Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Mit Ubuntu Server eigenen Blog hosten,Ftp Server und Backup Server

Frage Linux Ubuntu

Mitglied: raffi3110

raffi3110 (Level 1) - Jetzt verbinden

17.04.2009, aktualisiert 18.10.2012, 7881 Aufrufe, 7 Kommentare

Zuerst hoffe ich das dass nicht der falsche Bereich für meinen Beitrag ist. Nur leider habe ich keinen besseren gefunden.

Ich bin ein Totaler Linux Newbie, aber ich möchte mich langsam an das Thema heran tasten. Meine Idee ist es, da ich einen etwas älteren PC bei mir stehen habe, einen eigenen Server mit Ubuntu Server zu basteln womit ich mir meinen eigenen Blog hosten kann, ihn als ftp Server nutzen kann und ihn auch als Backup Server für meine wichtigsten Daten zuhause zu nutzen. Ich hatte mal mit einem Kollegen über diese Idee gesprochen der sich mit Linux auskennt und sagte das dass alles mit dem Ubuntu Server möglich ist.

Meine Frage ist jetzt nun wie kann ich das bewerkstelligen? Also welches Wissen brauche ich? Welche Themen soll ich als erstes in Angriff nehmen? Wie würdet ihr vorgehen?

Was ich möchte ist nicht das ihr mir eine Musterlösung liefert. Ich möchte das selber machen. Aber ich weiß nicht wo ich anfangen soll. Ich habe wie schon gesagt keine Ahnung. Bin jedoch bereit zu lernen. Habt ihr Tipps für mich?

lg raffi
Mitglied: maretz
17.04.2009 um 15:30 Uhr
Moin,

klar ist das Möglich. Du brauchst z.B. nen Apache-Webserver (mit PHP), nen ProFTP und nen Samba-Fileserver. Alles Pakete die du einfach per apt-get installieren kannst.

ABER bevor du jetzt loslegst: STOP!!!! Bevor du das ding nämlich ins Web stellst bitte erstmal die Kiste kennenlernen - und zwar OFFLINE (mit einer privaten IP-Adresse hinter einem Router und ohne Port-Forward auf den Linux!). Linux ist ein Server-System (auch wenn es heute auf Arbeitsplätzen läuft so ist es doch als Server-Sys konzipiert worden!). Das bedeutet das darauf auch einige Dienste laufen -> z.B. SSH-Server usw. Damit brauchst du schon von vornherein gute Passwörter für deine Accounts. Ebenfalls musst du dir über das Rechte-System erstmal klar werden (im gegensatz zu Windows wird bei Linux normal nicht mit Admin/root-rechten gearbeitet!). Dann würde sich z.B. auch ein bisserl Grundlagentraining für IPTables (Firewall) anbieten - und gleichzeitig nochmal darüber schlau machen welche Angriffsmöglichkeiten es für die von dir verwendeten Dienste so meistens gibt (und wie man die abwehrt!)

Ebenfalls ist Grundlagen Shell-Kommandos sinnvoll - ein guter Linux-Server hat normal keine graphische Konsole (kostet nur Rechenleistung und RAM-Platz...).

Wenn du das hast dann kannst du den Server mal Dienst für Dienst ins Web bringen ... und dann hast du auch länger Freude damit ;)
Bitte warten ..
Mitglied: Saarbruecken
17.04.2009 um 15:33 Uhr
Servus,

also ein Standard Webserver (LAMP - Linux, Apache, MySQL, PHP) mit FTP (vorzugsweise VSFTPD) sozusagen? Wenn du neu im Umgang mit Linux bist, kann ich dir nur empfehlen, dir HowTos zu googlen und dir selbst einen Reim darauf zu machen, habe selbst die letzten sechs Monate mit der Materie verbracht und bin mittlerweile recht fit darin, habe allerdings auch gleich den Sprung ins eiskalte Wasser gewagt und mit Debian angefangen (allerdings im privaten Netzwerk). Kannst mir ja ne PN schreiben wegen Messenger Kontakt wenn du nicht unbedingt alleine in den Krieg ziehen willst. *auch Fachinformatiker bin*

Gruß
Chris
Bitte warten ..
Mitglied: raffi3110
17.04.2009 um 15:41 Uhr
Jo keine Angst. So wie du sagst werde ich das natürlich erst zuhause testen und nicht direkt ins web gehen. Habe nämlich gelesen wie anfällig solche systeme sind wenn sie nicht richtig geschützt werden (egal ob linux oder microsoft).
Ich möchte mich langsam ran tasten. Es wird jetzt nicht in den nächsten 3 wochen geschehen dafür habe ich auch keine zeit aber vielleicht in einem Jahr.
Habe leider viel zu tun und wenig Zeit. Aber ich will was tun.

Deine Tipps werde ich aufjedenfall beherzigen.
Bitte warten ..
Mitglied: raffi3110
17.04.2009 um 15:48 Uhr
Jo ich schreib dir auf jedenfall in der nächsten Zeit mal ne PN. In den Krieg ziehen will ich nicht alleine wär mir zu riskant. Ich habe auch eine Suse auf meinem Notebook. Will mich da auch ein bisschen anlernen und das dann als Sprungbrett für andere Dinge nutzen.

Das wichtigste für mich ist eigentlich einen Backup/File Server zu haben auf dem ich wichtige Daten speichern kann. Diese möchte ich dann mit RAID sichern damit die mir nicht flöten gehen. Es ist nicht wichtig das er mir automatisiert eine komplette Datensicherung macht, nur das was am relevantesten ist. Danach einen ftp mit dem ich dann auch von ausserhalb mir Daten holen kann wenn ich es brauch. Und zu letzt eigentlich meinen Blog oder/und meine Website im Netz zu haben.
Bitte warten ..
Mitglied: Saarbruecken
17.04.2009 um 15:55 Uhr
Ich habe mir letztes Jahr dafür einen kleinen DELL PowerEdge T105 mit RAID Controller gekauft, extra für solche Spielereien. An einen SAMBA Server (Fileserver mit Windows Freigaben) habe ich mich bisher noch nicht getraut, bin dafür eher in die Richtung Firewall, Squid, Open VPN und Strong Swan gegangen und natürlich dem alltäglichen Mist auf einem Webserver, da ich privat auch noch Webdesign (xHTML, CSS) mache (Stichwort: Eigene Seite).
Bitte warten ..
Mitglied: raffi3110
17.04.2009 um 16:07 Uhr
Ja ich nehme mir vorerst meinen alten PC vor... einfach zum spielen... kaufe mir gebrauchten raid controller und gebrauchte kleine platten. Später will ich mir dann einen PC selbst zusammenstellen und dann wenn ich Ahnung hab das alles auf dem neuen System machen was ich gelernt habe und auch machen möchte. Aber bis dahin wird das noch ein langer beschwerlicher weg

Zum Thema HTML ich hab das mal früher gemacht, aber wirklich amateurhaft. Ich hab zwar ein gutes Händchen für Design ... leider nicht die nötig Ahnung das was ich mir ausgedacht habe auch umzusetzten als Website. Naja
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
17.04.2009, aktualisiert 18.10.2012
Für den Backup Server ist wohl das einfachste:

http://www.freenas.org/

mit dem fackelst du alle denkabren Backup Szenarien und Protokolle ab bis hin zu iSCSI
http://www.administrator.de/wissen/iscsi-server-%28target%29-mit-freena ...
ISO CD brennen, deinen alten PC damit booten, Weboberfläche zur Konfig aufrufen und gut ist !

Nachteil: 1.) Der Lerneffekt ist nicht ganz so groß, da sehr einfach zu handhaben
2.) Du kannst keinen Blog auf der Kiste laufen lassen...

Also deshalb Ubuntu aufsetzen auf dem alten PC. Lokal alles mit FTP, WinSCP, Web + PHP, Blog SW wie z.B. WordPress
http://wordpress.org/
usw. usw. austesten
Eine RAID Contoller benötigst du dafür nicht !!
Besser du machst das HW unabhängig mit einem Software RAID den Linux von sich aus mit an Bord hat. Von der Performance ist da kein großer Unterschied...es spart dir nur Geld !
Wie, das sagen dir genau diese Artikel:

http://www.heise.de/kiosk/archiv/ct/2009/1/188_kiosk
und für fortschrittliche RAID Benutzer:
http://www.heise.de/kiosk/archiv/ct/2009/2/168_kiosk

Wenn alles wasserdicht ist und du fit bist dann öffnest du mit einem DynDNS Account auf deinem DSL Router ganz vorsichtig mal TCP Port für TCP Port auf deinen lokalen Server und lässt die große weite Welt mal an ihn ran !!!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Ubuntu
gelöst Ubuntu Server 16.04 - smb.conf (4)

Frage von AndyAh zum Thema Ubuntu ...

Apache Server
gelöst Ubuntu Server - PHP lädt keine mysql extension (6)

Frage von harald.schmidt zum Thema Apache Server ...

Ubuntu
gelöst Ubuntu Server 16.04 kein eth0 mehr (6)

Frage von AndyAh zum Thema Ubuntu ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (12)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...