Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Umgebungsvariablen des lokalen Clienten aus einer Terminal-Session herraus abfragen

Frage Microsoft

Mitglied: melodoi

melodoi (Level 1) - Jetzt verbinden

26.05.2011 um 17:16 Uhr, 4643 Aufrufe, 11 Kommentare

%systemroot% des Cleints aus einer Terminal-Session herraus . Das wissen nur richtige Admins . Ich nicht!

Hi,

Auf einem Client 'C' läuft eine Terminal-Session 'S'. Über \\tsclient\c kann ich auf den lokalen Client 'C' zugreifen. Auf diesem Client 'C' ist auch eine Applikation 'A' installiert, die nicht Terminal-Server-tauglich ist . Nun muss ich auf Daten der Application 'A' aus der Terminalsession 'S' herraus zugreifen können. Da ich nicht weiß, wo die Daten der Application 'A' auf 'C' liegen, ich aber weiß dass auf %systemroot% von 'C' eine ini-Datei liegt, die mir das verrät, brauche ich Zugriff auf die %systemroot% von 'C'. Wie also, nach dieser Beschreibung für 5-jährige , kann ich auf %systemroot% von 'C' von 'S' aus zugreifen?

Danke Sylvio
Mitglied: HubertN
26.05.2011 um 17:51 Uhr
Moin

Ich bezweifle ja mal ganz ehrlich, dass ich die ganzen A, C, S verstanden habe und mir nich alles wie ein X vorkommt...

Was ich aber ganz sicher nicht verstehe ist, was der Inhalt der Variable %systemroot% bringen soll. Da wird (wenn ich vion Windows als Basis ausgehe) seit Windows XP immer C:\WINDOWS herauskommen. Und übers Netz kommst du mit der Ausgabe auch nicht an die Daten ran. Dazu benötigst du eine Freigabe und das Windows-Verzeichnis ist bekanntermaßen für administrative Zugriffe als admin$ freigegeben

Den Namen des Clientrechners kannst du lokal auf dem Terminalserver über %clientname% abfragen.

Gruß

Hubert
Bitte warten ..
Mitglied: melodoi
26.05.2011 um 18:10 Uhr
Hi Hubert,

Ich wollte es extraeinfach schreiben. Ging wohl nach hinten los . Schuldigung.

Ich brauche dass nicht mal auf einen Rechen, sondern für viele Clienten. Bei mir z.B. heißt mein %systemroot% "C:\Windows.1". Ich kenne auch einige mit einem Dualboot-System, bei dem es noch furchbarer lautet. Ich kann es also nicht sicher wissen. Eine Netzfreibabe will der Sicherheitsbeauftragte nicht haben, weil das, wie gesagt, viel Cients betrifft und auch aufwendig zu verwalten ist. Man bräuchte u.U. auch wieder Anmeldedaten, was ich vermeiden will und über \\TSClient\... ist das ja auch super bequem.

Die Umgebungsvariable %CLIENTNAME% habe ich schon gesehen. Ich wünsche mir aber so was wie %HOSTSYSTEMROOT%.

LG Sylvio
Bitte warten ..
Mitglied: HubertN
26.05.2011 um 18:15 Uhr
Aber egal ob Windows oder Windows.1 - du willst vom Terminalserver aus auf den Client zugreifen. Ohne Freigabe geht das nicht. Da nützt dir der lokale Pfad herzlich wenig.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: melodoi
26.05.2011 um 18:26 Uhr
Das geht doch mit "\\TSCLIET\C\..." obersuper! Das muss nur in den Einstellungen zur Terminal-Session aktiviert werden (siehe lokale Resourcen und Weitere). Dann kannst die Laufwerke sogar auf deinem Arbeitsplatz sehen (C von Huber, D von Huber,..., wenn dein PC Huber heißt). Wenn ich nur dieses %systemroot% des Hostes raus kriegen könnte, wäre ich schon fertig, weil dann nur "C:\ gegen "\\TSCLIENT\C\" austauschen müsste. Pobier das mal bitte bei dir!
Bitte warten ..
Mitglied: HubertN
26.05.2011 um 18:32 Uhr
ja klar - Zugriff auf lokale Ressourcen aktiviert.... Habe ich gerade nicht dran gedacht...

Solche Probleme finde ich ja klasse...

Mal ne "blöde Idee": Kannst du nicht beim hochfahren des Rechners die Variable an einem Ort sichern, den du sicher kennst. Also irgendwas in der Art wie echo %systemtoot% > c:\root.txt ?
Bitte warten ..
Mitglied: melodoi
26.05.2011 um 18:41 Uhr
Ja, daran hatte ich auch schon gedacht. Die könnte man ja dann mit \\tsclient\c\root.txt lesen. Ich hoffte nur, dass es einfache gehen würde.

Potentielle Probleme:
Auf root von C kann man nicht schreiben (Win 7)
Die Batch-Datei mit "echo %systemtoot% > c:\root.txt" wurde nicht ausgeführt.

Ich hab so ungefähr 250 solcher Clienten in 30 verschiedenen Firmen laufen. Da ist jeder anders gestrickt. Da kann alles mögliche passieren und ich muss das supporten.

Das muss doch einfacher gehen .
Bitte warten ..
Mitglied: HubertN
26.05.2011 um 18:54 Uhr
Zitat von melodoi:
Auf root von C kann man nicht schreiben (Win 7)

Wenn du es als Computerrichlinie ausführst, dann sollte das mit Systemrechten doch möglich sein. Und kompliziert finde ich eine Richtlinie auch nicht zu implementieren.
Bitte warten ..
Mitglied: melodoi
26.05.2011 um 19:00 Uhr
Ich schlafe mal drüber Evtl. fällt mir noch was ein oder jemand hat noch eine Idee....

Vielen Dank Hubert!!!
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
26.05.2011 um 19:42 Uhr
Moin,
Zitat von melodoi:
Hi,

Auf einem Client 'C' läuft eine Terminal-Session 'S'. Über \\tsclient\c kann ich auf den lokalen
Client 'C' zugreifen. Auf diesem Client 'C' ist auch eine Applikation 'A' installiert, die nicht
Terminal-Server-tauglich ist .
  • Die einzige Software - die ich kenne und die nicht TS tauglich ist - ist Software, bei der der Urheber explizit eine andere Lizens für die TS Benutzung haben will.
  • Woher weißt du also, dass es so ist und nicht so, wie ich es beschreibe?
  • Ist die Software auch Terminalservermäßig installiert worden?
Wie also, nach dieser Beschreibung für 5-jährige , kann ich auf %systemroot% von 'C' von 'S' aus zugreifen?
  • Mea Culpa - du kommst 38 Jahre zu spät - oder 3 jahre zu früh...
Bei mir z.B. heißt mein %systemroot% "C:\Windows.1". Ich kenne auch einige mit einem Dualboot-System, bei dem es noch furchbarer lautet.
  • Aber %systemroot% ist doch immer %systemroot% - Jacke wie Hose, wie der Pfad wirklich benamst ist

Zitat von HubertN:
Also irgendwas in der Art wie echo %systemtoot% > c:\root.txt ?
  • systemzahn?
echo %systemroot%>%appdata%\rootpfad.txt

Danke Sylvio

ja nee - ich vermute - du fängst nach dem erfolgreichen schlafen nochmal ganz von vorne an.
Sonst kommen wir direkt von A,b;c nach xyz ungelöst...
Bitte warten ..
Mitglied: melodoi
27.05.2011 um 09:21 Uhr
Moin Timo,

du hast dir ja eine Menge Mühe gegeben meinen Beitrag zu analysieren. Hast du auch eine Idee zu dessen Lösung? Es ist schon richtig die Ursachen zu bekämpfen (Software sollte auf Terminal-Server laufen), ist aber genau das Problem. Die Software lief sogar mal auf dem Terminal-Server, wurde aber extra vom Hersteller so verändert, dass sie nicht mehr läuft, da sein Lizenzmodell dadurch umgangen werden konnte und er das verständlicherweise nicht wollte.

Viellicht nimmst du die Aufgabe mal wohlwollend und sportlich an (BITTE): Wie ermittelt man %systemroot% des Host aus der Terminal-Session heraus?

LG Sylvio
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
27.05.2011 um 22:19 Uhr
Salut,
Zitat von melodoi:
Moin Timo,

du hast dir ja eine Menge Mühe gegeben meinen Beitrag zu analysieren. Hast du auch eine Idee zu dessen Lösung?
ja nee - ich vermute - du fängst nach dem erfolgreichen schlafen nochmal ganz von vorne an.
Sonst kommen wir direkt von A,b;c nach xyz ungelöst...
ich versuchs trotzdem...
angenommen...
ich möchte eine bestimmte Umgebungsvariable auslesen und es soll auf keinen Fall "leicht" sein..
  • Es handelt sich um eine Domain, mit funktionierender Namensauslösung
  • Ich kann sicher sein, dass kein User sich zuerst an System A anmeldet und auf System B die Session übernimmt.. (%clientname% also passt)
  • Die Registry nicht verfummelt ist

01.
reg copy "\\%clientname%\HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion"  HKCU\Software\!test /f 
02.
for /f "skip=2 tokens=3" %%a in ('reg query hkcu\software\!test\ /v Systemroot') do echo set voila=%%a 
03.
pause
btw:
Viellicht nimmst du die Aufgabe mal wohlwollend und sportlich an (BITTE): Wie ermittelt man %systemroot% des Host aus der Terminal-Session heraus?
  • Wenn du mit Sportlich den Hürdenlauf meinst.... und die erste Hürde %clientname% statt %tsclient% gewesen wäre...

Gruß
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(4)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
SMIME verschlüsselte Mails auf Terminal Server (5)

Frage von Mun-dee zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Google Chrome Web Store Problem auf Terminal Farm

Frage von dakoerry zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (17)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...