Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Theoretisches Szenario Domänenwechsel, RDC-Only-Clients, Berechtigungen, Lizenzen

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Bodenseehost

Bodenseehost (Level 1) - Jetzt verbinden

15.01.2009, aktualisiert 14:06 Uhr, 4250 Aufrufe, 2 Kommentare

Hallo Spezialisten

Da wir dieses Jahr eine größere Umstellung unseres Netzwerkes durchführen werden, ergeben sich ein paar mögliche Szenarien, über deren Sinnhaftigkeit wir noch etwas unschlüssig sind. Der grobe Rahmen:

Bestehendes Netz=Subdomain unseres Dienstleisters. Neu: Netzwerk soll als Subdomain in den Konzern eingegliedert werden Unserstandort.konzerndomain.de. Ca. 150 Clients im Dreischichtbetrieb, Ausfallzeit muss minimal bleiben.

Daher kommen uns Ideen mit reiner Terminalserverumgebung / Desktopvirtualisierung.

Eine Spur, über die wir gerade grübeln:
Die Clients mit lokalen Usern versorgen.

Am "TagX", wenn unsere neue Domäne Produktiv werden soll, loggen sich alle User lokal ein, anstatt in der alten Domäne, und rufen (z.B. per einfachen Script auf dem lokalen User) die Terminalserver-Umgebung auf, wo sie ihren voreingestellten Desktop erhalten.

Das ganze ließe sich gut vorbereiten und testen, im Nachhinein hätten wir gut Zeit die Clients nach und nach aus der alten Domäne rauszuschmeißen.

Nun zur eigentlichen Frage (wobei ich auch gerne Eure Kommentare zur Sinnhaftigkeit/Praktikabilität dieser Vorgehensweise lese):

Wenn wir die Clients nur noch "thin" verwenden, alle User ausschließlich per RDC arbeiten - müssten die Clients doch eigentlich garnicht in die neue Domäne aufgenommen werden, schlimmstenfalls nur aus der Alten entfernt werden (z.B. auf Arbeitsgruppe stellen).

Hätte das nicht auch lizenztechnisch Vorteile? Bräuchte doch dann nur TS-Cals, oder nicht???

Eigentlich könnte ich doch auf dem TS genauso GPO vergeben, welche das Verwenden von USB-Medien verhindern usw. Der lokale User könnte auch minimale Berechtigung haben, er muss ja nur den RDC starten können... oder übersehen wir was?

Serverseitig verwenden wir ESX, DC+TS+EX 2003, SQL. Ob wir alle Anwendungen oder auch lokal Anzuschließenden Geräte in die RDP-Sitzung bekommen steht auf einem Anderen Blatt - das testen wir, wenn wir dieses Szenario für Testwürdig erachten *G*.

Ideen? Kritik? Vorschläge? Gelächter?

Danke schon mal ;)
Mitglied: priez
16.01.2009 um 08:14 Uhr
Hallo,

Thin-Clients sind eine schöne Sache. Grundsätzlich hört sich dein Konzept sehr gut an.

Zitat von Bodenseehost:
Wenn wir die Clients nur noch "thin" verwenden, alle User
ausschließlich per RDC arbeiten - müssten die Clients doch
eigentlich garnicht in die neue Domäne aufgenommen werden,
schlimmstenfalls nur aus der Alten entfernt werden (z.B. auf
Arbeitsgruppe stellen).

Wenn du die Clients nicht in eine Domäne nimmst (welche auch immer ^^) hast du kaum noch Kontrolle über die Maschinen. Über GPOs hast du wenigstens eine zentrale Steuerungsmöglichkeit. Zudem lasse ich bei uns im Haus den Zugriff auf den TS nur von Domänenrechnern zu. Ein fremdes Laptop lasse ich da nicht ran Aber grundsätzlich musst du nicht in einer Domäne sein und könntest dir die Cals dann sparen.

Eigentlich könnte ich doch auf dem TS genauso GPO vergeben,
welche das Verwenden von USB-Medien verhindern usw. Der lokale User
könnte auch minimale Berechtigung haben, er muss ja nur den RDC
starten können... oder übersehen wir was?

Der TS soll gleichzeitig der DC der Domäne? Hört sich für mich nicht nach einer guten Idee an. Aber da lasse ich mich auch gerne belehren. Der lokale Benutzer benötigt nur minimale Rechte. Da hast du Recht.

Viel Erfolg

René
Bitte warten ..
Mitglied: Bodenseehost
16.01.2009 um 08:27 Uhr
Zitat von priez:
Der TS soll gleichzeitig der DC der Domäne? Hört sich
für mich nicht nach einer guten Idee an. Aber da lasse ich mich
auch gerne belehren. Der lokale Benutzer benötigt nur minimale
Rechte. Da hast du Recht.

Viel Erfolg

René

Oh - da habe ich mich wohl schlecht artikuliert ;) : Der TS soll in die Domäne, aber kein DC sein. Wollte nur sagen, dass die TS-User sich an der Domäne anmelden, wodurch GPO für die Terminalserveruser ziehen.

Der lokale Standarduser für die einfachst-Anmeldung am Client selbst hätte nur Gastrecht.

Die Clients in der Domäne zu haben, hätte wie Du sagst schon auch wertvolle Vorteile... schon alleine die Updates usw.
Hmmmm....
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Server-Hardware
Win2008R2 Terminal clients mit langsamer Graphik (1)

Frage von EuroPC zum Thema Server-Hardware ...

Netzwerke
Mehrere IPSec Clients hinter einem Router (1)

Frage von Bytedreher zum Thema Netzwerke ...

Batch & Shell
HKLM Regkey bei Clients mit GPOs ändern (4)

Frage von adm2015 zum Thema Batch & Shell ...

Neue Wissensbeiträge
Batch & Shell

Batch - ein paar Basics die man kennen sollte

Tipp von Pedant zum Thema Batch & Shell ...

Microsoft

Restrictor: Profi-Schutz für jedes Window

(6)

Tipp von AlFalcone zum Thema Microsoft ...

Batch & Shell

Batch zum Zurücksetzen eines lokalen Profils

Tipp von Mr.Error zum Thema Batch & Shell ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft Office
Saubere HTML aus Word-Dokument (16)

Frage von peterpa zum Thema Microsoft Office ...

Router & Routing
ASUS RT-N18U mit VPN Client hinter Fritzbox - Portforwarding (15)

Frage von marshall75000 zum Thema Router & Routing ...

Hosting & Housing
gelöst Webserver bei WIX, aber DNS Server wo anders (9)

Frage von laster zum Thema Hosting & Housing ...