Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Umkonvertieren von ASKII-Dateien per vbs

Frage Entwicklung VB for Applications

Mitglied: goodbytes

goodbytes (Level 2) - Jetzt verbinden

14.11.2008, aktualisiert 21.11.2008, 4038 Aufrufe, 11 Kommentare

Hallo,
ich muss Teile aus einer ASKII-Datei, welche Semikolon als Trennzeichen hat, bestimmte Felder in eine neue Datei in ein anderes Format konvertieren, da sich die Releasestände von einem Programm stark unterscheiden.

Die Zieldatei hat keine Trennzeichen, eine neue Spalte beginnt jeweils ab einer genau definierten Stelle. Das heisst, man müsste den Inhalt immer mit Leerzeichen auffüllen, damit ich exakt auf die definierte Spaltenbreite komme.

Hier ein Beispiel aus der Quelldatei (ist eine Zeile, also keine Zeilenumbrüche):

01.
RDAGTK;01;20081103;0556;0000001;0068658;B2318N3301; ;          ;UNTERD.SCHLAURA14;                 ;0000006498;EUR;1;0;04; ;0000000000;001;0000000280;0000001452;510;M; ;    ;1;4;4;   ; ;M;RA;14;
Hier das gleiche Beispiel aus der Zieldatei:

01.
0110     M00000001B2318N3301   E44010400064981UNTERD.SCHLAURA14            510M
Man sieht auch, dass in der Zieldatei auch nicht alle Informationen aus der Quelldatei benötigt werden.
(Die 0110 steht immer davor.)

Torsten
Mitglied: bastla
14.11.2008 um 13:21 Uhr
Hallo TorstenB!

Wäre es wohl von Dir zuviel verlangt, die Zusammensetzung der neuen Datei genau zu beschreiben (Stellenanzahl bzw Positionen, Herkunftsspalte - stammt etwa das erste "M" aus der Spalte 23 oder 31, woher kommt das "E" vor 44010.. sowie 44010 selbst? - etc)?

Grüße
bastla
Bitte warten ..
Mitglied: goodbytes
14.11.2008 um 14:48 Uhr
Hallo bastla,

hast natürlich recht, dass ich da natürlich noch eine genauere Beschreibung nachliefern sollte ...

Ich werd mich mal am Wochenende ransetzen, heute schaffe ich`s leider nicht mehr.

Vielen Dank erstmal, dass du helfen willst ...

Bis dann erstmal ein schönes Wochenende !!!

Torsten
Bitte warten ..
Mitglied: talkinghands
14.11.2008 um 19:12 Uhr
Hi Torsten,

das sollte Dir ungefähr eine Ahnung geben wie man mit so etwas via VB Script umgeht.

01.
  
02.
'~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ 
03.
WindowTitle = "CSV Dateien wandeln" 
04.
ExportDirectory = ".\OUTPUT\"   ' Export Verzeichnis 
05.
export_datei  = "OUTPUT.TXT"    ' Exportdatei 
06.
 
07.
If fso.FolderExists(ExportDirectory) = False Then  
08.
   Set makedir = fso.CreateFolder(ExportDirectory)   ' Verzeichnis neu anlegen 
09.
End If 
10.
'~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ 
11.
 
12.
ExportFileOpen 
13.
MainControl 
14.
ExportFileClose 
15.
 
16.
'~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ 
17.
' "TES"  = die ersten 3 Zeichen der zu verarbeitenden Datei 
18.
' "TXT"  = Datei Extension der zu verarbeitenden Datei 
19.
'~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ 
20.
 
21.
'~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ 
22.
Sub MainControl 
23.
   BoxText = "Die Exportdatei:"&vbCRLF &vbCRLF &ExportDirectory&export_datei &vbCRLF 
24.
   BoxText = Boxtext & "wird jetzt erstellt !" 
25.
   MeineVar = MsgBox(BoxText,vbInformation, WindowTitle)   ' Statusfenster 
26.
   For each fl in fs 
27.
      Datei = fl.name 
28.
      If Left(UCase(datei),3)="TES" and Right(UCase(datei),3)="TXT" Then 
29.
         mk_export 
30.
      End If 
31.
   Next 
32.
End Sub 
33.
'~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ 
34.
Sub mk_export 
35.
   Set FileIn  = FSO.OpenTextFile( datei, 1 )    ' Datei zum Lesen öffnen  
36.
   Do While Not (FileIn.atEndOfStream)    ' wenn Datei nicht zu Ende ist, weiter machen 
37.
      LOGTXT = FileIn.Readline    ' eine Zeile lesen 
38.
      schreib_neu 
39.
   Loop 
40.
   FileIn.Close 
41.
   Set FileIn  = nothing  
42.
End Sub 
43.
'~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ 
44.
Sub schreib_neu 
45.
   cString = UCase(LOGTXT) 
46.
   intpos = InStr(cString,";")    ' Feld 1 des Original Datensatzes 
47.
 
48.
   cString = Right(cString,Len(cString)-intpos) 
49.
   intpos = InStr(cString,";")    ' Feld 2 des Original Datensatzes 
50.
 
51.
   cString = Right(cString,Len(cString)-intpos) 
52.
   intpos = InStr(cString,";")    ' Feld 3 des Original Datensatzes 
53.
 
54.
   cString = Right(cString,Len(cString)-intpos) 
55.
   intpos = InStr(cString,";")    ' Feld 4 des Original Datensatzes etc. 
56.
 
57.
   cString = Right(cString,Len(cString)-intpos) 
58.
   intpos = InStr(cString,";") 
59.
   Dsatz_Neu = "0110      M" & Left(cString,intpos-1)    ' Feld 1 + 2 neuer Datensatz 
60.
 
61.
   cString = Right(cString,Len(cString)-intpos) 
62.
   intpos = InStr(cString,";") 
63.
 
64.
   cString = Right(cString,Len(cString)-intpos) 
65.
   intpos = InStr(cString,";") 
66.
   Dsatz_Neu = Dsatz_Neu & Left(cString,intpos-1) & "    E"    ' nächstes Feld neuer Datensatz 
67.
 
68.
   BoxText = Dsatz_Neu 
69.
   RechOut.Write( BoxText )    ' neuen Datensatz in Datei schreiben 
70.
End Sub 
71.
'~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ 
72.
Sub ExportFileOpen 
73.
   Set RechOut  = FSO.OpenTextFile( ExportDirectory & export_datei , 2, true) 
74.
  ' Exportdatei zum Schreiben öffnen; 2: immer neu anlegen 
75.
End Sub 
76.
'~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ 
77.
Sub ExportFileClose 
78.
   RechOut.Close 
79.
   Set RechOut  = nothing 
80.
End Sub 
81.
'~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Gruss

Matthias
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
14.11.2008 um 19:44 Uhr
@talkinghands
<nur halb OT>
Ich bin ja nur Gast in diesem Teil des Forums und WEIT davon entfernt, VBScript für eine strukturierte Sprche zu halten.
Noch weniger halte ich mich für übertrieben ordnungsliebend (dafür könnte ich Zeugen benennen!).

Aber diese Art von Freistil bei der Variablen-Benamsung

  • mal "WindowTitle" oder "ExportDirectory"
  • mal "cString" und "intpos"
  • mal "meineVar" und "LOGTXT"
  • mal "Dsatz_Neu" und "export_Datei"

.... das bitte nicht unbedingt einem Neu-Einsteiger so vormachen.
</nur halb OT>

Grüße
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: talkinghands
15.11.2008 um 04:00 Uhr
@Torsten
Ich habe das Ganze etwas abgespeckt und dem Verwendungszweck näher gebracht .


01.
'~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~  
02.
Dim WSHShell, fso, f, fs 
03.
Dim Datei, Text, FileIn, FileOut, LOGTXT, RechOut 
04.
Set WSHShell = WScript.CreateObject("WScript.Shell") 
05.
Set fso      = WScript.CreateObject("Scripting.FileSystemObject") 
06.
Set f        = fso.GetFolder(".") 
07.
' aktuelles Verzeichnis in dem dieses Script ausgeführt wird 
08.
Set fs       = f.Files 
09.
' alle Dateien 
10.
 
11.
'~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ 
12.
 
13.
MainControl 
14.
 
15.
'~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ 
16.
' angenommen der Name der Importdatei sei "test.txt" 
17.
' dann ist der Name der Exportdatei "_test.txt" 
18.
' "TES"  = die ersten 3 Zeichen der zu verarbeitenden Datei 
19.
' "TXT"  = Datei Extension der zu verarbeitenden Datei 
20.
'~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ 
21.
 
22.
'~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ 
23.
Sub MainControl 
24.
   For each fl in fs 
25.
      Datei = fl.name 
26.
      If Left(UCase(datei),3)="TES" and Right(UCase(datei),3)="TXT" Then 
27.
         ExportFileOpen 
28.
         mk_export 
29.
         ExportFileClose 
30.
      End If 
31.
   Next 
32.
End Sub 
33.
'~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ 
34.
Sub mk_export 
35.
   Set FileIn  = FSO.OpenTextFile( datei, 1 ) 
36.
   ' Datei zum Lesen öffnen  
37.
   Do While Not (FileIn.atEndOfStream)     
38.
   ' wenn Datei nicht zu Ende ist, weiter machen 
39.
      LOGTXT = FileIn.Readline 
40.
      ' eine Zeile lesen 
41.
      schreib_neu 
42.
   Loop 
43.
   FileIn.Close 
44.
   Set FileIn  = nothing  
45.
End Sub 
46.
'~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ 
47.
Sub schreib_neu 
48.
   Dim intpos(33) 
49.
   ' insgesamt 33 Felder in der CSV Datei 
50.
   cString = UCase(LOGTXT) 
51.
   For i = 1 to 33 
52.
      intpos(i) = InStr(cString,";") 
53.
      ' Feld 5 des Original Datensatzes etc.. 
54.
      If i =  5 Then Feld05 = Left(cString,intpos(i)-1) 
55.
      If i =  7 Then Feld07 = Left(cString,intpos(i)-1) 
56.
      If i = 12 Then Feld12 = Left(cString,intpos(i)-1) 
57.
      If i = 15 Then Feld15 = Left(cString,intpos(i)-1) 
58.
      If i = 31 Then Feld31 = Left(cString,intpos(i)-1) 
59.
      'MsgBox Left(cString,intpos(i)-1) & " Zähler "&i &" Position "& intpos(i) 
60.
      ' wenn MsgBox nicht mehr notwendig ist - einfach auskommentieren 
61.
      cString = Right(cString,Len(cString)-intpos(i)) 
62.
      ' den String linksseitig kürzen 
63.
   Next 
64.
   dSatz_neu = "0110     " & Feld31 & Feld05 & Feld07 &"   " & Feld15 & Feld12 
65.
   ' hier werden die einzelnen Felder in der erforderlichen Reihenfolge zusammen gesetzt 
66.
   ' die Leerzeichen müssen an der entsprechenden Stelle eingefügt werden 
67.
   RechOut.Write( dSatz_neu )    ' neuen Datensatz in Datei schreiben 
68.
End Sub 
69.
'~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ 
70.
Sub ExportFileOpen 
71.
   Set RechOut  = FSO.OpenTextFile( "_"&Datei, 2, true) 
72.
  ' Exportdatei zum Schreiben öffnen; 2: immer neu anlegen 
73.
End Sub 
74.
'~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ 
75.
Sub ExportFileClose 
76.
   RechOut.Close 
77.
   Set RechOut  = nothing 
78.
End Sub 
79.
'~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Gruss

Matthias
Bitte warten ..
Mitglied: bastla
15.11.2008 um 16:31 Uhr
@talkinghands

Da hast Du ja ein ganzes Programm daraus gemacht ...

... als Script (und zur Umwandlung nur einer Datei) sollte es auch etwas knapper gehen (wobei ohnehin fast die Hälfte auf das Dateihandling entfällt, was sich bei Start über einen Batch noch deutlich reduzieren ließe):
01.
If WScript.Arguments.Count > 0 Then 'Quelldatei als Parameter übergeben? 
02.
    Source = WScript.Arguments(0) 
03.
Else 
04.
    WScript.Echo "Bitte das Script mit Angabe der Quelldatei aufrufen!" & vbCrLf & vbCrLF & _ 
05.
	    "Beispiel: " & vbCrLF & "cscript //nologo """ & WScript.ScriptFullName & """ ""D:\ASCII-Dateien\Eine ASCII-Datei.txt""" 
06.
	WScript.Quit 1 
07.
End If 
08.
 
09.
Set fso = WScript.CreateObject("Scripting.FileSystemObject") 
10.
If Not fso.FileExists(Source) Then 'Quell-Datei nicht vorhanden? 
11.
    WScript.Echo "Die Quelldatei """ & Source & """ konnte nicht gefunden werden." 
12.
	WScript.Quit 1 
13.
End If 
14.
 
15.
'Zieldatei (durch Anfügen von "-neu" an den Quelldateinamen) festlegen 
16.
Target = fso.GetParentFolderName(Source) & fso.GetBaseName(Source) & "-neu." & fso.GetExtensionName(Source) 
17.
 
18.
Data = Split(fso.OpenTextFile(Source).ReadAll, vbCrLf) 'gesamte Datei in Array einlesen 
19.
DataNew = "" 'neuen Dateiinhalt in dieser Variablen erstellen 
20.
		 
21.
For Each Line In Data 'alle Zeilen der aktuellen Datei bearbeiten 
22.
    'Zeile in Felder zerlegen (Trennzeichen = ";"), die Nummerierung der Felder beginnt bei 0 
23.
    Fields = Split(Line, ";")  
24.
			 
25.
    'In den folgenden Zeilen ist jeweils die gewünschte Stellenanzahl 
26.
    'je Feld (als Beispiel wurde durchgehend 12 verwendet) festzulegen, 
27.
    'wobei jedes Feld linksbündig übernommen wird. 
28.
    LineNew = "0110     " & _ 
29.
        Left(Trim(Fields(30)) & Space(12), 12) & _ 
30.
        Left(Trim(Fields(4))  & Space(12), 12) & _ 
31.
        Left(Trim(Fields(6))  & Space(12), 12) & _ 
32.
        Left(Trim(Fields(14)) & Space(12), 12) & _ 
33.
        Left(Trim(Fields(11)) & Space(12), 12) 
34.
 
35.
    'neue Zeile an neuen Dateiinhalt anfügen 
36.
    DataNew = DataNew & vbCrLf & LineNew  
37.
Next 
38.
 
39.
'gesamten neuen Dateiinhalt in Zieldatei schreiben 
40.
fso.CreateTextFile(Target, True).Write Mid(DataNew, 3)
Aufgerufen werden kann das Script per Commandline (Beispiel dafür wird angezeigt, wenn das Script ohne Parameter gestartet wird) oder einfach durch Ziehen der Quelldatei auf die Scriptdatei.

Grüße
bastla
Bitte warten ..
Mitglied: talkinghands
15.11.2008 um 18:00 Uhr
@bastla

das kleine Script hat ja nur 79 Zeilen und ist ein wenig strukturiert.
Ich denke, das macht es für den Leser der Zeilen verständlicher.

Das Script ist so konzipiert, dass mehrere Dateien abgearbeitet werden können.


Anhand deiner Herangehensweise sieht er doch auf welch verschiedene Arten man an eine solche Aufgabe lösen kann. Und ich selbst kann dabei auch etwas durch deinen Lösungsvorschlag lernen.

Gruss

Matthias
Bitte warten ..
Mitglied: bastla
15.11.2008 um 18:20 Uhr
@talkinghands
Natürlich kein Einwand gegen Strukturierung - ich neige einfach nur dazu, für ein "Script" wenig Aufwand zu treiben (auch, da wegen des geringen Umfanges der Überblick nicht so schnell verloren geht), und daher zB auf unnötige Variablen (und deren Deklaration ) zu verzichten ("LineNew" ist die Ausnahme und soll tatsächlich der Übersichtlichkeit dienen).

Findest Du meinen Ansatz oben schwer verständlich?
(Mich selbst stören daran die Kommentarzeilen ... )

Grüße
bastla
Bitte warten ..
Mitglied: talkinghands
15.11.2008 um 19:47 Uhr
@bastla

Nein, der Code ist gut verständlich für mich.
Wirklich effizient und minimal.
Da kann man sich was dabei abgucken

ciao

Matthias
Bitte warten ..
Mitglied: goodbytes
16.11.2008 um 13:31 Uhr
Hallo ihr Beiden,
sorry, dass ich mich jetzt erst melde. Hatte das Wochenende ziemlich viel um die Ohren (und meine zwei kleinen Stöpsel haben mich zusätzlich noch ziemlich viel Nerven gekostet).

Ich würde mal sagen, dass ich es mal mit euren (eigentlich schon fertigen Skripten) in den nächsten Tagen mal probiere. Erst mal in Ruhe im Zug zur Arbeit in ausgedruckter Form durcharbeiten. Allein die Lösung ist ja nicht Alles; ich möchte es ja auch verstehen und was draus lernen.

Dann meld ich mich auf jeden Fall, wenn`s läuft, oder ich noch Fragen habe.

Vielen Dank erst einmal an euch !!!

Torsten
Bitte warten ..
Mitglied: goodbytes
21.11.2008 um 07:45 Uhr
Hallo,
leider habe ich festgestellt, dass ich um ein Update auf die neue Version doch nicht herum komme.

Das von bastla am Anfang erwähnte (und sich auch ständig ändernde) "E44010..." ist für die alte Version unbedingt erforderlich, wird aber in der neuen Version nicht mitgeliefert.

Leider ist es nicht möglich die tatsächliche Bedeutung dieses Wertes herauszubekommen. Selbst der Hersteller der Software hüllt sich darüber in Schweigen. Klar - er will ja auch das neue Produkt verkaufen...

Auf jeden Fall habe ich viel von euch über das Umkonvertieren von ASKII-Dateien gelernt; so was benötige ich immer wieder.

Vielen vielen Dank an euch und ein schönes Wochenende !!!

Torsten
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
VB for Applications
VBS Script zum versenden mehrerer Verknüpfungen zu Dateien per Lotus Notes

Frage von Sentinel87 zum Thema VB for Applications ...

Batch & Shell
Eventlog Druckjobs mit VBS auslesen (2)

Frage von joni2000de zum Thema Batch & Shell ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (17)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (14)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...