Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Von Txt nach xls

Frage Entwicklung Batch & Shell

Mitglied: bad3m3ist3r

bad3m3ist3r (Level 1) - Jetzt verbinden

07.12.2011, aktualisiert 22:22 Uhr, 3311 Aufrufe, 27 Kommentare

Daten einer .txt Datei in eine Excel Datei importieren

Hallo,

nach dem ich es nun geschafft habe (hier) per Anmeldung an Informationen von Usern abzurufen, habe ich nun eine txt Datei die ich gerne in eine xlx Datei importieren möchte. Das Format der txt Datei ist immer gleich

Beispiel:
01.
 
02.
Microsoft (R) Windows Script Host, Version 5.7 
03.
Copyright (C) Microsoft Corporation 1996-2001. Alle Rechte vorbehalten. 
04.
 
05.
Found 1 profile for this user. 
06.
Default Profile: Default Outlook Profile 
07.
 
08.
Checking Profile: Default Outlook Profile ... 
09.
   Found totally 2 personal folder under profile Default Outlook Profile. 
10.
 
11.
   Folder Name: Persönliche Ordner 2 
12.
   Path: U:\Outlook\Persönliche Ordner.pst 
13.
   Format: 2003 
14.
   Size: 6.042.043.392 Bytes 
15.
 
16.
   Folder Name: Archivordner 
17.
   Path: C:\Dokumente und Einstellungen\Vorname_Nachname\Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Microsoft\Outlook\archive.pst 
18.
   Format: 2003 
19.
   Size: 6.620.160 Bytes 
20.
 
21.
   No old version personal folder found. 
22.
Quiting Script... 
Um mehrere txt Dateien zusammenzufassen habe ich mittels diesen Befehls geschafft:
01.
 copy *.txt alle.txt 
Unterschiedlich ist natürlich nur welche Dateien ein User eingebunden hat. Wichtig ist für mich, dass folgende Informationen übertragen werden:

- Dateiname
- Folder Name
- Path
- Format
- Size


Gruß,

bad3m3ist3r
27 Antworten
Mitglied: Quebert
07.12.2011 um 13:17 Uhr
Hallo,

wie sollen die Daten schlussendlich im xls drin stehen?

Welche Info in welche Zeile/Spalte ?

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: bad3m3ist3r
07.12.2011 um 13:36 Uhr
Zitat von Quebert:
Hallo,

wie sollen die Daten schlussendlich im xls drin stehen?

Welche Info in welche Zeile/Spalte ?

Gruß

Hallo Querbert,

vielen Dank für deine Antwort! Also am besten sollten die Informationen wie folgt in einer Excel Tabelle stehen:


A B C D E
1 DateinameFolderSize Path Format
2 test.txtarchivieren 7.128.064 Bytes U:\OUTLOOK\OUTLOOK.PST 97-2002
3
4

edit: Oh man Tabellen sind echt nicht leicht hier zu machen!

hoffe ich konnte es so gut darstellen.

Gruß,

bad3m3ist3r
Bitte warten ..
Mitglied: hmarkus
07.12.2011 um 14:58 Uhr
Zitat von bad3m3ist3r:
edit: Oh man Tabellen sind echt nicht leicht hier zu machen!

Hallo bad3m3ist3r (für Deinen Nickname braucht man glücklicherweise nur copy&paste),

mal völlig unabhängig von dem anderen Thread, wenn ich Daten nach Excel exportieren möchte, dann bereite ich die so auf, dass ich sie direkt mit Excel öffnen kann.
Das heißt, anstatt jeden Datensatz in eine eigene Textdatei zu schreiben und dann einen weiteren Zwischenschritt zusammen zu frickeln um es für Excel lesbar zu machen, würde ich alle Datensätze in eine csv-Datei schreiben. csv-Dateien kann Excel direkt öffnen.

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: Skyemugen
07.12.2011 um 15:15 Uhr
Aloha,

ich schieb' dir mal was zu: ich wusste doch, man sieht sich in 'nem neuen Thread
01.
@echo off & setlocal 
02.
set /a cnt=0 
03.
>%temp%\spalten.csv echo Name;Path;Format;Size 
04.
chcp 1252>nul 
05.
for /f "usebackq skip=9 tokens=1,* delims=:" %%s in ("testdatei.txt") do call :Ablauf "%%t" 
06.
chcp 850>nul 
07.
pause 
08.
goto :eof 
09.
 
10.
:Ablauf 
11.
if %cnt% lss 4 set /a cnt+=1 
12.
set "Sp%cnt%=%~1" 
13.
if %cnt% equ 4 ( 
14.
	set cnt=0 
15.
	>>%temp%\spalten.csv echo %Sp1%;%Sp2%;%Sp3%;%Sp4% 
16.
17.
goto :eof
Wozu du jetzt den Dateinamen der Liste einpflegen willst, ist mir unklar, daher habe ich ihn weggelassen :P

greetz André
Bitte warten ..
Mitglied: bad3m3ist3r
07.12.2011 um 16:24 Uhr
Zitat von hmarkus:
> Zitat von bad3m3ist3r:
> edit: Oh man Tabellen sind echt nicht leicht hier zu machen!

Hallo bad3m3ist3r (für Deinen Nickname braucht man glücklicherweise nur copy&paste),

mal völlig unabhängig von dem anderen Thread, wenn ich Daten nach Excel exportieren möchte, dann bereite ich die so
auf, dass ich sie direkt mit Excel öffnen kann.
Das heißt, anstatt jeden Datensatz in eine eigene Textdatei zu schreiben und dann einen weiteren Zwischenschritt zusammen zu
frickeln um es für Excel lesbar zu machen, würde ich alle Datensätze in eine csv-Datei schreiben. csv-Dateien
kann Excel direkt öffnen.

Markus

Was hast du denn gegen meinen nickname ?? Bademeister war leider schon vergeben ;)

Also, klar würde ich die Infos direkt in eine CSV Datei schreiben, aber nun ja ich bin nicht "der" Programmierer...und wollte jetzt auch hier nicht den Rahmen sprengen....also wenn du mir da helfen kannst, gerne ;)
Bitte warten ..
Mitglied: bad3m3ist3r
07.12.2011 um 16:28 Uhr
Zitat von Skyemugen:
Aloha,

ich schieb' dir mal was zu: ich wusste doch, man sieht sich in 'nem neuen Thread
01.
@echo off & setlocal 
02.
> set /a cnt=0 
03.
> >%temp%\spalten.csv echo Name;Path;Format;Size 
04.
> chcp 1252>nul 
05.
> for /f "usebackq skip=9 tokens=1,* delims=:" %%s in ("testdatei.txt") do call :Ablauf "%%t" 
06.
> chcp 850>nul 
07.
> pause 
08.
> goto :eof 
09.
>  
10.
> :Ablauf 
11.
> if %cnt% lss 4 set /a cnt+=1 
12.
> set "Sp%cnt%=%~1" 
13.
> if %cnt% equ 4 ( 
14.
> 	set cnt=0 
15.
> 	>>%temp%\spalten.csv echo %Sp1%;%Sp2%;%Sp3%;%Sp4% 
16.
> ) 
17.
> goto :eof
Wozu du jetzt den Dateinamen der Liste einpflegen willst, ist mir unklar, daher habe ich ihn weggelassen :P

greetz André


Hmm ja Dateiname würde dann Sinn machen, wenn ich die Dateien (ich habe Pro User einen) in Excel importieren würde...aber schon mal Danke für den Quelltext...test den gleich mal!

Gruß,

bad3m3ist3r
Bitte warten ..
Mitglied: Skyemugen
07.12.2011 um 16:32 Uhr
Aloha,

hast du die Textdateien zusammen in einem Verzeichnis?

Wenn ja, ließe sich das per weitere FOR-Schleife drumherum gut automatisiert abarbeiten.

Der Dateiname lässt sich so oder so ganz einfach hinzufügen

greetz André
Bitte warten ..
Mitglied: bad3m3ist3r
07.12.2011 um 16:36 Uhr
Haha ja genau! Für jeden User eine txt Datei. Der Name des Users ist der Dateiname...

Gruß,

bad3m3ist3r

PS: Dein Script klappt....aber da fehlt der Name . Kannst du das mit der FOR schleife mal Posten?
Bitte warten ..
Mitglied: Skyemugen
07.12.2011 um 16:55 Uhr
01.
@echo off & setlocal 
02.
echo Dateiname;Name;Path;Format;Size>%temp%\spalten.csv 
03.
chcp 1252>nul 
04.
set "pfad=E:\Skripte" 
05.
for /f "delims=" %%m in ('dir /b /a-d "%pfad%\*.txt"') do ( 
06.
	set /a cnt=0 
07.
	for /f "usebackq skip=9 tokens=1,* delims=:" %%s in ("%pfad%\%%m") do call :Ablauf "%%m" "%%t" 
08.
09.
chcp 850>nul 
10.
pause 
11.
goto :eof 
12.
 
13.
:Ablauf 
14.
if %cnt% lss 4 set /a cnt+=1 
15.
set "Sp%cnt%=%~2" 
16.
if %cnt% equ 4 ( 
17.
	set cnt=0 
18.
	echo "%~1";%Sp1%;%Sp2%;%Sp3%;%Sp4%>>%temp%\spalten.csv 
19.
20.
goto :eof
Bitte warten ..
Mitglied: bad3m3ist3r
07.12.2011 um 17:08 Uhr
Hallo Adnré,

Vielen Dank! Funktioniert !

Gruß,

bad3m3ist3r
Bitte warten ..
Mitglied: Skyemugen
07.12.2011 um 17:35 Uhr
Aloha,

tust du mir noch den Gefallen und verschiebst den Thread aus der Sichtbaren Basis nach Bätsch & Hell?

greetz André
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
07.12.2011 um 19:47 Uhr
[OT]
Moin Skye,

Zitat von Skyemugen:
tust du mir noch den Gefallen und verschiebst den Thread aus der Sichtbaren Basis nach Bätsch & Hell?

na, wart doch noch einen Moment ab...
Vielleicht kommt ja noch eine/r vorbei und sagt
"Ja hey! Wieso zieht ihr denn da kleine Fädchen aus dem erzeugten Textknäuel.... ??
Wieso lasst ihr nicht das M$-LocatePST.vbs-Schnipselchen gleich ein paar CSV-Zeilen rausdrücken?"


Das verwendete Scriptcenter-Skript von den PraktikantInnen ist doch nur zur Demo gedacht und produziert ja nun einen mäßig strukturierten Textbrei - so wie jeder Praktikant halt die Debug-Ausgaben auf den Schirm rausmült.

Ich sach mal so- das Schöne an der jetzt als Lösung akzeptierten Mimik ist natürlich, dass es funktioniert und ja auch der Beitrag abgegrünt ist.

Andererseits muss der ärmste bad3m3ist3r nun schon nacheinander zwei (für einen Laien) absolut unverständliche Skriptstrunkeleien pflegen (und ganz doll auf READ ONLY setzen bis zum Ende der Migration) und er hat noch nicht mal einen Anhaltspunkt, wie es denn mit den Daten in der Excel-Tabelle dann weitergeht.

Deshalb..... auch wenn jetzt "schon mal was da ist, was man brauchen könnte.."
-> Eventuell steigern wir uns noch.

Grüße
Biber
[/OT]
Bitte warten ..
Mitglied: Skyemugen
07.12.2011 um 20:53 Uhr
[OT]
Aloha Biber,

ich war mir zu 100% sicher, dass man die .txt so gar nicht benötigt und dass das sicherlich aus dem 1. Skript / Thread heraus umsetzbar wäre ^__^ da jedoch batch eher meine Stärke ist als vbs und heute noch kein bastla oder Friemler hier visuelle Bestände produziert haben, war ich eben so dreist und hab' ihm 'n Bätsch gebätschelt *ätsch*

Ganz ehrlich: Der Thread passt dennoch in den B-Bereich, denn das Endresultat-VBS kann man auch aus seinem Thread #1 hervorrufen und wäre die direkte Abhandlung dessen denn hier hat er bereits eine .txt also ist das Fundament für ein VBS damit Thread #1 und net dieser hier :P

greetz André
[/OT]
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
07.12.2011 um 22:22 Uhr
[OT as OT can]
Moin Skye,

Zitat von Skyemugen:
[OT]
Ganz ehrlich: Der Thread passt dennoch in den B-Bereich, denn ...

Okay, okay.... wenn ihr versprecht, nicht immer B-Bereich zu dem Trainingsplatz unseres A-Teams zu sagen.... ich verschiebe es dahin.

Grüße
Biber

[/OT as OT can]
Bitte warten ..
Mitglied: bad3m3ist3r
07.12.2011 um 23:11 Uhr
@Biber
@Adnre´


Sorry aber ich bin raus . Also wenn hier einer eine genauen Sinn der Scripte/Batch Dateien haben will:

Wie schon in dem anderen Thread beschrieben, wollen wir von einem Exchange auf ein neueres Exchange. Und da benötigen wir halt gewisse Daten da diese nicht alle mitgenommen werden sollen (Datenmüll). Jetzt ist da gerade ein Kollege krank geworden und ein anderer Kollege bat mich mir das einmal anzuschauen. Da hab ich ihm gesagt ich kann ja mal im Internet nachfagen....das habe ich somit hier getan ;)

Also ich freue mich natürlich darüber, dass Andre´mir so schnell geholfen hat, jedoch weiß ich nicht warum man immer alle Threads in Frage stellen muss...klar gibt es schon lustige Fragen, jedoch finde ich, dass die Fragen die ich gestellt habe nicht mega Dumm wahren...(OK ist auch wiederum Ansichtssache). Nichtsdestotrotz bedanke ich mich für eure Hilfe...die Kollegen waren sehr erstaunt was ich alles so Programmieren kann...habe dann aber klargestellt, dass ich das vom Administrator-Board habe ;)

Wünsche euch noch eine schöne Nacht!

Gruß,

bad3m3ist3r
Bitte warten ..
Mitglied: Skyemugen
08.12.2011 um 08:41 Uhr
Aloha gebadeter *fg*,

es ging hier eben weniger darum, den Thread in Frage zu stellen als die Abhandlung per .txt und .bat, da Biber und ich der Meinung sind/waren, dass man die .csv auch direkt aus dem .vbs heraus erstellen könnte leider fand sich dazu bisher keiner unserer Experten *gg*

Um mehr ging es gar nicht. Wenn ich dumme Fragen vor mir hätte, würde ich nichts konstruktives in codeboxen posten

greetz André
Bitte warten ..
Mitglied: bad3m3ist3r
08.12.2011 um 13:49 Uhr
Hey André,

weiß nicht was nun schief geht, aber habe lediglich noch den Gerätenamen zum Dateinamen der TXT Datei hinzugefügt, und jetzt geht nichts mehr. Auch nicht wenn ich diesen entferne!? Ich bekomme immer die Fehlermeldung:

>>".pst" kann syntaktisch an dieser Stelle nicht verarbeitet werden.
(Dateiname sieht jetzt so aus: Nachname_Vorname-BRG-1YLHN4J.txt)

Weiß du was das sein kann?

Gruß,

bad3m3ist3r
Bitte warten ..
Mitglied: Skyemugen
08.12.2011 um 14:27 Uhr
Aloha,

sofern das Skript nicht angefasst wurde, kann ich das Problem so erst einmal nicht nachvollziehen, bitte setze in Zeile 01 das echo on statt off und füge vor dem letzten goto :eof noch eine pause hinzu, um dir den Ablauf des Skriptes in der cmd anzuschauen, wenn du willst, kannst du auch den gesamten cmd-Inhalt c&p aber dann hier bitte mit
<code type="plain"></code>

>>".pst" sieht aus, als ob das Skript in ".pst" schreiben will, die Fehlermeldung betrifft jedoch eher den funktionalen Ablauf einer der Schleifen ... which makes no sense whatsoever
Das Problem könnte also am Inhalt der .txt selber liegen ... sofern das Skript wirklich nicht editiert wurde, denn mit dem Namenszusatz funktioniert das bei mir weiterhin einwandfrei.

Hat der Gerätename Sonderzeichen? &|%<>! ... könnte ein & sein, würde ich jetzt vermuten

greetz André
Bitte warten ..
Mitglied: bad3m3ist3r
08.12.2011 um 15:59 Uhr
Hmm Sonderzeichen sind nicht drin...
Hier die Ausgabe:

01.
echo Dateiname;Name;Path;Format;Size  1>I:\PST 
02.
\spalten.csv 
03.
 
04.
chcp 1252  1>nul 
05.
 
06.
set "pfad=I:\PST\" 
07.
 
08.
for /F "delims=" %m in ('dir /b /a-d "I:\PST\* 
09.
.txt"') do ( 
10.
set /a cnt=0 
11.
 for /F "usebackq skip=9 tokens=1,* delims=:" %s in ("I:\PST\%m") do call :Ablau 
12.
f "%m" "%t" 
13.
14.
 
15.
16.
set /a cnt=0 
17.
 for /F "usebackq skip=9 tokens=1,* delims=:" %s in ("I:\PST\Agnello_Matthias-BR 
18.
G-BFW5P1J.txt") do call :Ablauf "Agnello_Matthias-BRG-BFW5P1J.txt" "%t" 
19.
20.
 
21.
call :Ablauf "Agnello_Matthias-BRG-BFW5P1J.txt 
22.
" " Persönliche Ordner" 
23.
 
24.
if 0 LSS 4 set /a cnt+=1 
25.
 
26.
set "Sp1= Persönliche Ordner" 
27.
".pst" kann syntaktisch an dieser Stelle nicht verarbeitet werden. 
28.
 
29.
      echo "Agnello_Matthias-BRG-BFW5P1J.txt"; 
30.
 Persönliche Ordner; D:\Outlook\Persoenliche Ordner(2).pst;;>>I:\PST\spalten.csv
Bitte warten ..
Mitglied: Skyemugen
08.12.2011 um 16:26 Uhr
Aloha,

ok ich hätte noch die runden Klammern erwähnen sollen, hoppla ...

D:\Outlook\Persoenliche Ordner(2).pst

da liegt das Problem ... eventuell habe ich heute Abend Luft, mir das zu Gemüte zu führen, momentan nicht.

greetz André
Bitte warten ..
Mitglied: bad3m3ist3r
08.12.2011 um 16:32 Uhr
Zitat von Skyemugen:
Aloha,

ok ich hätte noch die runden Klammern erwähnen sollen, hoppla ...

D:\Outlook\Persoenliche Ordner(2).pst

da liegt das Problem ... eventuell habe ich heute Abend Luft, mir das zu Gemüte zu führen, momentan nicht.

greetz André

Danke!

Gruß,

bad3m3ist3r
Bitte warten ..
Mitglied: Skyemugen
08.12.2011 um 16:47 Uhr
Aloha,

ah dann nutze ich eben doch die verzögerte Variablenerweiterung
01.
@echo off & setlocal 
02.
echo Dateiname;Name;Path;Format;Size>%temp%\spalten.csv 
03.
chcp 1252>nul 
04.
set "pfad=E:\Skripte" 
05.
for /f "delims=" %%m in ('dir /b /a-d "%pfad%\*.txt"') do ( 
06.
	set /a cnt=0 
07.
	for /f "usebackq skip=9 tokens=1,* delims=:" %%s in ("%pfad%\%%m") do call :Ablauf "%%m" "%%t" 
08.
09.
chcp 850>nul 
10.
pause 
11.
goto :eof 
12.
 
13.
:Ablauf 
14.
if %cnt% lss 4 set /a cnt+=1 
15.
set "Sp%cnt%=%~2" 
16.
if %cnt% equ 4 ( 
17.
	set cnt=0 
18.
	setlocal enabledelayedexpansion 
19.
	echo "%~n1";!Sp1!;!Sp2!;!Sp3!;!Sp4!>>%temp%\spalten.csv 
20.
	endlocal 
21.
22.
goto :eof
So, damit darf auch in den anderen Zeilen derartiger Käse vorkommen

greetz André
Bitte warten ..
Mitglied: bad3m3ist3r
08.12.2011 um 16:59 Uhr
WOW das klappt....OK, ich kann verstehen, wenn das nun genug ist, was du schon für mich getan hast. Aber wenn du nochmal Zeit hast, was ist wenn eine txt Datei so aussieht:

01.
Checking Profile: Default Outlook Profile ... 
02.
	Found totally 1 personal folder under profile Default Outlook Profile. 
03.
 
04.
	Folder Name: User 
05.
	Path: U:\Outlook\User.pst 
06.
	Format: 2003 
07.
	Size: 4.015.506.432 Bytes 
08.
 
09.
	No old version personal folder found. 
10.
 
11.
Checking Profile: Mail ... 
12.
	Found totally 1 personal folder under profile Mail. 
13.
 
14.
	Folder Name: User 
15.
	Path: U:\Outlook\User.pst 
16.
	Format: 2003 
17.
	Size: 4.015.506.432 Bytes 
18.
 
19.
	No old version personal folder found. 
20.
 
21.
Checking Profile: Outlook ... 
22.
	Found totally 1 personal folder under profile Outlook. 
23.
 
24.
	Folder Name: User 
25.
	Path: U:\Outlook\User.pst 
26.
	Format: 2003 
27.
	Size: 4.015.506.432 Bytes 
28.
 
29.
	No old version personal folder found. 
30.
Quiting Script...
Quasi mehrere Profile. Dann ist die CSV Datei an der Stelle ein wenig durcheinander..

Gruß,

bad3m3ist3r
Bitte warten ..
Mitglied: Skyemugen
08.12.2011 um 17:01 Uhr
Aloha,

was ist wenn

das beantworte ich dir, wenn ...

das ist nämlich deutlich aufwändiger dann ...

Checking Profile: blabla ist nämlich der Knackpunkt

greetz André

P.S.: Wenn ein User mehrere Profile hat, würde ich mir mal Gedanken über eure Arbeitsstruktur machen
P.P.S.: Wenn das bei zwei von 50 Dateien vorkäme ... ist der kürzere Weg, du guckst welcher Dateiname das ist und arbeitest die selber um :P
Bitte warten ..
Mitglied: bad3m3ist3r
08.12.2011 um 17:03 Uhr
Zitat von Skyemugen:
Aloha,

> was ist wenn

das beantworte ich dir, wenn ...

das ist nämlich deutlich aufwändiger dann ...

greetz André

P.S.: Wenn ein User mehrere Profile hat, würde ich mir mal Gedanken über eure Arbeitsstruktur machen


Alles klar! Besten Dank nochmal!

Gruß,

bad3m3ist3r
Bitte warten ..
Mitglied: Skyemugen
08.12.2011 um 18:18 Uhr
Aloha,

so, kaum ist man zuhause, arbeitet das Hirn auch wieder

ist natürlich Blödsinn, dass es deutlich aufwändiger wäre, ich kann ja gleich filtern
01.
@echo off & setlocal 
02.
echo Dateiname;Name;Path;Format;Size>%temp%\spalten.csv 
03.
chcp 1252>nul 
04.
set "pfad=E:\Skripte" 
05.
for /f "delims=" %%m in ('dir /b /a-d "%pfad%\*.txt"') do ( 
06.
	set /a cnt=0 
07.
	for /f "tokens=1,* delims=:" %%s in ('findstr /i "Name: Path: Format: Size:" "%pfad%\%%m"') do call :Ablauf "%%m" "%%t" 
08.
09.
chcp 850>nul 
10.
pause 
11.
goto :eof 
12.
 
13.
:Ablauf 
14.
if %cnt% lss 4 set /a cnt+=1 
15.
set "Sp%cnt%=%~2" 
16.
if %cnt% equ 4 ( 
17.
	set cnt=0 
18.
	setlocal enabledelayedexpansion 
19.
	echo "%~n1";!Sp1!;!Sp2!;!Sp3!;!Sp4!>>%temp%\spalten.csv 
20.
	endlocal 
21.
22.
goto :eof
greetz André
Bitte warten ..
Mitglied: bastla
08.12.2011 um 18:32 Uhr
Hallo @All!

Wenn schon die Experten sich keine Zeit nehmen, kann ja ich vielleicht (spät, aber doch noch) etwas beitragen: Es sollte doch genügen, im VBScript die folgenden beiden Blöcke ersatzweise zu verwenden:
01.
Sub DispLine(Text) 
02.
    'WScript.StdOut.WriteLine Text     
03.
End Sub
und
01.
Sub DispPSTInfo(arrFolders) 
02.
    Set Net = CreateObject("WScript.Network") 
03.
    Delim = ";" 'Trennzeichen für CSV-Datei 
04.
    For i = LBound(arrFolders, 2) To UBound(arrFolders, 2)  
05.
        WScript.StdOut.WriteLine Net.Computername & Delim & Net.Username & Delim & arrFolders(0, i) & Delim &  arrFolders(1, i) & Delim & arrFolders(2, i) & Delim & FormatNumber(fso.GetFile(arrFolders(1, i)).Size,0,,-1) 
06.
    Next 
07.
End Sub
um nur die relevanten Infos auszugeben - dann noch das Ganze mit
findstr /i /b /c:"%computername%;%username%" \\Server\Share\Sammeldatei.csv>nul||cscript //nologo checkpst.vbs>>\\Server\Share\Sammeldatei.csv
starten und so in einer einzigen Datei alle Einträge sammeln.

Grüße
bastla
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(2)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Batch & Shell
Batch-Variable nach Stichworten aus TXT Datei durchsuchen (3)

Frage von Markus5579 zum Thema Batch & Shell ...

Webentwicklung
gelöst HTML Output in eine txt Datei mit VisualBasicScript (2)

Frage von coca22COCA zum Thema Webentwicklung ...

Batch & Shell
Merkwürdige Zeilenformatierung in txt Datei (3)

Frage von miczar zum Thema Batch & Shell ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...