Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Umsetzung und Inbetriebnahme eines HomeServers

Frage Hardware SAN, NAS, DAS

Mitglied: durb-it

durb-it (Level 1) - Jetzt verbinden

21.07.2013 um 13:10 Uhr, 3986 Aufrufe, 10 Kommentare, 1 Danke

Hallo Admins,

schon seit über 5 Jahren helfen mir eure Beiträge und bereits gelöste Fragen. Nun brauche ich aber eure Hilfe bei einer konkreten Frage, daher habe mich endlich bei diesem Forum hier angemeldet!

Zur Sache: ich habe mir einen kleinen HomeServer gekauft, den HP N54L (8GB Ram | 250GB HDD + 3x2TB HDD | 2x2,20GHz | ATI HD4200 VGA) Nun möchte ihn in Betrieb nehmen.

Folgende Features wünsche ich mir:
- ein performantes, gut konfigurierbares Betriebssystem (Ubuntu Server 2012 ist angedacht, aber auch gern Windows Server 2012 o.ä.)
- virtuelle Maschinen (zum rumschrauben, um Spiel-Server oder andere Hosting Prozesse laufen zu lassen, oder auch um ein paar Freunden Zugriff auf ein paar VMs zu ermöglichen)
- das System lasse ich auf der 250gb Platte laufen, die 3x2TB möchte ich in einem (Software) Raid-5-System betreiben und dort meine Daten speichern
- auf die Daten des Raid-5-Systems möchte ich mit meinen Clients (PC, Laptop, Tablet, Handy) und mit ein paar meiner Virtuellen Platten zugreifen! z.B. mit den Spiel-Server-VMs
- VPN zugriff um beispielsweise mit meinem Laptop von außerhalb auf die Daten von meinem Server daheim zuzugreifen
- ein Webserver
- Media Streaming, Videos, Musik etc.
- Mailserver wäre auch schick!

Ausprobiert habe ich schon das ESXI system von VMWARE, aber da konnte ich ja keinen zentralen DatenPool (der für alle VMs verfügbar ist) anlegen.
Windows Server 2012 ist momentan drauf, habe versucht VPN einzurichten aber daran eher gescheitert. Daher möchte ich am liebsten mal Ubuntu Server 2012 draufmachen, auch wenn ich das OS bisher nur im Studium angeschnitten habe.

Nun meine Frage: - ist mein Vorhaben so wie es beschrieben ist (gut) realisierbar?
- welches OS, welche Software könnt ihr empfehlen?
- habt ihr Verbesserungsvorschläge, Empfehlungen?
- könnt ihr mir Tutorials empfehlen? Bin in manchen Bereichen noch unerfahren.

Vielen Dank für eure Unterstützung
Liebe Grüße, Tim
Mitglied: transocean
21.07.2013 um 13:36 Uhr
Moin,

ich betreibe hier den kleineren Bruder N40L mit 8 GB RAM und vier 500er Festplatten im Raid 1 und dem OS
Windows Homeserver 2011 drauf. Allerdings nutze ich den vornehmlich zur Sicherung der daran angeschlossenen Clients und nur die vom OS her vorgesehenen Funktionen. Ob mit nur 8 GB RAM virtuelle Maschinen drauf laufen und das Arbeiten damit dann auch noch flüssig ist, wage ich zu bezweifeln.

VPN würde ich nicht über den Server machen, sondern direkt am Router oder der Firewall konfigurieren.

Gruß

Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
21.07.2013 um 13:39 Uhr
Zitat von durb-it:
Nun meine Frage:

- ist mein Vorhaben so wie es beschrieben ist (gut) realisierbar?

im prinzip schon

- welches OS, welche Software könnt ihr empfehlen?

debian stable oder precise pangolin server (ubuntu 12.04 lts server).

oder gleich eine passende NAS-Dristribution (FreeNAS & Co.).

- habt ihr Verbesserungsvorschläge, Empfehlungen?

Eine ssd (oder srick) mit OS und vier HDDs mit RAID5.
Die Remote-Access-Karte, damit man jicht imerm zum serevr dackeln muß.

- könnt ihr mir Tutorials empfehlen? Bin in manchen Bereichen noch unerfahren.

Ohne genau zu wissen, für welchen bereich ist das ein wenig schwierig.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: jsysde
21.07.2013 um 14:00 Uhr
Mahlzeit.
Zitat von durb-it:
- ein performantes, gut konfigurierbares Betriebssystem (Ubuntu Server 2012 ist angedacht, aber auch gern Windows Server 2012
o.ä.)
Kommt jetzt drauf an, wie du "gut konfigurierbar" definierst und was du an Vorkenntnissen mitbringst.

- virtuelle Maschinen (zum rumschrauben, um Spiel-Server oder andere Hosting Prozesse laufen zu lassen, oder auch um ein paar
Freunden Zugriff auf ein paar VMs zu ermöglichen)
Du hast 8GB RAM, da sind "ein paar VMs" einfach nicht darstellbar. Wenn du nen Server 2012 drauf installiertst, ist der, sobald du ein paar Anwendungen wie Web- und Mailserver laufen hast, mit 8GB gut bestückt - aber mehr geht da nicht.

- das System lasse ich auf der 250gb Platte laufen, die 3x2TB möchte ich in einem (Software) Raid-5-System betreiben und dort
meine Daten speichern
Software-RAID == Ärger vorprogrammiert. Genau dann, wenn du von mehreren Systemen aus drauf zugreifen willst.

- auf die Daten des Raid-5-Systems möchte ich mit meinen Clients (PC, Laptop, Tablet, Handy) und mit ein paar meiner
Virtuellen Platten zugreifen! z.B. mit den Spiel-Server-VMs
S. oben.

- VPN zugriff um beispielsweise mit meinem Laptop von außerhalb auf die Daten von meinem Server daheim zuzugreifen
VPNs terminiert man bestenfalls direkt auf dem Router und nicht erst "hintendran" auf irgendner Maschine.

- ein Webserver
- Media Streaming, Videos, Musik etc.
- Mailserver wäre auch schick!
Das sind schon mal Anforderungen, die einen 24/7-Betrieb des Servers vorraussetzen. Womit wir beim Punkt wären: Steht der Server bei dir daheim und hängt an einer Internetleitung mit <10Mbit/s. Upstream. Dann mach nen Knick in Mail- und Webserver, das wird nix (eigene Erfahrungen; lange, leidvolle Geschichte).

Ausprobiert habe ich schon das ESXI system von VMWARE, aber da konnte ich ja keinen zentralen DatenPool (der für alle VMs
verfügbar ist) anlegen.
ESXI ist auch nur der Hypervisor, Daten stellt man innerhalb einer VM/des Servers bereit, nicht direkt auf dem Host.

Nun meine Frage: - ist mein Vorhaben so wie es beschrieben ist (gut) realisierbar?
Irgendwie nicht.

- welches OS, welche Software könnt ihr empfehlen?
- habt ihr Verbesserungsvorschläge, Empfehlungen?
- könnt ihr mir Tutorials empfehlen? Bin in manchen Bereichen noch unerfahren.
Werd dir mal klar darüber, was du _genau!_ machen willst. Empfehlungen und Tutorials für ne eierlegende Wollmilchsau, die du hier beschreibst, sind grad aus und sicherlich nicht mit nur einem Spielzeugserver von HP realisierbar.

Cheers,
jsysde
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
21.07.2013, aktualisiert um 16:40 Uhr
Hi,

nichts gegen den Microserver von HP, aber wenn Du Dir mal überlegst, dass da ein Prozessor tingelt, den Du nicht in einem Notebook haben willst ...

Als NAS sind die Teile für den Privatgebrauch sicher prima, aber was Du damit vor hast entspricht ungefähr dem Plan, ein 2,5 PS - Mofa mit 7,5 Tonnen Zuladung bei einem Formel 1 - Rennen um den Sieg fahren zu lassen ....

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: orcape
21.07.2013 um 17:14 Uhr
Hi Tim,

ich stehe eigentlich zur Zeit vor einem ähnlichen Problem wie Du, nur das ich meine Anforderungen nicht gleich ganz so hochgeschraubt habe....
Die Hardwarevoraussetzungen sind ähnlich wie Deine und ich habe mir "den Zahn mit der VM auch schon ziehen lassen".
Bei mir wird als OS dann mit Sicherheit ein Debian-Stable laufen, auf dem ich die NAS-Software OpenMediaVault nachinstalliere.
Das OS läuft dann auf einer 120 GB SSD und mit den beiden 2 TB-Festplatten bin ich mir ehrlich gesagt noch im unklaren, ob das ein Hardware-Raid 1 wird oder ob ich eine davon nur für die Datenspeicherung verwende und die zweite mit Wechselrahmen zur Datensicherung mit "rsync" bei Bedarf ihren Dienst tut.
Ich glaube für den Homebedarf dann voll und ganz ausreichend, zumindest bei dieser Hardware.
Der OpenVPN für den Zugriff auf dem Server läuft bereits auf dem Router und den Server werde ich in der DMZ platzieren.
Das Thema Webserver habe ich aber mal ganz einfach aus meiner "Wunschliste" gestrichen.
Ich glaube meine Website ist bei meinem bisherigen Provider da besser aufgehoben, das muss aber jeder für sich entscheiden.....

Gruß orcape
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
21.07.2013 um 19:17 Uhr
Zitat von durb-it:

Trifft sich gerade gut:

http://www.administrator.de/link/selber-server-aufsetzen-linux-windows- ...

lks

PS: Wenn man dem Link folgt, sieht man, daß die sich auch mit Homeservern beschäftigen. Die Qualität ich habe es mir allerdings nicht weiter angeschaut und kann daher nichts über die Qualität sagen.
Bitte warten ..
Mitglied: jsysde
21.07.2013 um 22:10 Uhr
N'Abend.

Zitat von keine-ahnung:
[...]entspricht ungefähr dem Plan, ein
2,5 PS - Mofa mit 7,5 Tonnen Zuladung bei einem Formel 1 - Rennen um den Sieg fahren zu lassen ....
Das Bild bekomm ich so schnell nicht mehr aus dem Kopf - made my day!

Cheers,
jsysde
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
22.07.2013 um 08:14 Uhr
Zitat von keine-ahnung:
Als NAS sind die Teile für den Privatgebrauch sicher prima, aber was Du damit vor hast entspricht ungefähr dem Plan, ein
2,5 PS - Mofa mit 7,5 Tonnen Zuladung bei einem Formel 1 - Rennen um den Sieg fahren zu lassen ....

Also mit ein wenig Tuning bekommt man schon ein paar PS mehr aus dem Mofa raus. Oder hat man das heutzutage verlernt, weil alles nur noch elektronisch gesteuert wird?

lks
Bitte warten ..
Mitglied: dmc-net
22.07.2013 um 10:35 Uhr
Schau dir das mal an.
http://blog.christian-stankowic.de/?p=3252
Habe sowas bei mir zuhause stehen.

also so um die 4-5 Vm können da laufen.
Darfst natürlich nicht so viel erwarten.

Mit freundlichen Grüßen Dimitri
Bitte warten ..
Mitglied: durb-it
30.07.2013 um 10:24 Uhr
Hallo Admins,

erstmal vielen lieben Dank für eure schnelle & fachkundige Hilfe! Weiß jetzt genau wohin ich mich bei Fragen wenden kann ;)
Werde eure Vorschläge & Gedanken berücksichtigen und mal ein paar testen & herumexperimentieren.
Was das Raid System betrifft gefällt es mir persönlich auch nicht, ein Software Raid nutzen zu müssen, aber extra einen Hardware Controller zu kaufen & vor allem einzubauen (bin eher eher Software Entwickler als ein Schrauber!) ist denke ich zu viel Aufwand & Risiko.

Liebe Grüße, Tim
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (16)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (13)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...