haben da einen Trend verpennt.
Für viele Fahrten braucht es wirklich nicht die Reichweite eines Verbrenners.

Nur mal so am Rande:
Was passiert eigentlich, wenn um 18.00 Uhr die "halbe Siedlung" ihr E-Auto an den "Strom hängt", zum Beispiel im Winter?

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: em-pie
13.09.2017 um 08:46 Uhr
Zitat von sabines:
[...]
Für viele Fahrten braucht es wirklich nicht die Reichweite eines Verbrenners.
Das stimmt wohl, als reinen City-FLitzer könnte man so ein eCar sehr gut nutzen.

Nur mal so am Rande:
Was passiert eigentlich, wenn um 18.00 Uhr die "halbe Siedlung" ihr E-Auto an den "Strom hängt", zum Beispiel im Winter?
Spannende Frage. Idealerweise sollten die Steckdosen, die für die eCars angedacht sind, smart sein, sodass die das Nutzungsverhalten des Fahrers erkennen und wissen, dass der Hobel des Nachts ohnehin immer steht und erst des morgens um 7 Uhr wieder benötigt wird. Das würde den ganzen EVUs zugute kommen, denn die könnten dann Nachts die Stromerzeugung wieder etwas hochfahren und hätten so auch Abnehmer für ihren Strom. Gekoppelt mit dynmaischen Stromtarifen, die erkennen, wenn ein Haushalt Nachts etwas mehr Strom bezieht als alle anderen, würde hier ein günstigerer Tarif vorgeschlagen werden. Aus Unternehmerischer Sicht würde das aber vermutlich niemand so anbieten. Geht einem ja "Gewinn" durch die Lappen
Bitte warten ..
Mitglied: Dr.EVIL
13.09.2017, aktualisiert um 09:58 Uhr
Die nahezu gesamte E-Car Entwicklung erfolgt derzeit aus der Perspektive von (mit Atomstrom versorgten amerikanischen) Ballungsraumbewohnern!
Natürlich kann man bspw. in San Francisco (oder Berlin) prima ohne Verbrennungsmotor auskommen.
Aber was machen die Bewohner der ländlichen Gegenden, die ohne öffentlich zugängliche "Charger" auskommen müssen?
In den ländlichen Gegenden habe ich daher noch keinen Tesla gesehen (Dafür um so mehr Ford F250 "Super Duty")

Was machen deutsche Aussendienstler die täglich mehrere Hundert Kilometer (mit weit mehr als 65Miles/h!) auf der Autobahn unterwegs sind?
Ausserdem kommen die wenigsten Kalifornier auf die Idee von San Franciso 380 Meilen über die Interstate 5 nach Los Angeles zu fahren, wenn ein Flug bereits für unter 50$ zu bekommen ist.
Auch das "quasi-autonome" Fahren ist, wie jeder weiss der dort schon mal unterwegs war, dort bedeutend einfacher zu realisieren wie auf einer deutschen Autobahn mit z.T. sehr großen Geschwindigkeitsunterschieden zwischen den Fahrzeugen.

Hier wird es m.M. Zeit für eine "deutsche Antwort" auf die Fragen die Tesla nicht beantworten kann...

Aber trotzdem bin ich Elon Musk und seiner hervorragend arbeitenden Marketing Abteilung (Die meisten wurden von angeblich Apple abgeworben...) für diesen "hysterischen Elektro Hype" und die damit verbundene "desruptive Kampagne" gegen den Hauptkonurenten (deutsche Autos mit Dieselantrieb) dankbar.
Nur so mischt man Karten neu und treibt die technische Entwicklung voran!


BTW:
Schon mal ausgerechnet, was es in Deutschland für die "Energiewende" bedeutet, wenn nur 10% der in Deutschland zugelassenen PKW elektrisch betrieben werden?
Ich rechne mal mit 8.000.000 x 100kW...
Aber vielleicht reicht eine Solarzelle auf dem Autodach um das Problem zu lösen?
Bitte warten ..
Mitglied: emeriks
13.09.2017 um 09:55 Uhr
Die Lösung heißt: Funkstrom!
Oder glaubt Ihr etwa im Ernst, dass die zunehmenden Unwetter nur so von ungefähr kommen oder gar von der Erderwärmung? Nein! Das sind alles geheime Experimente der Auto-Konzerne, bei welchen sie kontrollierte Gewitter erzeugen wollen, mit welchen zukünftig all die E-Auto versorgt werden sollen. Quasi sowas wie Autoscooter, nur ohne Rammen und ab und zu auch mal länger Geradeausfahren.
Bitte warten ..
Mitglied: kaiand1
13.09.2017 um 10:02 Uhr
Zitat von sabines:

Moin,

zum E-Auto gibt es derzeit kaum Alternativen und speziell die deutschen Hersteller haben da einen Trend verpennt.
Für viele Fahrten braucht es wirklich nicht die Reichweite eines Verbrenners.

Nur mal so am Rande:
Was passiert eigentlich, wenn um 18.00 Uhr die "halbe Siedlung" ihr E-Auto an den "Strom hängt", zum Beispiel im Winter?

Gruss

Nun wenn der Netzabschnitt Überlastet wird, wird es Dunkel in dem Bereich...
Bei der Planung wird ein Wert x genommen der ein Haushalt im Durchschnitt vorgibt für die Max. Anschlüsse der Häuser/Haushalte im Abschnitt.
Da die Berechnungen/Vorgaben jedoch meist auch was Veraltet sind und viele Ausbauten ja schon etliche Jahre alt sind, gab es damals auch nicht so die Technik die jeder Haushalt nun hat, (TV, PC Multimedia ect)
Es sollte gehen aber kann auch nicht gehen.
Es gibt noch viele Altbauten wo sich zb 2 Haushalte eine Hauptsicherung Teilen da die Wahrscheinlichkeit gering ist das diese Zeitgleich Duschen & Backen und so diese "Überlasten" (Kostensparen)
Das ist ja auch ein Punkt was viele Sagen das die Infrastruktur gar nicht dafür wirklich Ausgelegt ist und auch derzeit bei Neubauten nicht Berücksichtigt wird oder Vorgeplant mit Ausgebaut wird.
Zumal das größere Problem ist das die meisten ja in einer Mietwohnung Leben und dort meist die Vermieter einer Installation einer Ladestation fürs Auto nicht zustimmen werden da es ja eine Bauliche "größere" Veränderung ist.
Was vielen dann nix Bringt ein E-Auto zu haben und zu Hause keine Lademöglichkeit zu haben zumal auch die meisten nicht einen Festen Standplatz haben und auf der Arbeit wäre eine Ladestation möglich aber ob da der Arbeitgeber dies macht....
Und eine Kabeltrommel jede Nacht... da könnte schon Vandalismus oder die Kupferdiebe Freuen....
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
13.09.2017 um 10:54 Uhr
Wie seht ihr das?
Nur so das sowas in einem IT Forum vollkommen fehl am Platze ist
Schon gar nicht ist das eine Frage. Allerhöchstens eine Link Empfehlung und noch besser was für Bibers Papierkorb.
Bei www.gutefrage.net bist du damit besser aufgehoben !
Bitte warten ..
Mitglied: kaiand1
13.09.2017 um 11:13 Uhr
Nun da die Charger ja auch Vernetz werden sollen (Abrechnung, Balance bei meheren Chargern zur Regelung der Verfügbaren Energie am Anschlusses ect) ist da auch was bezüglich der IT
Bitte warten ..
Mitglied: PPR-Dev
13.09.2017 um 12:48 Uhr
Hi

Eigentlich gehört ja so was nicht in ein Admin Forum, aber sei es drum;

Ich weiß nicht aber das ist alles noch so unausgereift wenn ich lese, dass es in DE nur 57 supercharger gibt frage ich mich wie man mit einem Tesla z.B.: in Urlaub fahren möchte. Das ist doch quasi unmöglich
Klar kannst du damit in den Urlaub fahren. Ich kenne diverse Leute die schon problemlos vom hohen Norden Norwegens bis nach Süditalien gefahren sind. Für viele Menschen bedeutet Urlaub ja sowieso fliegen, der nächste Flughafen liegt locker drin bei +- 400 km Reichweite;)
Es gab übrigens auch mal eine Zeit wo es nur 57 Tankstellen gab;)

In den ländlichen Gegenden habe ich daher noch keinen Tesla gesehen
Hier in der Schweiz gibt's auch auf dem Lande viele Teslas und auch andere E-Autos. Ein E-Auto kann man auch super an einer normalen 10A Dose laden..

Ich denke E-Autos sind mittelfristig die Zukunft. Langfristig müssen wir uns überlegen wie Mobilität aussehen soll.
Für viele Städte währe die E-Mobilität zumindest mittelfristig eine massive Entlastung (Abgase). Zudem finde ich öl einfach zu schade zum verbrennen, schliesslich sollte ja auch für unsere Kinder noch etwas da sein.


Gruss PPR
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
13.09.2017, aktualisiert um 21:15 Uhr
Viel Spaß mit euren Teslas und anderen eAutos, wenn der Hersteller (oder ein Hacker) nach belieben Funktionen zu oder Abschalten kann, wie jetzt z.B. die erweiterte Reichweite durch Zuschalten von gesperrter Akkukapazität, wie das jetzt in Florida bei Irma passiert ist. Das bietet viel Raum für Erpressung Raub, und schlimmeren Straftaten.

Katastrophentauglich sind die e-Autos auch nicht, weil im Falle einer Katastrophe man die Dinger kaum mut Batterien aus dem Supermarkt betreiben kann, im Gegensatz zum Diesel, der auch mit Salatöl fährt, wenn es sein muß.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Mitchell
13.09.2017, aktualisiert um 22:18 Uhr
ich schiebs mal ins Off rein (direkt in den Papierkorb), aber für dieses Forum...echt? Eine Frage ist es erst recht nicht...sagen wir mal eine "Info" mit beiden Augen geschlossen und nem Kaffee in der Hand.

Ein wenig Verweildauer lassen wir mal, aber nach 100 Kommentaren oder Bibers Putztag ist dann Schluss

Mfg
Mitchell
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Administrator.de Feedback
Das neue Benachrichtigungssystem
Information von admtechAdministrator.de Feedback38 Kommentare

Gestern Nacht habe ich das Release 4.5 von Administrator.de veröffentlicht. Die größte Änderung ist das neue Benachrichtigungssystem. Leider konnte ...

Informationsdienste
Alphabet, der neue Mutterkonzern von Google
Information von FrankInformationsdienste5 Kommentare

Umstrukturierung: In Zukunft wird Google unter dem neuen Mutterkonzern Alphabet geführt. Die neue Holding "Alphabet" wird von den Google-Gründern ...

Administrator.de Feedback
Neues SSL-Zertifikat von Letsencrypt
Information von admtechAdministrator.de Feedback1 Kommentar

Hallo Administrator User, wir benutzen ab sofort für die administrator.de Domäne ein SSL-Zertifikat von Letsencrypt. Wie immer erhalten wir ...

Sicherheit
SMB 1.0 - neue Lücken
Information von DerWoWussteSicherheit3 Kommentare

und, waren wir alle brav und haben SMB 1 vorsorglich abgeschaltet? ->die nächsten Lücken: Edit - ups, letztere ist ...

Neue Wissensbeiträge
Linux

Limux-Ende in München: Wie ein Linux Projekt unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wurde

Information von Frank vor 5 StundenLinux12 Kommentare

Mein persönlicher Kommentar zum Thema "Limux-Ende". Die SPD-Politikerin Anne Hübner hat die Richtung von München ganz klar definiert: "Wir ...

Batch & Shell

Open Object Rexx: Eine mittlerweile fast vergessene Skriptsprache aus dem Mainframebereich

Information von Penny.Cilin vor 1 TagBatch & Shell9 Kommentare

Ich kann mich noch sehr gut an diese Skriptsprache erinnern und nutze diese auch heute ab und an noch. ...

Humor (lol)

"gimme gimme gimme": Automatischer Test stolpert über Easter Egg im man-Tool

Information von Penny.Cilin vor 1 TagHumor (lol)6 Kommentare

Interessant, was man so alles als Easter Egg implementiert. Ist schon wieder Ostern? "gimme gimme gimme": Automatischer Test stolpert ...

MikroTik RouterOS

Mikrotik - Lets Encrypt Zertifikate mit MetaROUTER Instanz auf dem Router erzeugen

Anleitung von colinardo vor 2 TagenMikroTik RouterOS8 Kommentare

Einleitung Folgende Anleitung ist aus der Lage heraus entstanden das ein Kunde auf seinem Mikrotik sein Hotspot Captive Portal ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
Zwei Netzwerke erstellen
Frage von bunteblumeRouter & Routing14 Kommentare

Hallo Zusammen, Ich möchte gerne ein backup von einem bestimmten Folder welcher auf dem Server regelmässig synchronisiert wird auf ...

Off Topic
Fachkräftemangel in Deutschland? - Talentschmiede schreibt alle 2 Tage die gleichen Stellen aus
Frage von Penny.CilinOff Topic12 Kommentare

Hallo, haben wir in Deutschland Fachkräftemangel? Die Talentschmiede schreibt gefühlt alle zwei Tage dieselben Stellen aus. Und das schon ...

Linux
Limux-Ende in München: Wie ein Linux Projekt unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wurde
Information von FrankLinux12 Kommentare

Mein persönlicher Kommentar zum Thema "Limux-Ende". Die SPD-Politikerin Anne Hübner hat die Richtung von München ganz klar definiert: "Wir ...

Windows 10
Alle Programme mit bestimmtem Namen automatisch (per GPO) deinstallieren
gelöst Frage von lordofremixesWindows 1012 Kommentare

Hallo zusammen, gibt es eine Möglichkeit, alle Programme beginnend mit z.B. "Dell" im Namen per Script und somit per ...