Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Für was sind die Trunks bei meinem HP ProCurve 1800-24G gut?

Frage Hardware Switche und Hubs

Mitglied: derElefant

derElefant (Level 1) - Jetzt verbinden

12.09.2008, aktualisiert 13.09.2008, 23843 Aufrufe, 8 Kommentare

Hi,

ich hab von meinem Ausbilder einen HP ProCurve 1800-24G Switch bekommen um damit zu lernen. Also ich darf VLANS etc. einstellen was ich will.
Ich hab also dann ein bisschen im WebInterface rumgestöbert un bin auf den Titel Trunk oder Trunks gestoßen und würde gern wissen für was der jetzt speziell da ist und für was man den braucht oder diese Option braucht.

Bitte um Anwort

Mit freundlichen Grüßen aus Heilbronn

derElefant
Mitglied: Wolfsrudel
12.09.2008 um 17:00 Uhr
Portbündelung

http://de.wikipedia.org/wiki/Link_Aggregation

Komisch, entweder liege ich falsch, oder es widerspricht sich: Bei HP sollte das ganze, laut Artikel, "Port Aggregation" heißen... :/
Bitte warten ..
Mitglied: stillnameless
12.09.2008 um 18:22 Uhr
Portbündelung ist schon richtig.
Nehmen wir an, du hast 4 Netzwerkkarten in deinem Server. Mit Hilfe der Trunkfunktion des Switches kannst du aus 4 NICs quasi eine machen. D.h. du bekommst nur noch eine IP, bist dafür aber mit der vierfachen Geschwindigkeit verbunden.

Wenn ich dir nen Tipp geben darf: schau dir erstmal das Handbuch an. Danach entscheide, welche Funktionen du ausprobieren möchtest. Macht weitaus mehr Sinn als einfach nur rumzufummeln ...

Gruss,
David
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
12.09.2008 um 18:23 Uhr
Hallo,

wie schon von "Wolfsrudel" auch von mir ein Link zu Wikipedia

http://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%BCndelung

Trunks dienen zum verbinden aktiver Netzwerkkomponenten, etwa von Switch zu Switch, Switch zu Router oder Switch zu Server, Respektive Router zu Server.
Im wesentlichen gibt es zwei Aufgaben:
- Höhere Bandbreite durch Bündelung mehrerer Physikalischer Leitungen
- Übertragung mehrere VLANs über eine Leitung (Trunk)

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: derElefant
12.09.2008 um 18:40 Uhr
Portbündelung ist schon richtig.
Nehmen wir an, du hast 4 Netzwerkkarten in deinem Server. Mit Hilfe
der Trunkfunktion des Switches kannst du aus 4 NICs quasi eine machen.
D.h. du bekommst nur noch eine IP, bist dafür aber mit der
vierfachen Geschwindigkeit verbunden.

Wenn ich dir nen Tipp geben darf: schau dir erstmal das Handbuch an.
Danach entscheide, welche Funktionen du ausprobieren möchtest.
Macht weitaus mehr Sinn als einfach nur rumzufummeln ...

Gruss,
David

Danke für die schnellen Anworten aber wenn das Handbuch nicht mehr da ist. Dann kann man nr durch googeln,foren und durch rumfummeln schlauer werden und durch meinen Ausbilder ;) aber der war heute leider nicht im Geschäft^^

Gruss

derElefant
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
12.09.2008 um 19:56 Uhr
Nehmen wir an, du hast 4 Netzwerkkarten in deinem Server. Mit Hilfe der Trunkfunktion des Switches kannst du aus 4 NICs quasi eine machen. D.h. du bekommst nur noch eine IP,
bist dafür aber mit der vierfachen Geschwindigkeit verbunden.

Das stimmt so nicht wirklich. Es verhält sich genau so wie bei den Prozessoren.
Ein Quad Core ist auch nicht 4x so schnell wie ein Singel Core. Es können nur aufgaben gleichzeitig ausgeführt werden. Also bei einem Server der von mehreren Clients anfragen bekommt werden dann 4 anfragen auf einmal bedient. Bzw. wenn eine Anfrage eine Nic dicht macht sind die anderen noch da um zu reagieren und zusätzlich erhält man noch eine redundanz wenn eine NIC oder ein Kabel ausfällt.
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
12.09.2008 um 22:13 Uhr
Hallo,

zum Handbuch geht es hier lang: http://www.hp.com/rnd/support/manuals/1800.htm

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
13.09.2008 um 10:06 Uhr
Auch das ist wieder technisch nicht ganz richtig wie wiesi200 oben schon richtig angemerkt hat !
Jedenfalls der Punkt:
"- Höhere Bandbreite durch Bündelung mehrerer Physikalischer Leitungen ".

Die Bandbreite erhöht sich beim Trunking nach IEEE 802.3ad nicht, denn die Bandbreite und damit die Geschwindigkeit der einzelnen Trunk Links erhöht sich ja nicht automatisch sondern bleibt gleich !
Die Daten werden also weiterhin mit der Bandbreite übertragen die jeder Einzellink hat.
Was passiert ist lediglich eine Verteilung der einzelnen Sessions auf die Links, so das nur die Kapazität in einem Trunk höher ist.
Erreicht wird das durch eine XOR Verknüpfung der letzten 3 oder 4 Bits der MAC Adresse. Daraus errechnet der Switch dann einen Hash Wert der letztlich bestimmt auf welchem der physisch einzelnen Links diese Sessione (Mac Pärchen) landet und auch bleibt während die MAC Adressen im CAM Speicher ses Switches sind !!

Einzelne Hersteller bringen in die Errechnung des Hash Wertes noch den TCP Port oder Teile der IP Adresse ein (Layer 3 Trunking) um die Verteilung auf die einzelnen Links homogener zu machen.
Hersteller im unteren Preisbereich, wie auch dein HP Switch, berechnen aus Kostengründen (sonst wären sie nicht so billig...) nur auf Basis der MAC Adressen und da ist die Verteilung entsprechend inhomogen und erheblich abhängig von der Mac Adress Struktur auf so einem Trunk !! Damit natürlich auch weniger effizient aber das ist nun mal so wenn man sich für solche Hersteller entscheidet...
Bitte warten ..
Mitglied: Peitsche
20.08.2009 um 12:15 Uhr
Ok, ist das bei allen HP Switch Modellen so?? wir wollen in Zukunft auch trunks bilden zwecks der Kapazität damit dann Anfragen schneller abgearbeitet werden können. Wir überlegen ob wir die 2900 24port oder 48port switche von HP nehmen sollen? Bewegen viel DV Material im Schnittbereich. Möchten mit unseren HP xw8000, 8200, 8400 Workstations und diesem Switch unsere Schnittserver mit jeweils 2 Gbit Leitungen trunken...

Danke für antworten und anregungen im vorraus!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Switche und Hubs
gelöst HP Procurve Switch 2650 J4899B Hängt, keine Verbindung möglich (7)

Frage von duke1212 zum Thema Switche und Hubs ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst HP Procurve VLAN und Routing (3)

Frage von Fisch2005 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Linux Netzwerk
Verständnisfrage: NIC Bonding über 2 HP Procurve Switches (5)

Frage von g0drealm zum Thema Linux Netzwerk ...

Switche und Hubs
gelöst HP Procurve 2810-48g Firmware download (2)

Frage von MichiBLNN zum Thema Switche und Hubs ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (22)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...