Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Wie Trunks bei HP V1810-48G erstellen?

Frage Netzwerke Netzwerkmanagement

Mitglied: babylon05

babylon05 (Level 1) - Jetzt verbinden

08.08.2014 um 22:21 Uhr, 3318 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo,
ich möchte mich mit dem Thema bündeln von Netzwerkkarten beschäftigen. Ich habe 2 Dell Server, der eine hat 2 Netzwerkanschlüsse je 1 GBIT und der andere R710 hat 4x 1 GBIT beide habe ich jetzt auf static Link Aggregation stehen, steht unter Netzwerk Status auf 2GBIT. Der andere Server zeigt mir unter Status der gemeinsamen Netzwerkverbindung 13 GBIT das aber gar nicht sein kann, sondern nur 4 GBIT dürfte er anzeigen. Nach dem muss ich selber noch mal schauen.

Aber meine genau Frage bezieht sich auf die Konfiguration im HP Switch.
Habe jetzt bei Trunks 2 Stück eingestellt einmal S2008 (Trunk 1) und einmal S2012 (Trunk 2). So im Menü Trunk Membership habe ich im nur Admin Mode dann meine ganzen Switch Ports, Welche Ports von den jeweiligen Server belegt sind weiß ich. Nur was stelle ich dort ein, bei LACP kann ich ein L oder nicht einstellen und drüber ein M oder nichts. Ich muss dazu sagen an den anderen Ports hängen reine Arbeits PCs verteilt.

Gehe ich aus dem Admin Mode raus und wechsel in den Static Capability Mode kann ich unter Trunk Membership nur M oder nichts setzen.

Mir gehts darum was ich wo setzen muss.

mfg babylon04
Mitglied: 108012
09.08.2014 um 01:47 Uhr
Hallo,

ich möchte mich mit dem Thema bündeln von Netzwerkkarten beschäftigen.
Warum genau? Oder bzw. was möchtest Du damit erreichen?
- Höheren Durchsatz bei vielen Anfragen, also bessere Lastverteilung?
- Performantere Anbindung der Server für viele Anfragen im Netzwerk?

Ich habe 2 Dell Server, der eine hat 2 Netzwerkanschlüsse je 1 GBIT und
der andere R710 hat 4x 1 GBIT,....
Und unterstützen die denn auch das Bilden von LAGs (Link Aggregation Groups)
und wenn ja welche Arten und Methoden denn?

beide habe ich jetzt auf static Link Aggregation stehen, steht unter Netzwerk Status auf 2GBIT.
Es gibt zwei unterschiedliche Arten von LAGs, dynamische und statische LAGs.
Statische LAGs sind manuell erstellt und müssen zwingend auf beiden Seiten gleich
konfiguriert werden und das funktioniert eben nur wenn auf beiden Seiten auch die gleichen
Einstellungsmöglichkeiten vorhanden sind!!! Wobei dynamische LAGs via LACP erstellt
werden und man damit mitunter besser "fährt" wenn man unterschiedliche Hardware von
verschiedenen Herstellern hat.

Der andere Server zeigt mir unter Status der gemeinsamen Netzwerkverbindung
13 GBIT das aber gar nicht sein kann, sondern nur 4 GBIT dürfte er anzeigen.
Nach dem muss ich selber noch mal schauen.
Würde ich auch dringend vorschlagen.

Aber meine genau Frage bezieht sich auf die Konfiguration im HP Switch.
Habe jetzt bei Trunks 2 Stück eingestellt einmal S2008 (Trunk 1) und einmal S2012 (Trunk 2).
Wir sollten hier erst einmal wissen was genau Du bezwecken möchtest!
  • Verbindung (Uplink)
Um Daten über mehrere Switche zu transportieren
  • Stapel (Stack)
Um die interne Kommunikation von Switchen untereinander zu gewährleisten und zu beschleunigen
und keine Daten-Ports dafür zu opfern

  • LAG
Zusammen schließen von mehreren LAN Ports zu einer "dicken fetten Leitung" um Flaschenhälse
zu lösen bzw. zu umgehen. mindestens zwei LAN ports und maximal acht LAN Ports sind möglich.

  • Trunk (Andere Begriffe dafür Etherchannel, Teaming, Bonding)
VLANs die zwischen bzw. über mehrere Switche transporttiert werden, entweder über einen
einzelnen Uplink oder via LAGs.


So im Menü Trunk Membership habe ich im nur Admin Mode dann meine ganzen Switch Ports,
Welche Ports von den jeweiligen Server belegt sind weiß ich.
In der Regel steht so etwas immer im Handbuch des Switches und auf der anderen Seite
sollte man einmal in die Einstellungen des Treibers der Netzwerkkarten!

Nur was stelle ich dort ein, bei LACP kann ich ein L oder
nicht einstellen und drüber ein M oder nichts.
Und was sagt das Handbuch zu dem Switch, was die beiden Buchstaben bedeuten?

Ich muss dazu sagen an den anderen Ports hängen reine Arbeits PCs verteilt.
Das sollte nicht das Problem sein denn die bleiben davon ja unberührt.

Gehe ich aus dem Admin Mode raus und wechsel in den
Static Capability Mode kann ich unter Trunk Membership nur
M oder nichts setzen.
Und was bedeutet der Buchstabe M?

In der Regel würde ich versuchen, die Einstellungen zu wählen, die beide Seiten erlauben
bzw. unterstützen. Was nützt es denn wenn der Switch dynamische LAGs (LACP) unterstützt
und die Server Netzwerkkarten nur statische LAGs unterstützen!

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: babylon05
09.08.2014 um 06:46 Uhr
Also ich habe nur einen Switch und möchte den Flaschenhals von 1GBit auf 2GBit oder 4GBit erhöhen, um einen besseren Datendurchsatz zu den Servern zu haben.
Laut Handbuch kann der Switch Static Trunks und dynamisch
, dort wurde auch empfohlen dynamisch zu nehmen.
Bitte warten ..
Mitglied: 108012
09.08.2014 um 11:05 Uhr
Laut Handbuch kann der Switch Static Trunks und dynamisch,
Und was bedeuten die Buchstaben?

dort wurde auch empfohlen dynamisch zu nehmen.
Würde ich auch bei Geräten unterschiedlicher Hersteller mach wollen,
denn die Server Netzwerkkarten sind garantiert von einem anderen
Hersteller. Was unterstützen denn die Server-Netzwerkkarten?

Also so wie ich das hier heraus lesen konnte ist das bei dem Switch wie folgt:
L = LACP (Link Aggregation Controll Protocol)
For trunks that are enabled with Static capability, the LACP option is not available
M = Member (Trunkmitglied)
For each port that you want to be a member of the selected trunk, click the Port Trunk box to display an M. To remove a port from a trunk, click again to leave the box blank.

Also so wie ich das sehe erstellt man einen Trunk mit Trunknamen und dann
weist man eben diesem die Switch Ports zu. Fertig ist der Lack.

Dynamisches LAG = L anklicken
Ports die zu eine und dem selben Trunk gehören mit einem M (anklicken) makieren

Wählt man Switch Ports aus und fügt sie einem Trunk hinzu, kann man sehen
dass dort dann ein M über der Portnummer angezeigt wird, denn;

Einstellen kann man das in dem Menü "Trunk" unter dem Punkt "Trunk Configuration"
Trunk > Trunk Configuration

Es kommt jetzt nur noch darauf an was die beiden Server unterstützen!

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
09.08.2014, aktualisiert um 14:04 Uhr
beide habe ich jetzt auf static Link Aggregation stehen
Besser nicht !!
Sinnvoller ist immer dynamic zu verwenden mit LACP, denn das supportet sicher auch der Switch !
Grundlagen und Infos dazu behandelt auch dieser Thread:
http://www.administrator.de/forum/hp-procurve-6108-machen-keine-lastver ...
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Switche und Hubs
HP 2920-48G im Stack
gelöst Frage von AmistarSwitche und Hubs7 Kommentare

Hallo Liebe Community, ich bin zurück in der Welt der Switche und versuche gerade ein paar Sachen zu verstehen ...

Netzwerkmanagement
Trunk zwischen HP und Cisco
gelöst Frage von homermgNetzwerkmanagement8 Kommentare

Hey Leute, wir haben einen Hauptswitch (Cisco) und einen Etagenswitch HP 2530. Die beiden habe ich mit 2x Glassfaserkabel ...

Router & Routing
HP Switch A5830AF-48G und Telnet
Frage von homermgRouter & Routing12 Kommentare

Hey Leute, ich versuche die ganze Zeit das Telnet auf dem HP Switch A5830AF-48G einzuschalten damit ich über LAN ...

Windows Netzwerk
Bessere Alternative HP 2920-48G
Frage von deredvtypWindows Netzwerk15 Kommentare

Servus liebe Netzwerker, aktuell haben wir HP 2920-48G Switche im Einsatz. Ich will langsam die Switche durch Cisco ersetzten. ...

Neue Wissensbeiträge
Windows 10

Windows 10 Fall Creators Update - Neue Funktion Hyper-V Standardswitch kann ggf. Fehler bei Proxy Configs verursachen

Erfahrungsbericht von rzlbrnft vor 8 StundenWindows 102 Kommentare

Hallo Kollegen, Da wir die Gefahr lieben, haben wir bei einigen Usern nun mittlerweile das Creators Update drauf. Einige ...

Sicherheit

TLS-Zertifikat und privater Schlüssel von Microsofts Dynamics 365 geleakt

Information von Penny.Cilin vor 10 StundenSicherheit

Microsoft hat versehentlich das TLS-Zertifikat inklusive dem privaten Schlüssel seiner Business-Anwendung Dynamics 365 geleakt. TLS-Zertifikat und privater Schlüssel von ...

Viren und Trojaner

Deaktivierter Keylogger in HP Notebooks entdeckt

Information von bitcoin vor 1 TagViren und Trojaner3 Kommentare

Ein Grund mehr warum man Vorinstallationen der Hersteller immer blank bügeln sollte Der deaktivierte Keylogger findet sich im vorinstallierten ...

Router & Routing

Lets Encrypt kommt auf die FritzBox

Information von bitcoin vor 1 TagRouter & Routing

In der neuesten Labor-Version der FB7490 integriert AVM unter anderem einen Let's Encrypt Client für Zugriffe auf das Webinterface ...

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerkmanagement
Firefox Profieles im Roaming
gelöst Frage von Hendrik2586Netzwerkmanagement17 Kommentare

Hallo liebe Leute. :) Ich hab da ein kleines Problem, welches anscheinend nicht unbekannt ist. Wir nutzen hier in ...

Netzwerkmanagement
NAS über zwei weitere Ethernet Anschlüsse verbinden
gelöst Frage von Sibelius001Netzwerkmanagement15 Kommentare

Sorry - ich bin hier wahrscheinlich als kompetter IT Trottel unterwegs. Aber eventuell kann mir jemand ganz einfach helfen: ...

LAN, WAN, Wireless
Häufig Probleme beim Anmelden in WLAN
Frage von mabue88LAN, WAN, Wireless15 Kommentare

Hallo zusammen, in einem Netzwerk gibt es relativ häufig (1-2 mal pro Woche) Probleme mit der WLAN-Verbindung. Zunächst mal ...

Netzwerkgrundlagen
Hi eine blöde frage. xD
Frage von 132954Netzwerkgrundlagen12 Kommentare

Also: Habe 2012 r2 essentials neuinstalliert, allerdings installiert diese version ja gleich diesen gangen AD kram mit, den hab ...