Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Treiber Geforce GT320M Windows XP gibt es nicht

Frage Microsoft Windows XP

Mitglied: Telefisch

Telefisch (Level 1) - Jetzt verbinden

15.06.2010 um 14:07 Uhr, 4467 Aufrufe, 17 Kommentare

Hallo Forum,
ich verzweifle langsam an den Herstellern.
Da habe ich nichtsahnend ein ASUS-Notebook gekauft mit Win7 drauf.
Mein Problem ist dass einige Software nicht läuft und ich bei Kunden immer wieder Probleme deswegen habe.
Also habe ich mich entschlossen auf XP downzugraden.

Jetzt finde ich nur keinen Treiber für die Grafikkarte ( Geforce GT 320M ).
Was kann ich tun?
Im Moment hab ich nen elend langsames Bild.
Bei Scrollen im Browser kann ich die Zeilen fast mitzählen.

Hilfeee, bitteee.

Gruß Tele
Mitglied: Connor1980
15.06.2010 um 14:19 Uhr
Hallo,

hattest du denn mal probiert besagte Software im Virtual Mode laufen zu lassen?
Ansonsten kannst ud mal schauen, ob du mit dem 197.16 was anfangen kannst, der ist u.a. auch für den GT325M und GT330M, die müssten den gleichen Prozessor haben. Vorhehr manuell Systemwiederherstellungspunkt erstellen.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: cardisch
15.06.2010 um 14:21 Uhr
Hallo Telefisch..

Schaut schlecht aus für dich..
Nicht einmal Beta Treiber gibt es ;-(
Welches 7 ist denn drauf, kannst du vielleicht eher den XP Mode nutzen oder geht direkt ne andere virtuelle Maschine !?
Denk dran: Du bräuchtest dann eine separate Lizenz..

Gruß

Carsten
Bitte warten ..
Mitglied: Telefisch
15.06.2010 um 14:35 Uhr
Also den oben genannten Treiber hatte ich schon versucht. Der will nicht installieren, weil er keine Passende Hardware findet.
Kann man das Setup vielleicht austricksen?

Windows 7 ist nicht mehr drauf und kommt auch nicht mehr drauf.
Der Rechner ist für einen meiner Kollegen und das gibt nur Probleme, wenn die virtuell arbeiten sollen.
(die sollen ja auch real arbeiten :D )

Ich nutze den XP-Mode bei mir und muss sagen, dass es auch da schwierigkeiten geben kann, insbesondere bei Softwarelizenzen, die von einem Server verwaltet werden, weil die oft auf virtuellen Umgebungen gesperrt sind.

Dummerweise kann ich nicht auf XP verzichten, weil unsere Kunden nun mal nicht alle auf dem Stand der Technik sind.

Als Konsequenz kann man im Grunde nur noch alte Notebooks kaufen.

Aber es muss doch Möglichkeiten geben das ans Laufen zu bekommen

Gruß Carsten
Bitte warten ..
Mitglied: cardisch
15.06.2010 um 14:53 Uhr
Warten, bis NVidia seine Referenztreiber aktualisert (meines Wissens wollen die 4 mal im Jahr die Notebookreferenztreiber aktualisieren).
Ich hatte vor 2 Jahren Glück, da bin ich in den Genuss der Referenztreiber für Notebooks gekommen (ich hatte ein für Vista ausgelegtes Belinea Laptop, mit Vista keine Probleme, ein nachträglich installiertes XP hat mich richtig Nerven (und 2*Neuinstallation der beiden OS´se ) gekostet.
Aber seitdem geht meines. Das wird dir leider nichts bringen, ausser der Erkenntnis nur noch Lappi´s zu kaufen, für die es auch XP-Treiber gibt.

Kopf hoch,

Carsten
Bitte warten ..
Mitglied: Telefisch
15.06.2010 um 15:03 Uhr
Was sind denn Referenztreiber?

Ohne Treiber brauch ich an zweischirmbetrieb wohl auch nicht zu denken oder?

Gruß Carsten
Bitte warten ..
Mitglied: Connor1980
15.06.2010 um 15:09 Uhr
Hallo,

Referenztreiber sind die des Chip/Prozessorherstellers, z.B. NVidia oder AMD. von den Lizenznehmern wie Asus, Sapphire, Gigabyte etc. werden oft eigene Treiber rausgegeben, die aber manchmal den Referenztreibern hinterherhängen und im Notebook Bereich gab es lange Zeit keine, man war voll auf den Lizenznehmer angewiesen.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: H41mSh1C0R
15.06.2010 um 15:27 Uhr
Wenn es sich hier um einen WDF Treiber handelt, unter XP das WDF Framework installieren und dann sollte er auch den Win7 Treiber unter XP fressen. Wenn er bei der Install meckert --> .inf File korrekt anpassen.

Das ist zwar eine reine Frickellösung, aber so kann man XP und anderen Windows Derivaten die auf der >NT4.1 sind schon den einen oder anderen Treiber unterjubeln.

Handelt es sich bei dem Treiber um einen reinen WDM Treiber, das kann XP von Hause aus.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: Telefisch
15.06.2010 um 15:48 Uhr
Danke Euch für die Antworten,
ich werde dann mal noch ein bisschen googeln, nach WDF.

Gruß Carsten
Bitte warten ..
Mitglied: Phalanx82
15.06.2010 um 16:46 Uhr
Hallo,

das googlen nach wdf kannste dir sparen, die Nvidia Treiber sind alle wdm.

Wie kommst du eigendlich darauf das du ein Windows XP auf einem aktuellen
Notebook zum laufen bringen kannst, wenn dir der Hersteller keine Treiber für XP
mehr zur Verfügung stellt?

Ich verstehe einfach nicht wie so viele Leute meinen das sie das einmal mal eben
so zum laufen bringen können. Das geht in 99% der Fälle garnicht. Mit einigen Tricks
kann man die meisten Geräte ggf. zur Arbeit überreden, aber Webcam oder ähnliches
bleibt dann meistens dabei auf der Strecke.

Da habe ich nichtsahnend ein ASUS-Notebook gekauft mit Win7 drauf.

Was soll ich dazu sagen? Pech gehabt?! Vorher informieren oder ggf. testen ob die Software
auf Windows 7 läuft? XP-Mode installieren und die Software dort installieren? VM in Virtual PC
oder z.B. VMWare Server inallieren und damit testen? Gibt sicherlich einige Wege und Möglichkeiten
die man gehen kann.

Was bei mir seit Windows Vista aber übel aufstößt sind die Leute die einfach mal blauäugig das mitgelieferte
OS runter hauen um XP zu installieren, ohne sich zu erkundigen ob XP überhaupt noch supportet wird vom
Hersteller der Geräte was selbst bei Vista schon teilweise einfach nicht mehr gegeben war, da die Geräte
ausschließlich für Vista entwickelt wurden und es damals schon keine XP Treiber für viele Notebooks mehr
von den Herstellern gab.

Die Tatsache das sogar jetzt noch Leute Win7 Notebooks kaufen und das gleiche Spielchen weiterhin versuchen,
das schon vor 2-3 Jahren nicht funktionierte, lässt mich doch sehr an jenen Personen zweifeln.
Vor allem sind ganz besonders diejenigen richtig knufte die ohnehin schon keine Backup-Medien des Betriebssystems
vom Hersteller beigelegt bekommen oder die eigens dafür entwickelte Imaging-Software (bei Acer z.B. der Fall) einfach
ignorieren und das OS runter hauen, sich dann im Anschluss wundern wie sie das Dingen nun wieder installieren können.

Mein Tipp für die Zukunft: Vorher informieren ob die Software läuft, ggf. Patches installieren. Software in einer virtuellen
Umgebung laufen lassen. Älteres Notebook kaufen das noch mit XP ausgeliefert wird, oder sich einfach mal mit dem Gedanken
abfinden das man eine Software die für ein 9 Jahre altes OS entwickelt wurde, langsam mal gegen etwas "zeitgemäßeres"
auswechseln sollte wenn sie absolut nicht mit Win7 tut...

Damit sparst du nicht nur Dir einen Haufen Mühe und Graue Haare, sondern auch Leuten die versuchen dir bei so Frickeleien
zu helfen.


Mfg.
Bitte warten ..
Mitglied: Telefisch
15.06.2010 um 17:42 Uhr
Hallo Phalanx,
so kann ich das nicht stehen lassen.

Du scheinst ja die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben.
Dann erklär mir mal, wo Du heute noch ein Notebook mit XP kaufen kannst.

Weiterhin erklär Du bitte mal einem Kunden der mehrere Hundert Softwarelizenzen besitzt, dass er updaten muss, nur weil Du da mit nem neuen Notebook ankommst.
Hier gehts nicht um irgendein Game wie Du vermutlich hast sondern um Software die mehrere Tausend Euro teuer ist.
Bisher habe ich noch jedes NB zum laufen bekommen.
Auch in diesem Falle aber da kannst Du sicherlich das Gegenteil beweisen.

Weiterhin erklär mir mal, wie ich das vor dem Kauf testen soll?
Die üblichen Händler sind ja nichtmal in der Lage ein anderes als das gelieferte OS zu verkaufen.

Thema Datensicherung...
bevor Du soviel Schei... vom Stapel lässt solltest Du Dich vielleicht erst Informieren bevor Du hier Beleidigungen aussprichst.
Ich habe sowohl die System.DVDs als auch einen Plattenklon vom neuen System erstellt, was mir aktuell aber nicht weiter geholfen hätte.
Woran oder an wem Du zweifelst ist mir völlig egal aber behalte es für Dich solange Du keine Ahnung hast was die Beweggründe sind.
Ich glaube Du bist der allerletzte der sich so eine unqualifizierte Aussage anmaßen kann.
Ich habe hier ganz sachlich eine Frage gestellt und muss mich dafür nicht von Dir beleidigen lassen. Also gib nen Sinnvollen Kommentar ab oder halt Dich hier raus!

...wenn Du wenigsten die Eier hättest Deinen Namen drunter zu schreiben...
unfassbar sowas.
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
15.06.2010 um 21:55 Uhr
Hi
die 320er ist eine umgemodelte 9xyz Serie und wurde sehr kritisiert da sie eigentlich keine echte hunderter Serie ist. Die 300er Serie gibt es auch nur als OEM Modell, sprich keine Referenztreiber. Du kannst aber jeden aktuellen Treiber dafür patchen (inf oder manuell aufbinden via HArdware selbst suchen; setup.exe Routinen kann ich keinem Empfehlen). Auch bei uns ist derzeit nahezu keine Software von uns intern Vista+ fähig, daher fahren wir bis 2013 mit XP; ist also kein Einzelfall. Der Treiber braucht etwas da er Framework, PhysX und CUDA einbindet, was bis 5Min Zeit verschluckt.
Hattest du evtl ein ASUS K50ID? Mit Win7_x64?
Gruß
Sam
Bitte warten ..
Mitglied: Telefisch
15.06.2010 um 23:22 Uhr
Hi Sam...
ich habe das K70ID (Pro95I heisst es laut Aufkleber) mit Win7 Home x64 gekauft (weils halt dabei ist).
Im nVidia-Forum gab es einen Threat dazu, da gibt es für Desktop-GPUs auch XP Treiber und für die M-GPU nur Win7 Treiber.
Aber irgendwo dazwischen gabs nen Link zu nem Microsoft-Update-paket.
Das wollte natürlich auch nicht mit der Setup-Routine aber über den Gerätemanager das ausgepackte Verzeichnis angewählt und er hat es gefunden.
Scheint alles einwandfrei zu laufen.
Lustig nur, dass es ein MS-Update war und nicht von nVidea.

Die nächsten Tage werden zeigen ob alles läuft.
Zweischirmbetrieb geht auf jeden fall schon mal.

Mir ist durchaus bewusst, dass XP auch heute noch kein Einzelfall ist und Notebooks hat man ja nunmal selten auf Lager liegen. Also kommt ab und zu ein Neues dazu. Da lässt es sich nicht vermeiden Win7 Hardware zu kaufen. Trotzdem kann man nicht alle Software mal eben updaten, wie der Kollege da oben meinte.
In diesem speziellen Fall ging es um ACAD. Der Kunde stellt uns eine seiner Lizenzen für den Auftrag, weil er auch einige Werkzeugkästen dafür gebaut hat.
Da kann ich nicht mal eben ne neue Version für 5,5k€ kaufen nur weil der Grakatreiber nicht will.
Dann gibts auch Kunden die Projekte von einer anderen Software in einer bestimmten Version wollen. Die Software kostet mal eben schlappe 15k€. Wenn der Kunde das nicht investiert muss ich nunmal die ältere Version nehmen, selbst wenn ich die neueste hab.
Wie auch immer, im Geschäftsleben ticken die Uhren nunmal anders.

Danke nochmal an alle, die mir helfen wollten und das sicher auch getan haben (alleine mit seelischer Unterstützung )

Gruss Carsten
Bitte warten ..
Mitglied: trancefer
16.06.2010 um 01:19 Uhr
Moin,
hast Du es denn schon einmal mit einer modded INF versucht?
Versuche doch mal Folgendes, sofern Du Windows XP 32bit nutzen willst:

1. Lade Dir von der nVidia.de Seite den aktuellen XP-Desktop Treiber (nicht mobile!) für die 300er-Serie herunter (derzeit ist das Version 257.21).
2. Lade Dir dann diese INF herunter.
3. Installiere dann den nVidia-Treiber wie gewohnt. Vermutlich wird er nach dem Entpacken abbrechen mit der Meldung "Keine passende Hardware gefunden". Brich die Install einfach ab.
4. Kopiere dann die ebenfalls heruntergeladene nv4_disp.inf von oben in das Verzeichnis, in dem der nVidia-Treiber entpackt auf der Platte liegt (meist C:\nvidia\Treiber-Version\...) und überschreibe die bereits vorhandene INF.
5. Starte das Setup von dem entpackten Verzeichnis (also C:\nvidia\Treiber-Version\Setup.exe) erneut.
6. Hoffen und bangen


Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: breaky
16.06.2010 um 10:09 Uhr
Dann erklär mir mal, wo Du heute noch ein Notebook mit XP kaufen kannst.

-> Beim Fachhändler / Systemhaus deines Vertrauens.
ACER, Lenovo, Toshiba, HP/Compaq und Fujitsu bieten nach wie vor aktuelle Notebooks mit Win7 / XP Pro an...
Bitte warten ..
Mitglied: Phalanx82
16.06.2010 um 10:47 Uhr
Zitat von Telefisch:
Du scheinst ja die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben.
Dann erklär mir mal, wo Du heute noch ein Notebook mit XP kaufen kannst.

Nicht wirklich, ich spreche nur aus Erfahrung die sich über einige Jahre angesammelt hat.
2. gabs schon vor gut 1,5 Jahren kaum bis garnicht mehr zu kaufen, oder nur Business Notebooks
von div. Herstellern.

Weiterhin erklär Du bitte mal einem Kunden der mehrere Hundert Softwarelizenzen besitzt, dass er updaten muss, nur weil Du da
mit nem neuen Notebook ankommst.

Das wird ihm früher oder später ohnehin nicht erspart bleiben, man kann nicht so blauäugig sein und denken man kann eine Software
über ettliche Jahre weiter benutzen, auch auf neueren Rechnern, schon garnicht wenn sie bald an der 10-Jahres Marke kratzt...
Das ist einfach Fakt.

Hier gehts nicht um irgendein Game wie Du vermutlich hast sondern um Software die mehrere Tausend Euro teuer ist.

Ich spiele zwar div. Games, darum gehts aber hier nicht, da sind wir uns wohl einig.

Bisher habe ich noch jedes NB zum laufen bekommen.
Auch in diesem Falle aber da kannst Du sicherlich das Gegenteil beweisen.

Habe ich ebenfalls, aber ich informiere mich vor einem Kauf erstmal über die Hardware und vor allem über die verfügbaren Treiber,
falls es absehbar ist oder ggf. wird, das ich ein älteres OS einsetzen muss als mit dem Notebook ausgeliefert.
Ferner hast du einen groben Fehler beim Notebookkauf im allgemeinen getätigt:

Du hast ein Notebook von ASUS gekauft das du im geschäftlichen Umfeld nutzen möchtest. Es ist allgemein bekannt das gerade
ASUS einer der Hersteller ist, der zunehmend häufig KEINE Treiber für irgendwelche Komponenten ausliefert, als die für das OS
das mit dem Notebook mitgeliefert wurde.
Hier fehlt dir wohl einfach die Erfahrung mit den verschiedenen Herstellern, da hättest du dich besser informieren können/sollen.
Zumal das Notebook mit der gewählten Grafikkarte nichtmal aus der Business Serie von ASUS stammt sondern wahrscheinlich
aus der Mainstream, Mobile Entertainment oder sogar Gaming Serie. (habe gerade nachgeschaut, die Business Serie hat Intel
GMA Grafikkarten bis auf eine Ausnahme die eine GF310 verbaut hat).

Hier hätte ich klar ein Notebook mit z.B. einem Intel Grafik-Chipsatz gewählt in Hinsicht auf den ggf. eintretenden WinXP Einsatz.

PS: Ein Gegenteil zu beweisen das Du nicht jedes Notebook bisher zum laufen gebracht haben wirst, kann und will ich nicht antreten.

Weiterhin erklär mir mal, wie ich das vor dem Kauf testen soll?
Die üblichen Händler sind ja nichtmal in der Lage ein anderes als das gelieferte OS zu verkaufen.

Ich meinte auch nicht das du das Notebook testen sollest, das ist wie du schon sagst idR. Nicht möglich. Aber du hättest dich auch
hier besser im Vorfeld informieren können ob deine gewünschte Software unter Windows 7 lauffähig ist, das hättest du durch lesen von
Foren (z.B. Herstellerforen) oder Patchnotes (falls vorhanden) tun können. Ebenso hättest du dir auf einem Rechner im Vorfeld Win7
installieren und die Software testen können, meinetwegen auch als Dualboot. Wenn deine Firma schon mehrere Hundert Lizenzen hat
für diese Software, was sicherlich einige hundert Euro (pro Lizenz?) gekostet haben mag; dann sollten wenigstens die 140€ Euro über
sein um ggf. ein Win7 zum testen im Vorfeld zu kaufen, zumindest wäre das die Aufgabe desjenigen gewesen der dafür zuständig ist
wenns darum geht neue Notebooks anzuschaffen die nunmal kein WinXP mehr dabei haben... Also imho Deine Aufgabe?

Auch hier hast du dich unzureichend vorbereitet, vielleicht wieder aus zu wenig Erfahrung. Aber das kreide ich dir nicht an, nun weist
du es besser und wirst mit Sicherheit beim nächsten mal anders vorgehen.

Thema Datensicherung...
bevor Du soviel Schei... vom Stapel lässt solltest Du Dich vielleicht erst Informieren bevor Du hier Beleidigungen
aussprichst.
Ich habe sowohl die System.DVDs als auch einen Plattenklon vom neuen System erstellt, was mir aktuell aber nicht weiter geholfen
hätte.
Woran oder an wem Du zweifelst ist mir völlig egal aber behalte es für Dich solange Du keine Ahnung hast was die
Beweggründe sind.
Ich glaube Du bist der allerletzte der sich so eine unqualifizierte Aussage anmaßen kann.
Ich habe hier ganz sachlich eine Frage gestellt und muss mich dafür nicht von Dir beleidigen lassen. Also gib nen Sinnvollen
Kommentar ab oder halt Dich hier raus!

Auch hier kreide ich Dir persönlich nichts an, ich legte nur wieder Tatsachen offen die ich so schon zuhauf von anderen Leuten gelesen
habe oder mir das Gejammer von Kunden in der Technik-Abteilung anhören durfte, die genau jene Vorgehensweisen unternommen haben
wie ich sie aufgeschrieben habe.
Ferner wollte ich dich in keinster Weise beleidigen. Falls es doch so rüber kam (was ich mal deinem Text so entnehme), möchte ich mich
natürlich hier bei Dir entschuldigen. Du wirst mir vielleicht zustimmen das man irgendwann nur noch gefrustet ist wenn 1000 Leute mit der
gleichen Problemstellung zu dir kommen die sie sich selbst eingebrockt haben, obwohl das Thema eigendlich längst zu jedem durchgedrungen
sein sollte... Verständlich was ich damit meine?

...wenn Du wenigsten die Eier hättest Deinen Namen drunter zu schreiben...
unfassbar sowas.

Das schöne am Internet ist, das man nicht überall seine Identität preis geben muss, wenn man das nicht möchte, dafür gibt es ja Pseudonyme.
Das hat mit den Eiern in der Hose herzlich wenig zu tun. An dieser Stelle weis ich freundlich darauf hin, das du selbst mit einem solchen unterwegs
bist und es auch im Gruß erwähnst, oder heißt du Telefisch? ;)

Ich möchte mich nochmal ausdrücklich für das Missverständnis entschuldigen dich in irgend einer Form persönlich angegangen zu haben.

Aber wenn du dich besser fühlst:


Mfg. Michael

Edit: Ich seh gerade du hast das K70ID, welches nicht wie ich schon geschrieben hatte aus dem Business Bereich stammt.
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
16.06.2010 um 11:21 Uhr
Hi
naja, heftiger Tobak.
Man muß erst einmal unterscheiden, was deine Aufgabe ist um Phalanx Aussage zu verifizieren. Es gibt hier die Mischung von "Habe Notebook, ist aber nicht was ich mir vorgestellt habe" bis hin zu "wie passe ich das BIOS an damit ich noch mehr als 3.56GB unter Windows sehe"; das ist ein großer Bereich.
Meine Aufgabe ist es 100% Kundenzufriedenheit (mit meist bereits gekaufter Ware/Umgebung) zu erreichen; ein oft sehr komplexer Prozess (das bleibt auch oft der Gedanke "hoffentlich bekommt der Einkäufer das was er verdient"), der mich oft weit über unsere Bereiche hinaus gehen läßt. Ich denke das trifft hier viele "admins", Probleme zu lösen die andere begonnen haben.

Ein einfacher Test der Software (x64 Windows emuliert nur eine Win32S Subsystem, sprich da sind Probleme vorhersehbar) wäre vorher schon anzuraten gewesen, egal auf welcher Hardwareplattform.

Ich würde mich aber freuen wenn ihr beide ein wenig Sachlicher vorgehen würdet. Die Kuh steht schon auf dem Eis und ein Weg wurde ja bereits gefunden. Den Sachlichen Hintergrund mußt du Telefisch klären; nicht du Phalanx damit so ein Fall vermieden wird. Das Rad wurde hier schon so oft neu erfunden, das man schon fast eine FAQ zum Thema "Wie installiere ich richtig mein OS", "was eignet sich für für meine Anforderung", "wie geht richtiges Routing, was ist eine SPI Firewall und wieso löst IPv6 mein Problem", ......

Mit kollegialem Gruß
Sam
Bitte warten ..
Mitglied: Telefisch
16.06.2010 um 11:38 Uhr
Zitat von Phalanx82:
> Zitat von Telefisch:
> ----
> Du scheinst ja die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben.
> Dann erklär mir mal, wo Du heute noch ein Notebook mit XP kaufen kannst.

Nicht wirklich, ich spreche nur aus Erfahrung die sich über einige Jahre angesammelt hat.
2. gabs schon vor gut 1,5 Jahren kaum bis garnicht mehr zu kaufen, oder nur Business Notebooks
von div. Herstellern.

> Weiterhin erklär Du bitte mal einem Kunden der mehrere Hundert Softwarelizenzen besitzt, dass er updaten muss, nur weil
Du da
> mit nem neuen Notebook ankommst.

Das wird ihm früher oder später ohnehin nicht erspart bleiben, man kann nicht so blauäugig sein und denken man kann
eine Software
über ettliche Jahre weiter benutzen, auch auf neueren Rechnern, schon garnicht wenn sie bald an der 10-Jahres Marke
kratzt...
Das ist einfach Fakt.

Naja, da kennst Du offensichtlich nicht viele Firmenkunden.
Klar gebe ich Dir Recht, dass Software auch mal upgedate werden muss aber ich kann den Kunden wohl kaum dazu zwingen.


> Hier gehts nicht um irgendein Game wie Du vermutlich hast sondern um Software die mehrere Tausend Euro teuer ist.

Ich spiele zwar div. Games, darum gehts aber hier nicht, da sind wir uns wohl einig.

> Bisher habe ich noch jedes NB zum laufen bekommen.
> Auch in diesem Falle aber da kannst Du sicherlich das Gegenteil beweisen.

Habe ich ebenfalls, aber ich informiere mich vor einem Kauf erstmal über die Hardware und vor allem über die
verfügbaren Treiber,
falls es absehbar ist oder ggf. wird, das ich ein älteres OS einsetzen muss als mit dem Notebook ausgeliefert.
Ferner hast du einen groben Fehler beim Notebookkauf im allgemeinen getätigt:

Jaha, das hab ich wohl. Und ich hab's auch nie bezweifelt.
Das stand hier aber niemals zur Diskussion und zur Problemstellung hast Du im Gegensatz zu allen Anderen werder beigetragen noch beitragen wollen.


Du hast ein Notebook von ASUS gekauft das du im geschäftlichen Umfeld nutzen möchtest. Es ist allgemein bekannt das
gerade
ASUS einer der Hersteller ist, der zunehmend häufig KEINE Treiber für irgendwelche Komponenten ausliefert, als die
für das OS
das mit dem Notebook mitgeliefert wurde.

Schön, dass das allgemein bekannt ist. Nur bin ich nicht allgemein.
Aber wenn es Dich beruhigt... es war mein erstes und letztes ASUS.
Nur wenn man nie andere ausprobiert wird man auch nicht schlauer!

Hier fehlt dir wohl einfach die Erfahrung mit den verschiedenen Herstellern, da hättest du dich besser informieren
können/sollen.
Zumal das Notebook mit der gewählten Grafikkarte nichtmal aus der Business Serie von ASUS stammt sondern wahrscheinlich
aus der Mainstream, Mobile Entertainment oder sogar Gaming Serie. (habe gerade nachgeschaut, die Business Serie hat Intel
GMA Grafikkarten bis auf eine Ausnahme die eine GF310 verbaut hat).

Genau und wenn Du im Saturn stehst und schnell nen Ersatz für ein ausgefallenes Gerät suchst weisst Du das alles und hast natürlich auch das Gesamte Internet vorher durchsucht.
Manchmal ist einfach keine Zeit vorher alles Mögliche und Unmögliche zu Testen / Ermitteln / Erfahren...
Und BTW: Nur weil Business drauf steht, kosten die in der Regel mind 500€ mehr und sind ansonsten eher schlechter ausgestattet.
Die Erfahrung habe ich mit mehreren Herstellern.
So war es vor einigen Jahren nicht mal möglich im Businessbereich DVI zu bekommen.
Oder mein tolles 2500€ Dell hat nicht mal nen Mikrofon, obwohl auch sowas heute im Business genutzt wird.
Aber mein MacBook-Spielzeug hat alles und da läuft auch elles was ich brauche auf Win7 Ultimate oder im XP-Modus.
Soviel zu Erfahrung.
BTW... Acer ist mit einer Ausfallquote von 50% bei 6 Businessnotebooks keine Option.


Hier hätte ich klar ein Notebook mit z.B. einem Intel Grafik-Chipsatz gewählt in Hinsicht auf den ggf. eintretenden
WinXP Einsatz.

PS: Ein Gegenteil zu beweisen das Du nicht jedes Notebook bisher zum laufen gebracht haben wirst, kann und will ich nicht
antreten.

> Weiterhin erklär mir mal, wie ich das vor dem Kauf testen soll?
> Die üblichen Händler sind ja nichtmal in der Lage ein anderes als das gelieferte OS zu verkaufen.

Ich meinte auch nicht das du das Notebook testen sollest, das ist wie du schon sagst idR. Nicht möglich. Aber du hättest
dich auch
hier besser im Vorfeld informieren können ob deine gewünschte Software unter Windows 7 lauffähig ist, das
hättest du durch lesen von
Foren (z.B. Herstellerforen) oder Patchnotes (falls vorhanden) tun können. Ebenso hättest du dir auf einem Rechner im
Vorfeld Win7
installieren und die Software testen können, meinetwegen auch als Dualboot. Wenn deine Firma schon mehrere Hundert Lizenzen
hat
für diese Software, was sicherlich einige hundert Euro (pro Lizenz?) gekostet haben mag; dann sollten wenigstens die
140€ Euro über
sein um ggf. ein Win7 zum testen im Vorfeld zu kaufen, zumindest wäre das die Aufgabe desjenigen gewesen der dafür
zuständig ist
wenns darum geht neue Notebooks anzuschaffen die nunmal kein WinXP mehr dabei haben... Also imho Deine Aufgabe?

Genau. Und Du meinst ich wäre so Blöd, das nicht schon mal getan zu haben?
Wenn Du genau hingeschaut hättest, hättest Du gelesen, dass es nicht um unsere Software (im Übrigen mehrere Tausend Euro pro Lizenz) sondern um die unserer Kunden ging.
Und da hab ich nunmal keinen Einfluss drauf.
Ich bin ja schon froh, dass mir heutztage keiner mehr mit WinNT oder 98 um die Ecke kommt.
Aber wie gesagt fehlt Dir dazu wohl die Erfahrung mit Firmenkunden.


Auch hier hast du dich unzureichend vorbereitet, vielleicht wieder aus zu wenig Erfahrung. Aber das kreide ich dir nicht an, nun
weist
du es besser und wirst mit Sicherheit beim nächsten mal anders vorgehen.

> Thema Datensicherung...
> bevor Du soviel Schei... vom Stapel lässt solltest Du Dich vielleicht erst Informieren bevor Du hier Beleidigungen
> aussprichst.
> Ich habe sowohl die System.DVDs als auch einen Plattenklon vom neuen System erstellt, was mir aktuell aber nicht weiter
geholfen
> hätte.
> Woran oder an wem Du zweifelst ist mir völlig egal aber behalte es für Dich solange Du keine Ahnung hast was die
> Beweggründe sind.
> Ich glaube Du bist der allerletzte der sich so eine unqualifizierte Aussage anmaßen kann.
> Ich habe hier ganz sachlich eine Frage gestellt und muss mich dafür nicht von Dir beleidigen lassen. Also gib nen
Sinnvollen
> Kommentar ab oder halt Dich hier raus!

Auch hier kreide ich Dir persönlich nichts an, ich legte nur wieder Tatsachen offen die ich so schon zuhauf von anderen
Leuten gelesen
habe oder mir das Gejammer von Kunden in der Technik-Abteilung anhören durfte, die genau jene Vorgehensweisen unternommen
haben
wie ich sie aufgeschrieben habe.
Ferner wollte ich dich in keinster Weise beleidigen. Falls es doch so rüber kam (was ich mal deinem Text so entnehme),
möchte ich mich
natürlich hier bei Dir entschuldigen. Du wirst mir vielleicht zustimmen das man irgendwann nur noch gefrustet ist wenn 1000
Leute mit der
gleichen Problemstellung zu dir kommen die sie sich selbst eingebrockt haben, obwohl das Thema eigendlich längst zu jedem
durchgedrungen
sein sollte... Verständlich was ich damit meine?

Ja das ist verständlich aber mal ehrlich...
Nur weil Du gefrustet bis, deswegen muss das doch nicht so ausarten.
Klick doch solche Threats einfach nicht mahr an, wenn Dich das so auf Touren bringt.
Ich habe sicher nicht Dich angesprochen und es war am Titel wohl auch erkennbar, dass es wieder um ein Problem geht, dass Dich offensichtlich dazu verleitet so gewaltig auszuholen.


> ...wenn Du wenigsten die Eier hättest Deinen Namen drunter zu schreiben...
> unfassbar sowas.

Das schöne am Internet ist, das man nicht überall seine Identität preis geben muss, wenn man das nicht möchte,
dafür gibt es ja Pseudonyme.

Finde ich auch so lange in Ordnung, wie man nicht persönlich wird... und das hier habe ich sehr persönlich genommen.
Ich mach den Job aber erst seit 12 Jahren...

Das hat mit den Eiern in der Hose herzlich wenig zu tun. An dieser Stelle weis ich freundlich darauf hin, das du selbst mit einem
solchen unterwegs
bist und es auch im Gruß erwähnst, oder heißt du Telefisch? ;)

Joa dann schau mal genau hin.
Ich schreibe im ersten Threat nie meinen Namen hin.
Aber wenn Du weiter liest....


Ich möchte mich nochmal ausdrücklich für das Missverständnis entschuldigen dich in irgend einer Form
persönlich angegangen zu haben.

Angenommen und jetzt Schwamm drüber.


Aber wenn du dich besser fühlst:


Mfg. Michael

Edit: Ich seh gerade du hast das K70ID, welches nicht wie ich schon geschrieben hatte aus dem Business Bereich stammt.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows XP
gelöst WPA2 unter Windows XP SP1 nutzen? (10)

Frage von bestelitt zum Thema Windows XP ...

Windows XP
Kann man noch neue Notebooks für Windows XP kaufen ? (9)

Frage von DieterJansen zum Thema Windows XP ...

Windows Netzwerk
SMBv2 in Windows 7 - Windows XP - Windows Server 2003 Domäne deaktivieren (4)

Frage von Mario.Steinberg zum Thema Windows Netzwerk ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...