Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Trendmicro Office Scan 8.0 - Installation Service Pack 1

Frage Sicherheit Sicherheits-Tools

Mitglied: Viprex

Viprex (Level 1) - Jetzt verbinden

02.03.2009, aktualisiert 18:45 Uhr, 8187 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo.

Wir wollen unsere Trendmicro OfficeScan 8.0 Installationen mittels Service Pack 1 upgraden. In der Readme (http://www.trendmicro.com/ftp/documentation/readme/OSCE8SP1_ServerReadm ...) zum Service Pack 1 steht folgendes:

2. This service pack includes updates to OfficeScan firewall drivers. If you have enabled the OfficeScan firewall in your current OfficeScan version, the following client computer disruptions will occur when you proceed to install the service pack:

a. When the service pack is deployed to clients and Common Firewall Driver update starts, client computers will be temporarily disconnected from the network. Users are not notified before disconnection.
b. After the service pack is deployed, the OfficeScan TDI driver's previous version still exists on the client computer and the new version will not be loaded until the computer is restarted. Users are likely to encounter problems with the OfficeScan client if they do not restart immediately.

If the option to display the restart notification message is enabled on the Web console, users will be prompted to restart. However, users who decide to postpone the restart are not prompted again. If the option is disabled, users are not notified at
The option to display the restart notification message is enabled by default. To check the status of this option, open the Web console, go to "Networked Computers > Global Client Settings" and check the option under "Alert Settings".
Inform all users in advance about the computer disconnection and restart. Additionally, consider installing this service pack when the impact of these client computer disruptions to your organization is minimal.

Meine Frage: Von welcher Firewall ist denn da die Rede? Woran erkenne ich, ob diese bei uns installiert ist? Ich gehe mal nicht davon aus, dass damit die "Intrusion Defense Firewall" gemeint ist (welche ja ein anderes Produkt ist).



Wir haben das Produkt OfficeScan Client/Server Edition 8.0 gekauft (allerdings habe ich das jetzt erst übernommen, daher weiß ich nicht, was da alles installiert ist).

In der Webkonsole stehen folgende Lizenzen aktiviert:
    1. Virenschutz für Desktops
    2. Virenschutz für Server
    3. Schutz vor Internet-Bedrohungen für Desktops
    4. Schutz vor Internet-Bedrohungen für Server
    5. Damage Cleanup Services

Ist es richtig wenn ich sage, dass wir keine Firewall auf den Clients haben? Wir haben also kein Neustart Problem und müssen auf den Clients die Treiber für die (bei uns nicht installierte Firewall) nicht aktualisieren.

Ich möchte ungerne das Service Pack 1 ausrollen und dann Probleme mit dem Produkt bekommen. Leider kann man das Ausrollen ja auch nicht so richtig testen, da ein eingespieltes Update ja direkt auf alle Clients ausgeliefert wird.

Kann mir jemand helfen? Wie erkenne ich, ob die Firewall Treiber installiert sind und diese beim Update Probleme bereiten können?
Mitglied: tradelingua
02.03.2009 um 13:04 Uhr
Hallo,

TrendMicro 8.0 Service Pack 1 bringt auch eine Firewall mit. Diese können Sie an der Administrationskonsole aktivieren mit dem Effekt, daß die Netzwerkverbindung zu den Clients, bzw. von den Clients kurz unterbrochen wird. Wenn Sie keine kritischen laufenden Anwendungen haben, dann können Sie dies tun, ansonsten lieber wenn keine(r) arbeitet.

Alternative ist die Firewall deaktiviert zu lassen und nicht nutzen.

Ich hoffe es hilft. Das habe ich ebenfalls bei mir eingesetzt.

Gruß

Tradelingua
Bitte warten ..
Mitglied: 32067
02.03.2009 um 14:34 Uhr
Hier ist die "Personal Firewall" gemeint. Die gab es auch unter 7.3 schon, zu erkennen an einem extra Dienst auf den Clients "OfficescanNT Personal Firewall".

Der Dienst läuft immer und ist immer installiert. Ob der aber auch scharfgeschaltet ist, ist unter 7.3 schön versteckt in der Admin-Webconsole unter "Administration/Product License" dort ist "Install Enterprise Client Firewall" angehakt oder halt eben nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: Viprex
07.04.2009 um 12:58 Uhr
Hallo.

Herzlichen Dank für die Antworten. Die Firewall ist bei uns deaktiviert und bleibt es auch. Damit erwarte ich dann vorerst keine Probleme beim Update durch das Service Pack.

Ich habe aber noch eine andere Frage: Im Service Pack wird empfohlen, den Critical Patch B1257 zu installieren, bevor das Service Pack 1 ausgerollt wird. In der Readme zum Patch steht, dass ich es einfach auf dem Server "installieren" soll. Die Verteilung auf die Clients wird automatisch vorgenommen. Der Hotfix wurde von mir am 16.02.2009 auf dem Trend Micro Server installiert. Dazu einige Fragen:

1. Wie sehe ich, ob und auf welchen Clients der Hotfix installiert wurde.
2. In der Readme steht, dass z. B. die Datei "libNetCtrl.dll" als Build 8.0.0.1257 vorliegt. Schaue ich mir auf den Clients dieselbe Datei an (Eigenschaften der *.dll - Version), so ist sie in Version "Build 1094 - 8/8/2007" installiert. Dies würde darauf hindeuten, dass die DLL auf den Clients nicht ausgetausch wurde und der Hotfix nicht angewandt wurde!?
3. Schaue ich mir in der Admin Konsole in der Client Verwaltung die Spalte Hotfix an, so waren dort vor kurzem noch verschiedene Datumsangaben zu finden. Jetzt steht dort durchgängig 16.02.2009. Kann ich an dieser Spalte den installierten Hotfix erkennen?

Vielen Dank für die erneuten Antworten.
Bitte warten ..
Mitglied: Viprex
08.04.2009 um 14:12 Uhr
Ich habe im Admin Guide gefunden, dass in der Konsole/Clientverwaltung die Einstellung unter "Berechtigungen und andere Einstellungen - weitere Einstellungen" der Eintrag "Clients ko?nnen Komponenten aktualisieren, aber den Client nicht upgraden oder Hotfixes verteilen." deaktiviert sein muss, damit die Clients auch Hotfixe installieren können. Der Eintrag ist leider etwas missverständlich geschrieben. Egal, damit wird jetzt zumindest der Hotfix installiert. Dennoch kurz zu meinen Fragen:
Zitat von Viprex:
1. Wie sehe ich, ob und auf welchen Clients der Hotfix installiert
wurde.
Wie sehe ich das denn in der Konsole?

2. In der Readme steht, dass z. B. die Datei
"libNetCtrl.dll" als Build 8.0.0.1257 vorliegt. Schaue ich
mir auf den Clients dieselbe Datei an (Eigenschaften der *.dll -
Version), so ist sie in Version "Build 1094 - 8/8/2007"
installiert. Dies würde darauf hindeuten, dass die DLL auf den
Clients nicht ausgetausch wurde und der Hotfix nicht angewandt
wurde!?
3. Schaue ich mir in der Admin Konsole in der Client Verwaltung die
Spalte Hotfix an, so waren dort vor kurzem noch verschiedene
Datumsangaben zu finden. Jetzt steht dort durchgängig 16.02.2009.
Kann ich an dieser Spalte den installierten Hotfix erkennen?

Bei den Clients, wo der Hotfix installiert wurde, wurde auch die Versionsnummer der DLL angehoben. Ich will nun aber nicht auf jedem Client schauen müssen, welche DLL Version er da nun liegen hat. Das muss doch auch bequemer gehen. In der Konsole sehe ich in der Hotfix-Spalte nun auch tatsächlich das Datum vom 07.04.2009 stehen. Am 07.04.09 haben also einige Clients den Hotfix installiert, vermute ich? Was besagt denn das Datum dort überhaupt
Bitte warten ..
Mitglied: Viprex
17.04.2009 um 15:16 Uhr
Ich würde hier nochmal gerne nachhaken, ob jemand weiß, wie ich auf der Konsole den Status der Clients bzgl. installierter Hotfixes und Service Packs einsehen kann. Ich bin auch für Hinweise oder andere Erfahrungswerte dankbar.

Das Rollout des SP1 steht jetzt bald an (fange nächste Woche mit ersten Tests an), daher würde ich schon gerne sicher stellen wollen, dass das benötigte Hotfix auf allen Clients installiert ist.


Eine andere Frage: Was ist eigentlich, wenn sich ein Client schon so lange nicht mehr an der Konsole gemeldet hat, sodass er nicht mehr in der Konsole aufgeführt wird? Wenn sich dieser Client jetzt irgendwann wieder meldet, bekommt er dann erst den Hotfix oder direkt das Service Pack 1 installiert? Wie kann ich sicherstellen, dass die korrekte Reihenfolge eingehalten wird? Wie habt ihr das gemacht?

Nochmal danke für die Antworten.
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
21.04.2009 um 18:23 Uhr
Es reicht.

Bitte hier nicht mehr antworten.
Entweder, er lernt es selbst durch das Lesen von Handbüchern, oder er frägt seinen Fachhandelspartner, denn dafür sind die ja da.

Danke.


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Microsoft
gelöst Windows 2000 SP4 vs XP ohne Service Pack für Labor PC (11)

Frage von matze0004 zum Thema Microsoft ...

Erkennung und -Abwehr
Trend Micro Buisness Security 9 Service Pack 3 (4)

Frage von SpeakerST zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (32)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...